Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn Fahrzeugeinsatz ab 2023
geschrieben von Leyla 
Dann fällt auch jeglicher Zugtausch mit anderen Linien weg, wie z. B. S3 und S9 in Spandau. Nicht gerade ideal.
Ist auch nicht erforderlich, da die 480 exklusiv in Erkner beheimatet werden.
Wurde aber gerne mal gemacht, wenn z. B. ein Fahrgast ärztl. versorgt wude, um Verspätung zu vermeinden. Dann fuhr die S9 direkt als S3 wieder zurück.
Zitat
Linie 21
Wurde aber gerne mal gemacht, wenn z. B. ein Fahrgast ärztl. versorgt wude, um Verspätung zu vermeinden. Dann fuhr die S9 direkt als S3 wieder zurück.

Haben denn alle Tf der S9 überhaupt die nötige Streckenkenntnis für die S3?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Linie 21
Wurde aber gerne mal gemacht, wenn z. B. ein Fahrgast ärztl. versorgt wude, um Verspätung zu vermeinden. Dann fuhr die S9 direkt als S3 wieder zurück.

Haben denn alle Tf der S9 überhaupt die nötige Streckenkenntnis für die S3?

ich denke mal, da wird man schon so disponieren, daß auf der Stadtbahn ggf. ein Personalwechsel erfolgt, sodaß die ggf. fehlende Streckenkenntnis hier nicht zum Problem wird.

Dennis
Zitat
Leyla
S3 Umläufe 4, 5 und 54 morgen mit 480

Kleine Wasserstandmeldung:
S3/4 BR 480 (Stand 7.07 Uhr, Ostbahnhof)
S3/5 BR 481 (Stand 7.17 Uhr, Friedrichstr.).

Für S3/54 fuhr die S9 in die falsche Richtung... :-)
S3/6 auch mit 480, gerade (10:08) am Zoo Richtung Erkner.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Linie 21
Wurde aber gerne mal gemacht, wenn z. B. ein Fahrgast ärztl. versorgt wude, um Verspätung zu vermeinden. Dann fuhr die S9 direkt als S3 wieder zurück.

Haben denn alle Tf der S9 überhaupt die nötige Streckenkenntnis für die S3?

Wenn die Triebfahrzeugführer für alle S-Baureihen die Fahrerlaubnis besitzen, dürfen sie dann auf allen Linien fahren?
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Linie 21
Wurde aber gerne mal gemacht, wenn z. B. ein Fahrgast ärztl. versorgt wude, um Verspätung zu vermeinden. Dann fuhr die S9 direkt als S3 wieder zurück.

Haben denn alle Tf der S9 überhaupt die nötige Streckenkenntnis für die S3?

Wenn die Triebfahrzeugführer für alle S-Baureihen die Fahrerlaubnis besitzen, dürfen sie dann auf allen Linien fahren?

Die Zusatzbescheinigung für die Baureihen regeln nur, wo sie grundsätzlich gültig ist (Signalsysteme) und welche Fahrzeuge gefahren werden dürfen. Sie ersetzt nicht die Streckenkunde, also nein, sie dürfen nur dort fahren, wo sie streckenkundig sind

Dennis
Macht ja auch Sinn. Ein Tf. sollte ja auf einer Strecke die Standorte der Signale und Geschwindigkeiten kennen (trotz, dass es angekündigt wird)
Ebenso ab welchem Punkt er vor einem Bahnhof anfängt zu bremsen. Wäre ohne Kenntnis schlecht wenn z.B. ein Bahnhof hinter einer Kurve kommt.
Am Dienstag sind es dann die Umläufe 1 bis 5, sowie 54
Gerade bei den Geschwindigkeiten ist mitunter Vorsicht angebracht. Gibt Signale, die eine Geschwindigkeit signalisieren, die ich bewusst nicht ausfahre, weil das ins Auge gehen kann

Dennis
Zitat
GraphXBerlin
Macht ja auch Sinn. Ein Tf. sollte ja auf einer Strecke die Standorte der Signale und Geschwindigkeiten kennen (trotz, dass es angekündigt wird)
Ebenso ab welchem Punkt er vor einem Bahnhof anfängt zu bremsen. Wäre ohne Kenntnis schlecht wenn z.B. ein Bahnhof hinter einer Kurve kommt.

Naja grundsätzlich dürfen Tf ohne Streckenkunde 100 km/h fahren, ich vermute bei der S-Bahn Berlin sind die Regeln etwas anders. Wo Bahnhöfe stehen sieht er ja auch in seinem Fahrplan.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, weiter.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.2022 23:54 von Bumsi.
Zitat
Bumsi
Zitat
GraphXBerlin
Macht ja auch Sinn. Ein Tf. sollte ja auf einer Strecke die Standorte der Signale und Geschwindigkeiten kennen (trotz, dass es angekündigt wird)
Ebenso ab welchem Punkt er vor einem Bahnhof anfängt zu bremsen. Wäre ohne Kenntnis schlecht wenn z.B. ein Bahnhof hinter einer Kurve kommt.

Naja grundsätzlich dürfen Tf ohne Streckenkunde 100 km/h fahren, ich vermute bei der S-Bahn Berlin sind die Regeln etwas anders.

Das ist so nicht richtig. Auf Hauptbahnen darf, wenn das Fahren ohne Streckenkunde nicht verboten ist, mit höchstens 100 km/h gefahren werden. Auf Nebenbahnen sieht es anders aus, dort sind es 40, wenn nicht verboten oder höhere Geschwindigkeiten zugelassen sind. Und da kann es schnell tückisch werden, wenn man nicht streckenkundig ist und man auf eine Nebenbahn wechselt, ohne dies zu wissen oder zu erkennen

Dennis
Zitat
Leyla
Am Dienstag sind es dann die Umläufe 1 bis 5, sowie 54

Nochmal drei sind schon die Hälfte. Dann ist man wohl Donnerstag früh durch.
Zitat
drstar
Zitat
Bumsi
Zitat
GraphXBerlin
Macht ja auch Sinn. Ein Tf. sollte ja auf einer Strecke die Standorte der Signale und Geschwindigkeiten kennen (trotz, dass es angekündigt wird)
Ebenso ab welchem Punkt er vor einem Bahnhof anfängt zu bremsen. Wäre ohne Kenntnis schlecht wenn z.B. ein Bahnhof hinter einer Kurve kommt.

Naja grundsätzlich dürfen Tf ohne Streckenkunde 100 km/h fahren, ich vermute bei der S-Bahn Berlin sind die Regeln etwas anders.

Das ist so nicht richtig. Auf Hauptbahnen darf, wenn das Fahren ohne Streckenkunde nicht verboten ist, mit höchstens 100 km/h gefahren werden. Auf Nebenbahnen sieht es anders aus, dort sind es 40, wenn nicht verboten oder höhere Geschwindigkeiten zugelassen sind. Und da kann es schnell tückisch werden, wenn man nicht streckenkundig ist und man auf eine Nebenbahn wechselt, ohne dies zu wissen oder zu erkennen

Danke

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, weiter.
Endlich wieder vernünftige Fahrzeuge (480) auf der Stadtbahn!
Die S75 folgt dann erst später? "Befasst" sich dann Frf auch mit der BR 480 oder werden diese dann stets aus Erk überführt?

P.S.: Ein Einsatz auf O oder OI (S7) hätte auch was, man denke nur an den Abschnitt Grunewald - Nikolassee...
Zitat
S-Bahn1980
Endlich wieder vernünftige Fahrzeuge (480) auf der Stadtbahn!
Die S75 folgt dann erst später? "Befasst" sich dann Frf auch mit der BR 480 oder werden diese dann stets aus Erk überführt?

P.S.: Ein Einsatz auf O oder OI (S7) hätte auch was, man denke nur an den Abschnitt Grunewald - Nikolassee...

Es war doch nun mehrmals Thema, dass die 480 in Erkner stationiert sind. Und die S7 wird immer noch von Wannsee bedient.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Zitat
S-Bahn1980
Endlich wieder vernünftige Fahrzeuge (480) auf der Stadtbahn!
Die S75 folgt dann erst später? "Befasst" sich dann Frf auch mit der BR 480 oder werden diese dann stets aus Erk überführt?

Warum bezeichnest du die 480er als vernünftige Fahrzeuge?
Zitat
Henning
Zitat
S-Bahn1980
Endlich wieder vernünftige Fahrzeuge (480) auf der Stadtbahn!
Die S75 folgt dann erst später? "Befasst" sich dann Frf auch mit der BR 480 oder werden diese dann stets aus Erk überführt?

Warum bezeichnest du die 480er als vernünftige Fahrzeuge?

Weil er, wie übrigens auch recht viele andere hier im Forum, eine Aversion gegenüber der Baureihe 481/482 hegt. Nostalgie, Geschichtsverbissenheit und "früher war alles Besser"-Geschwafel kommen noch dazu.

Das gleiche Spiel gibt es doch auch bei Straßenbahnen: Tatras = "echte Straßenbahnen"; alles, was danach kam = "keine Straßenbahn". Insbesondere ein bestimmter Forist glänzt regelmäßig mit solchen Aussagen.
Die Welt dreht sich nunmal weiter und es gibt bestimmte Bedürfnisse, die den technologischen Fortschritt forcieren, aber manche möchten sich lieber an Ort und Stelle festbetonieren...



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.2022 00:39 von J. aus Hakenfelde.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen