Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neun Euro Ticket
geschrieben von Heidekraut 
Re: Neun Euro Ticket
08.05.2022 11:05
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Lopi2000
Zitat
VvJ-Ente
Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen mit dem 9-Euro-Ticket fahren. Dann ist in den ICE schön viel Platz...

Wieso? Da können die ja teils auch mit fahren, soweit sie als RE freigegeben sind.

Welche ICE sind denn als RE freigegeben?

Die ICE zwischen Berlin-Spandau/Berlin-Südkreuz und Prenzlau sowie die ICE zwischen Elsterwerda und Berlin Hbf.

Gibt es zu der Aussage, die ICE zwischen Spandau und Südkreuz wären für den Nahverkehr freigegeben, eine offizielle Quelle?

Da keiner eine solche Aussage getätigt hat, wird es dafür wahrscheinlich auch keine offizielle Quelle geben.

Gut, ich muss ganz offensichtlich meine Frage konkretisieren:

Welche ICE(s) sind "zwischen Berlin-Spandau und [...]" als "RE freigeben"?

Davon ab finde ich es sehr nervig, dass man bei uns nicht im Abo einen zusätzlichen Obolus zahlen kann, um generell alle FV-Züge innerhalb der tariflichen Grenzen nutzen zu können.

Ale ICE-Züge die von Köln nach Stralsund/Ostseebad Binz fahren, sind zwischen Berlin-Spandau und Prenzlau freigegeben, soweit sie diese Strecke befahren.
Für einen Obolus von 1236€ steht dir die Möglichkeit frei im Geltungszeitraum von Juni bis August die Fernverkehrszüge der DB mit der BC100 zu nutzen.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Re: Neun Euro Ticket
09.05.2022 08:59
Zitat
Bumsi
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Lopi2000
Zitat
VvJ-Ente
Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen mit dem 9-Euro-Ticket fahren. Dann ist in den ICE schön viel Platz...

Wieso? Da können die ja teils auch mit fahren, soweit sie als RE freigegeben sind.

Welche ICE sind denn als RE freigegeben?

Die ICE zwischen Berlin-Spandau/Berlin-Südkreuz und Prenzlau sowie die ICE zwischen Elsterwerda und Berlin Hbf.

Gibt es zu der Aussage, die ICE zwischen Spandau und Südkreuz wären für den Nahverkehr freigegeben, eine offizielle Quelle?

Da keiner eine solche Aussage getätigt hat, wird es dafür wahrscheinlich auch keine offizielle Quelle geben.

Gut, ich muss ganz offensichtlich meine Frage konkretisieren:

Welche ICE(s) sind "zwischen Berlin-Spandau und [...]" als "RE freigeben"?

Davon ab finde ich es sehr nervig, dass man bei uns nicht im Abo einen zusätzlichen Obolus zahlen kann, um generell alle FV-Züge innerhalb der tariflichen Grenzen nutzen zu können.

Ale ICE-Züge die von Köln nach Stralsund/Ostseebad Binz fahren, sind zwischen Berlin-Spandau und Prenzlau freigegeben, soweit sie diese Strecke befahren.
Für einen Obolus von 1236€ steht dir die Möglichkeit frei im Geltungszeitraum von Juni bis August die Fernverkehrszüge der DB mit der BC100 zu nutzen.

Das geht auch günstiger. Aktuell kostet der Interrailpass für 3 Monate nur 451€. Gilt auch in Deutschland (und Europa sowieso)

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Re: Neun Euro Ticket
09.05.2022 09:45
Zitat
Logital
Gilt auch in Deutschland (und Europa sowieso)

Er gilt innerhalb des eigenen Wohnsitzlandes allerdings nur für 2 Reisen im Gültigkeitszeitraum, die als Auftakt- und Abschlussstrecke zum eigenen Wohnort gedacht sind. Dies ist immerhin schonmal ein Vorteil gegenüber früheren Regelungen, als man jede Strecke im eigenen Land selbst zahlen musste. Den Wohnsitz ins Ausland zu verlagern ist schon ein gewisser Zusatzaufwand, auch wenn das Angebot natürlich attraktiv ist.
Re: Neun Euro Ticket
09.05.2022 13:36
Zitat
Bumsi
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Lopi2000
Zitat
VvJ-Ente
Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen mit dem 9-Euro-Ticket fahren. Dann ist in den ICE schön viel Platz...

Wieso? Da können die ja teils auch mit fahren, soweit sie als RE freigegeben sind.

Welche ICE sind denn als RE freigegeben?

Die ICE zwischen Berlin-Spandau/Berlin-Südkreuz und Prenzlau sowie die ICE zwischen Elsterwerda und Berlin Hbf.

Gibt es zu der Aussage, die ICE zwischen Spandau und Südkreuz wären für den Nahverkehr freigegeben, eine offizielle Quelle?

Da keiner eine solche Aussage getätigt hat, wird es dafür wahrscheinlich auch keine offizielle Quelle geben.

Gut, ich muss ganz offensichtlich meine Frage konkretisieren:

Welche ICE(s) sind "zwischen Berlin-Spandau und [...]" als "RE freigeben"?

Davon ab finde ich es sehr nervig, dass man bei uns nicht im Abo einen zusätzlichen Obolus zahlen kann, um generell alle FV-Züge innerhalb der tariflichen Grenzen nutzen zu können.

Ale ICE-Züge die von Köln nach Stralsund/Ostseebad Binz fahren, sind zwischen Berlin-Spandau und Prenzlau freigegeben, soweit sie diese Strecke befahren.
Für einen Obolus von 1236€ steht dir die Möglichkeit frei im Geltungszeitraum von Juni bis August die Fernverkehrszüge der DB mit der BC100 zu nutzen.

Ich verstehe, worauf du anspielst, ist jedoch keine Option, das sie nicht (ausschließlich) innerhalb der tariflichen Grenzen meines Abos gilt, wie ich geschrieben habe. In anderen Verkehrsverbünden gibt es diese Option durchaus.
Re: Neun Euro Ticket
10.05.2022 17:47
Für die Sommermonate möchte die BVG bei stärkerer Nachfrage durch das 9-Euro-Ticket "bei einzelnen Nachfragespitzen zusätzliche Fahrten anbieten oder größere Fahrzeuge einsetzen. Zugleich werde besprochen, wie die BVG ihr Angebot langfristig ausbauen könnte."

Zitatquelle + mehr: [www.rbb24.de]
Und im Tagesspiegel-Checkpoint war erst vor wenigen Tagen zu lesen, dass der vorläufige Haushalt des Landes vor dem Herbst keine Mehrleistungen zulässt und selbst wenn es finanziell passen würde, durch eine mindestens 20-wöchige Vorlaufzeit für die Planung der Dienste kein Spielraum gegeben sei.

Was denn nun?

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Re: Neun Euro Ticket
11.05.2022 01:03
Die zusätzlichen Fahrten werden mit Paule III auf der F24 durchgeführt.
Re: Neun Euro Ticket
11.05.2022 09:04
Zitat
VvJ-Ente
Die zusätzlichen Fahrten werden mit Paule III auf der F24 durchgeführt.
Du vergisst die Zusatzkosten für den Mehrverbrauch an Kalorien des Fährmanns!
Henner
Re: Neun Euro Ticket
11.05.2022 10:34
Der Berliner Senat überlegt nun laut, ob es statt des 9-Euro-Tickets für Abonnenten sogar ein 0-Euro-Ticket geben soll. Damit sollen offenbar Stammkunden für den ÖPNV gewonnen werden. Mehr: [www.rbb24.de]
Zitat
Stichbahn
Für die Sommermonate möchte die BVG bei stärkerer Nachfrage durch das 9-Euro-Ticket "bei einzelnen Nachfragespitzen zusätzliche Fahrten anbieten oder größere Fahrzeuge einsetzen. Zugleich werde besprochen, wie die BVG ihr Angebot langfristig ausbauen könnte."

Zitatquelle + mehr: [www.rbb24.de]

Sehr lustig, könnte von Frau Reetz stammen..
anscheinend koppeln wir dann einen Gt6 auseinander und die freiwerdenden Einzelteile an andere Wagen..
Achtung Hennig. IRONIE!

T6JP
Vielleicht können ja die Flexities Intervallfasten, damit sie weniger umfänglich werden und überall hin fahren dürfen ;-p

Es sollte einfach mal mehr Geld ins System (Fahrwege, Fahrzeuge, Werkstätten, Personen) gesteckt werden anstatt immer nur an die Ticketpreise zu denken.
Zitat
PassusDuriusculus
Vielleicht können ja die Flexities Intervallfasten, damit sie weniger umfänglich werden und überall hin fahren dürfen ;-p

Es sollte einfach mal mehr Geld ins System (Fahrwege, Fahrzeuge, Werkstätten, Personen) gesteckt werden anstatt immer nur an die Ticketpreise zu denken.

Am Geld scheiterts manchmal weniger als am Willen, bzw. daran geeignetes Personal zu finden-und dieses zu halten.

T6JP
Der Bundesrat hat heute dem Entlastungspaket und damit dem Schnäppchenticket zugestimmt.

Zitat
Tagesspiegel
Die letzte politische Hürde für die Neun-Euro-Monatstickets für Busse und Bahnen im Sommer ist genommen: Der Bundesrat stimmte am Freitag dem vom Bundestag beschlossenen Finanzierungsgesetz für die Sonderaktion zu, die ab 1. Juni für drei Monate starten soll. Damit kann auch der bundesweite Ticket-Verkauf bei der Bahn und anderen Anbietern wie angekündigt an diesem Montag beginnen.
[www.tagesspiegel.de]

In der BVG-App soll es das Ticket schon seit heute morgen geben.
[www.berliner-zeitung.de]

--
Das Gegenteil von umfahren ist umfahren.
Ja das Ticket kann man sich bereits in der App kaufen. Allen Leuten die das Ticket tatsächlich im Regionalverkehr nutzen wollen wünsche ich starke Nerven!
Re: Neun Euro Ticket
20.05.2022 12:30
Und das Neun Euro Ticket gilt jetzt ganz offiziell NICHT in den Zügen der DB FV auch NICHT in den Zügen die sonst für den Nahverkehr freigegeben sind, z. B. Potsdam - Cottbus oder Berlin-Spandau/Berlin-Südkreuz - Prenzlau, so wie es auch schon letztes Jahr beim BesserWeiter-Ticket der Fall war.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Re: Neun Euro Ticket
20.05.2022 13:57
Dafür aber heute schon am Automaten.
Ich war vorhin überrascht am U Johannisth.Ch.
Re: Neun Euro Ticket
21.05.2022 08:35
Ich habe eine 10-Uhr Karte im Abonnement. Laut BVG wird sie natürlich automatisch in eine 9-Euro-Karte gewandelt. Da die 10-Uhr Karte übertragbar ist und dort nirgendwo mein Name eingetragen ist, habe ich damit offenbar eine übertragbare 9-Euro Karte?!
Henner
Ich würde sagen ja.

Schon aus praktikablen Gründen kann ich mir vorstellen, dass in den nächsten drei Monaten außerordentlich wenig kontrolliert wird - und zwar bundesweit. Wie soll das auch gehen, mittlerweile haben viele Verbünde ihre elektronischen Tickets - oder haben die alle denselben Standard und können von den Geräten der jeweiligen Kontrolleurinnen und Kontrolleuren gelesen werden?

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.05.2022 08:59 von Philipp Borchert.
Jay
Re: Neun Euro Ticket
21.05.2022 09:30
Zitat
md95129
Ich habe eine 10-Uhr Karte im Abonnement. Laut BVG wird sie natürlich automatisch in eine 9-Euro-Karte gewandelt. Da die 10-Uhr Karte übertragbar ist und dort nirgendwo mein Name eingetragen ist, habe ich damit offenbar eine übertragbare 9-Euro Karte?!
Henner

Nein, denn das 9€-Ticket ist personengebunden. Ja, denn es ist praktisch nicht kontrollierbar.

Also rein formal: Deine Abo-Karte gilt entsprechend ihrer Regeln ab 10 Uhr im hinterlegten Tarifbereich und ist dort übertragbar. Also "9€-Ticket" gilt sie außerhalb der eigentlichen Gültigkeit und ist dann weder übertragbar, noch darfst du jemanden mitnehmen.

Wie beim "Abo-Upgrade" im letzten Jahr, bestehen hier also auch mannigfaltige Betrugsmöglichkeiten durch die Nicht-Kontrollierbarkeit. Zu den Absurditäten gehört auch die fehlende Anerkennung des 9€-Tickets in den Fernverkehrszügen, die für den Nahverkehr freigegeben sind und sogar eine RE-Zugnummer haben. Mit dem entsprechenden Abo dürfen sie natürlich weiterhin genutzt werden und da die Zugbegleiter im Fernverkehr die Fahrcard des VBB wohl nicht auslesen können, können sie die Gültigkeit auch nicht kontrollieren.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
md95129
Ich habe eine 10-Uhr Karte im Abonnement. Laut BVG wird sie natürlich automatisch in eine 9-Euro-Karte gewandelt. Da die 10-Uhr Karte übertragbar ist und dort nirgendwo mein Name eingetragen ist, habe ich damit offenbar eine übertragbare 9-Euro Karte?!
Henner

Nein, denn das 9€-Ticket ist personengebunden. Ja, denn es ist praktisch nicht kontrollierbar.

Also rein formal: Deine Abo-Karte gilt entsprechend ihrer Regeln ab 10 Uhr im hinterlegten Tarifbereich und ist dort übertragbar. Also "9€-Ticket" gilt sie außerhalb der eigentlichen Gültigkeit und ist dann weder übertragbar, noch darfst du jemanden mitnehmen.

Wie beim "Abo-Upgrade" im letzten Jahr, bestehen hier also auch mannigfaltige Betrugsmöglichkeiten durch die Nicht-Kontrollierbarkeit. Zu den Absurditäten gehört auch die fehlende Anerkennung des 9€-Tickets in den Fernverkehrszügen, die für den Nahverkehr freigegeben sind und sogar eine RE-Zugnummer haben. Mit dem entsprechenden Abo dürfen sie natürlich weiterhin genutzt werden und da die Zugbegleiter im Fernverkehr die Fahrcard des VBB wohl nicht auslesen können, können sie die Gültigkeit auch nicht kontrollieren.

Die Regelungen die mit dem Aboticket einhergehen gelten weiterhin:
Zitat
VBB
Die tariflichen Regelungen zu Übertragbarkeit und Mitnahme gelten weiterhin innerhalb des festgelegten räumlichen Geltungsbereichs des VBB-Abonnements, des Firmentickets, des Semestertickets sowie der Jahreskarten in Barzahlung. Sie gelten so z.B. in Berlin ABC, aber nicht darüber hinaus.

[www.vbb.de]

Also du darfst zB. mit deinem Berlin-ABC-Abo am Wochenende weiterhin mit dem IC vom Hbf zum BER mit einer weiteren Person. Darüber hinaus darf aber nur 1 Person ganz deutschlandweit im Nahverkehr mit diesem Ticket fahren. Soweit ich das verstanden hab.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen