Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Tram Turmstraße I - Bauzeitraum ab 08/2021
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat
TomB
Die Frage ist eher, reicht der Platz für die Linksabbieger oder stehen die Linksabbieger der Straßenbahn im Weg :)

Bei Bestandsstrecken ist das doch auch kein großes Ding, wird halt das Linksabbiegen untersagt. Funktioniert im Stadtteil Weißensee seit Jahrzehnten. Bundesstraße B2 stadtauswärts von der Ortsgrenze Weißensee (Gürtelstraße) bis zur Einmündung Rennbahnstraße sind es fast zwei Kilometer. Auf dieser Strecke darf man mit Fahrzeugen aller Art zwar in zehn Straßen rechts, aber in keine einzige links abbiegen oder gar wenden. In der Gegenrichtung stadteinwärts sind es nur 1,4 km ohne Linksabbiege- oder Wendemöglichkeit (Indira-Gandhi-Straße bis Gürtelstraße).

so long

Mario
Zitat
Jay
Und ich frage mich, ob ihr tief und fest geschlafen habt, als die Pläne ausgelegt (und hier im Forum diskutiert) wurden.
Du kannst doch nicht von allen verlangen, dass sie ein Thema von Anfang an verfolgen. Mich hat es auch erst jetzt durch den Beitrag in der Abendschau nebst
Visualisierung der Strecke interessiert. Somit muß man in einem langen Thema immer damit rechnen, dass Fragen und Diskussionen auftauchen die vermutlich
in den ersten Seiten bereits beantwortet wurden. Ich persönlich werde den Thread, so wie andere Threads, nicht explizit verfolgen. Spätestens die Bauarbeiten
werden mich nicht wirklich interessieren. Durchaus aber die Inbetriebnahme ;-)
Zitat
X-Town Traffic
Hier gibt's die Strecke schon mal als Animation zu sehen:

[youtu.be]

Auf dem Video ist es noch zu sehen aber das 3-gesch. Gebäude Turmstraße Ecke Stromstraße wurde vermutlich vor kurzem abgerissen. Jetzt befindet sich dort das Containerdorf von STRABAG. Der Umriss des Gebäudes ist in der Fassade vom Nachbarhaus überdeutlich zu sehen.


Ich glaube die Gebäude, wie auch die korrekte Anzahl der Bäume, ist in der Simulation eher zweitrangig.
Die Bauarbeiten für den Ausbau der M10 werden voraussichtlich Ende August beginnen. Ich bin die Strecke abgegangen, um sie als Grundlage für eine Aufzeichnung der Bauarbeiten zu fotografieren.
Mein Album hier:

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Die Bauarbeiten für den Ausbau der M10 werden voraussichtlich Ende August beginnen. Ich bin die Strecke abgegangen, um sie als Grundlage für eine Aufzeichnung der Bauarbeiten zu fotografieren.
Mein Album hier:

Danke dafür, cooles Album!
Zitat
IsarSteve
Die Bauarbeiten für den Ausbau der M10 werden voraussichtlich Ende August beginnen. Ich bin die Strecke abgegangen, um sie als Grundlage für eine Aufzeichnung der Bauarbeiten zu fotografieren.
Mein Album hier:

Danke für die Galerie.

Theoretisch sollten die Arbeiten allerdings schon am 23.08.2021 (Montag) begonnen haben. Ist davon schon irgendwo etwas zu sehen...?

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
IsarSteve
Die Bauarbeiten für den Ausbau der M10 werden voraussichtlich Ende August beginnen. Ich bin die Strecke abgegangen, um sie als Grundlage für eine Aufzeichnung der Bauarbeiten zu fotografieren.
Mein Album hier:

Danke für die Galerie.

Theoretisch sollten die Arbeiten allerdings schon am 23.08.2021 (Montag) begonnen haben. Ist davon schon irgendwo etwas zu sehen...?

Nein, nichts. Vielleicht ab Montag?

IsarSteve
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
IsarSteve
Die Bauarbeiten für den Ausbau der M10 werden voraussichtlich Ende August beginnen. Ich bin die Strecke abgegangen, um sie als Grundlage für eine Aufzeichnung der Bauarbeiten zu fotografieren.
Mein Album hier:

Danke für die Galerie.

Theoretisch sollten die Arbeiten allerdings schon am 23.08.2021 (Montag) begonnen haben. Ist davon schon irgendwo etwas zu sehen...?

Ja es ist schon was zu sehen. Allerdings leider nicht so, wie wir uns das wünschen würden. Umgedrehte Halteverbotsschilder in der Nähe des U-Bahnhofs Turmstraße, siehe Foto. Und ausschließlich dort, weitere Schilder oder gar Baustelleneinrichtung war entlang der gesamten Strecke am Mittwoch nicht auszumachen. Ist aber aktuell noch kein Drama, vielleicht gehts ja kommenden Montag dann los.

Viele Grüße
André


Zitat
andre_de
Ja es ist schon was zu sehen. Allerdings leider nicht so, wie wir uns das wünschen würden. Umgedrehte Halteverbotsschilder in der Nähe des U-Bahnhofs Turmstraße, siehe Foto. Und ausschließlich dort, weitere Schilder oder gar Baustelleneinrichtung war entlang der gesamten Strecke am Mittwoch nicht auszumachen. Ist aber aktuell noch kein Drama, vielleicht gehts ja kommenden Montag dann los.

Bist du sicher, dass die Schilder nicht mit dem Markt zu tun haben?

Die Bilder und alle meine Bilder sind vom Mittwoch 25/08.

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.2021 17:41 von IsarSteve.


Der für den Wochenverlauf angekündigte Baubeginn könnte sich durchaus auch auf das Gleichrichterwerk auf dem Hinterhof beziehen. Wenn das linke Tor nicht gerade offen steht dann würde man das im vorbeigehen so erstmal nicht bemerken.
Zitat
ECG7C
Der für den Wochenverlauf angekündigte Baubeginn könnte sich durchaus auch auf das Gleichrichterwerk auf dem Hinterhof beziehen. Wenn das linke Tor nicht gerade offen steht dann würde man das im vorbeigehen so erstmal nicht bemerken.

Da war doch Baubeginn schon anfang des Monats. Was jetzt losgehen sollte, sind m.W. die eigentlichen Arbeiten im Verlauf der zukünftigen Strecke.
Zitat
Slighter
Zitat
ECG7C
Der für den Wochenverlauf angekündigte Baubeginn könnte sich durchaus auch auf das Gleichrichterwerk auf dem Hinterhof beziehen. Wenn das linke Tor nicht gerade offen steht dann würde man das im vorbeigehen so erstmal nicht bemerken.

Da war doch Baubeginn schon anfang des Monats. Was jetzt losgehen sollte, sind m.W. die eigentlichen Arbeiten im Verlauf der zukünftigen Strecke.

Am Tag nach dem 1. Spatenstich war dort wo das Gleichrichterwerk entstehen soll nur ein Bauzaun zu sehen. Und vielleicht ein paar Büsche die dort zuvor entfernt wurden.

Was genau meinst du mit Baubeginn Anfang des Monats?
Nach der Visualisierung hat der Bus mal wieder Vorrang bei dieser Verkehrsabt. Die Straba muss sich den Platz mit dem MIV teilen. Sicherlich bekommt sie nur die dritte Priorität.

Es wäre jedenfalls sehr schlau, die Bauarbeiten von der Endstelle her zu beginnen. Und warum lässt man nicht das kurze Stück Invalidenstraße einfach eingleisig. Das dürfte doch den Betriebsablauf kaum stören, aber für die Anwohner nicht noch einmal bedeuten: Straße sperren und Baulärm. Außerdem kann man wie gesagt die Abstellanlage am Hauptbahnhof provisorisch für Durchfahrten nutzen, während der Bauarbeiten. Mich fragt aber leider keiner der Planungsingenieure. :-(

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉
Zitat
Heidekraut
Und warum lässt man nicht das kurze Stück Invalidenstraße einfach eingleisig.

Extrem sinnvoll bei einem 5 Minuten-Takt der M10 + weiteren Zügen der M5 + M8, die in die Abstellanlage fahren.
Zitat
Heidekraut
Das dürfte doch den Betriebsablauf kaum stören, aber für die Anwohner nicht noch einmal bedeuten: Straße sperren und Baulärm.

Erstens: Doch, das würde ganz sicher stören. Und zweitens? Pech. Sollen sie sich bei denen beschweren, die da einfach zu kurzsichtig gebaut geplant haben. Es ist ja nicht so als sei die Strecke von Anfang an über den Hauptbahnhof hinaus vorgesehen gewesen.

~~~~~~
"Hmmm...Gummibierchen!"



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.2021 21:32 von Philipp Borchert.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Heidekraut
Das dürfte doch den Betriebsablauf kaum stören, aber für die Anwohner nicht noch einmal bedeuten: Straße sperren und Baulärm.

Erstens: Doch, das würde ganz sicher stören.

Nicht, wenn man in der Gegenrichtung ein Gleis der Abstellanlage zum "durchgehenden Hauptgleis" (DB-Betriebssprech) umdeklarierte.

Zitat
Philipp Borchert
Und zweitens? Pech. Sollen sie sich bei denen beschweren, die da einfach zu kurzsichtig gebaut geplant haben. Es ist ja nicht so als sei die Strecke von Anfang an über den Hauptbahnhof hinaus vorgesehen gewesen.

Und dann hätte sich aus irgendeinem Grunde die Variante "Lehrter Straße" in der Detailuntersuchung als vorzugswürdig erwiesen, so dass hier, beim IGEB, beim Steuerzahlerbund sowie in der Presse lautstark über sinnlose Vorleistungen gemeckert worden wäre...

Viele Grüße
Arnd



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2021 02:51 von Arnd Hellinger.
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Heidekraut
Und warum lässt man nicht das kurze Stück Invalidenstraße einfach eingleisig.

Extrem sinnvoll bei einem 5 Minuten-Takt der M10 + weiteren Zügen der M5 + M8, die in die Abstellanlage fahren.

Da aber die M10 künftig nicht mehr in der Abstellanlage pausiert, lässt sich dort dann ein Gleis für durchfahrende Fahrgastzüge umnutzen.

Viele Grüße
Arnd
Ihr wisst doch, wie es in Berlin bei der Straßenbahn läuft. Entweder man erbaut Vorleistungen und diese werden nie in Betrieb genommen bzw. genutzt (Leipziger Straße, Oberbaumbrücke, Falkenberg) oder man verlegt Gleise und muss kurz danach wieder umbauen (Prenzlauer Tor, jetzt Invalidenstraße). Da ist mir die zweite Variante wesentlich lieber.

@Arnd: Variante Lehrter Straße? Und wo könnte man eine Rückfallweiche sparen? Wenn man durch die Schleife fahren würde, dann müsste doch in Alt-Moabit eine solche eingebaut werden. Jetzt wird diese halt an der Ecke Clara-Jaschke-Straße eingebaut.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Ihr wisst doch, wie es in Berlin bei der Straßenbahn läuft. Entweder man erbaut Vorleistungen und diese werden nie in Betrieb genommen bzw. genutzt (Leipziger Straße, Oberbaumbrücke, Falkenberg) oder man verlegt Gleise und muss kurz danach wieder umbauen (Prenzlauer Tor, jetzt Invalidenstraße). Da ist mir die zweite Variante wesentlich lieber.

@Arnd: Variante Lehrter Straße? Und wo könnte man eine Rückfallweiche sparen? Wenn man durch die Schleife fahren würde, dann müsste doch in Alt-Moabit eine solche eingebaut werden. Jetzt wird diese halt an der Ecke Clara-Jaschke-Straße eingebaut.

In Alt-Moabit ist auch überhaupt keine Verbindung von Turmstraße zur Wendeschleife vorgesehen. So oder so könnte der Plan also nicht funktionieren.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen