Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation III
geschrieben von B-V 3313 
der Fahrstuhl am S-Bhf Warschauer Str soll laut neuem Plan gehen oder zumindest vorhanden sein. Jetzt ist das Symbol schwarz statt blau. :)
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2021 14:34 von micha774.
Heute zeigt Daisy die X11er nach Zehlendorf nicht an und lt. Aushang + Daisy enden die Verstärker vom X76 wieder am Forddamm statt S Priesterweg.
Vermutlich weil die U6 wieder bis Alt-Mariendorf (durch)fährt?
Zitat
micha774
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.

Auf welcher U-Bahn-Linie warst du unterwegs? Ich meine bei der U5 gabs die neue Stimme doch schon länger?

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Zitat
micha774
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.

Etwas anderes viel mir gestern in der U5 (H-Zug) auf.

Der Türschließton war statt "mööp, mööp, mööp" ein durchgehendes "möööööööööp" bis die Tür zu war. Ist das neu oder war der die Türschließwarnanlage defekt?

*******
Meine Signatur hinzugefügt.
Gibt es da nicht immer eine Überlagerung?

1.) Das möööööööööp solange bis die Tür zugeht

und

2.) mit einer minimal höheren Frequenz (höherer Ton)
Möp Möp Möp die zeitgleich mit 1) anfängt und bis zum Ende des Schließvorgangs weiter-möpt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.2021 11:52 von PassusDuriusculus.
Zitat
Logital
Zitat
micha774
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.

Etwas anderes viel mir gestern in der U5 (H-Zug) auf.

Der Türschließton war statt "mööp, mööp, mööp" ein durchgehendes "möööööööööp" bis die Tür zu war. Ist das neu oder war der die Türschließwarnanlage defekt?

Schön, dass dir viel 'mööp' auffiel. ;) Draußen ist ein Dauerton, drinnen das "ge-mööpe". Es gibt allerdings Fahrzeuge, die auch drinnen durchgehend mööpen (& leuchten).

@LariFari: Die neue Stimme durfte bisher nur in den beiden H-Prototypen "schreien". Jetzt erfolgt nach und nach die Umrüstung aller Züge. Leider verschwindet auch der Achtungsgong zugunsten einer verspielten Tonfolge. Für den Sondergong gibt es ebenfalls neue Töne. :(

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Logital
Zitat
micha774
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.

Etwas anderes viel mir gestern in der U5 (H-Zug) auf.

Der Türschließton war statt "mööp, mööp, mööp" ein durchgehendes "möööööööööp" bis die Tür zu war. Ist das neu oder war der die Türschließwarnanlage defekt?

Die Umrüstung der Stimmen begann mit den H-Zügen 5001 und 5002, die beide auf der U5 fahren. Gerade Friedrichsfelde ist wegen dem Inselbetrieb mit der Umstellung schon weit gekommen. Britz und Grunewald haben mehr Fahrzeuge. da dauert es etwas länger.

Ein durchgehendes "möööööööööp" beim Schließvorgang deutet auf einen Defekt hin. So lange die Tür weiter ihren Dienst tut verbleibt das Fahrzeug im Fahrgasteinsatz.
Zitat
Jay

@LariFari: Die neue Stimme durfte bisher nur in den beiden H-Prototypen "schreien". Jetzt erfolgt nach und nach die Umrüstung aller Züge. Leider verschwindet auch der Achtungsgong zugunsten einer verspielten Tonfolge. Für den Sondergong gibt es ebenfalls neue Töne. :(

Danke Jay, offenbar bist du nicht begeistert ^^ Aber ich denke es ist ne reine Gewöhnungssache. Ich mochte damals Jana Louka in der Tram sehr. Auch hier hat die Gewöhnung zur Umstellung etwas gedauert.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Zitat
LariFari
Zitat
Jay

@LariFari: Die neue Stimme durfte bisher nur in den beiden H-Prototypen "schreien". Jetzt erfolgt nach und nach die Umrüstung aller Züge. Leider verschwindet auch der Achtungsgong zugunsten einer verspielten Tonfolge. Für den Sondergong gibt es ebenfalls neue Töne. :(

Danke Jay, offenbar bist du nicht begeistert ^^ Aber ich denke es ist ne reine Gewöhnungssache. Ich mochte damals Jana Louka in der Tram sehr. Auch hier hat die Gewöhnung zur Umstellung etwas gedauert.

Die neue Stimme geht so. In einigen Fahrzeugen ist sie deutlich zu laut eingestellt. Die neuen Töne gehen gar nicht. Die bisherige Lösung war quasi perfekt, da kann eine neue Lösung aus Sounddesign-Sicht eigentlich höchstens gleichwertig sein. Ich finde sie deutlich schlechter.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!


Ich muss hier mal was diskutieren...

Die Angabe der zu erreichenden Straßen bzw. POI wirken etwas seltsam.
Jede Seite hat 2 Zugänge.

Bei den westlichen wird angegeben:
Unter den Linden
Schinkelplatz
Museumsinsel Berlin

Bei den östlichen, die südlich der Straße gelegen sind:
Schloßplatz
Breite Str
Humboldt-Forum

Warum nun der Ausgang "Am Zeughaus" der zur Museumsinsel sein soll, muss man mir mal erklären.
So muss man da erstmal diese Straße zur Eisernen Brücke folgen, bis man dann über diese auf der angegebenen Insel ist, statt den nord-östlichen Zugang damit auszuweisen, wobei ja...
Der Lustgarten gar nicht erwähnt wird, eine 250m entfernte Breite Str. wird dagegen genannt, die man erst suchen darf, die Staatsoper oder der Bebelplatz wieder nicht.
Ich muss gestehen, der Schinkelplatz sagte mir bis jetzt auch nichts, der mir bei der Orientierung beim Verlassen der U-Bhf hilft oder helfen soll.
Zum Bus dürfte es übrigens auch an den westlichen Ausgängen gehen. Sofern, die Haltestelle Staatsoper Ri. Alex wieder an ihren "historischen" Standort wieder in Betrieb geht, so liegt er gerade mal ca. 60m vom Zugang entfernt. Kann locker mithalten mit dem namensgleichen UND auf der Insel liegendem Bus-Stopp, der aktuell ja noch bauzeitlich verlegt ist.
Achja... aus welchen Gründen hat es wohl der Berliner Dom nicht geschafft angegeben zu werden? Zählt der unter Museumsinsel? Naja, ungünstig dann, dass der Zugang dazu am anderen Ende ist. ;)

[/code]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.2021 01:53 von Nahverkehrsplan.
Zitat
Nahverkehrsplan
[...]
Warum nun der Ausgang "Am Zeughaus" der zur Museumsinsel sein soll, muss man mir mal erklären.
So muss man da erstmal diese Straße zur Eisernen Brücke folgen, bis man dann über diese auf der angegebenen Insel ist, [...]

Damit hast du dir doch selbst die Erklärung gegeben. Es ist der kürzeste und direkteste Weg zu den Museen. Und nebenbei muss man auch keine Hauptverkehrsstraße queren.

Nebenbei: Zur Fischerinsel wäre der südöstliche Ausgang zu empfehlen. Deutlich kürzer wäre der Weg dorthin aber vom U-Bahnhof Inselbrücke Märkisches Museum. :p

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
LariFari
Zitat
micha774
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.

Auf welcher U-Bahn-Linie warst du unterwegs? Ich meine bei der U5 gabs die neue Stimme doch schon länger?

Ich fahre täglich U5/U7 manchmal auch U6/U8.
Zitat
micha774
Ich fahre täglich U5/U7 manchmal auch U6/U8.

Wow - dann kennst du die geheimen Umsteigebahnhöfe zwischen diesen Linien? ;-)

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
micha774
Zitat
LariFari
Zitat
micha774
Die BVG hat nicht nur die Ansagen in der U-Bahn auf die neue Stimme umgestellt, sondern auch den zweitönigen Gong davor durch einen viertönigen Beat ersetzt den man im ersten Moment als Anrufsignal eines Fahrgastes wahrnimmt.

Man kann es auch verschlimmbessern BVG.

Auf welcher U-Bahn-Linie warst du unterwegs? Ich meine bei der U5 gabs die neue Stimme doch schon länger?

Ich fahre täglich U5/U7 manchmal auch U6/U8.

Zwischen diesen genannten Linien gibt es keine Umsteigebahnhöfe.
Zitat
Henning
Zitat
micha774
Ich fahre täglich U5/U7 manchmal auch U6/U8.

Zwischen diesen genannten Linien gibt es keine Umsteigebahnhöfe.

Das ist richtig. Es läßt sich allerdings aus micha774s Beiträgen ableiten, dass er mit der S-Bahn trickst. Z.B. mit S41/S42.
Natürlich, denn ich brauche ja Futter für meine Beschwerden und da liefert die S-Bahn zuverlässig... :-)
Zitat
Henning
Zitat
micha774
Ich fahre täglich U5/U7 manchmal auch U6/U8.

Zwischen diesen genannten Linien gibt es keine Umsteigebahnhöfe.

Dennoch kann man täglich damit fahren. Gestern fuhr ich zum Beispiel in Mailand mit der Straßenbahnlinie 10 und in Basel mit der Straßenbahnlinie 1 obwohl beide Linien keinen gemeinsamen Schnittpunkt besitzen.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Zitat
micha774
Ich fahre täglich U5/U7 manchmal auch U6/U8.

Zwischen diesen genannten Linien gibt es keine Umsteigebahnhöfe.

Dennoch kann man täglich damit fahren. Gestern fuhr ich zum Beispiel in Mailand mit der Straßenbahnlinie 10 und in Basel mit der Straßenbahnlinie 1 obwohl beide Linien keinen gemeinsamen Schnittpunkt besitzen.

Liest sich irgendwie ein bisschen wie der Postillion :D

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen