Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg III.Quartal 2019
geschrieben von 485er-Liebhaber 
Gleichfalls am Hp "Beerenbusch" wurde das Neustrelitzer Hafenbahn Ferkel abglichtet, dieses unternahm gut besuchte Pendelfahrten zum ex KKW.

T6JP


Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Micha
Kurfürsten Damm

Sehr schöne Bilder. Fragt sich nur, warum Du sie Dir nicht richtig anschaust oder vertraust Du Schildern grundsätzlich nicht?
Ich habe mir mal erlaubt, ein wesentliches Detail in den Mittelpunkt zu rücken.


Ver Damm t.

Dabei hatte ich mir extra noch ein großes Bild mit dem Namen gemacht ...




Gruß
Micha


Zitat
T6Jagdpilot
Gleichfalls am Hp "Beerenbusch" wurde das Neustrelitzer Hafenbahn Ferkel abglichtet, dieses unternahm gut besuchte Pendelfahrten zum ex KKW.

T6JP

Wenn man die blöden Zielanzeiger in der Front ausbauen würde, würde das Fahrzeug viel origineler aussehen und gerade mit diesem Motiv wie aus einer vergangenen Epoche besser wirken. Ist und bleibt halt nur eine modernisierte Variante des LVT.
Ok, das Warnkreuz ist ja jetzt auch ein Andreaskreuz aus der heutigen Zeit und passt auch nicht zur vergangenen Epoche.
Hallo Jagdpilot!

Zitat
T6Jagdpilot
Gleichfalls am Hp "Beerenbusch" wurde das Neustrelitzer Hafenbahn Ferkel abglichtet, dieses unternahm gut besuchte Pendelfahrten zum ex KKW.

T6JP

Tolle Aufnahmen! Mir ist leider nur ein sonnenloses Bild am Werksbahnhof gelungen.

Viele Grüße
Manuel

Werksbahnhof (Eigenschreibung 'Werkbahnhof' ohne 'Fugen-S'). Im Hintergrund das Kernkraftwerk Rheinsberg.




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.09.2019 01:05 von manuelberlin.
Danke, danke ;-)

Hast Du mitbekommen, ob am Sonntag der NEB Zug auch so sehr verspätet war ??

T6JP
Zitat
Triebfahrzeugführer
Zitat
T6Jagdpilot
Gleichfalls am Hp "Beerenbusch" wurde das Neustrelitzer Hafenbahn Ferkel abglichtet, dieses unternahm gut besuchte Pendelfahrten zum ex KKW.

T6JP

Wenn man die blöden Zielanzeiger in der Front ausbauen würde, würde das Fahrzeug viel origineler aussehen und gerade mit diesem Motiv wie aus einer vergangenen Epoche besser wirken. Ist und bleibt halt nur eine modernisierte Variante des LVT.
Ok, das Warnkreuz ist ja jetzt auch ein Andreaskreuz aus der heutigen Zeit und passt auch nicht zur vergangenen Epoche.
Was meinst Du mit Zielanzeiger ausbauen? Wie waren die damals? Sind sie nicht original?
Das Andreaskreuz ist ein Original aus der Epoche IV. Schöner Betonmast, typisch DDR.
Gleichfalls der LVT - Computernummer = Epoche IV.
Das einzig fragliche - gab es damals seitlich groß angeschriebene Wagennummern beim LVT?
Mir sind bisher nur Beschriftungen in Minigröße bekannt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.09.2019 23:32 von Rummelburg.
Zitat
Rummelburg
Das Andreaskreuz ist ein Original aus der Epoche IV. Schöner Betonmast, typisch DDR.
Gleichfalls der LVT - Computernummer = Epoche IV.

Das Andreaskreuz ist definitiv bundesdeutsch.

Ansonsten bin ich hier vorsichtig mit der Epochenbezeichnung. Die kommt eigentlich aus dem Modellbahnbereich um dem Kunden eine Hilfe zu gegeben, in welcher Zeit sein Modell eingesetzt werden kann. Nun sind hier aber die wenigsten Modellbahner und können mit der Bezeichnung Epoche IVc nichts anfangen.
Zitat
Bd2001
Nun sind hier aber die wenigsten Modellbahner und können mit der Bezeichnung Epoche IVc nichts anfangen.

Vielen Dank. Ich wollte schon fragen, ob es sich bei der Epoche IV vielleicht um das Jungpleistozän handelt oder ob die Zählweise andersherum ist. Je nach Betrachtungsweise könnte es sich natürlich auch um die Renaissance handeln.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
... oder auch um die Ära der Baureihe 483/84
;-D

1.) 475/76/77
2.) 480/85
3.) 481/82

;-)
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Triebfahrzeugführer
Zitat
T6Jagdpilot
Gleichfalls am Hp "Beerenbusch" wurde das Neustrelitzer Hafenbahn Ferkel abglichtet, dieses unternahm gut besuchte Pendelfahrten zum ex KKW.

T6JP

Wenn man die blöden Zielanzeiger in der Front ausbauen würde, würde das Fahrzeug viel origineler aussehen und gerade mit diesem Motiv wie aus einer vergangenen Epoche besser wirken. Ist und bleibt halt nur eine modernisierte Variante des LVT.
Ok, das Warnkreuz ist ja jetzt auch ein Andreaskreuz aus der heutigen Zeit und passt auch nicht zur vergangenen Epoche.
Was meinst Du mit Zielanzeiger ausbauen? Wie waren die damals? Sind sie nicht original?

Zu DR Zeiten waren die Ferkel ohne Zielanzeiger, die kamen erst mit der Modernisierung...
[www.dr-bahn.de]

Das Warnkreuz ist aber auch schon gute 20 Jahre alt-in der Form

T6JP
Schnappschuss...

T6JP


und wieder eine Einheit komplett... Lieferung von heute.

Viele Grüße, Rico


Zitat
DerRicoberlin
und wieder eine Einheit komplett... Lieferung von heute.

Nicht nur Einheit, auch Lieferung. Das war der letzte, schon lange überfällige, Wagen dieses Jahres. Damit ist der Ik18 komplett bei der BVG.
Zitat
T6Jagdpilot
Schnappschuss...

T6JP

Heute mit umgekehrter Wagenreihung?


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Das Bordklo befindet sich im Wagenteil A ;-D

T6JP
Hallo zusammen!

Das Ostkreuz kann warten. Bei dem tollen Wetter heute (und den nicht so tollen Prognosen für die nächsten Tage) habe ich es vorgezogen, mal nach den HVZ-Verstärkern auf der M6 zu schauen.

Viel Vergnügen beim Ansehen und viele Grüße
Manuel


6046+6059


6104+?


6127+6131


6126+6162

Eine S26 aufgechippt von der Hochstrasse




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.2019 08:11 von Joe.
@Joe: Ein schönes Motiv.

Aber eine kleine Manöverkritik: Das Bild wirkt oben unruhig. Die Brücke ist so an den Rand gequetscht und zusammen mit den Fahrleitungsmasten im Hintergrund sind die Laternen(?) auf der Brücke abgeschnitten.

Mein Tipp wäre: Entweder hochkant versuchen oder etwas höher halten und unten "abschneiden". Direkt über den blauen "Ausschalten"-Zeichen lässt sich eine gerade Linie ziehen, so dass das Schild draußen, die Hektometertafel rechts aber noch komplett drin ist. Dann gibts oben vielleicht auch noch ein Stück vom Himmel zu sehen. ;)

PS: Oder alternativ die Brücke (und Masten im Hintergrund) auf Höhe des oberen Doppelstriches am rechten Brückenpfeiler abschneiden. Tief genug, damit die Brücke selbst nicht mehr drauf ist, aber hoch genug, dass zumindest die Schilder an der Strecke im Hintergrund komplett drauf sind. Dann wäre die S-Bahn das Hauptmotiv, aber die schöne Brücke leider "verloren".

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.2019 11:11 von Jay.
Schnappschuss: Auf Abwegen - baustellenbedingt steht mein Gespann aus Be 4/6 2070 + Be 2/4 2410 der Linie 4 nicht am Bahnhof Tiefenbrunnen, sondern am Zürcher Bucheggplatz.


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen