Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
micha774
Wer die M2 Richtung Süden nutzt, wird überrascht sein nicht am Alex anzukommen.
Derzeit ja planmäßige Umleitung über U Weinmeisterstr.zum Hackeschen Markt, aber das Zielschild der Bahnen zeigt dennoch S+U Alexanderplatz an.

Das hatten wir doch schon mehrmals: die BVG-Fahrgäste sollen nicht irritiert werden, dass die M2 woanders hinfährt. Deswegen wird immer das planmäßige Ziel geschildert. Komischerweise gilt das nicht für Aussetzfahrten, da wird "Betriebshof Lichtenberg" geschildert. Und für planmäßig verkürzte Fahrten gilt es auch nicht. Daher obacht, wenn auf der U5 im 5 Minuten-Takt alle Züge nach "Hönow" fahren. Es gibt vermutlich eine Baustelle.

U-Bahn ist nicht Straßenbahn. Da gelten andere Grundsätze.Da schildert man das tatsächliche Ziel.
Eben. Deshalb wundert(e) es mich das der Unternehmensbereich Strassenbahn hier anders verfährt.
Zitat
micha774
Eben. Deshalb wundert(e) es mich das der Unternehmensbereich Strassenbahn hier anders verfährt.

Und das hast du nach all den Jahrzehnten erst jetzt mitbekommen?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
micha774
Eben. Deshalb wundert(e) es mich das der Unternehmensbereich Strassenbahn hier anders verfährt.

Und das hast du nach all den Jahrzehnten erst jetzt mitbekommen?

Also ich kann aus eigener Anschauung sagen, dass bei der U-Bahn ebenfalls so verfahren wird / wurde (alle U5-Züge schildern nach "Hönow", obwohl zwischendurch SEV ist). Daher kann ich keinen Unterschied zwischen U-Bahn und Straßenbahn erkennen. Oder stehe ich auf dem Schlauch?
Zitat
Latschenkiefer


.... Komischerweise gilt das nicht für Aussetzfahrten, da wird "Betriebshof Lichtenberg" geschildert. .

Was soll denn da sonst geschildert werden???

T6JP



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.08.2019 12:01 von T6Jagdpilot.
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
B-V 3313
Zitat
micha774
Eben. Deshalb wundert(e) es mich das der Unternehmensbereich Strassenbahn hier anders verfährt.

Und das hast du nach all den Jahrzehnten erst jetzt mitbekommen?

Also ich kann aus eigener Anschauung sagen, dass bei der U-Bahn ebenfalls so verfahren wird / wurde (alle U5-Züge schildern nach "Hönow", obwohl zwischendurch SEV ist). Daher kann ich keinen Unterschied zwischen U-Bahn und Straßenbahn erkennen. Oder stehe ich auf dem Schlauch?

Du hast die berühmte Nadel im Heuhaufen gefunden. Sowohl aktuell auf der U1 wie kürzlich auf der U8 und U9 wurden die tatsächlichen Ziele geschildert.
Zitat
Latschenkiefer
Das hatten wir doch schon mehrmals: die BVG-Fahrgäste sollen nicht irritiert werden, dass die M2 woanders hinfährt. Deswegen wird immer das planmäßige Ziel geschildert. Komischerweise gilt das nicht für Aussetzfahrten, da wird "Betriebshof Lichtenberg" geschildert. Und für planmäßig verkürzte Fahrten gilt es auch nicht. Daher obacht, wenn auf der U5 im 5 Minuten-Takt alle Züge nach "Hönow" fahren. Es gibt vermutlich eine Baustelle.

Naja, komisch würde ich das nicht nennen. Von der Schilderungspolitik kann man halten, was man will, aber verkürzte Fahrten oder Aussetzer bieten ja keinen Übergang zum Ersatzverkehr.
Zitat
Bd2001
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
B-V 3313
Zitat
micha774
Eben. Deshalb wundert(e) es mich das der Unternehmensbereich Strassenbahn hier anders verfährt.

Und das hast du nach all den Jahrzehnten erst jetzt mitbekommen?

Also ich kann aus eigener Anschauung sagen, dass bei der U-Bahn ebenfalls so verfahren wird / wurde (alle U5-Züge schildern nach "Hönow", obwohl zwischendurch SEV ist). Daher kann ich keinen Unterschied zwischen U-Bahn und Straßenbahn erkennen. Oder stehe ich auf dem Schlauch?

Du hast die berühmte Nadel im Heuhaufen gefunden. Sowohl aktuell auf der U1 wie kürzlich auf der U8 und U9 wurden die tatsächlichen Ziele geschildert.

Ok, dann ist da doch endlich Vernunft eingekehrt ... :-)

Zitat
T6JP
Zitat
Latschenkiefer


.... Komischerweise gilt das nicht für Aussetzfahrten, da wird "Betriebshof Lichtenberg" geschildert. .


Was soll denn da sonst geschildert werden???

T6JP

Sehe ich doch genau so. Aber es wird ansonsten damit argumentiert, dass die Fahrgäste verwirrt sein könnten, wenn die M10 nicht nach "Warschauer Straße" schildert. Wobei es ja sogar zeitweise Fahrten zum FJ-Sportpark gibt, die korrekt geschildert werden. Aber nicht, wenn SEV ist - dann muss "Hauptbahnhof" dran stehen?!
Zitat
Latschenkiefer
Aber es wird ansonsten damit argumentiert, dass die Fahrgäste verwirrt sein könnten, wenn die M10 nicht nach "Warschauer Straße" schildert.

Also ich bin immer verwirrt, wenn die Straßenbahn ganz woanders hinfährt, als sie es noch bei meinem Zustieg kundgetan hat.
Als die Brücke am Bf. Karlshorst erneuert wurde, endeten die Straßenbahnen von Norden kommend vor der Baustelle. Von dort ging es auf Schusters Rappen zur Ehrlichstraße. Es gab also gar keinen SEV und dennoch gab meine 27 vor, nach Köpenick zu fahren.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Latschenkiefer


.... Komischerweise gilt das nicht für Aussetzfahrten, da wird "Betriebshof Lichtenberg" geschildert. .

Was soll denn da sonst geschildert werden???

T6JP

Die letzte Haltestelle auf der Stammstrecke. Oder (anderes Beispiel) die Ein/Aussetzer der M10 die den Weg der M13 nutzen aber schon dort als M10 fahren. Auch verwirrend.
Auch noch relativ neu muß am U Neukölln der Hinweis zum 171er nach Hermannplatz sein.
Die Haltestelle liegt unter der Brücke in der Karl-Marx-Str., aussteigende Fahrgäste der U7 werden am nördlichen Ausgang auf die falsche Treppe in die Saalestr. geschickt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.08.2019 11:56 von micha774.
Zitat
micha774
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Latschenkiefer


.... Komischerweise gilt das nicht für Aussetzfahrten, da wird "Betriebshof Lichtenberg" geschildert. .

Was soll denn da sonst geschildert werden???

T6JP

Die letzte Haltestelle auf der Stammstrecke. Oder (anderes Beispiel) die Ein/Aussetzer der M10 die den Weg der M13 nutzen aber schon dort als M10 fahren. Auch verwirrend.

Das verwirrt noch mehr Leute.
Als zu Anfang des neuen Verkehrsvertrages nicht eindeutig klar war, ob Ein und Ausrückfahrten bezahlt werden,wurde so verfahren.
Man konnte sich vor dummen Fragen nicht retten..:" fahren sie denn....?"
Manchmal hab ich das Gefühl, im Forum werden Probleme kreiert, die es im wahren Leben nicht gibt.

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen