Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn: Abweichung vom Fahrplan & Minderleistungen ab Mai 2018
geschrieben von Zektor 
Zitat
Nordender
Zitat
prettymuchcoverseverything
Gute Neuigkeiten für die S1:

Die S1-Verstärker kommen zurück: Link auf die Pressemitteilung

Und Züge dafür hat man auch?
Wäre gescheiter diese an die unzureichenden 3/4-Züge auf den Linien S41/42 ranzuhängen.
Jeder Wagen zählt, wer kennt noch das Motto der Reichsbahn?

Die Fahrzeuge sind wohl da, was tatsächlich das größere Problem sein könnte, ist die Personalverfügbarkeit, und das in der Urlaubssaison. User Railroader sieht schon wieder die Bettel-SMS auf ihn zukommen.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Railroader
Zitat
S5 Mahlsdorf

Na von den Linien S26, S45 und S85... ;-)

In dem Fall befürchte ich das auch. Das sind so Situationen, wo ich mich frage, ob VBB und S-Bahn Berlin auch wirklich mal an einen Tisch kommen und die Realisierbarkeit der Projekte besprechen. Sowohl von der S-Bahn erwarte ich, dass sie auch mal sagt: "Wir können nicht!", als auch vom VBB, dass der mal hinterfragt: "Wie könnt ihr das realisieren?" So eine Taktverdichtung auf der S1 ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus meiner subjketiven Sicht jedenfalls nicht sinnvoll.

Natürlich kommen die zusammen und reden darüber, ob so was funktioniert. Wenn die S-Bahn sagt: "Wir schaffen das!", und da entsprechende Kennzahlen vorlegt, dann kann der VBB das aber nicht einfach ablehnen. Da müssten dann schon grobe Fehler in den gelieferten Zahlen erkennbar sein. Immerhin hatte der VBB in der Vergangenheit schon mehrfach entsprechende Ansinnen verweigert.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Tradibahner
User Railroader sieht schon wieder die Bettel-SMS auf ihn zukommen.

Handy aus und weggelegt,
schon mir SMS entgeht.

:-)
Laut dem Vorsitzenden der Betriebsgruppe S-Bahn Berlin der Gewerkschaft EVG, Robert Seifert, soll die S-Bahn errechnet haben, dass ihr genau 1 Triebfahrzeugführer fehlt:

Zitat
Interview Neues Deutschland
Können Sie sagen, wie viele Lokführer fehlen?

Der Arbeitgeber hat nachgerechnet und spricht von einer fehlenden Person (lacht). Im täglichen Leben sehen wir, dass es deutlich mehr sind. Weil auch extrem viele Leute mit Fahrberechtigungen in anderen Unternehmensbereichen gebraucht werden. Diese erstellen Dienstpläne, sind in irgendwelchen Projekten zu Optimierungen oder arbeiten als Lehrlokführer. Auch die Bereitschaftsdienste, die eigentlich jederzeit eingreifen können, sind schon seit Ewigkeiten kaum oder gar nicht besetzt. Es ist ein bundesweites Problem, Personal zu finden.
Zitat
nicolaas
Es ist ein bundesweites Problem, Personal zu finden.

Eben. Es wird überall auf dem Zahnfleisch geknirscht. Daher kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, dass immer noch Leute daran glauben, dass ein etwaiger neuer Anbieter hier mit einem Aufgebot an Lokführern daherkommt und schlagartig alles besser wird.

Dass uns nur ein Tf fehlt, ist natürlich Quatsch. Ich weiß echt nicht, wie die immer auf diese Zahlen kommen.
Ganz einfach, man rechnet Krankheit und Urlaub komplett raus und 10% Überstunden konsequent rein, und rechnet nicht mit Unregelmäßigkeiten im Zugverkehr. Kurz, man geht rein theoretisch vor - und da könnte es dann bei aller Schönrechnerei sein, daß tatsächlich nur 1 Tf fehlt. In der Praxis fällt man so natürlich böse auf die Nase - übrigens eine ganz ähnliche Methode, wie man auch die Arbeitslosenzahlen oder die Kriminalitätsstatistik schönrechnet.

Dennis
Heute gibt es mal wieder Sternstunden bei der S-Bahn

Zitat
s-bahn-berlin.de
Sehr geehrte Fahrgäste,

wegen eines Polizeieinsatzes in Westkreuz ist der Zugverkehr der Linien S3, S5, S7 und S9 zwischen Westkreuz und Charlottenburg unterbrochen.

Linie S3 verkehrt Erkner<>Charlottenburg, sowie Olympiastadion<>Spandau
Linie S5 verkehrt Strausberg Nord/ Hoppegarten<>Charlottenburg
Linie S7 verkehrt Ahrensfelde<>Charlottenburg, sowie Grunewald<> Potsdam
Linie S9 verkehrt Flughafen Schönefeld<> Ostbahnhof, sowie Olympiastadion<>Spandau

wegen einer Stellwerkstörung im Bereich Mahlow/ Priesterweg kommt es auf den Linien S2 und S25 zu Verspätungen und Ausfällen.

wegen einer Störung am Bahnübergang in Buckower Chaussee kann es auf der Linie S2 zu Verspätungen kommen.
Der 10-Minuten-Takt kann nur zwischen Marienfelde und Buch angeboten werden.



Wir bitten um Entschuldigung.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Zitat
LariFari
Heute gibt es mal wieder Sternstunden bei der S-Bahn

Zitat
s-bahn-berlin.de
Sehr geehrte Fahrgäste,

wegen eines Polizeieinsatzes in Westkreuz ist der Zugverkehr der Linien S3, S5, S7 und S9 zwischen Westkreuz und Charlottenburg unterbrochen.

Linie S3 verkehrt Erkner<>Charlottenburg, sowie Olympiastadion<>Spandau
Linie S5 verkehrt Strausberg Nord/ Hoppegarten<>Charlottenburg
Linie S7 verkehrt Ahrensfelde<>Charlottenburg, sowie Grunewald<> Potsdam
Linie S9 verkehrt Flughafen Schönefeld<> Ostbahnhof, sowie Olympiastadion<>Spandau

wegen einer Stellwerkstörung im Bereich Mahlow/ Priesterweg kommt es auf den Linien S2 und S25 zu Verspätungen und Ausfällen.

wegen einer Störung am Bahnübergang in Buckower Chaussee kann es auf der Linie S2 zu Verspätungen kommen.
Der 10-Minuten-Takt kann nur zwischen Marienfelde und Buch angeboten werden.



Wir bitten um Entschuldigung.

Es ist ein "Polizei- und Notarzteinsatz", sprich Personenunfall. Da kann die S-Bahn nichts für und das wird wohl auch wieder ein paar Stunden dauern. Die Einschränkungen sind aber enorm. Weil die Strecke hinter Charlottenburg dicht ist, wurde ich gerade in Rummelsburg aus der S3 geschmissen. Twitter verkündete inzwischen auch, dass der 10er-Takt nur zwischen Erkner und Rummelsburg gefahren wird. In der HVZ gibt es da jetzt also massive Ausfälle auf der Stadtbahn.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?
Zitat
Nordender
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?

In Ostbahnhof, wo die S3-Verstärker planmäßig enden, wendet die S9. Meintest du Ostkreuz? Dafür müsste man die S75 zurückziehen und die "überflüssigen" Züge loswerden (abstellen).

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Der Polizeiensatz wegen Personenunfall wird wohl kaum alle 2 Bahnsteige und 4 Gleise betreffen. Verstehe nicht, daß zwischen Charlottenburg und Grunewald/Olympiastadion operativ kein Pendelzug fährt.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Wollankstraße
Der Polizeiensatz wegen Personenunfall wird wohl kaum alle 2 Bahnsteige und 4 Gleise betreffen. Verstehe nicht, daß zwischen Charlottenburg und Grunewald/Olympiastadion operativ kein Pendelzug fährt.

Naja, falls Personenunfall heißt, dass jemand Matsch gefahren wurde, würde ich den anderen Fahrgästen den Anblick lieber ersparen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
^^

Na ich dachte nur einen Bahnsteig sperren...

Man hätte auch die Züge in Westkreuz durchfahren lassen können.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.2018 18:09 von Wollankstraße.
Zitat
Jay
Zitat
Nordender
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?

In Ostbahnhof, wo die S3-Verstärker planmäßig enden, wendet die S9. Meintest du Ostkreuz? Dafür müsste man die S75 zurückziehen und die "überflüssigen" Züge loswerden (abstellen).
Kann man die S9 nicht Gesundbrunnen oder Nordbahnhof enden lassen? Notfalls Treptower Park?
Zitat
Jay
Zitat
Nordender
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?

In Ostbahnhof, wo die S3-Verstärker planmäßig enden, wendet die S9. Meintest du Ostkreuz? Dafür müsste man die S75 zurückziehen und die "überflüssigen" Züge loswerden (abstellen).

Züge wegstellen ist das was am leichtesten geht. Dann würde halt die S75 nur alle 20 nach Ostkreuz fahren und die S3 könnte da ebenfalls alle 20 wenden.

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Zitat
Giovanni
Zitat
Jay
Zitat
Nordender
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?

In Ostbahnhof, wo die S3-Verstärker planmäßig enden, wendet die S9. Meintest du Ostkreuz? Dafür müsste man die S75 zurückziehen und die "überflüssigen" Züge loswerden (abstellen).
Kann man die S9 nicht Gesundbrunnen oder Nordbahnhof enden lassen? Notfalls Treptower Park?

Richtig: S9 bis Treptower Park und dann die S3 nach Ostbahnhof, wurde schon so gemacht. Die S3 ist in diesem Abschnitt wichtiger.
Warum man nun wieder mit Rummelsburg kommt....
Zitat
Wollankstraße
Na ich dachte nur einen Bahnsteig sperren...

Man hätte auch die Züge in Westkreuz durchfahren lassen können.

Keiner von uns weiß, was da wo genau passiert ist. Wenn man "Pech" hat, ist z.B. ein gerade einfahrender Zug betroffen, der steht dann hinten noch auf den Weichen drauf und dann lassen sich, wegen des Flankenschutzes so gut wie gar keine Fahrstraßen mehr einstellen.

Ein weiteres Problem stellt das Abschalten des Fahrstroms dar. Da wird oft lieber zu viel als zu wenig abgeschaltet, da man davon ausgehen muss, dass der Notarzt nicht bahnkundig ist.

Nach den Twittermeldungen ist die Sperrung seit ca. 1 h wieder freigegeben, wobei wohl stadteinwärts etwas früher freigegeben wurde.
Zitat
Logital
Zitat
Jay
Zitat
Nordender
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?

In Ostbahnhof, wo die S3-Verstärker planmäßig enden, wendet die S9. Meintest du Ostkreuz? Dafür müsste man die S75 zurückziehen und die "überflüssigen" Züge loswerden (abstellen).

Züge wegstellen ist das was am leichtesten geht. Dann würde halt die S75 nur alle 20 nach Ostkreuz fahren und die S3 könnte da ebenfalls alle 20 wenden.

Die S75 müsste eben komplett raus, weil die S3 19 Minuten Wedezeit hat und sich dazwischen keine S75 durch das Kehrgleis schummeln kann. Kehrt man dagegen in Rummelsburg, sind es 2 Minuten Wendezeit am Bahnsteig (also mit leichter Verspätung zurück, wenn kein zusätzlicher Tf da ist) und der wegfallende Umlauf wandert am Ostbahnhof in die Kehre.

Die Zuggruppen der S75 sind miteinander verknüpft und bedürfen daher eines höheren Dispositionsbedarfs, wenn sie zurückgezogen werden. Die Abstellung in der Baustelle ZBA Friedrichsfelde gestaltet sich auch nicht ganz einfach.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Das mag ja alles begründbar sein, aber das Enden der S3 in Rummelsburg ist eine bodenlose und gedankenlose Frechheit und wer so so etwas anordnet dem sollte nachhaltig auf die Finger geklopft werden!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Jay
Zitat
Logital
Zitat
Jay
Zitat
Nordender
Da stellt sich mir immer nur die Frage, warum man die "Rummelsburg-S3" nicht in Ostbahnhof enden lässt, das ging doch schon öfter.
Liegt das an bestimmten Personen, die entscheiden dürfen, wollen und können?

In Ostbahnhof, wo die S3-Verstärker planmäßig enden, wendet die S9. Meintest du Ostkreuz? Dafür müsste man die S75 zurückziehen und die "überflüssigen" Züge loswerden (abstellen).

Züge wegstellen ist das was am leichtesten geht. Dann würde halt die S75 nur alle 20 nach Ostkreuz fahren und die S3 könnte da ebenfalls alle 20 wenden.

Die S75 müsste eben komplett raus, weil die S3 19 Minuten Wedezeit hat und sich dazwischen keine S75 durch das Kehrgleis schummeln kann. Kehrt man dagegen in Rummelsburg, sind es 2 Minuten Wendezeit am Bahnsteig (also mit leichter Verspätung zurück, wenn kein zusätzlicher Tf da ist) und der wegfallende Umlauf wandert am Ostbahnhof in die Kehre.

Die Zuggruppen der S75 sind miteinander verknüpft und bedürfen daher eines höheren Dispositionsbedarfs, wenn sie zurückgezogen werden. Die Abstellung in der Baustelle ZBA Friedrichsfelde gestaltet sich auch nicht ganz einfach.

Dann fährt die S3 eben auf Verspätung zurück. Da haben immernoch mehr Leute was davon als fahrgastfrei ab Rummelsburg zu fahren.
Verspätungen passieren eben bei operativen Verfahren.

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen