Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kieler Verkehrs Gesellschaft mbH
geschrieben von KVG Kiel 
Zum 1.9. wird es einige Fahrplanänderungen geben. Auf einigen Linien wurden die Fahrtzeiten deutlich in die Länge gezogen. Allerdings nicht auf allen.
Die Linie 8 wird auf den Fahrten Rönne-Wellsee bis Schoolkamp hinaus verlängert.

-
Hast du genauere Informationen? Ich weiß von der Linie 51,die Montags-Freitags ab Ahlsenstraße geteilt wird.Jeder 2.Wagen fährt als Linie 50 über Olshausenstraße zur Uni.
Auf der KVG Homepage finde Ich nichts !
Ist Bekannt,ob es evtl. ein neues Fahrplanbuch gibt

Gruß Linie 4



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.2014 19:43 von Linie 4.
Es gibt bereits ein neues Fahrplanbuch. Haltestellenfahrpläne gibt es auf der KVG-Seite.
Am 01.09.2014 findet bei der KVG in Kiel ein kleiner Fahrploanwechsel statt.
Hier die wichtigsten Neuerungen:

-Linie 6:
Um die immer wieder auftretenden Verspätungen aufgrund des hohen Fahrgastaufkommens im Bereich der Universität abzufedern, wird auf dem gesamten Linienweg die Fahrzeit neu verteilt. Die Anpassung der Fahrzeiten an die Universität und die Schulen im Bereich Ravensberg bleibt dabei jedoch erhaten.

-Linie 8:
Der Fahrplan der Linie 8 wird noch konsequenter auf die Anschlüsse von/zu den Linien 900/901/902S ausgerichtet. Gleichzeitig wird die Anbindung von Rönne an die Grundschule Wellsee und zurück nun ohne Umsteigen hergestellt und an die Schulzeiten angepasst.

-Linien 50 (neu)/51:
Zur weiteren Verbesserung der Anbindung der Universität wird die Linie 51 (bisher Reventloubrücke–Hauptbahnhof–Hassee, Kolonnenweg) in zwei Linien geteilt: montags bis freitags wird in der Zeit von 8.00 bis 20.00 Uhr jede zweite Fahrt der Linie 51 ab der Haltestelle Alsenstraße nicht zur Reventloubrücke geführt, sondern als Linie 50 über die Olshausenstraße zum Botanischen Garten verschwenkt. Die Fahrzeiten sind auf den Vorlesungsbetrieb abgestimmt.

-Strandbusse:
Die saisonalen Strandbuslinien 3 (Hauptbahnhof–Falckensteiner Strand) und 512 (Strande–Hauptbahnhof–Laboe) werden aufgrund ihres Schnellbuscharakters umbenannt in 503S und 512S.

-Fahrzeitanpassungen/-änderungen:
Auf den Linien 1, 11, 22, 31, 34, 41, 42, 61, 81, 900, 901 und 902S wurden in geringem Umfang Fahrzeitanpassungen vorgenommen.
Einzelheiten können dem neuen Fahrplanbuch oder den Aushangfahrplänen im Internet (www.kvg-kiel.de) entnommen werden.

-Haltestellenumbennungen:
Linien 41/42: die Haltestelle „Hindenburgufer“ wird umbenannt in „Kiellinie“.
Linie 503S: die Endhaltestelle „Koppelberg“ wird umbenannt in „Falckensteiner Strand“

[www.kvg-kiel.de]

Die umbenennungen der Haltestellen ist ja schon etwas länger her und die Lininnummern wurden diesen Sommer auch schon verwendet.

Gruß vom vierachser
Zitat
http://www.kvg-kiel.de/presse/pressemitteilungen/140829-Fahrplanwechsel.php
„Die Aufspaltung der Linie 51 bringt noch einmal zwei Fahrten pro Stunde und Richtung mehr zur Universität und erschließt dabei gleich noch eine weitere direkte Verbindung zur Universität: nämlich von Hassee und über den Knooper Weg aus, und das neuerdings mit Gelenkwagen als Angebotsausweitung für alle Einzugsbereiche dieser Linie,“ erklärt Thomas Mau.
Ganz schlechte Promotion. Aus Hassee fährt bereits die 6 bzw. weiter im Zentrum die 81.
Für die 3 verbliebenen Haltestellen mit überwiegend Reihenhäusern (die sich Studenten bekanntlich nicht ohne weiteres leisten können) und einem Altersheim wird es mit Sicherheit auch kaum von Bedeutung sein.

Hingegen ist die Direktverbindung vom Knooper Weg (MU Kunst) endlich eine Verbesserung.

Allerdings ist der Gelenkbus-Wahn noch weiter fortgeschritten. Bald fährt jede Linie mit Gelenkbussen. Auch abends, wenn nur 5 Personen unterwegs sind. Welch ein Schwachsinn.

-
Zitat
Deniz90
Zitat
http://www.kvg-kiel.de/presse/pressemitteilungen/140829-Fahrplanwechsel.php
„Die Aufspaltung der Linie 51 bringt noch einmal zwei Fahrten pro Stunde und Richtung mehr zur Universität und erschließt dabei gleich noch eine weitere direkte Verbindung zur Universität: nämlich von Hassee und über den Knooper Weg aus, und das neuerdings mit Gelenkwagen als Angebotsausweitung für alle Einzugsbereiche dieser Linie,“ erklärt Thomas Mau.
Ganz schlechte Promotion. Aus Hassee fährt bereits die 6 bzw. weiter im Zentrum die 81.
Für die 3 verbliebenen Haltestellen mit überwiegend Reihenhäuserennn (die sich Studenten bekanntlich nicht ohne weiteres leisten können) und einem Altersheim wird es mit Sicherheit auch kaum von Bedeutung sein.

Hingegen ist die Direktverbindung vom Knooper Weg (MU Kunst) endlich eine Verbesserung.

Allerdings ist der Gelenkbus-Wahn noch weiter fortgeschritten. Bald fährt jede Linie mit Gelenkbussen. Auch abends, wenn nur 5 Personen unterwegs sind. Welch ein Schwachsinn.



Die 6 könntest Du hier nennen, wenn sie ab Altenrade statt ab Kolonnenweg fahren würde. So muss fast jeder Hasseer noch einmal umsteigen. Dass 61 und 62 ebenfalls über Hassee zur Uni fahren, ist Dir bekannt?
Von der Rendsburger Landstraße zur Uni gibt es auch noch eine Umsteigeverbindung in Gegenrichtung: mit 61 nach Mettenhof und von dort mit der 6 weiter; klappt ebenfalls alle 30 Minuten.
Welche 3 Haltestellen meinst Du?
Weshalb beharrst Du auf dem "Wahn"?
Dass ein Wagenwechsel teurer würde, ist doch bestimmt schon oft genug dargelegt worden, denke ich.
Und wenn eine neue Linie zur Uni ohne Gelenkwagen geschaffen worden wäre, hättest Du sicher auch protestiert.
Kritik wäre eher angebracht an der Darstellung der geteilten 51 auf den Fahrplantafeln.
Dort ist nicht zu erkennen, welches die 50 und welches die 51 ist. Besser wäre gewesen, für jede Linie eine Tafel zu nehmen.
Statt der 50 hätte man besser die 55 genommen und statt der 60S die 65; dann wäre die Endziffer 0 für besondere Linien frei geblieben.
Im neuen gedruckten Fahrplan sind endlich die Schulbusse in den Fahrplantafeln
mit aufgeführt, leider haben sie keine besonderen Liniennummern erhalten.

Gruß von Biene
Zitat
Biene
Die 6 könntest Du hier nennen, wenn sie ab Altenrade statt ab Kolonnenweg fahren würde. So muss fast jeder Hasseer noch einmal umsteigen.
Welche 3 Haltestellen meinst Du?
Weshalb beharrst Du auf dem "Wahn"?
Dass ein Wagenwechsel teurer würde, ist doch bestimmt schon oft genug dargelegt worden, denke ich.
Kritik wäre eher angebracht an der Darstellung der geteilten 51 auf den Fahrplantafeln.
Dort ist nicht zu erkennen, welches die 50 und welches die 51 ist. Besser wäre gewesen, für jede Linie eine Tafel zu nehmen.
Statt der 50 hätte man besser die 55 genommen und statt der 60S die 65; dann wäre die Endziffer 0 für besondere Linien frei geblieben.
Im neuen gedruckten Fahrplan sind endlich die Schulbusse in den Fahrplantafeln
mit aufgeführt, leider haben sie keine besonderen Liniennummern erhalten.

Dann frage ich mich, warum das nicht so gemacht wird. Schließlich gibt es genug Wendezeit auf der 6, nachdem die Fahrtzeiten in die Länge gezogen wurden.
Im übrigem wohnen wohl kaum so viele Stundenten an folgenden 3 Stationen: Bärenkrog (Einfamilienhäuser), Uhlenkrog (ebenfalls + Altersheim) und Altenrade/Stadtrade (hier könnten ein paar wohnen, aber sicher auch nicht in Massen).
Weil immer mehr Linien mit Gelenkwagen bedient werden. Egal ob es nötig ist oder nicht. Wenn jetzt die 50/51 mit Gelenkbussen bedient werden, müssten auf den Linien 11, 100/101 und 501/502 Doppelgelenkbusse fahren..
Warum sollte es? Ist es wirklich so schwer Solobusse, die ohnehin am Bahnhof oder an den Endhaltestellen enden, von diesen Linien abzuziehen?
Z.B. 41 in Tannenberg weiter als 62.
Früher war es mal so, dass die 51 (Solobus) leer vom Kolonnenweg Richtung Narvikstraße fuhr und dann auf der 31 lief. Damals gab es aber auch noch Busse des Typs O405N mit gut 41 Sitzplätzen. Also praktisch genau so viele wie unsere heutigen berühmten Stehbusse.

Warum sollte es auf einmal 55 und 65 heißen? Die 60 (ich verzichte bewusst auf das S, da die Nachtbusse auch nicht mit einem N beginnen) ist bereits eine besondere Linie.
Die 55 passt nicht ins System.

Zu den Schulbussen: Ist ja schön und gut, dass die im Taschenbuch aufgeführt sind, an den Haltestellen fehlen diese allerdings weiterhin. Zusätzlich sind die Einsatzbusse nun wieder ohne E in der Liniennummer unterwegs. Zugleich auch ohne den Zusatz "Einsatzwagen". Wer also nicht aufpasst, könnte womöglich irgendwo im nirgendwo landen.
Die Haltestellenfahrpläne sind auch ziemlich schlecht dargestellt. Warum wird die 501/502 auf einem Fahrplan dargestellt, die 100 und 101 aber getrennt?

-
Zitat
Deniz90
Weil immer mehr Linien mit Gelenkwagen bedient werden. Egal ob es nötig ist oder nicht. Wenn jetzt die 50/51 mit Gelenkbussen bedient werden, müssten auf den Linien 11, 100/101 und 501/502 Doppelgelenkbusse fahren..
Warum sollte es? Ist es wirklich so schwer Solobusse, die ohnehin am Bahnhof oder an den Endhaltestellen enden, von diesen Linien abzuziehen?

Dir ist bekannt, dass die KVG zwar im letzten Jahr 15 Busse angeschafft hat, einen Kleinbus,vier Gelenkbusse und 10 "normale", der Bestand aber aus 120 Gelenkbussen gegenüber nur 30 Solo- und 3 Kleinbussen besteht? Da hilft es wenig, wenn irgendwann mal eine Fahrt eines Solobusses am Bahnhof endet.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.09.2014 22:11 von Biene.
Zitat
Biene
Dir ist bekannt, dass die KVG zwar im letzten Jahr 15 Busse angeschafft hat, einen Kleinbus,vier Gelenkbusse und 10 "normale", der Bestand aber aus 120 Gelenkbussen gegenüber nur 30 Solo- und 3 Kleinbussen besteht? Da hilft es wenig, wenn irgendwann mal eine Fahrt eines Solobusses am Bahnhof endet.

Und in diesem Jahr wurden es 17 (2 Kurz, 15 Lang).
Allerdings sollte auch dir bekannt sein, dass abends zu den Stadienfahrten nur sehr wenige Umläufe im Einsatz sind. Zuletzt waren es 2x 22, 3x 51, 4x31 und 5x62 (wobei in Projensdorf eine äußerst "effektive" Pause von knapp 30 Minuten eingeplant ist. Also besser lässt sich das Geld wirklich nicht aus dem Fenster werfen). Für diese Linien sollten Kurzbusse reichen. Auf der Linie 32 trifft man nämlich sehr oft die Midi-Busse vom Typ Optare an und diese reichen auch vollkommen aus.

-
Zitat
Deniz90
Und in diesem Jahr wurden es 17 (2 Kurz, 15 Lang).

Bist Du sicher? Die KVG gibt auf ihrer homepage nur 9 an, allerdings "Stand Mai 2014"
Sind aber 15. Gibt noch 479-481 und 483-485. Die Liste wurde nur noch nicht aktualisiert.
Zitat
Dario1608
Sind aber 15. Gibt noch 479-481 und 483-485. Die Liste wurde nur noch nicht aktualisiert.

Danke für die Info.

Da hier auch Bus-Fahrer lesen und schreiben, kann vielleicht in einem anderen Punkt jemand helfen:

gern wüsste ich, mit welcher Geschwindigkeit ein Gelenkbus in bzw. durch die in Kiel typischen Wendeschleifen fährt, z.B. Schulensee, Schiefe Horn, Reventloubrücke. Sind es eher 5, 15 oder 25 km/h?
Gruß von Biene
Zitat
Biene

...gern wüsste ich, mit welcher Geschwindigkeit ein Gelenkbus in bzw. durch die in Kiel typischen Wendeschleifen fährt, z.B. Schulensee, Schiefe Horn, Reventloubrücke. Sind es eher 5, 15 oder 25 km/h?
Gruß von Biene

Was ist das denn für eine Frage??
Wenn ich mir die Schleife Reventloubrücke so ansehe..,
Ankunftshaltestelle in der Schleife, Wartebereich ebenfalls in der Schleife, wie soll denn diese Frage beantwortet werden??

Gruß vom vierachser
Seid wann kann man eigentlich per Bahn-App und auf Bahn.de keine Verbindungen der KVG-Busse finden?
Es wird schlicht gemeldet, dass keine Verbindung gefunden wurde.

Der Witz hingegen ist allerdings, Busse der Autokraft, VKP & Schienenersatzverkehr werden ordnugsgemäß angezeigt.

Desweiteren bekommt man bei KVG Echtzeitabfahrten auch öfters mal einen ominöäsen 999er nach Werftstraße angezeigt. Ich vermute mal, dass das Leerfahrten sind: [www.dropbox.com]
Aber im großen und ganzen finde ich die Echtzeitabfahrten echt super.

Gruß Cedric
Das habe ich auch schon festgestellt. Seit dem 1.9. werden mir nur noch Fahrten, die nicht von der KVG gefahren werden, im DB-Navigator angezeigt.
Das ist auch Schwachsinn mit den Leerfahrten. Warum werden die nicht bis zur letzten planmäßigen Haltestelle für alle Fahrgäste freigegeben und dann auf direktem Wege zum Btf. mit Halt an unterwegs Haltestellen.

-
Zitat
vierachser
Zitat
Biene

...gern wüsste ich, mit welcher Geschwindigkeit ein Gelenkbus in bzw. durch die in Kiel typischen Wendeschleifen fährt, z.B. Schulensee, Schiefe Horn, Reventloubrücke. Sind es eher 5, 15 oder 25 km/h?
Gruß von Biene

Was ist das denn für eine Frage??
Wenn ich mir die Schleife Reventloubrücke so ansehe..,
Ankunftshaltestelle in der Schleife, Wartebereich ebenfalls in der Schleife, wie soll denn diese Frage beantwortet werden??

Gruß vom vierachser

Guten Abend Vierachser,
gern genauer, falls Du die anderen Schleifen nicht kennst. Nimm an, die 42 (0der ist es die 41?) bekommt "grün" mindestens 20 vor der Ampel, mit welcher Geschwindigkeit fährt sie um die scharfe Rechtskurve und bis zur Ankunfthaltestelle?
Wie schnell fährt dort die 51, wenn sie ebenfalls 20 m vor der Ampel "grün" erhält? Wesentlich schneller, weil sie keine scharfe Kurve hat?

Gruß von Biene
Warum möchtest du das eigentlich wissen?

Ich denke es hängt von der Laune bzw. den Fähigkeiten des Fahrers ab. Einige werden sicher langsamer und behutsam einbiegen, andere wiederum so schnell wie möglich um 5 Sekunden mehr Pause zu haben.

-
Zitat
http://www.kvg-kiel.de/fahrplan/verkehrsmeldungen/140905-Bombenentschaerfung.php
Linien 11, 22, 31, 32, 34, 52, 100, 101 und 512S - Bombenentschärfung im Bereich Gablenzstraße im Baugebiet der geplanten neuen Schwimmhalle
Am Samstag, dem 06.09.2014 (ab 14:30 Uhr für bis zu 3 Stunden) wird der Bereich Gablenzbrücke/ Werftbahnstraße/Werftstraße wegen einer Bombenentschärfung für jeglichen Verkehr gesperrt.
Hinweis für Fahrgäste mit Start oder Ziel Hauptbahnhof:
die Linien 11, 22, 31, 32, 34, 100, 101 und 512S können die Haltestellen "Hauptbahnhof" und "Hummelwiese" nicht bedienen. Bitte nutzen Sie während der Sperrung die Haltestellen "Andreas-Gayk-Straße" (Linien 11, 22, 32, 100, 101 und 512S) und "Ziegelteich" (Linien 31 und 34).
Es gelten folgende Einschränkungen/Umleitungen:
Linie 11
Bis Haltestelle „Kieler Straße” normaler Linienweg, dann weiter zur Haltestelle „Karlstal“ der Linie 22, weiter über Karlstal, Helmholtzstraße, Ostring, Preetzer Straße, Schwedendamm, Bahnhofstraße, Kaistraße, Stresemannplatz und Andreas-Gayk-Straße zur Haltestelle „Andreas-Gayk-Straße A“ und umgekehrt (in Fahrtrichtung Gaarden fahren die Busse regulär ab „Andreas-Gayk-Straße D“).

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient

Linie 100
Bis Haltestelle „Große Ziegelstraße“ normaler Linienweg, dann weiter zur Haltestelle „HDW“ der Linie 11, weiter auf dem Linienweg der Linie 11 zur Haltestelle „Kieler Straße“ von dort gilt die Umleitung wie bei der Linie 11.

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient

Linie 22
Bis Haltestelle „Stoschstraße“ normaler Linienweg, dann weiter über Ostring, Preetzer Straße, Schwedendamm, Bahnhofstraße, Kaistraße, Stresemannplatz und Andreas-Gayk-Straße zur Haltestelle „Andreas-Gayk-Straße A“ und umgekehrt (in Fahrtrichtung Gaarden fahren die Busse regulär ab „Andreas-Gayk-Straße D“).

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient

Linie 512S
Bis Haltestelle „Hollmannstraße“ normaler Linienweg, dann weiter über Ostring, von dort gilt die Umleitung wie bei der Linie 22.

Die Haltestellen „Stoschstraße“ und „Schwedendamm“ werden mitbedient.

Linien 31 und 34
Bis Haltestelle „Am Langsee“ normaler Linienweg, dann weiter über Preetzer Straße zur Haltestelle „Preetzer Straße/Ostring“ der Linie 32, weiter über Preetzer Straße, Schwedendamm, Bahnhofstraße, Kaistraße, Stresemannplatz und Ziegelteich zur Haltestelle „Ziegelteich“ und umgekehrt.

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient

Linie 32
Bis Haltestelle „Räucherei“ normaler Linienweg, dann weiter über Preetzer Straße, Schwedendamm, Bahnhofstraße, Kaistraße, Stresemannplatz und Andreas-Gayk-Straße zur Haltestelle „Andreas-Gayk-Straße A“ und umgekehrt (in Fahrtrichtung Gaarden fahren die Busse regulär ab „Andreas-Gayk-Straße D“).

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden mitbedient

Linie 52
Während der Sperrung enden und starten alle Fahrten an der Haltestelle „Adolf-Westphal-Straße“.

Und wieder eine Meldung (die übrigens sehr spät veröffentlicht wurde), die zahlreiche Fehler enthalten.
Die 22 und 512 fahren also zur A-Gayk-Str., das ist ja mal interessant!
Bei der 100 wurde zusätzlich vergessen, dass jede 2. Fahrt aus Mettenhof nur bis/ab Hbf. fährt. Dementsprechend gilt die Umleitung für diese Fahrten logischerweise NICHT!!!

-
Zitat
Deniz90

Und wieder eine Meldung (die übrigens sehr spät veröffentlicht wurde), die zahlreiche Fehler enthalten.
Die 22 und 512 fahren also zur A-Gayk-Str., das ist ja mal interessant!
Bei der 100 wurde zusätzlich vergessen, dass jede 2. Fahrt aus Mettenhof nur bis/ab Hbf. fährt. Dementsprechend gilt die Umleitung für diese Fahrten logischerweise NICHT!!!
Bei der 100 wurde nichts vergessen. Da die am Hbf endenden Fahrten nicht betroffen sind, müssen sie auch nicht erwähnt werden. Unter "zahlreich" versteht man anderes.
Natürlich hätte man die 22 auch über Ziegelteich leiten können, so fährt sie halt die Strecke, die sie früher stets fuhr, nämlich über Rathausstraße. Am Exer trennen sich dann wieder die Wege von 100 und 22, die Dammstraße hält.
Bei der 512 gehe ich allerdings auch von einem Irrtum aus. Hast Du nachgefragt bzw. darauf hingewiesen?

Zitat

Warum möchtest du das eigentlich wissen?

Ich denke es hängt von der Laune bzw. den Fähigkeiten des Fahrers ab. Einige werden sicher langsamer und behutsam einbiegen, andere wiederum so schnell wie möglich um 5 Sekunden mehr Pause zu haben
.

Nun hatte ich es schon leicht gemacht und 3 Geschwindigkeiten zur Auswahl angegeben. Wie wäre es mit wenigstens einer Höchst- und einer Mindestgeschwindigkeit? Dann beantworte ich gern Deine Eingangsfrage.
Gruß von Biene
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen