Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Verkehrspolitik in Berlin
geschrieben von krickstadt 
Wie, die hängen echt Plakate auf denen steht "Wählt uns nicht!"? Krass.
Ich habe schon gesichtet

Klimakleber in den Knast

und

A100: bauen statt stauen

Ich bin mir sicher, das zumindest sinngemäß schon hier gelesen zu haben.
Fun Fact:

Im CDU "Wahlprogramm" ist der Abschnitt zur Straßenbahn ungefähr gleich groß wie der zum Hyperloop.
Nur falls ihr euch fragt, wie die Prioritäten aussehen oder so.
Zitat
Slighter
Fun Fact:

Im CDU "Wahlprogramm" ist der Abschnitt zur Straßenbahn ungefähr gleich groß wie der zum Hyperloop.
Nur falls ihr euch fragt, wie die Prioritäten aussehen oder so.

Das ist aber zu 2021 nicht erneuert worden? Macht den Umstand nicht besser, aber würde erklären, dass man erneut einem Hype auf den Leim gegangen ist.
Zitat
def
Zitat
micha774
das Gendern nicht vergessen, gaaanz wichtig.

Witzig ist vor allem, dass v.a. die Gegner:innen des Genders ständig darüber diskutieren. Die Befürworter:innen tun es einfach.

Was machen jetzt nur die Gegner:außen?
Die Straßenbahn ein Hype, na gut.

🤓🙄🙃🤔🙁😂🤮😉😝🤦



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.2023 15:31 von Heidekraut.
>die voll auf Wellenlänge mit Forumsmitgliedern sind...

Woran liegt das wohl, sehr verehrte Diverse?

Was die Straßenbahn der Grünen betrifft, ich schätze in Moabit wählt so schnell keiner mehr grün. 🙄

🤓🙄🙃🤔🙁😂🤮😉😝🤦
Zitat
Heidekraut
Woran liegt das wohl, sehr verehrte Diverse?

Na an wenig schlauen Menschen, die geistig vor Jahrzehnten stehengeblieben sind und sich nicht weiterentwickeln.

Zitat
Heidekraut
Was die Straßenbahn der Grünen betrifft, ich schätze in Moabit wählt so schnell keiner mehr grün.

Tja, du schätzt falsch. Aber dafür bist du ja bekannt.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Heidekraut
Woran liegt das wohl, sehr verehrte Diverse?

Na an wenig schlauen Menschen, die geistig vor Jahrzehnten stehengeblieben sind und sich nicht weiterentwickeln.

Genau, nur ein Teil der Deutschen ist sooo schlau wie anscheinend du. Im Rest der Welt leben nur unschlaue, da es keine Sau interessiert bzw.abgelehnt wird bzw die Menschen überhaupt nix mit dem Begriff anfangen können.
Zitat
Jahreskarte
Zitat
def
Zitat
micha774
das Gendern nicht vergessen, gaaanz wichtig.

Witzig ist vor allem, dass v.a. die Gegner:innen des Genders ständig darüber diskutieren. Die Befürworter:innen tun es einfach.

Was machen jetzt nur die Gegner:außen?

Wow, wirklich sehr kreativ, Du bist der Erste, der auf diesen Spruch kommt.
Ohje, was soll denn diese Diskussion?
Beschränken wir uns doch mal bitte auf die Verkehrspolitik. Ich verstehe nicht, was einige Forum-User von den Rechts(-außen)-Parteien erwarten, ich höre da nur "Auto Auto Auto!". Wie passt das mit eurem Interesse für ÖPNV zusammen?

Siehe gerade die angekündigte Sperrung für den MIV auf ein paar hundert Metern Friedrichstraße. Die Schreihälse sehen sofort wieder den "Untergang des Abendlandes".

Zitat
rbb24
Sebastian Czaja, FDP-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, bezeichnete das Vorgehen Jaraschs als "nächste Sauerei" gegen "alle Widerstände und gegen die Interessen der Menschen vor Ort". Jarasch, Spitzenkandidatin der Grünen für die Wiederholungswahl am 12. Februar, dürfe mit solcher Politik "gegen die Menschen in unserer Stadt" nicht Regierende Bürgermeisterin werden. Der FDP-Politiker gehört zu den größten Verfechtern einer Friedrichstraße mit Autoverkehr.

Auch die Berliner CDU kritisierte die Ankündigung. "Die Friedrichstraße wieder für Autos gesperrt?! Mobilitätswende geht anders", schrieb der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Kai Wegner, auf Twitter.

[www.rbb24.de]
Zitat
X-Town Traffic
Ohje, was soll denn diese Diskussion?
Beschränken wir uns doch mal bitte auf die Verkehrspolitik. Ich verstehe nicht, was einige Forum-User von den Rechts(-außen)-Parteien erwarten, ich höre da nur "Auto Auto Auto!". Wie passt das mit eurem Interesse für ÖPNV zusammen?

Siehe gerade die angekündigte Sperrung für den MIV auf ein paar hundert Metern Friedrichstraße. Die Schreihälse sehen sofort wieder den "Untergang des Abendlandes".

Zitat
rbb24
Sebastian Czaja, FDP-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, bezeichnete das Vorgehen Jaraschs als "nächste Sauerei" gegen "alle Widerstände und gegen die Interessen der Menschen vor Ort". Jarasch, Spitzenkandidatin der Grünen für die Wiederholungswahl am 12. Februar, dürfe mit solcher Politik "gegen die Menschen in unserer Stadt" nicht Regierende Bürgermeisterin werden. Der FDP-Politiker gehört zu den größten Verfechtern einer Friedrichstraße mit Autoverkehr.

Auch die Berliner CDU kritisierte die Ankündigung. "Die Friedrichstraße wieder für Autos gesperrt?! Mobilitätswende geht anders", schrieb der Landesvorsitzende und Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Kai Wegner, auf Twitter.

[www.rbb24.de]

Irgendwo las ich schon, dass die Sperrung eine Missachtung des Gerichtsurteils wäre, was natürlich völlig falsch ist, da sich das Urteil explizit darauf bezog, dass der Zwischenzustand bis zur Einziehung des Straßenlandes. Letzteres ist jetzt passiert und ob das formfehlerfrei passiert ist, wäre dann eine neue gerichtliche Beurteilung.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
X-Town Traffic
Ohje, was soll denn diese Diskussion?
Beschränken wir uns doch mal bitte auf die Verkehrspolitik.

Auch Geschlechtergerechtigkeit muss in der Verkehrspolitik berücksichtigt werden. Dies fängt bei der unterschiedlichen Nutzung der einzelnen Verkehrsträger an, geht bei der deutlich höheren Mobilität von Frauen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren weiter und wird auch durch eine geschlechtergerechte Sprache beeinflusst.
Zitat
Lopi2000
Zitat
X-Town Traffic
Ohje, was soll denn diese Diskussion?
Beschränken wir uns doch mal bitte auf die Verkehrspolitik.

Auch Geschlechtergerechtigkeit muss in der Verkehrspolitik berücksichtigt werden. Dies fängt bei der unterschiedlichen Nutzung der einzelnen Verkehrsträger an, geht bei der deutlich höheren Mobilität von Frauen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren weiter und wird auch durch eine geschlechtergerechte Sprache beeinflusst.

Es wäre aber wohl besser gewesen, wenn auch ein paar Linguisten bei dem Entwurf der neuen Sprache dabei gewesen wären und nicht nur der Frauen-Arbeitskreis des Otto-Suhr-Instituts* (Institut für Politikwissenschaften der FU-Berlin). Es macht einfach alles umständlicher, wenn man immer betonen muss, dass man Frauen, Männer, Kinder, hier natürlich Mädchen und Jungen, und Diverse meint und nicht nur Frauen oder Männer. Warum hat man es dann nicht richtig gemacht und das generische Neutrum geschaffen? Und warum werden Männer in der Mehrzahl weiblich?

Wenn es nicht gerade um Sexualität oder die richtige Toilettenwahl geht, ist das Geschlecht auch vollkommen egal.

*:Das habe ich mir jetzt natürlich ausgedacht.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Der Rundfunk Berlin-Brandenburg berichtet über neuerliche senatsinterne Differenzen hinsichtlich der Sperrung und Umwidmung der mittleren Friedrichstraße in Mitte...

Viele Grüße
Arnd
Der Wahlomat ist wieder online.

[www.wahl-o-mat.de]
Ach du meine Nase. Spitzenreiter ist die Hip-Hop-Partei, die erste im Abgeordnetenhaus vertretene Partei ist trotz 70% Übereinstimmung nicht wählbar. Wenigstens sind die Na.zis weit hinter sämtlichen Splitterparteien auf den letzten Plätzen.
Ist ja auch die simpelste Methode, wir sperren das Auto einfach aus, sind damit alle Probleme los. Weiter so!

🤓🙄🙃🤔🙁😂🤮😉😝🤦
Zitat
Heidekraut
Ist ja auch die simpelste Methode, wir sperren das Auto einfach aus, sind damit alle Probleme los. Weiter so!

Simpel sind nur die Gemüter, die die Problematik auf diesen einfachen Nenner bringen wollen und nur ihre simple Schwarz-Weiß-Denke kennen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen