Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kleinkrusch - diverses
geschrieben von Daniel Vielberth 
D steht für Depot, oder?
Hallo

Auf vgn.de gibt's die Fahrzeiten der d Züge zum Download

LG Michel
Auch von der Umleitung?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Ich frage mich wer den Pendelzug Langwasser Süd-Langwasser-Mitte auserkoren hat, theoretisch könnte man dort mit Kurzzug fahren oder das gleich mit Bus 54/59 ersetzen... Zumindest hätte man bei letzterem sogar weniger Zeitverlust...

Ich finde das als Anwohner des U Gemeinschaftshaus relativ nervig.

(Ja man merkt wirklich das einen ein guter öpnv Lauffaul machen kann)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Hallo Daniel

Die gibt's auch

LG Michel
Ok, thanks.

Anderes Thema, wie fahren eigentlich die Club-Züge, wenn die S-Bahnstrecke bei Dürrenhof dicht ist? Fernbahn und Sonderbahnsteig? Oder fallen alle aus (dafür waren's aber grad deutlich zu viele Fans im Bahnhof)?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Zitat
Daniel Vielberth
Ok, thanks.

Anderes Thema, wie fahren eigentlich die Club-Züge, wenn die S-Bahnstrecke bei Dürrenhof dicht ist? Fernbahn und Sonderbahnsteig? Oder fallen alle aus (dafür waren's aber grad deutlich zu viele Fans im Bahnhof)?

Sie fuhren logischerweise gar nicht. Es gab Ersatzverkehr mit Bussen. S2 und S3 endeten von Feucht kommend am Bahnhof Frankenstadion.
Kleiner Hinweis für alle Strassenbahn-Historiker: Derzeit verschwinden die letzten Gleisreste am Rochuskirchhof. Baubeginn war Anfang dieser Woche, ob aktuell noch etwas von den Resten für Fotografen zu sehen ist, kann ich leider nicht sagen (komme auch nicht regelmäßig da vorbei): [www.nuernberg.de]
Gestern fand in Bamberg das Hafenfest statt, es gab Dampfzugfahrten, Führerstandsmitfahrten auf 294ern, eine Ausstellung von Loks und weitere Attraktionen.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden
Hallo!

Ich weiß zwar nicht ob es hierher passt, aber verschieben könnte man ja immer noch.

Und zwar:
Alle reden ja bekanntlich von einer Verkehrswende. Warum muss dann, direkt im Stadtzentrum bei dem derzeit neu entstehenden Gebäudekomplex am Kohlenhof ein riesiges neues Parkhaus gebaut werden? Es gibt in Nürnberg vermutlich nur wenige Gegenden die besser mit dem Nahverkehr erschlossen sind als dort.

Mit nachdenklichen Grüßen.

Bauarbeiten S-Bahn Nürnberg
Zitat
marco2206
Hallo!

Ich weiß zwar nicht ob es hierher passt, aber verschieben könnte man ja immer noch.

Und zwar:
Alle reden ja bekanntlich von einer Verkehrswende. Warum muss dann, direkt im Stadtzentrum bei dem derzeit neu entstehenden Gebäudekomplex am Kohlenhof ein riesiges neues Parkhaus gebaut werden? Es gibt in Nürnberg vermutlich nur wenige Gegenden die besser mit dem Nahverkehr erschlossen sind als dort.

Mit nachdenklichen Grüßen.

Sind wir doch mal realistisch: Diese vieldiskutierte und angebliche „Verkehrswende“ läuft doch viel zu langsam – falls überhaupt - und ist augenscheinlich nur ein Mittel, von anderen Problemen abzulenken…
Und Fakt ist wohl auch: Der Parkplatzbau bringt Geld, und zwar für die Bauindustrie. Das Parken kostet dann Geld, füllt wiederrum die Kassen des Eigentümers bzw. Betreibers. Und die Gewerbetreibenden, Praxen, Büros.. vor Ort können damit werben, dass sie Parkplätze direkt vor Ort haben und für Besucher, Kunden, Arbeitnehmer… super zu erreichen sind. Von U/S/Tram in unmittelbarer Nähe kein Wort.
Also, es geht wieder mal nur ums Geld. Alles andere ist egal. Würde man wirklich an einer sog. „Verkehrswende“ interesse haben hätte man keine Baugenehmigung dort erteilen dürfen.
Noch Fragen?
Zitat
marco2206
Alle reden ja bekanntlich von einer Verkehrswende. Warum muss dann, direkt im Stadtzentrum bei dem derzeit neu entstehenden Gebäudekomplex am Kohlenhof ein riesiges neues Parkhaus gebaut werden? Es gibt in Nürnberg vermutlich nur wenige Gegenden die besser mit dem Nahverkehr erschlossen sind als dort.

Neben dem was subwayschorsch schon geschrieben hat, muss man auch berücksichtigen, dass es aktuell noch gesetzliche Auflagen zur Bereitstellung von Parkplätzen gibt. Dies gilt für Wohnbebauung und insbesondere für Geschäftsgebäude. Ein Großteil des Neubaus ist für die GfK die per Gesetz verpflichtet ist eine gewisse Menge an Parkplätzen für Mitarbeiter und Besucher vorzuhalten. Im Rahmen der "Verkehrswende" müsste man dann auch an der entsprechenden Regelung arbeiten und diese Vorgaben verändern bzw. auflösen.
Es gibt keine Verkehrswende, so wie es auch keine Energiewende gibt. Betreibern Geld für die Abschaltung von Kraftwerken zu geben, die eh abgeschaltet worden wären, ist keine Wende im Sinne von Hinwenden zum Guten, im Sinne Dinge künftig richtig zu machen. Wird es om Kabitalozän auch nie geben.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.2019 09:35 von Daniel Vielberth.
Zitat
werkstattmeister
Neben dem was subwayschorsch schon geschrieben hat, muss man auch berücksichtigen, dass es aktuell noch gesetzliche Auflagen zur Bereitstellung von Parkplätzen gibt. Dies gilt für Wohnbebauung und insbesondere für Geschäftsgebäude. Ein Großteil des Neubaus ist für die GfK die per Gesetz verpflichtet ist eine gewisse Menge an Parkplätzen für Mitarbeiter und Besucher vorzuhalten. Im Rahmen der "Verkehrswende" müsste man dann auch an der entsprechenden Regelung arbeiten und diese Vorgaben verändern bzw. auflösen.

Da hat die Stadt schon Möglichkeiten. Als die U-Bahn in der Fürther Straße gebaut wurde, durfte die DATEV bei ihren Erweiterungen keine weiteren Mitarbeiterparkplätze bauen, sondern musste für den U-Bahnbau die Stellplätze ablösen.

Leider galt das dann nicht mehr, als der neue Entwicklercampus entstand. Da gab es die U-Bahn ja schon und deshalb steht jetzt an der Fürther Straße ein neues völlig überdimensioniertes Parkhaus.

Am Kohlenhof hat man voll auf das Auto gesetzt. Auch die Ausbaupläne für den FSW und die damit verbundene Neue Kohlenhofstraße (vierspurig !) wird unter Anderem so verbissen verteidigt, weil man das ja der GfK so versprochen hatte. Man hätte stattdessen auch den S-Bahnhof für die GfK ausbauen können, so dass es 2 x 2 Bahnsteigkanten gibt und alle drei Linien dort halten. Wollte man halt nicht. Aber dafür hätte man die Stellplatzablöse verwenden können.
Nach Club-Spiel: Graffiti sorgt für Ärger bei der Deutschen Bahn

[www.nordbayern.de]


WAr das jetzt eine S-Bahn oder der Desiro wie auf dem Bild?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen