Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Bahnhof Ostkreuz - Bauzeitraum ab 7/2018
geschrieben von manuelberlin 
^
Auch auf der Südseite soll es wohl Probleme mit der Flächenentwässerung geben.

Ich bin der Ansicht, dass man hier auch noch mal umplanen, und auf der Südseite anstelle eines Platzes ein vernünftiges modernes Empfangsgebäude errichten sollte.
Hier könnte ein DB-Fahrkarten Service, Gepäckaufbewahrung, die Bundespolizei und weitere Toiletten untergebracht werden.
Zudem ließe sich hier auch ein Wartebereich und Kleingastronomie einrichten.

Immerhin übernimmt der Bahnhof Ostkreuz ab Ende Oktober eine tragende Rolle in Hub-Funktion von und zum Flughafen BER.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Auf der Südseite ist vergleichsweise nur sehr wenig los. Dort errichtete Einrichtungen würden ihr Ziel verfehlen.
Zitat
Trittbrettfahrer
Auf der Südseite ist vergleichsweise nur sehr wenig los. Dort errichtete Einrichtungen würden ihr Ziel verfehlen.

Im Südost-Quadranten entsteht ein komplett neues Stadtquartier an der Rummelsburger Bucht. Da wären ein paar Einrichtungen schon nicht verkehrt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Trittbrettfahrer
Auf der Südseite ist vergleichsweise nur sehr wenig los. Dort errichtete Einrichtungen würden ihr Ziel verfehlen.

Im Südost-Quadranten entsteht ein komplett neues Stadtquartier an der Rummelsburger Bucht. Da wären ein paar Einrichtungen schon nicht verkehrt.

Richtig. Ausserdem halten dort auch 2 Buslinien und es ist der einzig sinnvolle Standort für Taxi Ein- und Ausstieg.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Zitat
Stefan Metze
Zitat
Jay
Zitat
Trittbrettfahrer
Auf der Südseite ist vergleichsweise nur sehr wenig los. Dort errichtete Einrichtungen würden ihr Ziel verfehlen.

Im Südost-Quadranten entsteht ein komplett neues Stadtquartier an der Rummelsburger Bucht. Da wären ein paar Einrichtungen schon nicht verkehrt.

Richtig. Ausserdem halten dort auch 2 Buslinien und es ist der einzig sinnvolle Standort für Taxi Ein- und Ausstieg.

Nötig wären auch Kurzzeitparkplätze oder ein Parkhaus. Als alle Regionalzüge noch am Ostbahnhof hielten war es kein Problem, schwerbehinderte Personen mit dem Auto zum Zug zu bringen oder sie abzuholen. Da es auch am Bahnhof Alexanderplatz und Friedrichstraße kaum Parkmöglichkeiten gibt, bleibt sonst nur der Hauptbahnof mit dem angeschlossenen Parkhaus.

so long

Mario
Auf der Südseite ist in der Tat ein Kiss&Ride geplant.
Hallo zusammen,

mit einem Mikro-Update ins neue Jahr!

Die Zuwegungen rund um das nachgebaute Empfangsgebäude Sonntagstraße sind noch nicht freigegeben, aber auf Bahnsteig Ru hat sich wieder etwas getan.

Viele Grüße
Manuel


Der Kiosk auf Bahnsteig Ru ist nun äußerlich fertiggestellt. Damit ist der Bahnsteig Ru seit seiner Inbetriebnahme erstmals ohne Bauzaun. Darüber hinaus ist damit der gesamte Bahnhof hinsichtlich der Bahnanlagen erstmals seit Beginn des Umbaus wieder baustellenfrei.

Schön wäre eine Zuwegung zur Treppe zur oberen Kynaststraße, um die Laufwege zur Markstraße deutlich zu reduzieren :)
Und wenn es erstmal nur provisorisch (wegen der noch geplanten Straßenbahnumverlegung/-bauarbeiten) wäre, so wie ja vieles hier in Berlin.
Und Provisorien halten ja in Berlin sowieso meistens länger als geplant. ;-p
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen