Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (I/2020)
geschrieben von Ruhlebener 
Ich hätte da mal ne Frage zu einem (möglichen) Umbau der Kleinprofil U-Bahnstrecken auf Großprofil.
Also erst mal halte ich ja einen 30. Februar für wahrscheinlicher, aber ich bin wohl weder der erste noch der letzte der zumindest mal drüber nachdenkt.
Wie viele (dutzend) Milliarden müssten da rein gesteckt werden? (Millionen sind Peanats, das wusste damals schon Herr Kopper von der Deutschen Bank) und wie viele Jahre würde es wohl dauern bis man wenigsten eine der beiden großen Achsen U2 / U1 - U4 umgebaut hätte, wahrscheinlich mehr oder weniger bei laufenden Verkehr.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2020 09:57 von Gleisdreiecke.
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 10:00
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
B-V 3313
Sollen die Nutzer (dazu gehören neben den Bewohnern des Johannesstiftes auch die dort Beschäftigten) der Anstalt für diese schon fast boshafte Minderleistung vielleicht noch dankbar sein?
...

na das ist ja wieder typisch von dir. kein bischen verständnis, nur gemaule wieder...

Wie war das doch gleich mit dem Glashaus und den Steinen?

Wenn da oben nix los sein soll und ein Halbstundentakt ausreicht, warum hat die BVG dann 3 Wagen hingeschickt statt einen?
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 10:05
Zitat
Florian Schulz
Da Trebbin außerhalb der Tarifgrenze C liegt, benötigst du mindestens einen Fahrschein um erstmal in C reinfahren zu dürfen.

Jordinar will ja nicht nach C reinfahren, sondern nur durch C durchfahren. Das ist mit einem Fahrschein von Trebbin nach Berlin AB natürlich möglich.
Ludwigsfelde und Teltow werden da auch nicht anders behandelt als Luckenwalde, wenn der Fahrschein von Trebbin nach Jüterbog gelöst würde.

Zitat
Florian Schulz
Für deinen Abnwendungsfall dürfe es günstiger sein, wenn du stattdessen eine Tageskarte Berlin AB und zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (hin und zurück) löst.

Wobei die zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (eigentlich ja: Trebbin – Berlin AB) dann auch schon das gleiche kosten wie eine Tageskarte Trebbin – Berlin AB, die darüber hinaus auch noch mehrfache Fahrten zwischen Trebbin und Berlin ermöglicht. Fahrscheine vom B-Bereich nach außerhalb des zugehörigen C-Bereichs gibt es ja nicht, man bekommt immer den A-Bereich gleich mit.

Edit: und wie schon in meinem anderen Posting, das sich mit deinem überschnitten hat, beschrieben, fahre ich häufig von außerhalb jeglicher C-Bereiche kreuz und quer durch AB-Bereiche und hatte noch keine Probleme bei Fahrkartenkontrollen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2020 10:09 von Jumbo.
Zitat
micha774
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
B-V 3313
Sollen die Nutzer (dazu gehören neben den Bewohnern des Johannesstiftes auch die dort Beschäftigten) der Anstalt für diese schon fast boshafte Minderleistung vielleicht noch dankbar sein?
...

na das ist ja wieder typisch von dir. kein bischen verständnis, nur gemaule wieder...

Wie war das doch gleich mit dem Glashaus und den Steinen?

Wenn da oben nix los sein soll und ein Halbstundentakt ausreicht, warum hat die BVG dann 3 Wagen hingeschickt statt einen?

Weil man für den 30-Minutentakt allein schon 2 Busse benötigt ein der dritte war einfach zur Sicherheit als richtiger AP-Wagen da.
Fahrzeit hin: 15 Minuten
Fahrzeit zurück: 15 Minuten
Haltezeit: 30 Minuten

Sodass man aber auch dann immernoch zusätzliche Fahrten anbieten könnte. Besonders mit diesem 3. Wagen war ein kurzzeitiger 20-Minutentakt möglich.

Gerade zu Beginn war es sogar hilfreich, da auf der ersten Rückfahrt die Bauleute das Rohr erstmal über die Fahrbahn gezogen haben, da die davon ausgegangen waren, da fährt nichts mehr. Und wie erwähnt: die Busse haben mehr Luft transportiert.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2020 10:27 von Nahverkehrsplan.
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 10:30
Zitat
Florian Schulz
Da Trebbin außerhalb der Tarifgrenze C liegt, benötigst du mindestens einen Fahrschein um erstmal in C reinfahren zu dürfen. Wenn es eine Tageskarte sein soll, um zeit- und linienungebunden zu sein, ist die nächst höhere Tageskarte nach ABC die VBB-Gesamtnetzkarte für 22 Euro.

Für deinen Abnwendungsfall dürfe es günstiger sein, wenn du stattdessen eine Tageskarte Berlin AB und zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (hin und zurück) löst.

Viele Grüße
Florian Schulz

Also wenn du die von mir genannte Variante der Gültigkeit so verneinst, dann wäre es aber definitiv günstiger eine Tageskarte Berlin ABC für 9,60€ + 2 Fahrkarten Trebbin - Thyrow (hin und zurück) für je 1,30€ zum Ermäßigungstarif zu lösen (zusammen 12,20), statt 8,60 + (2*3,40) = 15,40.

Dennoch erkenne ich nicht, warum hier nicht die einfache Tageskarte ermäßigt von Trebbin nach Berlin hier reicht:

Ich kann mich mit der Tageskarte von Trebbin nach Berlin AB zu jedem Zeitpunkt entweder:
- auf der Hinfahrt zu einem beliebigen Haltestelle in Berlin AB
oder
- auf der Rückfahrt von einer beliebigen Haltestelle in Berlin AB nach Trebbin

befinden; implizit scheint das auch Querfahrten innerhalb Berlin AB abzubilden.

Unstrittig wäre ja, dass ich mit einer Tageskarte zwischen Trebbin und Berlin AB definitiv z. B.
1. Fahrt: Trebbin - Berlin-Spandau
2. Fahrt: Berlin-Spandau - Trebbin
3. Fahrt: Trebbin - Berlin-Hohenschönhausen
4. Fahrt: Berlin-Hohenschönhausen - Trebbin
5. Fahrt: Trebbin - Berlin-Rauchfangwerder

fahren darf.
Wenn ich die 2. Fahrt unterwegs am Berliner Hbf "abbreche" und die 3. Fahrt statt in Trebbin am Berliner Hbf beginne, was spricht gegen die Direktfahrt von Spandau nach Hohenschönhausen im Sinne von "kreuz und quer" innerhalb Berlins? Mit der o.g. Auslegung, dass man entweder auf dem Hin- oder Rückweg sich befindet und die Zielhaltestelle in Berlin nicht fix, sondern Berlin AB heißt, sollte das doch immer klappen, oder?

Ähnlich wie Jumbo das sieht.
Jay
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 10:31
Zitat
Jumbo
Zitat
Florian Schulz
Da Trebbin außerhalb der Tarifgrenze C liegt, benötigst du mindestens einen Fahrschein um erstmal in C reinfahren zu dürfen.

Jordinar will ja nicht nach C reinfahren, sondern nur durch C durchfahren. Das ist mit einem Fahrschein von Trebbin nach Berlin AB natürlich möglich.
Ludwigsfelde und Teltow werden da auch nicht anders behandelt als Luckenwalde, wenn der Fahrschein von Trebbin nach Jüterbog gelöst würde.

Zitat
Florian Schulz
Für deinen Abnwendungsfall dürfe es günstiger sein, wenn du stattdessen eine Tageskarte Berlin AB und zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (hin und zurück) löst.

Wobei die zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (eigentlich ja: Trebbin – Berlin AB) dann auch schon das gleiche kosten wie eine Tageskarte Trebbin – Berlin AB, die darüber hinaus auch noch mehrfache Fahrten zwischen Trebbin und Berlin ermöglicht. Fahrscheine vom B-Bereich nach außerhalb des zugehörigen C-Bereichs gibt es ja nicht, man bekommt immer den A-Bereich gleich mit.

Edit: und wie schon in meinem anderen Posting, das sich mit deinem überschnitten hat, beschrieben, fahre ich häufig von außerhalb jeglicher C-Bereiche kreuz und quer durch AB-Bereiche und hatte noch keine Probleme bei Fahrkartenkontrollen.

Kurz und Knapp: Jumbos Einschätzung ist korrekt. Sinn des VBB-Tarifs war/ist es ja u.a. mit einem Fahrschein ganz Berlin und Brandenburg befahren zu können. Die Zoneneinordnung und die fehlende Bahncard-Anerkennung für nur-ABC-Fahrten sorgen dann für solche Kuriositäten.

Also ja: Es steht "Tageskarte" und "Berlin AB" drauf, insofern wirst du deswegen in Berlin kein Problem mit einem Kontrolleur bekommen. Da gehe ich eher davon aus, dass die Bahncard-Anerkennung nicht jedem Kontrolleur bekannt ist.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 12:40
Zitat
Florian Schulz
Da Trebbin außerhalb der Tarifgrenze C liegt, benötigst du mindestens einen Fahrschein um erstmal in C reinfahren zu dürfen. Wenn es eine Tageskarte sein soll, um zeit- und linienungebunden zu sein, ist die nächst höhere Tageskarte nach ABC die VBB-Gesamtnetzkarte für 22 Euro.

Für deinen Abnwendungsfall dürfe es günstiger sein, wenn du stattdessen eine Tageskarte Berlin AB und zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (hin und zurück) löst.

Viele Grüße
Florian Schulz

Wie kommst du denn darauf? Zwischen der Zone Berlin ABC und VBB Gesamtnetz gibt's noch ein paar andere Tarifstufen.

Daher: Man kaufe eine Tageskarte mit Start-Ziel-Relation. In diesem Fall Trebbin - Berlin AB.

Mit dieser kann er nun:

Beliebig viel innerhalb der Wabe von Trebbin fahren.
Beliebig viel innerhalb der Zone Berlin AB fahren.
Beliebig häufig auf den direkten Wegen zwischen Berlin AB und Trebbin umher fahren.

Preis mit Bahncard: 6,80€
Preis ohne Bahncard: 9,20€

*******
Die Signatur ist zu kurz um sie mit Inhalten zu verstopfen.
Zitat
Logital
Tageskarte mit Start-Ziel-Relation€

Ah interessant! Die Variante kenne ich schlicht noch nicht.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Gleisdreiecke
Ich hätte da mal ne Frage zu einem (möglichen) Umbau der Kleinprofil U-Bahnstrecken auf Großprofil.

Technisch ist nichts unmöglich. Will man aber ein Kamel durchs Nadelöhr ziehen, braucht man nur ein hinreichend großes Nadelöhr.
Also ohne Abriss und Neubau fast aller Tunnel ist da nichts zu machen. Das gilt erst recht für die überwiegend altersschwachen Viaduktbrücken.

Lediglich im Bereich von Dammbahn (Ruhleben) oder Einschnitt (Dahlem) ließe sich was machen. Allerdings gehören U-Bahnen besser unter die Erde, möchte man die großen betrieblichen Nachteile oberirdischer Steckenabschnitte nicht auf ewig zementieren.

Insofern lässt sich eine Wirtschaftlichkeit für den Umbau des Gesamtnetzes auf Großprofil auch nicht ansatzweise begründen.

so long

Mario
Zitat
Florian Schulz
Zitat
Logital
Tageskarte mit Start-Ziel-Relation€

Ah interessant! Die Variante kenne ich schlicht noch nicht.

Dann verbreite doch hier nicht soviel Selbstausgedachtes: Eine Fahrkarte "Trebbin - Lichterfelde (Ost)" - so etwas gibt es doch gar nicht. *kopfschüttel*
Der Fragesteller hat angesichts Deiner Antwort bestimmt schon insgeheim seine Reisepläne geändert.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Florian Schulz
Zitat
Logital
Tageskarte mit Start-Ziel-Relation€

Ah interessant! Die Variante kenne ich schlicht noch nicht.

Dann verbreite doch hier nicht soviel Selbstausgedachtes: Eine Fahrkarte "Trebbin - Lichterfelde (Ost)" - so etwas gibt es doch gar nicht. *kopfschüttel*
Der Fragesteller hat angesichts Deiner Antwort bestimmt schon insgeheim seine Reisepläne geändert.

Scherzkeks. Du hast schon verstanden, dass ich damit die Fahrtstrecke meinte?

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Florian Schulz
Zitat
Alter Köpenicker
Eine Fahrkarte "Trebbin - Lichterfelde (Ost)" - so etwas gibt es doch gar nicht.

Scherzkeks. Du hast schon verstanden, dass ich damit die Fahrtstrecke meinte?

Das habe ich nicht verstanden, denn Du hast ja geschrieben:
Zitat
Florian Schulz
Für deinen Abnwendungsfall dürfe es günstiger sein, wenn du stattdessen eine Tageskarte Berlin AB und zwei Fahrkarten Trebbin-Lichterfelde Ost (hin und zurück) löst.
Bei der Tarifpolitik des VBB kann man allerdings auch schnell auf die Idee kommen, daß man das so machen muß, wie von Dir beschrieben.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Bei der Tarifpolitik des VBB kann man allerdings auch schnell auf die Idee kommen, daß man das so machen muß, wie von Dir beschrieben.

Schon weil ja die innere Logikprüfung anspringt, wenn man für 'ne Tageskarte Berlin AB acht Euro zahlt, für nur 1,20€ mehr aber dann so viel Zusatznutzen bekommt. Und überhaupt: Warum sollte man als BahnCard-Inhaber eine Tageskarte Berlin AB für acht Euro kaufen, wenn man für 6,80€ eine ermäßigte Relation-Tageskarte kaufen kann...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 19:31
Zitat
Logital
Daher: Man kaufe eine Tageskarte mit Start-Ziel-Relation. In diesem Fall Trebbin - Berlin AB.

Mit dieser kann er nun:

Beliebig viel innerhalb der Wabe von Trebbin fahren.
Beliebig viel innerhalb der Zone Berlin AB fahren.
Beliebig häufig auf den direkten Wegen zwischen Berlin AB und Trebbin umher fahren.

Wobei sich für mich da auch noch die Frage stellt: was heißt direkter Weg?
Ist Trebbin – Ludwigsfelde ­– Potsdam (– Schloss Glienicke) oder Trebbin – Ludwigsfelde – Potsdam – Groß Glienicke (– Gatow) oder anderslang Trebbin – Ludwigsfelde – Schönefeld (– Bohnsdorf) auch direkter Weg?

(Fahrinfo meint übrigens: ja)
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 19:35
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Alter Köpenicker
Bei der Tarifpolitik des VBB kann man allerdings auch schnell auf die Idee kommen, daß man das so machen muß, wie von Dir beschrieben.

Schon weil ja die innere Logikprüfung anspringt, wenn man für 'ne Tageskarte Berlin AB acht Euro zahlt, für nur 1,20€ mehr aber dann so viel Zusatznutzen bekommt. Und überhaupt: Warum sollte man als BahnCard-Inhaber eine Tageskarte Berlin AB für acht Euro kaufen, wenn man für 6,80€ eine ermäßigte Relation-Tageskarte kaufen kann...

Wobei der VBB-Tarif bei Verbindungen, die Berlin berühren einige Merkwürdigkeiten aufzuweisen hat, die vermutlich darauf beruhen, dass Berlin trotz der Größe nur als 1 oder 2 Waben à 10 km gezählt wird.
So kommt man für 4,60€ (Regeltarif) von Trebbin Richtung Norden bis Freienhagen (das liegt zwischen dem Bahnhof Nassenheide und der Stadt Liebenwalde), das sind fast 80km; Richtung Süden nur bis Neuhof-Neue Häuser (zwischen Luckenwalde und Jüterbog, noch vor Kloster Zinna) – grad mal 25km.

Vor Jahren hatte ich mal nach der Verbindung Bernau–Buckow (Märkische Schweiz) gesucht, die war lt. Fahrinfo billiger als Berlin–Buckow, obwohl erstere einen Umstieg in Berlin beinhaltete. Dieser Fehler ist aber inzwischen im Fahrinfo behoben.


Und dass die BahnCard auch bei Tageskarten innerhalb Berlins was bringt, sehe ich als Mittel zur Attraktivitätssteigerung der BahnCard.
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 20:33
Zitat
Jumbo
Und dass die BahnCard auch bei Tageskarten innerhalb Berlins was bringt, sehe ich als Mittel zur Attraktivitätssteigerung der BahnCard.

Da muss man aber erstmal drauf kommen.. für Tickets, die nur in Berlin AB, BC oder ABC gültig sind, nützt die BahnCard gar nichts. Durch Einbeziehung einer Zone außerhalb von Berlin ABC wird es günstiger als reine AB Tageskarten.


Noch stärker zeigt sich die Schwäche im Tarifsystem hier seit der überproportionalen Preiserhöhung für die Tageskarte Berlin AB.

Neben dem vorher genannten:
Auch beim Übergang von Berlin C nach außerhalb ist der VBB Tarif lückenhaft aufgestellt und weist Kuriositäten auf, wo zB auch gestückelte Fahrkarten günstiger sein können als durchgehende: Z.B für Berlin AB Abo Inhaber mit Fahrtziel Trebbin für 4,60€ (ermäßigt: 3,40€) als Einzelfahrt im Vergleich zu Anschlussticket C 1,70€ + 1,60€ (ermäßigt: 1,30) für Thyrow-Trebbin. Schuld ist hier ein fehlender Anschlussfahrschein über C hinaus.

Bei einem durchdachten Tarifsystem sollte es so etwas nicht geben.
Zitat
Jumbo
Wobei der VBB-Tarif bei Verbindungen, die Berlin berühren einige Merkwürdigkeiten aufzuweisen hat, die vermutlich darauf beruhen, dass Berlin trotz der Größe nur als 1 oder 2 Waben à 10 km gezählt wird.
So kommt man für 4,60€ (Regeltarif) von Trebbin Richtung Norden bis Freienhagen (das liegt zwischen dem Bahnhof Nassenheide und der Stadt Liebenwalde), das sind fast 80km; Richtung Süden nur bis Neuhof-Neue Häuser (zwischen Luckenwalde und Jüterbog, noch vor Kloster Zinna) – grad mal 25km.

Genau solche Spitzfindigkeiten, die es in Zusammenhang mit den beiden Berliner Großwaben zu Hauf gibt, meinte ich mit "Tarifpolitik des VBB".

Zitat
Jumbo
Und dass die BahnCard auch bei Tageskarten innerhalb Berlins was bringt, sehe ich als Mittel zur Attraktivitätssteigerung der BahnCard.

Nur zum besseren Verständnis: Für eine bloße Tageskarte Berlin AB gilt die BahnCard nicht. Entscheidend ist die enthaltene Strecke über den C-Bereich hinaus.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Re: Fragen (I/2020)
27.06.2020 21:21
Zitat
Nahverkehrsplan
na das ist ja wieder typisch von dir. kein bischen verständnis, nur gemaule wieder...
also in den 4 stunden nach anlauf waren ri. stift max. 5-15 leute im bus. ri klinkeplatz 0-8
und es wurde mit 3 bussen gefahren. viel los war nicht.

Ist das ein Wunder, wenn man die Leute mit einem derart miesen Takt vergrault?

Zitat
Nahverkehrsplan
und ich weiß ja nicht wie du dir das immer vorstellst. bei dir wachsen die busse und fahrer auch an den bäumen, oder?

Beim Ferienfahrplan mit dem derzeitigen Personalüberhang auf S ist das kein Problem.

Zitat
Nahverkehrsplan
wo ist denn das problem während dieser 2-3 tage sich auf einen verminderten takt einzustellen? ales hängt aus.

Die BVG hat das zu fahren was bestellt ist. Fertig aus.

Zitat
Nahverkehrsplan
und es wird wie erwähnt sonst bestimmt auch nur zum stift ale 7 min gefahren der kosten-nutzen dafür stimmt.

Auf deutsch?

Zitat
Nahverkehrsplan
damals ging es ja nur alle 15 min hoch...

Das kann man so nicht pauschal sagen.


Was soll eigentlich so ein hingerotzter Beitrag mit durchgehender Kleinschreibung?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Jordinar
Auch beim Übergang von Berlin C nach außerhalb ist der VBB Tarif lückenhaft aufgestellt und weist Kuriositäten auf, wo zB auch gestückelte Fahrkarten günstiger sein können als durchgehende: Z.B für Berlin AB Abo Inhaber mit Fahrtziel Trebbin für 4,60€ (ermäßigt: 3,40€) als Einzelfahrt im Vergleich zu Anschlussticket C 1,70€ + 1,60€ (ermäßigt: 1,30) für Thyrow-Trebbin. Schuld ist hier ein fehlender Anschlussfahrschein über C hinaus.

Stimmt. Das klappt aber nur bei der geringen Entfernung. Möchte der Zeitkarteninhaber Berlin AB noch weiter ins Umland, darf er den kompletten AB-Bereich noch einmal bezahlen.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
B-V 3313
Was soll eigentlich so ein hingerotzter Beitrag mit durchgehender Kleinschreibung?

Das ist der Ausgleich zum Schreibverhalten zweier Mitforisten, die ungeachtet der Wortart mindestens jede dritte Wort groß schreiben.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.2020 21:28 von Alter Köpenicker.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen