Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
2 Weichen für Eltersdorf
geschrieben von elixir 
Hallo

Stimmt, an der Ausfädelung ist die Lage der beiden Strecken ja noch vertauscht.
Anbei ein Screenshot aus dem Video. Da sieht man, das unter der "Soda" Brücke zwei Gleise Platz finden. Über die Brücke führt das Streckengleis - Eltersdorf - Vach.

Bauarbeiten S-Bahn Nürnberg


Hier eine Systemskizze des bisher planfestgestellten Endzustandes, ergänzt um die Interimslösung und das oben Diskutierte (niveaugleiche Kreuzung "x"):


                                                                  -----106-------------------------------S--<> 5972
                                                                 /    /                          [NFSE]
                                                          -----//    //--
                                                         /    //    //   \
                      ----------------------------<---107----// E  //-    \
                     /                     BÜK              //    //  \    \
5919 <--------------W    ·····W------------------->--------//    //    \    \ Umfahrgleis Ost
                   ·    ·    /                             /    /  \    \    \
5900 <------------w----x---///-----                       /    /    \    \    \
           [NEF]      ·   /// E    \                     /    /      \    \    \
5900 >--403----------w---///---     --------------<---108---///---    \    \    \
           \             /     \                            / E   \   --------   \
5919 >------402---401----       --------302------->---------       ---------------105-----103--102-------Gz--< 5955
                     \                     \                                E            /        \
                      ----------------------301--->-----------------------------------104----------101---Gz--> 5955
                         Umfahrgleis West                                 --------
                                                                            \    \
============================================= A 73 ================================================================
                                                                              \    \
                                                                               \    \
                                                                                \    \
                                                                                 \    \         ---------
<<< NORDEN                                                                        \    \       / [NVA]   \
                                                                                   \    ---------------------< 5900 
                                                                                    \   / BÜH         BÜS  \
                                                                                     ------------------------> 5900 
                                                                                                 [NVA]

------ Endzustand gemäß bisheriger Planfeststellung
······ Zusätzliche Gleise im Interimszustand
W      Zusätzliche Weiche im Interimszustand, mindestens  
w      Zusätzliche Weiche im Interimszustand, optional 
x      Zusätzliche Kreuzung im Interimszustand, optional
<      Regelmäßige Fahrtrichtung eines Gleises
401    Weichennummer in der Planfeststellung 
5900   Bestandsstrecke Nürnberg - Bamberg 
5919   Schnellfahrstrecke Eltersdorf - Leipzig 
5955   Güterzugstrecke Eltersdorf - Nbg Großmarkt 
5972   S-Bahn-Strecke Eltersdorf - Nürnberg Hbf
/// E  Eisenbahnbrücken
[NEF]  Eltersdorf (S-Bahn-Station, Bahnsteig, Streckenwechsel)
[NFSE] Fürth-Steinach (S-Bahn-Station, Bahnsteig)
[NVA]  Vach (S-Bahn-Station, Bahnsteige) 
A 73   Bundesautobahn 73 
BÜH    Bahnübergang Herboldshof
BÜK    Bahnübergang Kleingründlach 
BÜS    Bahnübergang Steinach
S      S-Bahn-Verkehr
Gz     Güterzugverkehr



8 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.2019 22:48 von benji2.
Wo bringst du denn nun die zusätzliche Weiche und die Kreuzung her?

Deine selbst-erdachte zusätzliche Weiche (klein w) und die Kreuzung (kleines x) haben hier in dem Faden dazugeführt, dass alle möglichen bzw. unmöglichen Theorien rumgeistern.

Bleibe doch einfach bei deinem Plan (PFA 17), der bis zur Gründlach-Brücke planfestgestellt ist, anstatt hier Verwirrung zu stiften und unnötige Diskussionen, um ungelegte Eier, vom Zaune zu brechen!

Ich halte mich an die Fakten.

Mit der nun zu bauenden Interims-Lösung (zwei Weichen sind genehmigt und sonst nichts) ist mit und ohne Gütertunnel ein flüssiger, einfacherer Betrieb, auch in den nächsten 10 Jahren möglich!

Und nur um das ging es hier in meinem Beitrag.

Zum besseren Durchblick, habe ich ein paar farbige Linien in deinen Plan eingezeichnet.


NB: Sollte die S-Bahn vor dem Güter-Tunnel verwirklicht worden sein, müssen nur die hellblauen Gleise wieder entfernt werden, wobei zu überlegen wäre, ob die dann übrige Linksweiche, nicht in das S-Bahngleis von Fürth her, kurz vor dem Bahnsteig Eltersdorf, wieder verwendet werden könnte. Das wäre dann da, wo jetzt dein "kleines" w, schon zur Verwirrung beitrug.


Zitat
elixir
Wo bringst du denn nun die zusätzliche Weiche und die Kreuzung her?

Deine selbst-erdachte zusätzliche Weiche (klein w) und die Kreuzung (kleines x) haben hier in dem Faden dazugeführt, dass alle möglichen bzw. unmöglichen Theorien rumgeistern.

Bleibe doch einfach bei deinem Plan (PFA 17), der bis zur Gründlach-Brücke planfestgestellt ist, anstatt hier Verwirrung zu stiften und unnötige Diskussionen, um ungelegte Eier, vom Zaune zu brechen!

Ich halte mich an die Fakten.

Ich halte mich auch an die Fakten. Im Übrigen ist alles von mir dargestellte planfestgestellt, lediglich im PFA 16 derzeit rechtswidrig und der Planfeststellungsbeschluss daher nicht vollziehbar.

Mir wirfst Du eine eigene Theorie vor. Dabei verfolgst Du selbst auch eine ganz eigene Theorie, die durch die Planfeststellung eher noch weniger gedeckt ist: Nämlich die, dass die nicht von Dir farbig nachgezeichneten Gleise von Weiche 105 bis Weiche "w" (NEF, Strecke 5900, Richtung Norden), sowie (von Strecke 5900, NEF, Richtung Süden) ab Weiche "w" bis 302, nicht gebaut werden würden. Das kann man natürlich machen, und ganz doof wäre es auch nicht, angesichts der unklaren Zukunft der S-Bahn-Strecke 5972 im PFA 16; man würde sich dann dort weniger "verbauen", in dem man die Gz-/S-Verzweigung zunächst, trotz Baurecht, unrealisiert lässt. Dies ändert aber nichts daran, dass diese Gleise dort, also die über die Weichen 108 und 302 führenden Gleise, die eigentliche Güterzugstrecke sind, die im Endzustand niveaufrei mit den Innengleisen (5900) des Viergleisausbaus verbunden sein soll, damit die Güterzüge nicht niveaugleich die "ICE-Strecke" kreuzen müssen, was sie in Deinem Vorschlag tun (von Weiche 403 bis 401, und von Weiche 107 bis Interimsweiche W).



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.2019 22:42 von benji2.
Hallo zusammen!

Zuerst 'mal zu mir: Wem ich aus früheren Zeiten in diesem Forum irgendwie bekannt bin, wer sich fragte / fragt, wo zum Teufel ich während der fast auf die Woche sechs Jahre seit meinem letzten Beitrag (04.06.2013, 01:28 h) denn war: ich war immer da, wo ich bin. Wer weiterführende Informationen wünscht, möge mir eine PM mit dem Stichwort "Blue Scramble" UND SONST NICHTS zukommen lassen; alles andere muß hier mangels freier Kapazitäten aussortiert werden. Dann kommt eine PM mit meiner ausführlichen Darstellung zurück. Danke für das Verständnis!

Zum Thema: Momentan fehlt mir noch der umfassende Überblick über alles, was diese Sache betrifft - ich arbeite daran. Somit werde ich zunächst keine auf die aktuelle Situation bezogenen inhaltlichen Äußerungen machen, sondern mich darauf beschränken, diesen Beitrag mit den folgenden sich jeweils auf das Thema beziehenden Links zu früheren (bis 2013) Threads in Umlauf zu bringen, die dankenswerterweise allesamt im Archiv des bahninfo-forum.de auffindbar sind! Soweit ich feststellen konnte, lassen sich fast alle in den Beiträgen der jüngeren Zeit auftauchenden Fragen, teilweise auch Mißverständnisse, durch sorgfältige Auswertung der Altinformationen zielsicher beantworten bzw. klären. Das mag für so manchen anstrengend sein, aber - wer will, der kann!
Meine Absicht ist, daß auch die, die in der Zwischenzeit hier "zugestiegen" sind, das wahrnehmen können, was die seinerzeit (seit über zehn Jahren!) bereits mit dieser Materie Befaßten zu diesem Themenkreis bereits herausgearbeitet hatten. Für meine Beiträge kann ich dazu sagen, daß - bis auf Marginalien - sämtliche Sachaussagen weiterhin so zutreffen und ich hinter diesen stehe. Lediglich der Betrachtungswinkel könnte aufgrund der mittlerweile anderen Umfeldsituation anders sein.

Für diesen Thread, der sich allerdings aus "Die unendliche Geschichte ..." abgespaltet hat, wäre dies:

[www.bahninfo-forum.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen