Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
DT4 Nr. 140 - DT5 Innenraummuster
geschrieben von domdancer 
Zitat
Bus Nr. 1404
Euer Tipp?

Meine Tipps
Als erstes sind die DT4.1 im Orginalzustand weg, da diese ja laufend erneuert werden.
DT 2.5 und DT3 LZB verschwinden wahrscheinlich erst später von der Bildfläche, da die Hochbahn sinnvoller als ein gewisser anderer Bahnbetrieb in Hamburg mit ihrem Fahrzeugbestand umgeht.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Da sag ich doch glatt mal... DT2.5.... Die sind als erstes weg. Danach die alte DT4 Inneneinrichtung...
Zitat
Bus Nr. 1404
Sorry für die Unterbrechung Rüdiger, aber Du hast ja schon fünf Wortbeiträge hintereinander. ;-)

Momentan dürfte ja nur noch ein weich gepolsterter DT4 mehr existieren als es DT3 LZB gibt. Sollte die HOCHBAHN also nicht Teile der Inneneinrichtung für zukünftige Verwendungszwecke retten (sei es auch "nur" aus einem Wagen), gilt es die vielleicht letzten Wochen bis Monate in den Zügen zu genießen und für den einen oder anderen evtl. eine fotographische Dokumentation anzufertigen. Mal sehen, wer länger überlebt: DT2.5, DT3 LZB oder DT4.1 im Originalzustand. Euer Tipp?

DT4.1 im Originalzustand? Ohne die "richtigen Türgriffe" sind die einfach nicht original.
Zitat
472 201
Zitat
Bus Nr. 1404
Sorry für die Unterbrechung Rüdiger, aber Du hast ja schon fünf Wortbeiträge hintereinander. ;-)

Momentan dürfte ja nur noch ein weich gepolsterter DT4 mehr existieren als es DT3 LZB gibt. Sollte die HOCHBAHN also nicht Teile der Inneneinrichtung für zukünftige Verwendungszwecke retten (sei es auch "nur" aus einem Wagen), gilt es die vielleicht letzten Wochen bis Monate in den Zügen zu genießen und für den einen oder anderen evtl. eine fotographische Dokumentation anzufertigen. Mal sehen, wer länger überlebt: DT2.5, DT3 LZB oder DT4.1 im Originalzustand. Euer Tipp?

DT4.1 im Originalzustand? Ohne die "richtigen Türgriffe" sind die einfach nicht original.

Noch auffälliger. 1988 gab es noch kein Fahrgastfernsehens - Also auch keine Bildschirme im Fahrgastraum, auch nicht im (damals) neuem DT4...

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Runderneuerter DT4.1 Nummer 111 ist im Fahrgasteinsatz, heute Nachmittag damit von Alsterdorf nach Richtweg gefahren.

Damit ist die folgende Liste aktuell:

101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, 122, 123, 124, 126, 128

natürlich weiterhin ohne Gewehr äääääh Gewähr :-)

Fehlen also noch:

109, 121, 125, 129, 130


Ich hoffe, wenn diese fertiggestellt sind, dass die Hochbahn nahtlos mit den DT4.2 weitermacht, damit dort auch endlich
die zerkratzen Scheiben sowie die abgewetzen Sitzpolster verschwinden
Vor allem ist das neue Design auch viel schöner und angenehmer mitzufahren.
ich wäre dafür die refisignten Züge auf de u2 einzuseztzen. Auf der U1 möglichst die blauen züge (neueste Generationen DT4.5+6.
Die U4 kann dann die restlichen veralteten DT4-Züge mit dem grünlich graubraunen Design bekommen. :)
Zitat
Computerfreak
Vor allem ist das neue Design auch viel schöner und angenehmer mitzufahren.
ich wäre dafür die refisignten Züge auf de u2 einzuseztzen. Auf der U1 möglichst die blauen züge (neueste Generationen DT4.5+6.
Die U4 kann dann die restlichen veralteten DT4-Züge mit dem grünlich graubraunen Design bekommen. :)

Mit 40 Einheiten (20 Zügen) die U1 in der HVZ zu betreiben wird auch ganz amüsant...

Mit den 30 DT 4.1 Einheiten auf der U2 könnte man gerade so hinkommen. Die U4, die mit Kurzzügen im 10-Minutentakt betrieben wird, bekommt die restlichen 55 Einheiten... (Benötigt werden übrigens nur 6 Einheiten, bei einem möglichem Betrieb mit Vollzügen 12...)

Deine Idee solltest du vielleicht noch einmal überdenken...

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.10.2014 21:33 von Der Hanseat.
Seit wann sind eigentlich in manchen unmodernisierten DT4 (wie gerade im 137-4 gesehen) Spiegel anstatt Fensterscheiben zum Füherstand. Ist das eine neue Maßnahme zur Erhöhung des subjektiven Sicherheitsgefühls der Fahrgäste, denn es hat auf Anhieb tatsächlich die Wirkung, als könne man von dort aus noch weiter sehen bzw. als wenn der Wagen dort nicht zu Ende ist.

Statt dem Fahrer bei der Arbeit über die Schulter zu gucken (was ja insbedondere Kinder gerne tun) sieht man jetzt also sich selbst. Um zu wissen, ob solche Installationen anderswo ebenfalls zu sehen sind, fahre ich in Hamburg zu selten mit der U-Bahn, aber anderen geht es da wohl anders...
Eigentlich sind die Scheiben getönt, um dem Fahrer eine bessere (reflektionsfreiere) Sicht im Tunnel oder allgemein im Dunkeln zu gewährleisten. Da verspiegelte Scheiben noch weniger Licht durchlassen gehe ich davon aus, dass man de einfach mal testen möchte, ob man damit bessere "Ergebnisse" erzielt. Im Übrigen kann man bei Tageslicht dennoch noch hindurchsehen, nur wenn es zu dunkel wird, spiegelt es stark.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.2014 21:25 von DT5-Online.
Runderneuerter DT4.1 Nummer 121 ist im Fahrgasteinsatz, heute Nachmittag damit von Jungfernstieg nach HCU gefahren.

Damit ist die folgende Liste aktuell:

101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 110, 111, 112, 113, 114, 115, 116, 117, 118, 119, 120, 121, 122, 123, 124, 126, 128

Fehlen also noch:

109, 125 (befindet sich aktuell im Umbau), 127, 129, 130


Ich hoffe, wenn diese fertiggestellt sind, dass die Hochbahn nahtlos mit den DT4.2 weitermacht, damit dort auch endlich
die zerkratzen Scheiben sowie die abgewetzen Sitzpolster verschwinden
Und ich hoffe, dass aus den nunmehr vier letzten im Einsatz befindlichen Zügen genügend alte Polster u.Ä. geborgen werden können, um in ganz ferner Zukunft für einen dann verbliebenden DT4 darauf in zumindest einem Wagen zurückgreifen zu können, ähnlich wie es die HiSH auch bei der Inneneinrichtung eines Zuges der BR 472 gemacht hat. Schaffen die es, sollte bei der HOCHBAHN auch der Platz hiefür vorhanden sein - später wird man sich garantiert über solch eine Weitsicht freuen.

Und bis auf die Polster und die Haltestangen gibt es doch lediglich farbliche Änderungen im Zuge der optischen Innenraummodernisierung oder irre ich mich da? Und ob für einen entsprechenden Zweck wohl noch ein altes DT4-Rollband existiert...?
War 121 nicht der Lotto-Zug? Hat der die Beklebung noch?
Zitat
ullistein
War 121 nicht der Lotto-Zug?

Ja.

Zitat
ullistein
Hat der die Beklebung noch?

Nein.
Zitat
Jan Gnoth

Ja.


Nein.

Danke. :D
Ich greife einfach mal dieses Thema auf:
Seit wann gibt es eigentlich DT4 mit LED-Scheinwerfern?
Wagen 141 hat jedenfalls welche, der Innenraum war aber nach meiner Erinnerung noch Blau und nicht modernisiert.

Gruß aus Hamburg

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Die DT4.26-Ertüchtigung dürfte der ausschlaggebende Punkt sein.

DT5 Online - Der Blog rund um Hamburgs Nahverkehr: [www.dt5online.de]
141 war Innen blau???

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
141 war Innen blau???
Nein. Bin heute in 141 gefahren und es hat noch immer den DT4.2 Interieur.

Und Ja, alle DT4.26 haben LED-Scheinwerfer, allerdings sind sie etwas anders als die in den DT4.5 und 4.6.

Grüße,

Richie

"Auftrag ausgeführt. Dieser Zug ist garantiert schwarzfahrerfrei!" - Amboss, der Kontrolator
Die DT4.5 und DT4.6 haben aber - soweit ich weiß - Halogenleuchten. LED wurde erstmals an den DT4.26 verwendet.

MFG Dennis
Ups, vertan und deswegen wieder gelöscht



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.2015 02:09 von Mathias.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen