Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen im November 2021
geschrieben von Mike485 
Zitat
Leyla
Das einzige, abgesehen von einer Klimaanlage, was dem 481 fehlt, sind die Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore. Ansonsten ist aus Fahrgastsicht nicht viel anders zu neueren Fahrzeugen.

Jetzt wo Du's sagst - warum haben die 481er eigentlich keine Seitenzielanzeiger erhalten?

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Leyla
Das einzige, abgesehen von einer Klimaanlage, was dem 481 fehlt, sind die Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore. Ansonsten ist aus Fahrgastsicht nicht viel anders zu neueren Fahrzeugen.

Jetzt wo Du's sagst - warum haben die 481er eigentlich keine Seitenzielanzeiger erhalten?

Weil das die Regelwerke für Bestandsfahrzeuge nicht verlangen, zumal meist die S-Bahnsteige mit entsprechenden Anzeigern ausgerüstet sind.

so long

Mario
Zitat
def
Zitat
Philipp Borchert
Der Gesamteindruck kann ebenfalls zum Wohlbefinden (und damit zum Komfort) beitragen. Wenngleich das natürlich eine subjektive Sache ist. Was mir aber noch einfällt, ist die deutlich bessere Abdichtung des Innenraum durch die besser schließenden Türen und die Klappfenster anstelle der vorherigen Übersetzfenster.

Ja, das empfand ich als eine der wesentlichen deutlichen Verbesserungen. In meiner Erinnerung (vielleicht täuscht die) war es in den unmodernisierten Tatras im Winter immer kalt. Die neuen Sitze empfand ich auch als gewissen Fortschritt, und auch bei der Fahrgastinformation (große Zielanzeigen statt Rollbänder in Schriftgröße 12 außen, Ansagen innen) gab es deutliche Verbesserungen. Außerdem erschienen mir die Bahnen deutlich leiser - oder täuscht hier die Erinnerung?

Die täuscht nicht, das lag vor allem an der vorher fehlenden bzw. schlechten Wärmeisolierung der Wände und Decken (die gegen Kälte und Dröhnen hilft).
Die neu konstruierten Drehgestelle besitzen eine bessere Federung, neue Getriebe, die Fahrmotore kommen ohne Fremdkühlung aus. Elektronische Bordnetzumrichter erzeugen kaum noch Lärm gegenüber den früheren Motorgeneratoren der Beschleunigerwagen. Auch die Gleichstromsteller sind wesentlich leiser als Beschleuniger, deren Abwärme beim Anfahren und Bremsen in die Luft geblasen wurde.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.2021 21:09 von der weiße bim.
Zitat
der weiße bim
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Leyla
Das einzige, abgesehen von einer Klimaanlage, was dem 481 fehlt, sind die Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore. Ansonsten ist aus Fahrgastsicht nicht viel anders zu neueren Fahrzeugen.

Jetzt wo Du's sagst - warum haben die 481er eigentlich keine Seitenzielanzeiger erhalten?

Weil das die Regelwerke für Bestandsfahrzeuge nicht verlangen, zumal meist die S-Bahnsteige mit entsprechenden Anzeigern ausgerüstet sind.

Man hat meines Wissens bei den 481er keine Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore eingebaut, weil dies auch das Gewicht des Fahrzeugs so stark erhöhen würde, so dass diese Züge noch mehr so schnell beschleunigen und fahren können.
Zitat
Henning
Zitat
der weiße bim
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Leyla
Das einzige, abgesehen von einer Klimaanlage, was dem 481 fehlt, sind die Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore. Ansonsten ist aus Fahrgastsicht nicht viel anders zu neueren Fahrzeugen.

Jetzt wo Du's sagst - warum haben die 481er eigentlich keine Seitenzielanzeiger erhalten?

Weil das die Regelwerke für Bestandsfahrzeuge nicht verlangen, zumal meist die S-Bahnsteige mit entsprechenden Anzeigern ausgerüstet sind.

Man hat meines Wissens bei den 481er keine Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore eingebaut, weil dies auch das Gewicht des Fahrzeugs so stark erhöhen würde, so dass diese Züge noch mehr so schnell beschleunigen und fahren können.

So ein Seitenanzeiger wiegt auch viele dutzend Tonnen.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange
Zitat
Henning
Man hat meines Wissens bei den 481er keine Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore eingebaut, weil dies auch das Gewicht des Fahrzeugs so stark erhöhen würde, so dass diese Züge noch mehr so schnell beschleunigen und fahren können.

Das ist völlig falsch.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Hallo,

das EBA veröffentlichte eine Plangenehmigung zum Rückbau des alten Kreuzungsbauwerks am S-Bahnhof Westkreuz:

[www.eba.bund.de]

Zunächst sollen nur die Stahlüberbauten demontiert werden (bemerkenswert, dass man dafür eine Plangenehmigung braucht...). In einem separaten Verfahren soll dann der Abbruch der Betonanteile genehmigt werden.

Viele Grüße
André
Zitat
der weiße bim
Zitat
def
Zitat
Philipp Borchert
Der Gesamteindruck kann ebenfalls zum Wohlbefinden (und damit zum Komfort) beitragen. Wenngleich das natürlich eine subjektive Sache ist. Was mir aber noch einfällt, ist die deutlich bessere Abdichtung des Innenraum durch die besser schließenden Türen und die Klappfenster anstelle der vorherigen Übersetzfenster.

Ja, das empfand ich als eine der wesentlichen deutlichen Verbesserungen. In meiner Erinnerung (vielleicht täuscht die) war es in den unmodernisierten Tatras im Winter immer kalt. Die neuen Sitze empfand ich auch als gewissen Fortschritt, und auch bei der Fahrgastinformation (große Zielanzeigen statt Rollbänder in Schriftgröße 12 außen, Ansagen innen) gab es deutliche Verbesserungen. Außerdem erschienen mir die Bahnen deutlich leiser - oder täuscht hier die Erinnerung?

Die täuscht nicht, das lag vor allem an der vorher fehlenden bzw. schlechten Wärmeisolierung der Wände und Decken (die gegen Kälte und Dröhnen hilft).
Die neu konstruierten Drehgestelle besitzen eine bessere Federung, neue Getriebe, die Fahrmotore kommen ohne Fremdkühlung aus. Elektronische Bordnetzumrichter erzeugen kaum noch Lärm gegenüber den früheren Motorgeneratoren der Beschleunigerwagen. Auch die Gleichstromsteller sind wesentlich leiser als Beschleuniger, deren Abwärme beim Anfahren und Bremsen in die Luft geblasen wurde.

Kiloweise Spachtelmasse unter dem gelben Lack nicht vergessen.
Modernisierte Wagen waren durch die Mod etliches schwerer geworden-was sich in etwas längeren Bremswegen äusserte.

T6JP
Zitat
Henning
Zitat
der weiße bim
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Leyla
Das einzige, abgesehen von einer Klimaanlage, was dem 481 fehlt, sind die Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore. Ansonsten ist aus Fahrgastsicht nicht viel anders zu neueren Fahrzeugen.

Jetzt wo Du's sagst - warum haben die 481er eigentlich keine Seitenzielanzeiger erhalten?

Weil das die Regelwerke für Bestandsfahrzeuge nicht verlangen, zumal meist die S-Bahnsteige mit entsprechenden Anzeigern ausgerüstet sind.

Man hat meines Wissens bei den 481er keine Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore eingebaut, weil dies auch das Gewicht des Fahrzeugs so stark erhöhen würde, so dass diese Züge noch mehr so schnell beschleunigen und fahren können.

Es gab doch mal einen mit Seitenanzeiger. Der war ja nicht illegal.

*******
Beachten Sie die 3G-Regeln: Gelesen, gelacht, geantwortet.
Zitat
Logital
Es gab doch mal einen mit Seitenanzeiger. Der war ja nicht illegal.

Im Probebetrieb ist sicher vieles möglich. Du weißt ja nicht, was die Erkenntnisse daraus waren. Der kam ja nicht umsonst wieder weg.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Man hat meines Wissens bei den 481er keine Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore eingebaut, weil dies auch das Gewicht des Fahrzeugs so stark erhöhen würde, so dass diese Züge noch mehr so schnell beschleunigen und fahren können.

Das ist völlig falsch.

Ich meine irgendwo einmal gelesen zu haben, dass man bei den 481er auf zusätzliche Anzeiger und Monitore verzichtet, weil diese Fahrzeuge im Vergleich zu anderen S-Bahntypen schon ziemlich schwer sind.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Es gab doch mal einen mit Seitenanzeiger. Der war ja nicht illegal.

Im Probebetrieb ist sicher vieles möglich. Du weißt ja nicht, was die Erkenntnisse daraus waren. Der kam ja nicht umsonst wieder weg.

Hat man diesen Anzeiger wegen zu hohem Gewicht wieder abgebaut oder aus anderen Gründen?
Hab heute eine Einheit 480 gesehen, glaub es war die Nr. 17, welche neue Druckknöpfe bekommen hat. Was Neues oder einfach nur Zufall, einen (mir nicht) bekannten Prototypumbau erwischt zu haben?
Laut Informationen beim S-Bahn-Sprechtag sollen wohl alle 480er neue Türknöpfe bekommen, einer (oder mehrere?) ist(/sind) wohl schon mit neuen ausgerüstet.
>Plangenehmigung zum Rückbau des alten Kreuzungsbauwerks am S-Bahnhof Westkreuz:

Im Wertstoffkreislauf nach Johannistal damit. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
der weiße bim
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Leyla
Das einzige, abgesehen von einer Klimaanlage, was dem 481 fehlt, sind die Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore. Ansonsten ist aus Fahrgastsicht nicht viel anders zu neueren Fahrzeugen.

Jetzt wo Du's sagst - warum haben die 481er eigentlich keine Seitenzielanzeiger erhalten?

Weil das die Regelwerke für Bestandsfahrzeuge nicht verlangen, zumal meist die S-Bahnsteige mit entsprechenden Anzeigern ausgerüstet sind.

Das ist doch kein Argument. Die Regelwerke verlangen auch keine neuen Sitze, zumal die meisten S-Bahnsteige mit Sitzen ausgestatt sind.

Dennoch wurden neue Sitze eingebaut.
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Man hat meines Wissens bei den 481er keine Seitenanzeiger und moderne FGI-Monitore eingebaut, weil dies auch das Gewicht des Fahrzeugs so stark erhöhen würde, so dass diese Züge noch mehr so schnell beschleunigen und fahren können.

Das ist völlig falsch.

Ich meine irgendwo einmal gelesen zu haben, dass man bei den 481er auf zusätzliche Anzeiger und Monitore verzichtet, weil diese Fahrzeuge im Vergleich zu anderen S-Bahntypen schon ziemlich schwer sind.

Dann sollte man diese Züge nicht so sehr mit Fahrgästen vollstopfen und dafür mehr und längere Züge einsetzen statt die 485er bei nächster Gelegenheit zu verschrotten, sobald neue 483/484-Züge vorhanden sind.
Zitat
DaniOnline
Dann sollte man diese Züge nicht so sehr mit Fahrgästen vollstopfen und dafür mehr und längere Züge einsetzen statt die 485er bei nächster Gelegenheit zu verschrotten, sobald neue 483/484-Züge vorhanden sind.

Die 485/885er verlieren 2023 ihre Zulassung. Um diese neu zuzulassen, müssten sie nicht nur mit ZBS nachgerüstet werden, sondern viele weitere Umbauten erhalten. Beispielweise Fahrerraumtüren nach außen, neue Fahrgasttüren mit Reversierung und Einklemmschutz, erweiterte Brandschutzausrüstung ...
Angesichts des Endes der wirtschaftlichen Lebensdauer für die Baureihe wird das Land Berlin das nicht finanzieren wollen.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Die 485/885er verlieren 2023 ihre Zulassung. Um diese neu zuzulassen, müssten sie nicht nur mit ZBS nachgerüstet werden, sondern viele weitere Umbauten erhalten. Beispielweise Fahrerraumtüren nach außen, neue Fahrgasttüren mit Reversierung und Einklemmschutz, erweiterte Brandschutzausrüstung ...
Angesichts des Endes der wirtschaftlichen Lebensdauer für die Baureihe wird das Land Berlin das nicht finanzieren wollen.

Es wäre mir neu, dass die 485 einfach ihre Zulassung verlieren. Das glaube ich nicht.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021
War das Ende der wirtschaftlichen Lebensdauer nicht schon mal in den 00er Jahren?

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen