Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Planungen zum Fahrplan 2019
geschrieben von scotty 
Der entscheidende Punkt dürfte sein, dass MAN Lion's Regio Hochflurbusse sind, ich denke, dahin möchte man nicht zurück. Und neben dem IVECO/Irisbus Crossway LE gibt es auf dem Markt nicht viele Niederflurbusse, die einem Überland-/Regionalbus so nahe kommen, wie es die VHH anscheinend wollte. MB hat nichts ähnliches im Programm, MAN auch nicht, Solaris nicht, VDL nicht, VanHool nicht, am Ehesten vielleicht noch Scania mit dem Citywide LE, der ist so an der Grenze, und halt Setra mit den LE-Business-Modellen. Im Wesentlichen gibt es in dieser Kategorie also nur Volvo, IVECO, Setra und vielleicht noch Scania. Alles andere ist entweder sehr nah am normalen Stadtbus oder hochflurig.
Kleiner Fahrplanwechsel.....
Seit heut fährt Jasper wieder komplett ab So Früh.Hängt wohl mit dem neuen Betriebshof Gleisdreieck zusammen.
Endlich wieder Verspätungen,Fahrer die während der Fahrt am Handy daddeln........
Ohne Worte
Wo fahren sie komplett?????????
Mal einfach richtige Sätze bilden, und deine ABNEIGUNG zu Jasper geht mir
und anderen auf den Keks.
Sei froh das ein Bus kommt ob Hochbahn,VHH,Jasper oder Kvg
Mal ganz abgesehen davon, dass es Jasper im Linienbetrieb schon lange gar nicht mehr gibt. Das was es gibt nennt sich Hochbahn-Betriebshof Billbrook (B).
Hallo VBB/HVV,

eigene Wagen haben sie im Liniendienst nicht mehr, aber die Fahrer an sich sind durchaus noch bei Jasper. Zumindest ist mir nichts gegenteiliges bekannt.

Grüße
Boris
Ja, das kann durchaus möglich sein. Dennoch finde ich es immer schwierig über das Unternehmen Jasper an sich zu reden, wo es ja nun deutlich mehr in die Hochbahn eingegliedert wurde.
Also sind das dann de-facto Hochbahn-Fahrer die weniger verdienen? So wie VHH und Orthmann mal?
Jasper ist sogesehen eine Personal-Gesellschaft.

Gruß Cedric
Interessant finde ich, dass die HOCHBAHN ihren Busbetrieb im laufe des Jahres komplett aufgeben will um Personalkosten zu sparen.

Einige Linien werden dann von der VHH übernommen, andere von der Autokraft. Der Rest wird wohl eingestellt.
Ab 01.05.19 soll es dann nicht mehr Hochbahn heissen sondern JASPER (da freut sich scotty)
Die S Bahn Hamburg übernimmt ebenfalls ab 01.05.19 die U-Bahn von der Hochbahn
Naja, der Aprilscherz vom Bürgermeister Tschentscher überall in Hamburg auf allen Buslinien den 5 - Minuten - Takt einzuführen ist auch nicht weniger platt.
Na immerhin würde dann jeder zweite Hamburger bei den öffentlichen Arbeiten, was eine HVZ überflüssig machen würde.
Der Betriebshof Billbrook ist von der FFG übernommen worden.
Fakt ist das Personal ca 75% hat null Anstand.
Die Fahrer/in arbeiten für Friedrich Jasper.
Aber wer Handy daddelt während der Fahrt.....No-Go
Nächstes mal gibt Foto;und dann kommt die Pol.
Billbrook ist nicht HHA
Friedrich Jasper hat schon 1933 nicht mehr gelebt. Aber er würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüßte, was für Personal dieses Unternehmen teilweise beschäftigt.
Das will ich auch gar nicht in Abrede stellen, dass das teilweise unhaltbares Personal ist ist unstrittig, das wollte ich an der Stelle nur gesagt haben.
Zitat
scotty
Der Betriebshof Billbrook ist von der FFG übernommen worden.
Fakt ist das Personal ca 75% hat null Anstand.
Die Fahrer/in arbeiten für Friedrich Jasper.
Aber wer Handy daddelt während der Fahrt.....No-Go
Nächstes mal gibt Foto;und dann kommt die Pol.
Billbrook ist nicht HHA

Hallo scotty,
der Betriebshof Billbrook (BBB) gehört der Hamburger Hochbahn, da alle dort stationierten Fahrzeuge der Hochbahn gehören. Übrigens, Jasper gehört zu 100% der HHA.
Schon mal daran gedacht , statt hier im Forum sich über unmögliche Jasper Fahrer auszukotzen , mal die Beschwerde Stelle beim HVV anzurufen ? Je mehr Beschwerden ( Mit Wagen Nummer ) eingehen , je eher ändert sich was.
Handeln statt Meckern !!!
Auch wenn es eigentlich off-topic ist - aber das Fahrerbashing ist tatsächlich total daneben. Ja, es gibt sicher auch bei Jasper Fahrer, die entweder nicht die hellsten sind oder sich daneben benehmen. Die gibts nachweislich bei der Hochbahn genauso und mit großer Wahrscheinlichkeit in nahezu jedem Unternehmen.

Allerdings habe ich die Mehrzahl der Hochbahnfahrer und ebenso die Mehrzahl der Jasperfahrer als professionell, freundlich und zuvorkommend erlebt.

Wer also einen Fahrer - egal von welchem Unternehmen - sieht, der sich falsch verhält (Telefonieren während der Fahrt, Rauchen im Bus während der Pause etc.), der soll hier individuell reagieren:
- den Fahrer auf sein Fehlverhalten hinweisen mit der Bitte, dieses Fehlverhalten umgehend einzustellen
- Busnummer, Linie, Ort und Uhrzeit an das Unternehmen bzw. an den HVV melden

Von Fotos würde ich im übrigen abraten - der Fahrer hat ein Recht am eigenen Bild und auch zur Beweissicherung ist ein solches Foto, auf dem er erkennbar ist, gegen seinen Willen nicht in Ordnung. Hilfreicher ist die gleichlautende Aussage eines anderen Fahrgastes.

Tobias
Zitat
McPom
Auch wenn es eigentlich off-topic ist - aber das Fahrerbashing ist tatsächlich total daneben. Ja, es gibt sicher auch bei Jasper Fahrer, die entweder nicht die hellsten sind oder sich daneben benehmen. Die gibts nachweislich bei der Hochbahn genauso und mit großer Wahrscheinlichkeit in nahezu jedem Unternehmen.

Ganz meine Meinung. Ich schlage vor, dass die Forenleitung dieses Thema endlich abschließt und für die Planungen zum nächsten Fahrplanwechsel ein neues Thema "Planungen zum Fahrplan 2020" einrichtet.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen