Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen [1]
geschrieben von Der Hanseat 
Re: Kurzmeldungen [1]
26.08.2019 10:20
Also so wie in Tallinn?

Laut dem verlinkten Zeitungsartikel scheint es dort prima zu laufen.

Fredrik

[fredriks.de]
Naja, wie auch immer - das Modell das Du da vorschlägst wird niemals so kommen. Eine Zwangsabgabe scheitert allein schon daran dass Du Leuten ohne ÖPNV-Anbindung diese Abgabe nicht vermitteln kannst. Und das gibt es nun mal auch im HVV. Kannst ja mal nach Stubben oder Bebensee googeln....
Re: Kurzmeldungen [1]
26.08.2019 13:44
Naja, man könnte jeden Menschen der seinen ersten (festen) Wohnsitz in Hamburg hat, eine Jahreskarte für das Stadtgebiet Hamburg zuschicken.
Jeder der nicht im Bundesland Hamburg wohnt, und somit seine Steuern woanders zahlt, muss weiterhin wie gewohnt bezahlen, alle Hamburger fahren praktisch frei.
Zitat
STZFa
Naja, man könnte jeden Menschen der seinen ersten (festen) Wohnsitz in Hamburg hat, eine Jahreskarte für das Stadtgebiet Hamburg zuschicken.
Jeder der nicht im Bundesland Hamburg wohnt, und somit seine Steuern woanders zahlt, muss weiterhin wie gewohnt bezahlen, alle Hamburger fahren praktisch frei.

Das hätte aber den Nachteil, dass die gesamte Infrastruktur (Fahrkartenautomaten, Prospekte zu Fahrpreisen, Fahrkartenverkaufsstellen, Abteilungen zur Tarifplanung, Kontrolleure etc.) vorgehalten werden muss, was zusätzliche Kosten verursacht. Im Grunde müssten sich die Länder Hamburg, SH (für Segeberg, Lauenburg, Stormarn, Pinneberg) und NDS (für Stade, Harburg und Lüneburg) zusammentun für ihre Einwohner und gleichzeitig die Bettensteuer etwas anheben.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Meine Antwort über Deinem Beitrag bezog sich noch auf Computerfreaks Idee.

Zitat
STZFa
Naja, man könnte jeden Menschen der seinen ersten (festen) Wohnsitz in Hamburg hat, eine Jahreskarte für das Stadtgebiet Hamburg zuschicken.
Jeder der nicht im Bundesland Hamburg wohnt, und somit seine Steuern woanders zahlt, muss weiterhin wie gewohnt bezahlen, alle Hamburger fahren praktisch frei.

Natürlich, all das geht.
Aber ist es so einfach? Was ist mit den massenhaften Umzügen vom/ins Umland? Wie lange ist da die Meldekarenzzeit (speziell bei der Abmeldung)? Muss bei Wegzug ein Anteil zurück gezahlt werden? Wie will man Missbrauch in Form von Fakeanmeldungen begegnen (siehe auch den Tallin-Link)? Was ist mit Kindern die vom kostenfreien ins "kostenpflichtige" Alter rutschen, geht das automatisch mit der Karte oder auf Antrag?
Ich glaube alles was damit erreicht wird ist nichts weiter als ein großer Bürokratieaufwand.

Ich hatte es schon mal in der Deutschlandabteilung des Forums geschrieben, ein kostenloser Nahverkehr ist vielleicht in Kleinstädten denkbar (Stadtverkehr), in denen die Nachfrage überschaubar ist. In Metropolen wird es das nicht geben.
Aber wahrscheinlich können wir diese Diskussion noch lange kreisen lassen....

Edit: Sehe gerade das Der Hanseat auch schon einige Problematiken genannt hat.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.08.2019 15:31 von Pommes Schranke.
Re: Kurzmeldungen [1]
26.08.2019 16:53
Ich glaube alles was damit erreicht wird ist nichts weiter als ein großer Bürokratieaufwand

Bin ganz bei dir.
@fou d'ordinateur - waere es nicht einfacher dass dann so wie in Frankreich zu machen?
Das Programm für den diesjährigen VHT wurde veröffentlicht:

[www.verkehrshistorischer-tag.de]

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Das Programm für den diesjährigen VHT wurde veröffentlicht:

[www.verkehrshistorischer-tag.de]

Ich bin leider raus. Ohne meinen Hochzeitswagen macht das keinen Sinn :) :(
"Dieses Jahr werden die T- und TU-Wagen der HOCHBAHN leider nicht zum Einsatz kommen können, da diese derzeit schadhaft abgestellt sind und die Behebung der Schäden bis zum Verkehrshistorischen Tag trotz aller Bemühungen der HOCHBAHN nicht abgeschlossen werden kann."
Kann mir war sagen, ob die Bergedorf immer die große Runde fährt, ob der es zwei Linie gibt?

HAFENFÄHRE DES „BERGEDORF“ Rundfahrt auf den Spuren der ehemaligen Fährlinie 66 71

Laut Fahrplan kann das denke, laut Bild nicht.

PS: Der Flyer mit seinen 47MB(!) ist nicht wirklich gut darstellbar.
Zitat
zurückbleiben-bitte
Kann mir war sagen, ob die Bergedorf immer die große Runde fährt, ob der es zwei Linie gibt?

HAFENFÄHRE DES „BERGEDORF“ Rundfahrt auf den Spuren der ehemaligen Fährlinie 66 71

Laut Fahrplan kann das denke, laut Bild nicht.

PS: Der Flyer mit seinen 47MB(!) ist nicht wirklich gut darstellbar.

Auf der ex66 um 09:50, 11:50, 13:50, 15:50 und 17:50 Uhr ab Landungsbrücken.
Auf der ex71 um 10:50, 12:50, 14:50 und 16:50 Uhr ab Landungsbrücken.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Zitat
zurückbleiben-bitte
Kann mir war sagen, ob die Bergedorf immer die große Runde fährt, ob der es zwei Linie gibt?

HAFENFÄHRE DES „BERGEDORF“ Rundfahrt auf den Spuren der ehemaligen Fährlinie 66 71

Laut Fahrplan kann das denke, laut Bild nicht.

PS: Der Flyer mit seinen 47MB(!) ist nicht wirklich gut darstellbar.

Auf der ex66 um 09:50, 11:50, 13:50, 15:50 und 17:50 Uhr ab Landungsbrücken.
Auf der ex71 um 10:50, 12:50, 14:50 und 16:50 Uhr ab Landungsbrücken.

Danke, aber was ist was?
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
Der Hanseat
Zitat
zurückbleiben-bitte
Kann mir war sagen, ob die Bergedorf immer die große Runde fährt, ob der es zwei Linie gibt?

HAFENFÄHRE DES „BERGEDORF“ Rundfahrt auf den Spuren der ehemaligen Fährlinie 66 71

Laut Fahrplan kann das denke, laut Bild nicht.

PS: Der Flyer mit seinen 47MB(!) ist nicht wirklich gut darstellbar.

Auf der ex66 um 09:50, 11:50, 13:50, 15:50 und 17:50 Uhr ab Landungsbrücken.
Auf der ex71 um 10:50, 12:50, 14:50 und 16:50 Uhr ab Landungsbrücken.

Danke, aber was ist was?

Eben so, wie die Linien damals verkehrten – nur ohne Zwischenhalt.

Auf der Karte: 66 gen Westen, 71 gen Osten.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Der Hanseat
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
Der Hanseat
Zitat
zurückbleiben-bitte
Kann mir war sagen, ob die Bergedorf immer die große Runde fährt, ob der es zwei Linie gibt?

HAFENFÄHRE DES „BERGEDORF“ Rundfahrt auf den Spuren der ehemaligen Fährlinie 66 71

Laut Fahrplan kann das denke, laut Bild nicht.

PS: Der Flyer mit seinen 47MB(!) ist nicht wirklich gut darstellbar.

Auf der ex66 um 09:50, 11:50, 13:50, 15:50 und 17:50 Uhr ab Landungsbrücken.
Auf der ex71 um 10:50, 12:50, 14:50 und 16:50 Uhr ab Landungsbrücken.

Danke, aber was ist was?

Eben so, wie die Linien damals verkehrten – nur ohne Zwischenhalt.

Auf der Karte: 66 gen Westen, 71 gen Osten.

Danke für die Info. Man kann ja nicht einsehen, wie die Linien fuhren :)
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
Der Hanseat
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
Der Hanseat
Zitat
zurückbleiben-bitte
Kann mir war sagen, ob die Bergedorf immer die große Runde fährt, ob der es zwei Linie gibt?

HAFENFÄHRE DES „BERGEDORF“ Rundfahrt auf den Spuren der ehemaligen Fährlinie 66 71

Laut Fahrplan kann das denke, laut Bild nicht.

PS: Der Flyer mit seinen 47MB(!) ist nicht wirklich gut darstellbar.

Auf der ex66 um 09:50, 11:50, 13:50, 15:50 und 17:50 Uhr ab Landungsbrücken.
Auf der ex71 um 10:50, 12:50, 14:50 und 16:50 Uhr ab Landungsbrücken.

Danke, aber was ist was?

Eben so, wie die Linien damals verkehrten – nur ohne Zwischenhalt.

Auf der Karte: 66 gen Westen, 71 gen Osten.

Danke für die Info. Man kann ja nicht einsehen, wie die Linien fuhren :)

Mit einem beherztem Griff in die private Fahrplanbuchsammlung geht das schon... ;-)

Aber ich gebe dir recht, in diesem Punkt gibt es kaum bis keine guten Quellen im Netz.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: Kurzmeldungen [1]
20.09.2019 18:45
Die S-Bahn sollte bis Barmbek fahren, um besseren Anschluß an die U-Bahn zu bieten.
Landungsbrücken fällt ja aus wegen der Baustelle.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
Erol
Die S-Bahn sollte bis Barmbek fahren, um besseren Anschluß an die U-Bahn zu bieten.
Landungsbrücken fällt ja aus wegen der Baustelle.

Dann kann man aber keinen Stundentakt fahren bzw. hätte keinen Puffer mehr für Verspätungen und würde dann genau diesen Anschluss in Barmbek verpassen.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Wäre grundsätzlich fahrbar, hätte uns aber zwei der neun Runden versaut, da wir wegen eines Polizeieinsatzes und einer kleinen Weichenstörung einmal +18 und +7 hatten.
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Wäre grundsätzlich fahrbar, hätte uns aber zwei der neun Runden versaut, da wir wegen eines Polizeieinsatzes und einer kleinen Weichenstörung einmal +18 und +7 hatten.

Schrieb ich ja quasi in weiser Voraussicht so ;-)

Das wäre eben planerisch sehr eng geworden mit drei Minuten Wendezeit in Altona und nur fünf Minuten in Barmbek (über die Kehre!)...

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.2019 19:30 von Der Hanseat.
so richtig "rund" lief so manches nicht beim diesjährigen VHT

Meine Fahrt gegen Mittag mit dem "Hanseat" in Barmbek mußte ich ausfallen lassen,
(meine kleine Tochter hatte vorübergehend andere Pläne als ich ...)
erst stand der "Hanseat" mehr als 10 min vor dem Signal
dann, als ein freies Gleis vorhanden war, bekam er trotzdem Einfahrt zum anderen Bahnsteig
und fuhr über Mundsburg statt Kellinghusenstrasse
Hupen / Luftpfeife hilft ja nicht mehr, seit aus dem Hochbahnhaus gesteuert wird ...

Und die "Bergedorf" hatte Maschinenausfall als ich grade an Bord war,
durfte ich auf der Elbe überklettern auf eine Barkasse von "Abicht"
nach relativ langer Wartezeit ohne Information.
Ich konnte mir den Grund denken, die meisten anderen an Bord nicht ...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen