Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neues 9€ Ticket für 90 Tage
geschrieben von Mezzo 
[www.br.de] Hoffe die werden gleich angezeigt :)

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Beinahe wäre es mir gestern sogar gelungen, ein 9-€uro-Ticket mit Ausstellungsdatum 1. September zu erzeugen, aber genau 30 Sekunden nach Mitternacht wurde das Katastrophenticket dann doch aus den DB-Automaten gelöscht... Allerdings ein auf den Namen "OBI-Hörnchen ausgestelltes Ticket habe ich mir als Andenken an den bislang schlimmsten Bahnsommer dann doch (am selben Tag davor schon) besorgt.

Möge das Ticket in Frieden ruhen, und um Himmels willen nie wieder kommen. (in Abwandlung eines Utthoff-Zitates)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
10 Jahre erfolglos die Welt verbessert...
Der Zeitraum vom 9€ Ticket war leider etwas ungünstig.
Bin genau 1x damit auf Arbeit gefahren. (Nbg Innerstädtisch)
Weil so gutes Wetter war, nutze ich immer das Fahrrad.
August Urlaubszeit hab ich das Ticket auch nur 1x genutz, das war um zum Flughafen zu kommen. Für den Rückweg am 03.09. brauch ich nun wieder ne Einzelfahrkarte.

Ansonsten bei mir nur Freizeitfahrten, aber dafür das Auto stehen gelassen.

Im Winter hätte mir das Ticket bei schlechter Witterung sicherlich mehr gebracht, weil dann hätte ich das Bike stehen lassen.
Hallo zusammen,

ein Nachfolger für das 9€ Ticket ist in Sicht!

Bundesweites 49-Euro-Ticket soll schnell kommen

Aus 9€ werden 49€

Für mich als Fahrradpendler in den Wintermonaten interessant, wenn das Wetter zu schlecht zum Biken ist.
Immernoch günstiger als ein VAG Abo (Preistufe A).



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.2022 18:22 von Mezzo.
Aus 9€ werden 588€ wenn man nicht ständig kündigen will.

Dazu nach aktuellem Stand ausschließlich in digitaler Form. Wer wie ich ältere Mitbürger im Alltag unterstützt, sieht die Überforderung mit digitalen Dingen jeden Tag. Und das noch nichtmal inhaltlich, sondern schon alleine die Bedienung der Geräte mit Gichtfingern, schlechten Augen usw.

Und wer - wie viele heute bei twitter - ein "bundesweites ÖPNV Ticket" feiert, hat irgendwie das N nicht verstanden.
Zitat
Nordstadtkind
Dazu nach aktuellem Stand ausschließlich in digitaler Form. Wer wie ich ältere Mitbürger im Alltag unterstützt, sieht die Überforderung mit digitalen Dingen jeden Tag. Und das noch nichtmal inhaltlich, sondern schon alleine die Bedienung der Geräte mit Gichtfingern, schlechten Augen usw.

Überforderung oder Unwillen noch etwas neues zu lernen? Ich stelle häufig eher letzteres fest.
Es gibt auch "Senioren-Smartphones" extra für Leute mit Gichtfingern oder schlechten Augen.
Beim Frühschwimmen war eine ca. 80 jährige, deren Sohn hat ihr extra ein passendes Smartphone gekauft und das so eingerichtet, das sie mit anklicken eines Icons das Ticket fürs Freibad online sehr einfach kaufen konnte. Die war recht sauer als NürnbergBad das mit dem Online-Tickets im Frühjahr wieder eingestellt hat: am Automaten zu kaufen ist für sie deutlich umständlicher und schwieriger.

Aber ja, wer einem älteren (oder teilweise auch jüngeren) einfach ein frabrikfrisches Smartphone in die Hand drückt wird denjenigen, wenn er sich nicht bereits damit auskennt, hoffnungslos überfordern. Meine Vorgehensweise ist da Schritt für Schritt: eine App nach der anderen installieren oder "freischalten", und wenn sie sich damit auskennen, die nächste. Und wenn es Apps sind, die ihnen das tägliche Leben deutlich erleichtern (das kann völlig unterschiedlich sein, für die eine war es Signal für die Kommunikation mit den Kindern, für die andere der DB Navigator, ...), dann kommt auch das Interesse und der Wille, sich damit mehr zu beschäftigen und mehr mit zu machen.
Es gibt aber auch die, die sich damit wirklich nicht beschäftigen wollen, ganz klar, aber meistens sind das dann auch keine, die über den VGN hinaus Fahrten unternehmen. Also für die das 49€ Ticket sowieso die falsche Zielgruppe ist, weil es im VGN für diese Altersgruppe viel billigere Tickets gibt.

Von daher sehe ich da mit dem "nur Digitalticket" in diesem Fall in der Praxis keine echten Probleme, einzelne Ausnahmen wird es natürlich immer geben, aber ob sich für die paar Leute dann der Aufwand mit einem Papierticket, was alle Verkehrsbetriebe Deutschlandweit überprüfen können, wirklich lohnt und bezahlbar ist?
Hallo allseits,

zumindest dürfte Online-Ticket ausreichend Hemmschwelle sein, das es nicht zu viele benutzen, weil auf die Wette, das bei einer Fahrt Garmisch-Partenkirchen - Flensburg im Regionalverkehr der Akku nach 3/4 der Strecke überhaupt noch 'ne Kontrolle des Tickets ermöglicht würde ich mich nicht einlassen... Damit dürften zumindest die schlimmsten Überfüllungen verhindert sein. Besser wäre es zwar trotzdem gewesen, wenn man lieber mal das QdL-Ticket von der Gültigkeit so erweitert hätte, das es überall im Nahverkehr gilt, aber davon würden wahrscheinlich zu viele Leute profitieren... :-(

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
10 Jahre erfolglos die Welt verbessert...
Wobei ich mich ja frage warum das ein Ding der unmöglichkeit sein soll das Teil wieder in die Automaten zu speichern? Aber ich bin da an Daniels Seite, lieber ein Bundesweites QDL für 80 Euro das WIRKLICH auch in ALLEN Buslinien gilt, wer weiß ob es nicht wieder irgendwelche Unternehmen gibt (z.B. Stadtbus Pfaffenhofen a.d.Ilm ) die dann da wieder NICHT mitmachen?!?

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo allseits,

zumindest dürfte Online-Ticket ausreichend Hemmschwelle sein, das es nicht zu viele benutzen, weil auf die Wette, das bei einer Fahrt Garmisch-Partenkirchen - Flensburg im Regionalverkehr der Akku nach 3/4 der Strecke überhaupt noch 'ne Kontrolle des Tickets ermöglicht würde ich mich nicht einlassen...

Schon mal was von Powerbank gehört?
Zitat
Mezzo
Hallo zusammen,

ein Nachfolger für das 9€ Ticket ist in Sicht!

Bundesweites 49-Euro-Ticket soll schnell kommen

Aus 9€ werden 49€

Für mich als Fahrradpendler in den Wintermonaten interessant, wenn das Wetter zu schlecht zum Biken ist.
Immernoch günstiger als ein VAG Abo (Preistufe A).

Für mich komplett uninteressant. Denn für gelegentliche Straba- oder U Bahn Nutzung rechnet sich das definitiv nicht, zumal im Abo. Und Einzelfahrscheine sind zu teuer. Da spare ich am Ende kaum etwas gegenüber der kompletten Strecke mit dem Auto und muss auch noch deutlich mehr Zeit investieren.
Zitat
marco2206
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo allseits,

zumindest dürfte Online-Ticket ausreichend Hemmschwelle sein, das es nicht zu viele benutzen, weil auf die Wette, das bei einer Fahrt Garmisch-Partenkirchen - Flensburg im Regionalverkehr der Akku nach 3/4 der Strecke überhaupt noch 'ne Kontrolle des Tickets ermöglicht würde ich mich nicht einlassen...

Schon mal was von Powerbank gehört?

Was soll man denn noch alles dauernd mitschleppen?
Zitat
Nordstadtkind
Aus 9€ werden 588€ wenn man nicht ständig kündigen will.

Dazu nach aktuellem Stand ausschließlich in digitaler Form. Wer wie ich ältere Mitbürger im Alltag unterstützt, sieht die Überforderung mit digitalen Dingen jeden Tag. Und das noch nichtmal inhaltlich, sondern schon alleine die Bedienung der Geräte mit Gichtfingern, schlechten Augen usw.

Und wer - wie viele heute bei twitter - ein "bundesweites ÖPNV Ticket" feiert, hat irgendwie das N nicht verstanden.

Soll es das Ticket wirklich nur digital geben?
Zitat
hub17


Was soll man denn noch alles dauernd mitschleppen?

Hinkelsteine, Amboss... ;)

-> aber ab und an kann so ein Handyticket schon gut sein, ich persönlich bin aber auch mehr ein Fan von Papierscheinen, auch wenn man sie sofort kopieren oder scannen muss will man diese als Andenken an spezielle Zugfahrten etc. erhalten...

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Hallo

Ich habe gelesen das abokunden automatisch das 49 Euro ticket bekommen sodass man nix kündigen muss also muss es dann wohl mindestens 1 karte im ec Karte Format geben muss

Lg Michel
Zitat
hub17
Zitat
marco2206
Zitat
Daniel Vielberth
Hallo allseits,

zumindest dürfte Online-Ticket ausreichend Hemmschwelle sein, das es nicht zu viele benutzen, weil auf die Wette, das bei einer Fahrt Garmisch-Partenkirchen - Flensburg im Regionalverkehr der Akku nach 3/4 der Strecke überhaupt noch 'ne Kontrolle des Tickets ermöglicht würde ich mich nicht einlassen...

Schon mal was von Powerbank gehört?

Was soll man denn noch alles dauernd mitschleppen?

Wieso dauernd mitschleppen? Ich bezog mich auf die von Daniel beispielhaft angesprochene Fahrt mit dem Nahverkehr von Garmisch nach Flensburg. Da ist ein Rucksack oder ähnliches sicher dabei und da wird dann auch noch Platz für eine Powerbank sein.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.2022 10:43 von marco2206.
Re: Neues 49€ Ticket
16.10.2022 10:16
49 € ist ein Preis, für den kauft man sich das Ticket nicht mal eben nebenbei. Es entlastet die Pendler, wird aber jetzt nicht Familien überzeugen am WE vom Auto auf ÖPNV umzusteigen um in der Stadt zu shoppen.

Von Garmisch nach Flensburg ist eher keine Pendlerstrecke mit den REs, sondern ein Ausflug oder Urlaub. Da nimmt man natürlich eine Powerbank mit. Außerdem haben immer mehr REs eine Steckdose damit können Handys geladen werden.

Ob jetzt betreute Senioren alleine reisen sollten sei mal dahingestellt. Es wird oft unterschätzt wie gut Senioren mit Handy PC usw, zurecht kommen. Meine Mutter (79) kann es . WhatsApp, Online Banking, Email.

Und ich gehe davon aus, dass es das Ticket durchaus auch auf Papier geben wird.
Online Ticket
und
Plastikkarte

Habe ich vorhin wo gelesen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen