Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S21 - Aktueller Stand der Arbeiten (ab Oktober 2017)
geschrieben von klausberlin 
Update (Teil 2)
HBf Nordseite; hier hat man rund ums Pferd den Oberbelag entfernt. Ob da die Dichtungsebene ausgebessert wurde oder noch wird, war nicht ersichtlich. Außerdem hat man am östlichen Rand eine ziemlich große Lüftungsanlage aufgestellt, die scheinbar eine Verbindung zur Ebene darunter hat. Kann dass sein dass die, im Bereich des Abrisses der Nord/Ost-Ecke, eine Etage tiefer stand und jetzt einen provisorischen Standort während der Bauarbeiten hat?


Schade, dass auf Bahnanlagen jede Stelle mit Graffiti beschmiert werden muss, bevor die Strecke überhaupt eröffnet.
Ist mir in noch keiner anderen deutschen Stadt so extrem aufgefallen.
Update (Teil 3)

HBf nördliche Baugrube: keine Änderung
Tegeler Straße: Der Bagger scheint an der Stelle wie festgewachsen zu sein.


Zitat
Mont Klamott
Schade, dass auf Bahnanlagen jede Stelle mit Graffiti beschmiert werden muss, bevor die Strecke überhaupt eröffnet.
Ist mir in noch keiner anderen deutschen Stadt so extrem aufgefallen.

Hast leider Recht. Sollten die Bahnhöfe Warschauer Str. und Ostkreuz z.B. jemals fertig werden, kann man gleich mit dem Renovieren beginnen.

Herzliche Grüße von
'Möckernbrücke'
Dipl.-Fahrgast h.c.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.2021 01:12 von Möckernbrücke.
Zitat
Möckernbrücke
Zitat
Mont Klamott
Schade, dass auf Bahnanlagen jede Stelle mit Graffiti beschmiert werden muss, bevor die Strecke überhaupt eröffnet.
Ist mir in noch keiner anderen deutschen Stadt so extrem aufgefallen.

Hast leider Recht. Sollten die Bahnhöfe Warschauer Str. und Ostkreuz z.B. jemals fertig werden, kann man gleich mit dem Renovieren beginnen.

Das ist ja nichtmal ein Witz. Diese neue Brücke zum U-Bahnhof muss ja in den nächsten Jahren auch erst saniert werden...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
64-094
Update (Teil 3)

HBf nördliche Baugrube: keine Änderung
Tegeler Straße: Der Bagger scheint an der Stelle wie festgewachsen zu sein.

Vielleicht stellt der Fahrer den Bagger da immer ab, weil er sein Auto dort abgestellt hat. Dichter kommt man ja nirgends an das Straßenland ran.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Mont Klamott
Schade, dass auf Bahnanlagen jede Stelle mit Graffiti beschmiert werden muss, bevor die Strecke überhaupt eröffnet.

Muss gar nicht, wird einfach. Aber so wie Bahnanlagen heute aussehen (nämlich schon von sich aus scheiße, vor allem durch die Lärm-, Sicht- und Lichtschutzwände), können sie mit Graffiti nur gewinnen.

~ Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt ~
Zitat

"64-094" am 4.6.2021 um 23.10 Uhr:

Update (Teil 2) [...]


Oha! Täuscht mich die Perspektive oder ist tatsächlich ein großer Teil der Freitreppe bereits abgetragen worden?

Hier meine Sicht aus dieser Perspektive am 25. November 2020:


(Webseite)

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Das ist zwar die gleiche Blickrichtung, aber nicht die gleiche Perspektive. Es ist näher dran, bzw. weniger Weitwinkel. Trotzdem fragt man sich, wo ist die Treppe? Das Pferd jedenfalls ist doch ein "Stahlross" ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen