Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen im Januar 2022
geschrieben von B-V 3313 
Genau, wollte nur noch mal die Bestätigung. :-)))

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Heute auf der Seite: Bahnblogstelle.

Planung für Berliner S-Bahn-Verlängerung in Spandau kann beginnen.

[bahnblogstelle.net]?


Für die geplante Verlängerung der S-Bahn ins Falkenhagener Feld in Berlin-Spandau kann die Vorplanung beginnen.


Der Senat und die Havelländische Eisenbahngesellschaft haben dazu eine Finanzierungs­vereinbarung unterzeichnet, wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg am Freitag mitteilte. Ziel ist es, die Trasse der sogenannten Bötzowbahn als Verbindung vom Bahnhof Spandau zur Falkenseer Chaussee zu nutzen. Das solle den zentralen Spandauer Bahnhof entlasten und bessere Verbindungen in die Berliner Innenstadt schaffen.

Das Berlin-Brandenburger Schienen-Ausbauprogramm i2030 sieht auch vor, die S-Bahn auf einem anderen Strang entlang der Hamburger Bahn nach Falkensee und Finkenkrug (Havelland) zu verlängern. Beide Planungen sollen miteinander abgestimmt werden, wie es hieß. Für die Bötzowbahn sind auch zwei neue Stationen avisiert: Seegefelder Straße und Falkenhagener Feld. Untersucht wird, ob die S-Bahn später noch von der Falkenseer Chaussee zum Johannesstift verlängert werden kann.

LG Veit
Wird das dann eigentlich die erste S-Bahn, die nicht auf einer DB-Trasse verkehrt?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Wird das dann eigentlich die erste S-Bahn, die nicht auf einer DB-Trasse verkehrt?

Das soll bis Ende 1993 alle Strecken betroffen haben... ;-)

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Nemo
Wird das dann eigentlich die erste S-Bahn, die nicht auf einer DB-Trasse verkehrt?

Ruhig Brauner. Es geht hier um Vorplanungen, nachdem man festgestellt hat, dass es prinzipiell machbar ist. Das Zauberwort NKU ist da z.B. noch gar nicht gefallen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
[www.tagesspiegel.de]

Straßenbahnfahrer soll Taxi am Alex (Gontardstr.) mutwillig gerammt haben.

Für mich ist die Beschreibung sowohl in der Polizeimitteilung, als auch im erweiterten Tagesspiegelbericht unplausibel.

Auf der Gontardstraße ist mir keine Ausfahrt bekannt. Ist hier die aufgepflasterte Zufahrt der Panoramastraße gemeint oder stand das Taxi "mitten auf dem Platz", direkt vor der Haltestelle, wo es überhaupt gar nichts zu suchen hat?

"Klassischer Ablauf" wäre dann, dass das Taxi nach rechts Platz macht und der Fahrer daher beschleunigt, weil er nun vorbei kommt. Da das Taxi dann aber direkt vor die Bahn gefahren ist, wurde es dann weggeschoben. Der weite Verschubweg spricht aber dagegen, denn bei einem so kurzen Weg ist die Geschwindigkeit entsprechend gering und damit der Anhalteweg kurz. Womit sich dann zumindest die unterstellte Absicht erklären würde.

Möglich auch: Der Strabfahrer hat von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht und somit wurde die Aussage des Taxifahrers 1:1 übernommen.

Mal gucken, ob es dazu noch weitere Infos gibt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
[www.tagesspiegel.de]

Möglich auch: Der Strabfahrer hat von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht und somit wurde die Aussage des Taxifahrers 1:1 übernommen.

Mal gucken, ob es dazu noch weitere Infos gibt.

Gerade dieser Punkt erscheint mir hier besonders relevant. Hoffentlich kommt da beizeiten noch mehr zutage.
Die BZ gibt dem Straßenbahnfahrer die Schuld:
[www.bz-berlin.de]
Aus Wut! Tram-Fahrer rammt Taxi am Alexanderplatz weg

Bäderbahn
Zitat
Slighter
Zitat
Jay
[www.tagesspiegel.de]

Möglich auch: Der Strabfahrer hat von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht und somit wurde die Aussage des Taxifahrers 1:1 übernommen.

Mal gucken, ob es dazu noch weitere Infos gibt.

Gerade dieser Punkt erscheint mir hier besonders relevant. Hoffentlich kommt da beizeiten noch mehr zutage.


Vielleicht berichtet die Zeitung auch einfach korrekt und man muss sich da nichts rein konstruieren. Oder ist das so abwegig?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1868-2021



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.2022 17:55 von 485er-Liebhaber.
Zitat
Bäderbahn
Die BZ gibt dem Straßenbahnfahrer die Schuld:
[www.bz-berlin.de]
Aus Wut! Tram-Fahrer rammt Taxi am Alexanderplatz weg

T6JP, jetzt übertreibst du aber!
Ich hätte doch echt gedacht, dass man mit 57 mehr Ruhe bei solchen Sachen hat ...

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Zitat
spreepirat
Zitat
Bäderbahn
Die BZ gibt dem Straßenbahnfahrer die Schuld:
[www.bz-berlin.de]
Aus Wut! Tram-Fahrer rammt Taxi am Alexanderplatz weg

T6JP, jetzt übertreibst du aber!

??????????????????????????????????????????????

Ich hab kein Führerschein für Breitmaulfrösche,nur mal so..und Linie brauche ich auch nicht mehr fahren.


T6JP
Geschieht dem Taxi recht, die glauben doch sie dürfen alles. Halten an, wo es ihnen passt, egal wen sie damit behindern. Klar bei dem Preis müssen sie es ihren Kunden natürlich so recht wie möglich machen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Und wenn Ali Ben Gator mit seiner Taxe beim Wendemanöver die wiederanfahrende Bimmel "übersehen" hat siehts auch ganz anders aus.
Warten wir mal ab, KWR und Videoaufzeichnungen sind ja sichergestellt worden.

T6JP
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Slighter
Zitat
Jay
[www.tagesspiegel.de]

Möglich auch: Der Strabfahrer hat von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch gemacht und somit wurde die Aussage des Taxifahrers 1:1 übernommen.

Mal gucken, ob es dazu noch weitere Infos gibt.

Gerade dieser Punkt erscheint mir hier besonders relevant. Hoffentlich kommt da beizeiten noch mehr zutage.


Vielleicht berichtet die Zeitung auch einfach korrekt und man muss sich da nichts rein konstruieren. Oder ist das so abwegig?

Natürlich ist das möglich. Auch möglich, dass sich der Fahrer gegenüber der Polizei selbst belastet hat. Dennoch hat die Polizeimeldung (und damit auch die Zeitungsmeldungen) Umstimmigkeiten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
spreepirat
Zitat
Bäderbahn
Die BZ gibt dem Straßenbahnfahrer die Schuld:
[www.bz-berlin.de]
Aus Wut! Tram-Fahrer rammt Taxi am Alexanderplatz weg

T6JP, jetzt übertreibst du aber!

Ich glaube T6 hätte eher noch Verständnis für die armen Taxilämmer.

*******
Se srie dji rul äpleis onn trains!
Zitat
T6Jagdpilot
KWR und Videoaufzeichnungen sind ja sichergestellt worden.

KWR? Straßenbahn-"Blackbox"? Oder was ist das?

~~~~~~
HUSCHEN - Fortbewegungsmodus der Flinken! Lern' Du es auch!
Moin Phillipp


ie KWR ist die KurzWegRegistrierung eine Art Fahrdatenaufzeichnung, er kann bis zu einer halbe Stunde Daten der Straßenbahn aufzeichnen. Er schreibt die Geschwindigkeit, wie stark er gebremst hat, ob er Sand benutzt hat und weitere Dinge.

Fisch
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
T6Jagdpilot
KWR und Videoaufzeichnungen sind ja sichergestellt worden.

KWR? Straßenbahn-"Blackbox"? Oder was ist das?

Die Straßen- und Stadtbahnen besitzen einen Blackbox, der die Daten aufzeichnet. Beispielsweise konnte dadurch bei der Geisterfahrt in Bonn im Dezember 2019 herausbekommen werden, dass bei 5 von 13 passierten Bahnübergängen die Schranke noch nicht unten waren.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen