Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread (Q3/2018)
geschrieben von anonym001 
Zitat
Alter Köpenicker

Warum nicht? Svenska är lätt - schwedisch ist leicht.

Es geht eher um die Frage, ob man hier 'nen Fremdsprachenkurs während der Fahrt durchführen will. Auch wenn es manche Leute nicht glauben, aber ein Tf hat tatsächlich etwas zu tun da vorne und das oft unter Zeitdruck. Ich darf die Umstände von Signalüberfahrten hier leider nicht öffentlich machen, aber mitunter würden sie zu eurer Überraschung beitragen, in Bezug auf, wie sowas eigentlich passiert. So ne Pappe mit 'nem englischen Text drauf empfinde ich dahingehend als tödlich. Es gibt ohnehin schon viel Stress bei einem Zugtausch.
Schreibst du mit Absicht an mir vorbei? Niemand fordert Ansagen während der Fahrt! Wenn der Zug steht, muss aber eine (abgelesene) Ansage möglich sein. Mehr fordert niemand.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Railroader
Es geht eher um die Frage, ob man hier 'nen Fremdsprachenkurs während der Fahrt durchführen will. Auch wenn es manche Leute nicht glauben, aber ein Tf hat tatsächlich etwas zu tun da vorne und das oft unter Zeitdruck. Ich darf die Umstände von Signalüberfahrten hier leider nicht öffentlich machen, aber mitunter würden sie zu eurer Überraschung beitragen, in Bezug auf, wie sowas eigentlich passiert. So ne Pappe mit 'nem englischen Text drauf empfinde ich dahingehend als tödlich. Es gibt ohnehin schon viel Stress bei einem Zugtausch.

Ehrlich gesagt bin ich bei diesem Thema hin- und hergerissen. Ich weiß schon, daß der Tf bei so einer Aktion den Kopf voll hat und nicht noch großartig irgendwelche Ansagen ablesen kann, die er möglicherweise nicht mal richtig aussprechen kann, wo wir beim nächsten Punkt wären: Warum können die denn alle kein Englisch? Irgendwas muß doch aus der Schule hängengeblieben sein und ein paar Phrasen kann doch wohl jeder auf Tasche haben, ohne großartig geschult zu werden. Und letztendlich: Mir persönlich ist es völlig egal, ob da noch eine zusätzliche Ansage auf Englisch kommt. Wenn ich im Ausland bin und im Zug erfolgt mitten auf der Strecke eine ungewöhnliche Ansage, woraufhin alle aussteigen, kann ich mir wohl an drei Fingern abzählen, daß etwas nicht stimmt, auch ohne die Ansage verstanden zu haben.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
B-V 3313
Schreibst du mit Absicht an mir vorbei? Niemand fordert Ansagen während der Fahrt! Wenn der Zug steht, muss aber eine (abgelesene) Ansage möglich sein. Mehr fordert niemand.

Ich halte davon nix.
@Alter Köpenicker : Die Leute hatten in ihrer Schule vielleicht Russisch, aber kein Englisch.
Zitat
Railroader
@Alter Köpenicker : Die Leute hatten in ihrer Schule vielleicht Russisch, aber kein Englisch.

Hm, also ich war an einer ganz normalen polytechnischen Oberschule und hatte beides. Außerdem werden doch nicht sämtliche S-Bahnfahrer alte Ostler sein?


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker

Hm, also ich war an einer ganz normalen polytechnischen Oberschule und hatte beides. Außerdem werden doch nicht sämtliche S-Bahnfahrer alte Ostler sein?

Von den alten Kollegen her sind es schätzungsweise 80 Prozent Ossis.
Zitat
Railroader
Zitat
B-V 3313
Schreibst du mit Absicht an mir vorbei? Niemand fordert Ansagen während der Fahrt! Wenn der Zug steht, muss aber eine (abgelesene) Ansage möglich sein. Mehr fordert niemand.

Ich halte davon nix.

Service ist eben nicht jedermanns Sache.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Jay
Re: Fragenthread (Q3/2018)
22.09.2018 08:25
Zitat
Railroader
Zitat
Alter Köpenicker

Hm, also ich war an einer ganz normalen polytechnischen Oberschule und hatte beides. Außerdem werden doch nicht sämtliche S-Bahnfahrer alte Ostler sein?

Von den alten Kollegen her sind es schätzungsweise 80 Prozent Ossis.

Die dürften aber schon 2006 bei der S-Bahn gewesen sein. Damals, als die Welt noch in Ordnung war, gab es die Englisch-Kurse! Schließlich wollte man sich als WM-Gastgeber nicht blamieren. Das tat man dann zwar doch, indem man beim ersten Spiel der KO-Runde planmäßig den Sonderverkehr abspulte, nur ohne Fahrgäste, weil man dummerweise nicht berücksichtigt hatte, dass es eine Verlängerung und Elfmeterschießen geben kann. Aber sieht man mal von diesem Patzer ab, lieferte die S-Bahn damals Bestleistung. Dazu gehörte auch der vierwöchige durchgehende Nachtverkehr.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
lkf
Re: Fragenthread (Q3/2018)
22.09.2018 08:50
Nachdem selbst "Zurückbleiben bitte" vom Band kommt sollte es wohl ein leichtes sein auch Störungsansagen einzuspielen und per Knopfdruck je nach Bedarf abzuspielen - auch auf Englisch, Schwedisch, Arabisch, ...
"Zurückbleiben bitte" vom Band ist totaler Mist. Viel zu leise, unverständlich.

Wenn selbst das den Herren Tf zu anstrengend ist, sollte man die S-Bahn vielleicht wirklich bald mal automatisieren.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
B-V 3313


Service ist eben nicht jedermanns Sache.

Meine Kundschaft ist meist zufrieden. ;)
Zitat
Lehrter Bahnhof
"Zurückbleiben bitte" vom Band ist totaler Mist. Viel zu leise, unverständlich.

Wenn selbst das den Herren Tf zu anstrengend ist, sollte man die S-Bahn vielleicht wirklich bald mal automatisieren.

Finde ich nicht zu leise. Könnte man aber auch lauter stellen bei Bedarf.
Die Herren und Damen Tf zu entlasten ist sinnvoll, bisher war ja dort immer nur "Arbeitsverdichtung" in der letzten Zeit, wie Selbstabfertigung.

Sarkasmus an:

Was erwartest Du von den Tf ? Vielleicht permanente Gegensprechanlage, "Herr Tf, ein Kaffee in Wagen zwei, drei Cola in Wagen sechs, und ein belegtes Brötchen in Wagen drei ?

Sarkasmus aus.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Wollankstraße
Zitat
Lehrter Bahnhof
"Zurückbleiben bitte" vom Band ist totaler Mist. Viel zu leise, unverständlich.

Wenn selbst das den Herren Tf zu anstrengend ist, sollte man die S-Bahn vielleicht wirklich bald mal automatisieren.

Benutzer wird ignoriert — Diesen Beitrag jetzt anzeigen

"Zurückbleiben" in's Mikrofon sagen, und an den großen Bahnhöfen Aufsichten.

______________________

Nicht-dynamische Signatur



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.09.2018 14:22 von Lehrter Bahnhof.
Zitat
Wollankstraße
Zitat
Lehrter Bahnhof
"Zurückbleiben bitte" vom Band ist totaler Mist. Viel zu leise, unverständlich.

Finde ich nicht zu leise.

Ich würde auch sagen, es ist eine Frage der Einstellung und der Funktionalität der Lautsprecher.
Was mich aber an dieser Ansage stört: Zu spannend. Und damit verzögert der Sprecher den ganzen Abfertigungsvorgang unnütz, vor allem zu Schwachlastzeiten.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Lehrter Bahnhof
"Zurückbleiben bitte" vom Band ist totaler Mist. Viel zu leise, unverständlich.

Wenn selbst das den Herren Tf zu anstrengend ist, sollte man die S-Bahn vielleicht wirklich bald mal automatisieren.

Ich finde auch überhaupt nicht, dass "Zurückblieben bitte" vom Band bei der S-Bahn zu leise ist. Es ist ziemlich gut verständlich.

Ich bin grundsätzlich nicht für automatisierte Züge, weil dies insbesondere bei wenig Fahrgästen gefühlsmäßig für viele Leute in den Abendstunden nicht sicher ist.
Zitat
Henning
Zitat
Lehrter Bahnhof
"Zurückbleiben bitte" vom Band ist totaler Mist. Viel zu leise, unverständlich.

Wenn selbst das den Herren Tf zu anstrengend ist, sollte man die S-Bahn vielleicht wirklich bald mal automatisieren.

Ich finde auch überhaupt nicht, dass "Zurückblieben bitte" vom Band bei der S-Bahn zu leise ist. Es ist ziemlich gut verständlich.

Ich bin grundsätzlich nicht für automatisierte Züge, weil dies insbesondere bei wenig Fahrgästen gefühlsmäßig für viele Leute in den Abendstunden nicht sicher ist.

Kommt auf den Zug an - zwischen flüsterleise und Diskolautstärke ist da alles bei. Irgendwie ist das nicht einheitlich, ebenso bei der U-Bahn - mal kommen die Ansagen genuschelt leise vom Band, mal wirken sie geschrien...

Dennis
Insbesondere in den Bussen ist mir aufgefallen, dass die Lautstärke der Ansagen eine große Spanne bis hin zur Verzerrung aufweist. Dagegen sind die Ansagen in der U-Bahn (insbesondere in den F-Zügen) meistens so leise, dass man diese angesichts der allgemeinen Geräuschkulisse eigentlich kaum verstehen kann.
Bei der U-Bahn kann man häufig die Ansagen nicht richtig verstehen, aber bei der S-Bahn ist dies normalerweise nicht der Fall.
Zitat
Henning
Bei der U-Bahn kann man häufig die Ansagen nicht richtig verstehen, aber bei der S-Bahn ist dies normalerweise nicht der Fall.

Blödsinn. So was kann nur von dir kommen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen