Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Nahverkehr in Brandenburg
geschrieben von Marc1 
Gibt es eine Erklärung dafür, dass das Personal vor allem Sonntags krank ist? Die Leute müssten doch über alle 7 Tage verteilt fehlen?
Zitat
VvJ-Ente
Gibt es eine Erklärung dafür, dass das Personal vor allem Sonntags krank ist? Die Leute müssten doch über alle 7 Tage verteilt fehlen?

Die Dienste werden dann wohl so geschoben, dass So der freie Tag ist und das Personal dafür unter der Woche zur Verfügung steht.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Ok, dass man das so extrem schieben kann, hätte ich nicht gedacht.
Zitat
ViP

Umsetzung Buskonzept Nordwest und Inbetriebnahme der neuen Tram-Wendeschleife am Hauptbahnhof

Mit dem Fahrplanwechsel bei der ViP am Samstag, dem 09.04.2022, werden diverse Verbesserungen bei Linienführungen und Takten umgesetzt. Zeitgleich nehmen die saisonalen Zusatzangebote zu den Schlössern Sanssouci (Bus X15) und Cecilienhof (Anpassung Bus 603) wieder ihren Betrieb auf.

Mit der Umsetzung des „Buskonzept Nordwest" ergeben sich spürbar mehr Busverbindungen im Potsdamer Nordwesten. So wird es neue Streckenführungen für die Buslinien 612, 692, 695, 697 und 698 geben. Durch die Einführung eines annähernden 10-Minuten-Taktes auf der Buslinie 605 verbessern sich tagsüber die Anschlüsse zum/vom Regionalverkehr der Bahn am Bhf Park Sanssouci und das Angebot in die Potsdamer Innenstadt.

Weiterhin kann nach mehrjähriger Bauzeit die neue Wendeschleife für die Tram am Hauptbahnhof in Betrieb genommen werden. Dies ist Anlass, um die Verbindungen im Norden zum Hauptbahnhof weiter zu stärken. Die Zeiträume, in denen die Tramlinie 92 im 10-Minuten-Takt von/nach Kirschallee verkehrt, werden deutlich ausgeweitet – sowohl an Schultagen als auch in den Ferien.

Die Tramlinie 99 wird verlängert und verkehrt im Tagesverkehr und im Spätverkehr nun wieder zwischen S Hauptbahnhof und Fontanestr. Alle am Hauptbahnhof endenden Straßenbahnen nutzen die neu errichtete Haltestelle S Hauptbahnhof/Friedrich-Engels-Str. (nur Ausstieg).

Im Detail treten folgende Änderungen ab 09.04.2022 in Kraft:

Tram 92 Kirschallee <> S Hauptbahnhof (<> Bisamkiez <> Marie-Juchacz-Str.)

Die Tramlinie 92 verkehrt im Tagesverkehr neu durchgehend alle 10 Minuten zwischen Kir-schallee und S Hauptbahnhof. In den Hauptverkehrszeiten fährt die Linie wie bisher weiter bis Bisamkiez und Marie-Juchacz-Str. Auch wird der 10-Minuten-Takt in den Hauptverkehrs-zeiten auf weitere Ferienzeiträume ausgeweitet.
Im Spätverkehr ab ca. 20 Uhr und am Wochenende morgens verkehrt die Linie wieder bis/ab S Hauptbahnhof.

Tram 93 Glienicker Brücke <> S Hauptbahnhof <> Bhf Rehbrücke

Die Tramlinie 93 verkehrt am Wochenende vormittags wieder bis S Hauptbahnhof, wie vor Baubeginn am Leipziger Dreieck.

Tram 94 Fontanestr. <> Schloss Charlottenhof (<> Bhf Pirschheide)

Die Tramlinie 94 erhält im Tagesverkehr neue Abfahrtszeiten und verkehrt in beiden Richtungen 3 Minuten später. Damit verbessern sich die Anschlüsse in Babelsberg insbesondere von/zur S-Bahn.

Tram 99 Fontanestr. <> S Hauptbahnhof

Die Tramlinie 99 wird verlängert bis zum Hauptbahnhof.
Analog zur Tramlinie 94 verkehrt auch die Tramlinie 99 in beiden Richtungen ca. 3 Minuten später, sodass sich verbesserte Anschlüsse von/zur S-Bahn ergeben.

Bus X5 Bhf Golm <> Campus Universität/Abraham-Geiger-Kolleg <> S Hauptbahnhof

Zu Vorlesungszeiten werden weiterhin zusätzliche Busse als Expressbuslinie X5 eingesetzt. Aufgrund der Ausweitung des Busangebotes zu den Universitätsstandorten Golm und Neues Palais im Rahmen des Buskonzepts Nordwest (Linien Bus 605, 612, 695) erhält die Linie einen neuen Fahrplan mit einem reduzierten Fahrtenangebot.

Bus X15 Schloss Sanssouci <> Platz der Einheit/West <> S Hauptbahnhof

Die Expressbuslinie X15 verkehrt neu über Platz der Einheit/West.
Die Linie verkehrt als saisonales Angebot an den Wochenenden im Zeitraum 09.04.2022 bis 06.11.2022.

Bus 603 Höhenstr. <> Platz der Einheit/West (<> S Hauptbahnhof)

Im Zeitraum vom 09.04.2022 bis 06.11.2022 wird diese Linie wieder an Wochenenden über den Platz der Einheit hinaus bis S Hauptbahnhof verlängert (saisonales Angebot).

Bus 605 Science Park West <> Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci <> S Hauptbahnhof

Auf dem Abschnitt Science Park West – Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci wird die Linie auf einen annähernden 10-Minuten-Takt verdichtet (Montag bis Freitag, Tagesverkehr).
Der neue Fahrplan umfasst verbesserte Anschlüsse zum Regionalexpress RE1 von/nach Berlin am Bhf Park Sanssouci.

Bus 606 wird ersetzt durch die Buslinien 605 und 695

Die Buslinie 606 entfällt und wird ersetzt durch die Taktverdichtung auf der Buslinie 605 im Bereich Potsdam-West sowie durch die neue Führung der Buslinie 695 bis Alt-Golm und im Innenstadtbereich entlang der Breiten Straße.

Bus 612 Neu Töplitz, Wendeplatz <> Campus Fachhochschule

Die Buslinie 612 erhält eine neue Linienführung über Kirche Golm, Science Park/Universität, Am Alten Mörtelwerk, Amundsenstraße, Potsdamer Straße und wird verlängert über die Kirschallee bis Campus Fachhochschule. Sie verbindet damit neu die Stadteile Golm und Bornstedt.
Anschluss zur Tram 96 von/nach Innenstadt besteht an der Haltestelle Campus Fachhochschule (anstatt des bisherigen Anschlusses zur Tramlinie 92 an der Kirschallee).
Umsteigemöglichkeiten zu den Regionalbahnen am Bhf Golm bestehen an der Haltestelle Science Park/Universität.

Bus 692 Klinikum <> Institut für Agrartechnik bzw. Campus Jungfernsee

Im Abschnitt Klinikum – Abzweig nach Nedlitz verkehrt die Buslinie 692 wie bisher im 20-Minuten-Takt. Am Abzweig nach Nedlitz verzweigt sich die Linie und verkehrt zweimal pro Stunde (alle 20/40 Minuten) von/nach Institut für Agrartechnik sowie einmal pro Stunde (alle 60 Minuten) via Weißer See von/nach Campus Jungfernsee.
Im Früh- und Spätverkehr verkehrt die Buslinie 692 zwischen Klinikum und Campus Jung-fernsee via Institut für Agrartechnik. Darüber hinaus bestehen im Berufs- und Schülerverkehr zusätzliche Fahrten ab Weißer See via Institut für Agrartechnik in Richtung Klinikum.

Bus 695 Alt-Golm <> Science Park West <> Schloss Sanssouci <> S Hauptbahnhof

Ab Abzweig nach Eiche verkehrt die Buslinie 695 anstatt zum Bahnhof Pirschheide neu weiter in Richtung Eiche, Golm und Alt-Golm und ermöglicht neue Direktverbindungen in die Innenstadt.
In der Innenstadt neue Führung über Breite Straße und Schopenhauerstraße.

Bus 697 Bhf Pirschheide <> Kirschallee <> Berlin, Gutspark Neukladow

Die Buslinie 697 stellt eine neue Querverbindung über die Amundsenstraße zwischen Bornim / Bornstedt und den Bahnhöfen Park Sanssouci sowie Pirschheide her.
Im Tagesverkehr verkehrt die Linie zwischen Bhf Pirschheide und Kirschallee im 20-Minuten-Takt, weiter in Richtung Am Hämphorn und Neukladow stündlich.
Die Buslinie 697 ersetzt die Buslinie 695 in der Forststraße.

Bus 698 Science Park/Universität <> Kirschallee

Die Buslinie 698 erhält eine neue Linienführung und verbindet zukünftig Bornim, Bornstedt mit den Regionalbahnen und den Wissenschaftseinrichtungen in Golm.

Haltestellenumbenennungen / -änderungen:

Haltestelle Hauptbahnhof/Friedrich-Engels-Str.

neue Haltestelle am Hauptbahnhof in der Friedrich-Engels-Str. für endende Fahrten der Tram aus Richtung Norden
Tramlinien 92, 93, 99

Haltestelle Katharinenholzstr.

neue Haltestellen in der Amundsenstraße nähe Einmündung Katharinenholzstraße
Buslinien 612, 697

Haltestelle Campus Universität/ Abraham-Geiger-Kolleg

bisher Campus Universität/Lindenallee
Buslinien X5, 605, 697, N14

Haltestelle Abzweig nach Eiche

neue Haltestellenstandorte in der Kaiser-Friedrich-Straße stadteinwärts sowie in der Amundsenstraße in Richtung Süden
Buslinien 605, 612, 695, 697, N14

Haltestelle Kuhfortdamm

bisher Kuhforter Damm
Buslinien 695, N14

Haltestelle Weinmeisterstr.

Mit der neuen Linienführung der Linie 612 wird die Haltestelle Weinmeisterstr. in der Reiherbergstraße wieder in Betrieb genommen
Buslinie 612

Haltestelle Gutspark Neukladow

bisher Neukladower Allee
Buslinie 697

Alle Fahrpläne sind Bestandteil der elektronischen Fahrplanauskunft in der VBB-App „Bus & Bahn", unter [www.vbb.de] und im Internet unter www.vip-potsdam.de abrufbar. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter*innen in den ViP-Kundenzentren und am ViP-Infotelefon unter (0331) 6614-275 jederzeit gern zur Verfügung.

Mit einem Informationsstand sind wir zudem persönlich vor Ort

am 5. April 2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr am REWE-Markt in Golm sowie
am 9. April 2022 von 13:00 bis 16:00 Uhr im Volkspark Potsdam zur Veranstaltung „Potsdam für die Ukraine".

Hier können Sie sich den neuen Liniennetzplan sowie den Infoflyer zum Buskonzept Nordwest herunterladen:

Tagesliniennetzplan ab 09.04.2022
Infoflyer zum Buskonzept

[www.swp-potsdam.de]
Gut, dass der 698 jetzt doch in den Wissenschaftspark fährt und nicht am Geiselberg verendet.

Lustig, dass der 9/11-Minuten-Takt des 605 nur bis Luisenplatz gilt.

Von Golm kommend halten die Verstärkerbusse nach Bahnhof Charlottenhof ganz normal am Kiewitt. Danach biegen sie in die Breitestraße ab und halten erst am Luisenplatz-Süd in der Schopenhauerstr. von dort biegen sie dann links in die ÖPNV-Trasse ein und nehmen wieder Fahrgäste Ri. Golm auf. Außerhalb des Berufsverkehrs ist passenderweise der nächste Anschluss erst der nächste 605, da man die 91 rein theoretisch am Bahnhof Charlottenhof gerade so noch schafft, aber vermutlich oft von hinten sieht.

Stadtauswärts gibt es einen bequemen Anschluss von der 94



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.2022 18:26 von PassusDuriusculus.
Da die Linie 606 am 8. April aus dem Stadtbild verschwindet, hat jemand noch ein Bild der Linie 606 bei Havelbus? Ist schon gut 20 Jahre das Havelbus die Linie dort fuhr, und auch mal am Bahnhof Golm endete (Verstärkerfahrten).
In Frankfurt gab es gestern einen Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Mannschaftswagen der Polizei. 6 Verletzte, davon 2 schwer.
Quelle (mit Bildern): [www.facebook.com]

Bäderbahn
Ob man mit solch einer Bushaltestelle (Ostkreuz Richtung Osten M43,347,194) viele Autofahrer (Frauen?) für die Öffentlichen begeistern kann?



Dazu kommt noch der Geruch. Ist natürlich nicht die Schuld der BVG, sondern die einiger unserer lieben Mitmenschen.
Henner
Zitat
md95129
Ob man mit solch einer Bushaltestelle (Ostkreuz Richtung Osten M43,347,194) viele Autofahrer (Frauen?) für die Öffentlichen begeistern kann?



Dazu kommt noch der Geruch. Ist natürlich nicht die Schuld der BVG, sondern die einiger unserer lieben Mitmenschen.
Henner

Ist das Ostkreuz neuerdings nach Brandenburg eingemeindet worden?

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Zitat
md95129
Ob man mit solch einer Bushaltestelle (Ostkreuz Richtung Osten M43,347,194) viele Autofahrer (Frauen?) für die Öffentlichen begeistern kann?



Dazu kommt noch der Geruch. Ist natürlich nicht die Schuld der BVG, sondern die einiger unserer lieben Mitmenschen.

Abgesehen davon, dass da offenbar eine Gebietsreform unbemerkt an mir vorbeigezogen sein muss, solltest Du dieses Bild lieber direkt an BSR und BVG - Google und Bing verraten Dir gerne geeignete Mailadressen - schicken, um hier zeitnah Abhilfe zu erwirken. Alternativ kannst Du dafür auch den Dienst "Ordnungsamt online" auf www.berlin.de der Senatsinnenverwaltung benutzen...

Meine Erfahrung ist, dass dort aufgegebene Meldungen binnen weniger Tage nützlich bearbeitet werden.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Bumsi
Zitat
md95129
Ob man mit solch einer Bushaltestelle (Ostkreuz Richtung Osten M43,347,194) viele Autofahrer (Frauen?) für die Öffentlichen begeistern kann?
Henner

Ist das Ostkreuz neuerdings nach Brandenburg eingemeindet worden?
Oups
Zitat
Bumsi
Zitat
md95129
Ob man mit solch einer Bushaltestelle (Ostkreuz Richtung Osten M43,347,194) viele Autofahrer (Frauen?) für die Öffentlichen begeistern kann?



Dazu kommt noch der Geruch. Ist natürlich nicht die Schuld der BVG, sondern die einiger unserer lieben Mitmenschen.
Henner

Ist das Ostkreuz neuerdings nach Brandenburg eingemeindet worden?

Den versteh ich nicht. Hilft mir jemand?

Edit: ach wegen dem Thread Titel. Ach Gottelchen.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.05.2022 08:07 von Logital.
Das Brandenburgische Verkehrsministerium hat soeben eine umfangreiche Pressemitteilung zum neuen

Landesnahverkehrsplans 2023-2027

veröffentlicht.

Link zur PM: [mil.brandenburg.de]
Direktlink zur Kurzfassung Entwurf Landesnahverkehrsplans 2023-2027: [mil.brandenburg.de]


Der rbb meldet darauf basierend, Brandenburg wolle ab 2023 "Angebot im Regionalbahn-Verkehr um 30 Prozent ausbauen": [www.rbb24.de]

... was so auch nicht gaaaanz stimmt.


Nur ganz kurz überflogen, aber insgesamt scheint hier kein großer Wurf vorhanden. Vieles ist schon lange bekannt oder wird durch verkürzte Darstellung überhöht. Bspw. die "neue grenzüberschreitende Linie RB92 (Guben – Gubin – Czerwieńsk – Zielona Góra)". Soll diese nicht nur wenige Male pro Woche verkehren?
Zitat
Stichbahn
Das Brandenburgische Verkehrsministerium hat soeben eine umfangreiche Pressemitteilung zum neuen

Landesnahverkehrsplans 2023-2027

veröffentlicht.

Link zur PM: [mil.brandenburg.de]
Direktlink zur Kurzfassung Entwurf Landesnahverkehrsplans 2023-2027: [mil.brandenburg.de]


Der rbb meldet darauf basierend, Brandenburg wolle ab 2023 "Angebot im Regionalbahn-Verkehr um 30 Prozent ausbauen": [www.rbb24.de]

... was so auch nicht gaaaanz stimmt.


Nur ganz kurz überflogen, aber insgesamt scheint hier kein großer Wurf vorhanden. Vieles ist schon lange bekannt oder wird durch verkürzte Darstellung überhöht. Bspw. die "neue grenzüberschreitende Linie RB92 (Guben – Gubin – Czerwieńsk – Zielona Góra)". Soll diese nicht nur wenige Male pro Woche verkehren?

Die Langversion ist übrigens hier:


[mil.brandenburg.de]

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Die Langversion ist übrigens hier:


[mil.brandenburg.de]


Die hatte ich extra nicht direkt verlinkt, weil ich schon die Kurzfassung enttäuschend* empfand. Enttäuschend generell, weil eben kein großer Wurf für den Nahverkehr. Und speziell, weil die Überschriften der Presse anderes, besseres suggierten..



* wie gesagt, nur nach schnellem Überfliegen, mag mich täuschen
Was ich noch positives entdeckt habe:
Die neuen Verstärker an Dezember von RE2 (nur HVZ) und RE7 (ganztags) sollen zwischen Wannsee und Charlottenburg verbunden werden,

sodass man vom RE7-Korridor zumindest im Berufsverkehr umsteigefrei alle 30 Minuten in die Innenstadt kommt.

Es entsteht also der Zuglauf Bad Belzig - Stadtbahn- Cottbus.
In der MAZ gelesen: … In der RB 21 und in der RB 22 zukünftig 270 statt 160 Fahrgäste … aber wo sollen die herkommen? in den letzten Jahren vielleicht nicht häufig damit gefahren, sehe aber immer wieder was in Golm ein oder aussteigt, auf dem Bahnsteig wartet. Derzeit - und früher waren aus auch nicht mehr - würden die Fahrgäste zwischen Golm und BER oder Golm Wustermark in einem drittel der bisherigen Zuglänge platzfinden. Ob da groß noch was zu kommt ist fraglich. Verdichtung - der Fahrgäste – wohl und vielleicht nur dann im Abschnitt Wustermark Gesundbrunnen …
Voll bis überlastet ist 2 - 3 x am Tag der Abschnitt Griebnitzsee - Golm. Für die Fahrgäste mal gute 10 Minuten. Und dafür sind ja die Züge Ankunft / Abfahrt zur halben Stunde aber auch nicht wesentlich stärker besetzt.
Die BVG wird wohl auch nicht Gelenkbus rumschicken auf ’nen Kurs wo auch ein kurzer nicht voll wird - Nur weil die Verkehrsverwaltung es so will

weiterlesen da: [www.maz-online.de];
Die Verbindung nach Gesundbrunnen, soll die (nicht nur 3x am Tag, sondern ganztags) überlastete Verbindung Golm-Berlin unterstützen. Das wird vor allem Studis freuen, die in Reinickendorf und Umfeld noch einigermaßen bezahlbare Löcher gefunden haben.
Das ist nicht mit den korrekt beobachteten wenigen Hansels nach Wustermark zu vergleichen.

Die RB22 kenne ich in ihrem Südabschnitt nur aus der Zeit vor der BER-Eröffnung. Ich kann mir schon vorstellen, dass hier der Flughafen neue Passagiere generieren könnte.

Klar hält man 15 Minuten stehen im Berufsverkehr aus. Aber bei 15 Minuten Griebnitzsee Golm mit dem Gesicht an die Türscheibe gequetscht zu stehen (selbst oft genug erlebt, egal ob morgens um 7 oder 10 dazwischen oder nachmittags? Ist das dein Anspruch an einen guten ÖPNV? Und in Golm wird ja nachwievor fröhlich gebaut. Mit Sardinenbüchsen bekommt man keine neuen Bewohner in den Zug.

Die Züge werden mittlerweile (im Gegensatz zu vor vllt. 10-15 Jahren) auch von vielen anderen Pendlern, nicht nur aus Golm genutzt.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.2022 09:44 von PassusDuriusculus.
PS: Ich erinnere an die M1, als sie noch mit kleinen GT6 im 10- (bzw. 20-)Minuten-Takt fuhr. Ja sie war gut gefüllt. Aber so, dass die damaligen Zahlen einen 7,5- (bzw. 15-)Minuten-Takt mit deutlich größeren 40m-Flexity gerechtfertigt hätten?

Warum soll das bei der Leistungsaufweitung des Netzes Elbe-Spree nicht auch funktionieren? Klar gibt es unter anderem durch die DB-Netz-Trassenpolitik Kritikpunkte. So wird ja z.B. gabz konkret auch gefragt, ob nicht ein zweiter RE1 pro Stunde die kleineren Halte bedienen könnte, und manche Stottertakte sind mehr als unglücklich. Aber insgesamt wird es mehr Kapazität, mehr Leistung und mehr Verbindungen geben, die die Leute, die jetzt oder demnächst über den neuen Fahrplan meckern werden, erst entdecken müssen. Das ist ja ein altbekanntes Phänomen.
Aber insgesamt ein weiterer kleiner Schritt in Richtung Verkehrswende.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.2022 09:55 von PassusDuriusculus.
Zitat
Stichbahn
Nur ganz kurz überflogen, aber insgesamt scheint hier kein großer Wurf vorhanden. Vieles ist schon lange bekannt oder wird durch verkürzte Darstellung überhöht. Bspw. die "neue grenzüberschreitende Linie RB92 (Guben – Gubin – Czerwieńsk – Zielona Góra)". Soll diese nicht nur wenige Male pro Woche verkehren?

Der Plan legt ja im wesentlichen keine neuen Konzepte vor (was m.E. eigentlich der Sinn eines Landesnahverkehrs*plans* wäre), sondern zieht im Gegenteil einfach nur nach. Da steht im wesentlichen nur drin, was längst Inhalt der Ausschreibungen war und zum großen Teil schon in diesem Jahr kommen wird.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen