Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
Ohne genauere Details zu kennen, kann ich mir vorstellen, dass es sich um einen Präsenzsensor handelt. Solche Sensoren nutzen Millimeterwellenradare, um die Anwesenheit und räumliche Positionierung von Personen zu überwachen. Damit gibt es vermutlich, so wie bei den Sensoren im DT3, keine Beschwerden zwecks Datenschutz, da, anders als bei Kameras, keine personenbezogenen Informationen anfallen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.05.2022 21:07 von Lieblingsfranke.
Es dürfte sich um dies hier handeln: "Test Besetzungsgradmessung"

[www.vag.de]

"... Seit Ende 2020 führen wir in den Gelenkbussen 658 und 656 einen Test zur Messung der Auslastung unserer Fahrzeuge durch. Damit soll ermittelt werden, wie viele Fahrgäste sich in den Fahrzeugen aufhalten. Dazu arbeiten wir mit der abl social federation GmbH und der Stahl Computertechnik GmbH zusammen. abl ist auch als Partner beim freien WLAN mobiconnect mit an Bord. Dieser Test wird nun auf 18 weitere Busse erweitert. Ziel ist es, auf start.vag.de sowie in unserer App NürnbergMOBIL den prognostizierten Besetzungsgrad anzeigen zu können. ..."

Gruß
sebaldus



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.05.2022 23:13 von sebaldus.
Als kleiner Hinweis für intetessierte:
An diesem Wochenende, 28. - 29.5.2022 wird das Jubiläum der Zenngrundbahn gefeiert. Am Sonntag finden Dampfzugfahren statt. In den Orten entlang der Strecke gibt es verschiedene Veranstaltungen.

Das komplette Programm findet man auf der Homepage der Modellbahnfreunde Zenngrund zum Download.

Programm Zenngrundbahn
an sebaldus

OK, danke für die Info Mir ist allerdings noch immer nicht klar, wie das Ding einen zählen soll, wenn man das VAG-WLAN gar nicht benutzt?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
@Daniel Vielberth
Vielleicht hast du es ja überlesen:

Zitat
Lieblingsfranke
Ohne genauere Details zu kennen, kann ich mir vorstellen, dass es sich um einen Präsenzsensor handelt. Solche Sensoren nutzen Millimeterwellenradare, um die Anwesenheit und räumliche Positionierung von Personen zu überwachen. Damit gibt es vermutlich, so wie bei den Sensoren im DT3, keine Beschwerden zwecks Datenschutz, da, anders als bei Kameras, keine personenbezogenen Informationen anfallen.
an Lieblingsfranke

Das habe ich nicht überlesen, nur ich bin mir relativ sicher, in dem Bus auf dem Zettel was mit WLAN gelesen zu haben, und kriege jetzt nicht die Verknüpfung hin, wie WLAN und Millimeterwellenradar zusammenhängen? Ist besagtes Radar eine Technik, die nur auf WLAN-Quellen/ Empfänger reagiert? Oder Steuert das irgendein Bauteil WLAN-fähiger Handies an? Da verstehe ich nicht, wie da die Verbindung ist. Kannst du das näher erläutern?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.05.2022 20:56 von Daniel Vielberth.
W-LAN sendet im Millimeterbereich (-> die Wellen sind unter einem Zentimeter lang). Es geht bei den Bezeichnungen also einzig um den Frequenzbereich. Da dieser mit dem von W-LAN übereinstimmt, kann man den Einsatz dieser Millimeterwellenradare auch so betiteln. Denn ob Wellen gerichtet eingesetzt und analysiert werden, oder lediglich senden, kann einem ja egal sein. Das ganze hat aber rein gar nichts mit dem MobiConnect oder den Smartphones der Fahrgäste zu tun.
Hallo,

sind die Bauarbeiten Fürth-Klinikum, wie angesagt, beendet worden?

Ab wann halten die S-Bahnen wieder am Klinikum?

Ab wann fahren die werktags, nachmittäglichen Verstärker-Züge Nürnberg-Erlangen und zurück, wieder ohne Halt in Fürth Hbf. oder geht es über die S-Bahn-Gleise?

Gruß elixir
Re: Kleinkrusch - diverses
30.05.2022 06:39
Zitat
elixir
Hallo,

sind die Bauarbeiten Fürth-Klinikum, wie angesagt, beendet worden?

Ab wann halten die S-Bahnen wieder am Klinikum?

Gruß elixir

Hallo,

Stand 30.5. 6:30 ist der nördliche Abgang (ER) mit einem Bauzaun versperrt, der südliche (FÜ) scheint frei zu sein.

Inbetriebnahme lt. gestriger Mail „nicht vor 31.5.“.

Gruß
TomF
nvf
Re: Kleinkrusch - diverses
30.05.2022 08:58
Zitat
elixir
Hallo,

sind die Bauarbeiten Fürth-Klinikum, wie angesagt, beendet worden?

Ab wann halten die S-Bahnen wieder am Klinikum?

Ab wann fahren die werktags, nachmittäglichen Verstärker-Züge Nürnberg-Erlangen und zurück, wieder ohne Halt in Fürth Hbf. oder geht es über die S-Bahn-Gleise?

Gruß elixir

Laut DB-Navigator halten die S-Bahnen ab morgen, 31.05.2022, in Fürth Klinukum.

Die Verstärker-S-Bahnen halten auch zukünftig in Fürth Hbf, nicht mehr in Fürth Klinikum und können somit weiter über die Ferngelise geführt werden.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
an Lieblingsfranke

Danke, Jetzt habe ich es - glaub ich - verstanden

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
"Das schöne an Corona ist, dass ich am Ende doch immer Recht behalte."

Ich glaube wenn ich den Satz noch öfter lese, dann lösche ich nicht nur meinen Account (auch wenn ich eigentlich nur selten hier etwas schreibe), sondern entferne den Link zum Forum von allen meinen Geräten. Ich kann es schlicht mehr nicht mehr lesen!
Zitat
Willischiri
"Das schöne an Corona ist, dass ich am Ende doch immer Recht behalte."

Ich glaube wenn ich den Satz noch öfter lese, dann lösche ich nicht nur meinen Account (auch wenn ich eigentlich nur selten hier etwas schreibe), sondern entferne den Link zum Forum von allen meinen Geräten. Ich kann es schlicht mehr nicht mehr lesen!

Danke für den Kommentar! Mir geht es ganz Ähnlich und habe es mir just bei dem Beitrag gestern auch wieder gedacht.
Und vor allem: Wenn es denn wenigstens die Wahrheit wäre...
Zitat
marco2206

Danke für den Kommentar! Mir geht es ganz Ähnlich und habe es mir just bei dem Beitrag gestern auch wieder gedacht.
Und vor allem: Wenn es denn wenigstens die Wahrheit wäre...

Auch wenn wir hier Off-Topic sind, aber Corona war gestern, JETZT ist Affenpocken! ;)

[www.der-postillon.com]


und um wieder INS Topic zu kommen... der alte infra Bus 310 gehört jetzt Wohlleb

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2022 06:46 von Christian0911.


Es sind mehr Dinge, die ich erwartet habe eingetroffen, als derer Dinge sind, die noch ausstehen. Daher werde auch den Satz NICHT löschen, ob es einzelnen passt oder nicht. Wer deshalb an Löschung seines Accounts denkt, hat vermutlich tiefsitzendere Probleme, die ich nicht beheben kann, wer dahingehen Hilfe sucht wende sich bitte an Jameda oder die gelben Seiten.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Re: Kleinkrusch - diverses
31.05.2022 06:46
Zitat
elixir
Hallo,

sind die Bauarbeiten Fürth-Klinikum, wie angesagt, beendet worden?

Ab wann halten die S-Bahnen wieder am Klinikum?

Ab wann fahren die werktags, nachmittäglichen Verstärker-Züge Nürnberg-Erlangen und zurück, wieder ohne Halt in Fürth Hbf. oder geht es über die S-Bahn-Gleise?

Gruß elixir

Moin moin,

FÜ-Klinikum wird ab/seit heute bedient und der Verstärker (111er mit DoSto) fährt/fuhr über die „normalen“ Gleise.

Grüße
TomF



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2022 16:40 von TomF.
Zitat
Lieblingsfranke
W-LAN sendet im Millimeterbereich (-> die Wellen sind unter einem Zentimeter lang). Es geht bei den Bezeichnungen also einzig um den Frequenzbereich. Da dieser mit dem von W-LAN übereinstimmt, kann man den Einsatz dieser Millimeterwellenradare auch so betiteln. Denn ob Wellen gerichtet eingesetzt und analysiert werden, oder lediglich senden, kann einem ja egal sein. Das ganze hat aber rein gar nichts mit dem MobiConnect oder den Smartphones der Fahrgäste zu tun.

Es geht hier nicht um Millimeterwellenradare (zumindest nicht im engeren Sinne), sondern es geht sehr wohl genau um die Smartphones der Fahrgäste. Der von sebaldus gepostete Link ist da doch ganz eindeutig:

Zitat

Über den in den Bussen verbauten Router werden die Endgeräte erfasst, die sich mit einer Bestätigung der Nutzungsbedingungen in das freie WLAN mobiconnect eingeloggt haben.

Auch diejenigen Geräte, die zwar nicht eingeloggt sind, aber das WLAN oder Bluetooth eingeschaltet haben, werden während der Teststellung erfasst. Wir erhalten lediglich die Summe, der auf Empfang gestellten Endgeräte im Fahrzeug beziehungsweise über die in mobiconnect eingeloggten WLAN-Nutzenden. Die Werte werden dann mit der Größe des Fahrzeugs und der Anzahl der verfügbaren Plätze in Relation gesetzt. Analysedaten aus vorangegangenen Fahrgastzählungen und Erfahrungswerte werden bei der Bemessung herangezogen. Die Erfassung ist vergleichbar mit Apps, die Staumeldungen generieren.

Hauptziel des Tests ist die Prüfung der Durchführbarkeit auf technischer Ebene und ob die erfassten Zahlen dafür geeignet sind, Besetzungsgrade abzuleiten.
Ich muss gestehen, obwohl ich Sebaldus' link angeklickt hatte, hatte ich besagte Erklärung dort nicht gefunden.

Insofern danke für das rauskopieren. (ich habe es jetzt nochmal versucht, jetzt finde ich es auch, warum ich es das letzte mal übersehen habe, k.A.) Ein wenig Zweifel habe ich an der Methode jetzt tatsächlich, vor allem, warum auch Geräte erfasst werden, die gar nicht eingeloggt sind. Sendet ein Handy wenn es nur die Liste der verfügbaren Netze anzeigt, etwas an die Sendestation zurück? Weil irgendwie so müsste es dann ja sein, damit die Sendestation was zählen kann. Weil wenn empfangen ein rein passiver Vorgang wäre, dürften dabei doch eigentlich noch keine auswertbaren Daten entstehen??

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2022 10:27 von Daniel Vielberth.
Zitat
Daniel Vielberth
Ein wenig Zweifel habe ich an der Methode jetzt tatsächlich, vor allem, warum auch Geräte erfasst werden, die gar nicht eingeloggt sind. Sendet ein Handy wenn es nur die Liste der verfügbaren Netze anzeigt, etwas an die Sendestation zurück? Weil irgendwie so müsste es dann ja sein, damit die Sendestation was zählen kann. Weil wenn empfangen ein rein passiver Vorgang wäre, dürften dabei doch eigentlich noch keine auswertbaren Daten entstehen??

Ja, richtig vermutet, es ist typischerweise kein rein passiver Vorgang. Im Falle von WLAN gibt es die sog. "Probe Requests": dein Smartphone kann (und wird dies eben typischerweise auch gelegentlich) vereinfacht ausgedrückt eine Nachricht "Hallo verfügbare WLANs, bitte meldet euch" oder auch "Hallo WLAN mit dem Namen XYZ, bitte melde dich" verschicken (XYZ ist dann eben ein WLAN, das dein Gerät bereits kennt).
Zitat
U-Bahn-User

Ja, richtig vermutet, es ist typischerweise kein rein passiver Vorgang. Im Falle von WLAN gibt es die sog. "Probe Requests": dein Smartphone kann (und wird dies eben typischerweise auch gelegentlich) vereinfacht ausgedrückt eine Nachricht "Hallo verfügbare WLANs, bitte meldet euch" oder auch "Hallo WLAN mit dem Namen XYZ, bitte melde dich" verschicken (XYZ ist dann eben ein WLAN, das dein Gerät bereits kennt).

Das System könnte auch Handys erfassen die einfach neben dem Bus stehen soweit ich das weiß... oder die ggf sogar nur in Häusern an der Strecke herum liegen falls das so weit ausstrahlt.

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen