Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread (Q3/2018)
geschrieben von anonym001 
Weiß jemand in welcher Schriftart früher die BVG ihre Aushänge und Fahrplanhefte etc. schrieb?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Weiß jemand in welcher Schriftart früher die BVG ihre Aushänge und Fahrplanhefte etc. schrieb?

Ich würde auf eine schnöde Helvetica tippen. Welcher genaue Schriftschnitt davon kann ich allerdings nicht sagen.
Zitat
B-V 3313
Weiß jemand in welcher Schriftart früher die BVG ihre Aushänge und Fahrplanhefte etc. schrieb?

Was heißt früher? 1997 bekam ich auf die Frage die Auskunft : "Frutiger, können Sie kaufen!"
In meiner Antwort meinte ich die Schrift vor der aktuellen Corporate Identity.
Zitat
B-V 3313
Weiß jemand in welcher Schriftart früher die BVG ihre Aushänge und Fahrplanhefte etc. schrieb?

Dazu müßte ich die Schrift sehen um einen Abgleich machen zu können. Hier oder per Mail (vorteilhafter)

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
Zitat
Railroader
Was heißt früher? 1997 bekam ich auf die Frage die Auskunft : "Frutiger, können Sie kaufen!"

In den 60er/70er/80er Jahren.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
B-V 3313
Weiß jemand in welcher Schriftart früher die BVG ihre Aushänge und Fahrplanhefte etc. schrieb?

Dazu müßte ich die Schrift sehen um einen Abgleich machen zu können. Hier oder per Mail (vorteilhafter)

Ich könnte eine Seite aus dem Winterfahrplanbuch von 1987 scannen, würde aber auch meinen, daß es sich um eine Helvetica handelt. Die Perlschnüre sind jedoch in einer anderen Schriftart gefaßt.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Hier sind die Fahrpläne zu sehen (Linie E und 98)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ist wohl Helvetica.
Für den PC ist diese Schriftart nicht kostenlos erhältlich.
Als alternative wäre kostenlos die Schriftart "Tex Gyre Heros Regular" auf der Seite:1001 Fonts.com
Dort unter Suche einfach "Helvetica" eingeben. Gleich oben der erste Treffer.
Ich habe die Schriftart überprüft. Ist zu 98% gleich wie im Fahrplanbuch.
In der Windows-Textauswahl findet man die Schrift unter "Gyre Heros".
Für eine originale Gestaltung wie im Fahrplanbuch müsste u.U. die Schrift in einem geeigneten Grafikprogramm hinsichtlich
Höhe und Länge skaliert werden.

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.2018 23:16 von GraphXBerlin.
Danke vielmals!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Hier sind die Fahrpläne zu sehen (Linie E und 98)

Bin ich eigentlich der Einzige, bei dem auf der verlinkten Seite nicht die gewünschten Fahrpläne angezeigt werden?


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker

Bin ich eigentlich der Einzige, bei dem auf der verlinkten Seite nicht die gewünschten Fahrpläne angezeigt werden?

Wir sind mindestens zu zweit.
Hier der Link zu der entsprechenden PDF-Datei:
[www.berliner-verkehrsseiten.de]

Bäderbahn
Zitat
Wutzkman
Zitat
Alter Köpenicker

Bin ich eigentlich der Einzige, bei dem auf der verlinkten Seite nicht die gewünschten Fahrpläne angezeigt werden?

Wir sind mindestens zu zweit.

Das beruhigt mich ungemein.
Ich meine, manchmal ist ja gar nichts kaputt, da ist man eben schlicht und ergreifend zu blöd für sowas.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Es ist nur grob verlinkt und man muß sich duchklicken.

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
In letzter Zeit fällt mir im Bus verstärkt auf, daß die Haltestellenanzeige für einige Stationen einfach ausgeht. Es erfolgt dann auch keine Ansage der Haltestellen mehr. Gestern abend zum Beispiel erfolgte im 269er noch die Ansage "Achardstraße", bevor sich die Anlage abschaltete. Vor der Hoppendorfer Straße ging sie wieder an und tat ihr Werk bis zum Bf. Köpenick, wo sie sich wieder eine Pause gönnte, die bis zur Wendenschloßstraße währte. Woran mag das wohl liegen?


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Auf Umleitungsstrecken leider normal (siehe auch Li.181 Friedenau), könnte es aber auch sein das die Software verrückt spielt oder die Antenne.

Hab ich aber auch ab und zu auf dem M46 zwischen Urania und Südkreuz.
Oder wenn man zwei Stationen ohne Halt durch fährt.
Zitat
Harald01
Oder wenn man zwei Stationen ohne Halt durch fährt.

Das könnte hinkommen, fragt sich nur, welcher Sinn sich dahinter verbirgt.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker
In letzter Zeit fällt mir im Bus verstärkt auf, daß die Haltestellenanzeige für einige Stationen einfach ausgeht. Es erfolgt dann auch keine Ansage der Haltestellen mehr. Gestern abend zum Beispiel erfolgte im 269er noch die Ansage "Achardstraße", bevor sich die Anlage abschaltete. Vor der Hoppendorfer Straße ging sie wieder an und tat ihr Werk bis zum Bf. Köpenick, wo sie sich wieder eine Pause gönnte, die bis zur Wendenschloßstraße währte. Woran mag das wohl liegen?

Das Datenfunksystem und die immer wieder mit Softwareupdates vollgemüllte OBU sind einfach an ihre technischen Grenzen gekommen.
Ich habe letztens einen Zug komplett resetten müssen und das Ding hatte sich nach 7 Minuten noch nicht ein und wusste nicht ob es Männchen oder Weibchen ist...
Ganz toll wenn man das vor den eingleisigen machen muss, wo man mit abgestürzter OBU Signalstörungen auslösen würde...

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen