Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Zitat
Railroader
Kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt darauf an, wie lange der Zug in der Kehranlage steht. Es gibt durchaus Bahnhöfe, wo abgelaufen wird, bspw. in Wannsee.

Wir waren ja bei der U-Bahn und es ist schon Jahrzehnte her, dass ich in Wannsee eine U-Bahn gesehen habe (die dort gewarteten EIII). ;-)

Zitat
Railroader
Früher gab es auch bei der U-Bahn immer Personal, das den Zug abgelaufen ist.

Richtig, die "Treiber" waren das damals.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.2018 00:18 von B-V 3313.
Zitat
B-V 3313

Wir waren ja bei der U-Bahn und es ist schon Jahrzehnte her, dass ich in Wannsee eine U-Bahn gesehen habe (die dort gewarteten EIII). ;-)

Sorry, mein Fehler. ;-) Da hab' ich wohl zu schnell gelesen und deine Antwort auf die Situation in Buch bezogen.
Alles gut. Wie ist das eigentlich in Westend? Mal wird die S46 abgelaufen und mal nicht.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Alles gut. Wie ist das eigentlich in Westend? Mal wird die S46 abgelaufen und mal nicht.

Das kann ich dir leider nicht beantworten, da ich die S46 gegenwärtig nicht bekomme. Ob der Zug geräumt wird oder nicht, hängt vom Arbeitsauftrag des Tf ab. Als Grundprinzip gilt, dass der Zug bei einer Verweildauer ab 15 Minuten geräumt wird, teilweise enthalten aber die Arbeitsaufträge auch die Räumung unterhalb dieser Grenze. Es gibt aber auch Tf, die immer ablaufen, obwohl sie es nicht müssen und auch welche, die es trotz Auftrag nicht tun.
S46 in Westend hat ja eigentlich planmäßig knapp über 15 Minuten Wendezeit (reine Stehzeit Kehranlage glaube 13 oder 14 Minuten), bei Verspätung dann auch gern mal unter 10 Minuten. Dürfte wohl auch der Grund sein, daß oft nicht geräumt wird.

Dennis
Zitat
Railroader
Zitat
B-V 3313

Wir waren ja bei der U-Bahn und es ist schon Jahrzehnte her, dass ich in Wannsee eine U-Bahn gesehen habe (die dort gewarteten EIII). ;-)

Sorry, mein Fehler. ;-) Da hab' ich wohl zu schnell gelesen und deine Antwort auf die Situation in Buch bezogen.

In Buch fährt auch - wie in Wannsee - nur die S-Bahn.
Es wäre ja auch Quatsch, wenn der Zug nur zum Wenden in die Anlage fährt, da extra stets wen den Zug ablaufen zu lassen. Und mit der Anzeige will man vermutlich noch weiter daran arbeiten, dass das nicht notwendig ist. Der mögliche Fall, dass wer versehentlich hinter fährt, Panik bekommt und dann mittels Türnotöffnung aussteigt, soll so vermieden werden.

Wenn es Konsequenzen hätte würde ich mir wie früher einfach 'n Wecker im Handy stellen. Das hat stets gut geklappt. Und wenn's mir egal war, habe ich's gelassen. Wenn ich nicht rechtzeitig wach wurde, ging's eben in die Kehre. Friedrichshagen, Buch, Pankow (U-Bahn)...kenne ich. Ich bin auch schon mal auf'm Betriebshof Marzahn wach geworden - das war allerdings eine baubedingte Wendefahrt der Straßenbahn, also auch alles kein Problem. Und ich meine sogar mal im Bus auf dem Platz vorn rechts eingeschlafen zu sein und als ich wieder wach wurde war ich auf der Rückfahrt der Linie. War dem Fahrer scheinbar egal.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.2018 22:14 von Philipp Borchert.
Na Einschlafen in Bus und Bahn ist ein Thema für sich. Als junger Mann bin ich öfters eingeschlafen und sonstwo, auch im Umland, aufgewacht oder geweckt worden. Kehranlage ist mir aber noch nicht passiert. ;-)

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Wollankstraße
Na Einschlafen in Bus und Bahn ist ein Thema für sich. Als junger Mann bin ich öfters eingeschlafen und sonstwo, auch im Umland, aufgewacht oder geweckt worden. Kehranlage ist mir aber noch nicht passiert. ;-)

Naja, so lange Du nicht in 1025 oder 1026 (IK) eingeschlafen und dann in Hennigsdorf wieder aufgewacht bist...
Waren damals noch andere Zeiten, wo man unbeschadet sowas erleben konnte. Einmal wurde meine Geldbörse geplündert, war kein Pfennig mehr drin. Aber ich war unversehrt, Papiere noch da.

Heute ist das viel gefährlicher. Eben schlimme Zeiten geworden. War eben meine "Sturm und Drang-Zeit"

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Also ich weiß ja nicht...meine Im-Zug-Schlaf"erlebnisse" fanden alle im zeitlichen Diesseits statt...bislang alles unbeschadet überstanden...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Dann hasst Du Glück gehabt. Naja hatte ich auch, bis auf die Sache mit dem Geld. Egal, ist bei mir über 25 Jahre her, heute bin ich 50....

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Henning
In Buch fährt auch - wie in Wannsee - nur die S-Bahn.

Niemand braucht deine sinnbefreiten Klugscheißerkommentare!

Die EIII wurden nach der Wiedervereingung bis zum 31.12.1993 teilweise in der der damals von der BVG genutzten Bw Wannsee gewartet. Also konnte der aufmerksame Mensch in Wannsee auch U-Bahnzüge sehen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Wollankstraße
Waren damals noch andere Zeiten, wo man unbeschadet sowas erleben konnte. Einmal wurde meine Geldbörse geplündert, war kein Pfennig mehr drin. Aber ich war unversehrt, Papiere noch da.

Heute ist das viel gefährlicher. Eben schlimme Zeiten geworden. War eben meine "Sturm und Drang-Zeit"

Und heute wird man zusätzlich im Schlaf verprügelt?

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Die BVG verschweigt einem Fahrgast das die Busse der Linie 240 derzeit nicht über die Josef-Orlopp-Straße verkehren, sondern über die Bornitzstraße, wo die Haltestelle gestern um 12 Uhr den Betrieb aufgenommen hat. Aber auch nicht über welchen Zeitraum.
Zitat
Flexist
Die BVG verschweigt einem Fahrgast das die Busse der Linie 240 derzeit nicht über die Josef-Orlopp-Straße verkehren, sondern über die Bornitzstraße, wo die Haltestelle gestern um 12 Uhr den Betrieb aufgenommen hat. Aber auch nicht über welchen Zeitraum.

Wen das wirklich interessiert, findet auch Informationen: [www.bvg.de]
Die Wochenend-Baustelle ist auch in Fahrinfo eingepflegt, wird als Hinweistext gezeigt, denn die Durchfahrzeiten bleiben gleich.

so long

Mario


Wenn man sich die Netzspinne der Straßenbahnen genauer ansieht, könnte man meinen die Züge halten nur an Bahnhöfen und Umsteigepunkten in beide Richtungen, ansonsten nur in eine Richtung.
Und wie kommst du darauf? Die Darstellung einer Station mittels eines Strichs - hin zum Haltestellennamen - ist doch vollkommen üblich und genau so im Schnellbahnnetz zu finden (dort allerdings nur, wenn eine Linie separat ist). Entweder ist dir das noch nie aufgefallen oder ich übersehe das, was dich auf diese Annahme bringt.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
der weiße bim
Zitat
Flexist
Die BVG verschweigt einem Fahrgast das die Busse der Linie 240 derzeit nicht über die Josef-Orlopp-Straße verkehren, sondern über die Bornitzstraße, wo die Haltestelle gestern um 12 Uhr den Betrieb aufgenommen hat. Aber auch nicht über welchen Zeitraum.

Wen das wirklich interessiert, findet auch Informationen: [www.bvg.de]
Die Wochenend-Baustelle ist auch in Fahrinfo eingepflegt, wird als Hinweistext gezeigt, denn die Durchfahrzeiten bleiben gleich.

Interessant gestern wurde das noch nicht angezeigt und heute morgen auch noch nicht. Obwohl ich die Fahrtrouten eingegeben habe.
Zitat
Wollankstraße
Waren damals noch andere Zeiten, wo man unbeschadet sowas erleben konnte. Einmal wurde meine Geldbörse geplündert, war kein Pfennig mehr drin. Aber ich war unversehrt, Papiere noch da.

Weißt du noch zufällig, welches Jahr und an welchem Ort das war?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.2018 23:07 von Henning.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen