Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
HVV mit neuem Logo und Design
geschrieben von Herbert 
Oh die sind wirklich sehr gut - fast so gut wie fahrplanbuch.de

(Und wenn es jetzt noch eine Funktion gäbe dass man sich mehrere Linien auswählen kann und diese dann zusammen im 2-Seiten-auf-1 in der richtigen Reihenfolge ausdrucken kann (so dass das ganze dann ein A5-Büchlein ergibt) dann würde ich vielleicht auch das Fahrplanbuch nicht mehr ganz so vermissen...)
Zitat
Der Hanseat
Die neue Angebotsdatenbank ist nun zumindest für die Linienfahrpläne online. Das heißt, die Linienfahrpläne auf hvv.de entsprechen denen im Fahrplanbuch und sind nicht mehr so komisch.

Wo finde ich die neue Angebotsdatenbank? Oder meinst du diese Seite [geofox.hvv.de] ? Hier sehen die Linienfahrpläne längst nicht so gut aus, wie bei Nimmbus (fahrplanbuch.de) finde ich.
Zitat
Andreas1
Zitat
Der Hanseat
Die neue Angebotsdatenbank ist nun zumindest für die Linienfahrpläne online. Das heißt, die Linienfahrpläne auf hvv.de entsprechen denen im Fahrplanbuch und sind nicht mehr so komisch.

Wo finde ich die neue Angebotsdatenbank? Oder meinst du diese Seite [geofox.hvv.de] ? Hier sehen die Linienfahrpläne längst nicht so gut aus, wie bei Nimmbus (fahrplanbuch.de) finde ich.

Nein, der Link war nicht gemeint, sondern direkt unter >hvv --> Fahrpläne --> Linienfahrpläne.

Der sieht schon ganz anders aus, so wie im Buch.

Nur muss man noch jede Linie einzeln eingeben, aber daran kann man ja noch basteln. Die Richtung stimmt.
Ah, super danke. Die Website war aufgrund von Cookies bei mir noch nicht angezeigt worden. Im Inkognito Modus kann ich die Seite nun auch sehen. Das ist wirklich eine deutliche Verbesserung.

Nun ich aber mal gespannt, wo die Lininenfahrpläne für den 24. und 31. Dezember angezeigt werden.
Das ist doch mal ein positives Feature. Die Fahrplantabellen sind, wie vom Kursbuch gewohnt, redaktionell sehr gut aufbereitet. Top!
Zitat
M2204
Das ist doch mal ein positives Feature. Die Fahrplantabellen sind, wie vom Kursbuch gewohnt, redaktionell sehr gut aufbereitet. Top!

Das hat es vor 10 Jahren aber schon mal gegeben. Damals hat man es sinnloserweise abgeschafft.
Zitat
KHH
Zitat
M2204
Das ist doch mal ein positives Feature. Die Fahrplantabellen sind, wie vom Kursbuch gewohnt, redaktionell sehr gut aufbereitet. Top!

Das hat es vor 10 Jahren aber schon mal gegeben. Damals hat man es sinnloserweise abgeschafft.

Ok? Habe ich offenbar nie wahrgenommen oder schon wieder ganz vergessen. Somit konnte mir das Feature als neu verkauft werden ;-).
Zitat
Andreas1
Ah, super danke. Die Website war aufgrund von Cookies bei mir noch nicht angezeigt worden. Im Inkognito Modus kann ich die Seite nun auch sehen. Das ist wirklich eine deutliche Verbesserung.

Nun ich aber mal gespannt, wo die Lininenfahrpläne für den 24. und 31. Dezember angezeigt werden.

Ich auch. Vor allem für die Buslinien 29, 234 und 8810.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
In der alten App steht nun der Hinweis, dass diese Version zum 1.1.22 abgeschaltet wird und man doch bitte die App aktualisieren soll.

Na toll..
Zitat
oesi345
In der alten App steht nun der Hinweis, dass diese Version zum 1.1.22 abgeschaltet wird und man doch bitte die App aktualisieren soll.

Na toll..

Ich kann dir alternativ die App des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachen vorschlagen. Das ist quasi die "gute alte" HVV App. Einziger kleiner Nachteil ist, dass man vor vielen Haltestellen ...Hamburg... schreiben muss. Aber ansonten läuft die App sehr gut. Zum Teil sogar besser, da mehr Echtzeiten in der Bremer App vom HVV vorhanden sind, als in der HVV eigenen App.
Moin,

der Verkehrsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft hat sich am 12. November mit der neuen hvv App beschäftigt.

Abgesehen von der üblichen Vergangenheitsbewältigung (warum irgendetwas nicht funktioniert hat bzw. gar nicht hätte funktionieren können...) ist die sehr detaillierte technische Hintergrunderläuterung zu den einzelnen Systemen und Schnittstellen ebenso interessant wie die in Aussicht gestellten Erweiterungen.
Mir war zum Beispiel auch bisher gar nicht so richtig klar, wie sich hvv App, hvv any, hvv Switch und so unterscheiden und was die einzelnen Apps eben nicht leisten können/sollen.

Ich wünsche euch allen eine gesegnete Weihnachtszeit.
Zitat
Sonnabend
Moin,

der Verkehrsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft hat sich am 12. November mit der neuen hvv App beschäftigt.

Natürlich ist wichtig und richtig das sich damit auseinander gesetzt wird, aber gibt's in Hamburg und der Verkehrspolitik gerade nichts wichtigeres über das man sich unterhalten will?
Zitat
flor!an
Zitat
Sonnabend
Moin,

der Verkehrsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft hat sich am 12. November mit der neuen hvv App beschäftigt.

Natürlich ist wichtig und richtig das sich damit auseinander gesetzt wird, aber gibt's in Hamburg und der Verkehrspolitik gerade nichts wichtigeres über das man sich unterhalten will?

Wenn man eine App hat, die schon den bestehenden ÖPNV nicht vernünftig "managen" kann...
Den ganzen Tag lang fährt keine S-Bahn zwischen Neugraben und Stade. Und die HVV-App und HVV-Website wissen auch abends immer noch von nichts.

Die Fahrplanauskunft zeigt munter unter "unsere Empfehlung" nicht existierende Fahrten an, mit einem an WLAN erinnerndem Symbol das man für ein Indikator für Echtzeitdaten halten kann. Auch unter Meldungen: nichts.

Warum diese unterirdische Qualität?

Gerade bei Störungen ist eine gute Information immens wichtig und das Internet die große Chance sie zu verbreiten.

Immerhin: Die Bahn-App weiß von den Ausfällen und empfiehlt stattdessen die RE5, die außerplanmäßig an allen Bahnhöfen hält.
Das Versagen in Sachen App ist wirklich langsam nicht mehr entschuldbar. Auch die Sperrungen der U1 heute Vormittag oder das Aussetzen der S11/S2 waren nicht in der App enthalten. Bei der Hochbahn habe ich Ansagen der Leitstelle in der U-Bahn und Twittermeldungen mitbekommen. Die S-Bahn hat auch am Bahnhof per Ansage über den Ausfall der S11 informiert, die Anzeiger hatten nur 3G und Maske im Sinn.

Warum kann man nicht vorhandene Informationen über alle Kanäle ausspielen? Es wurde doch offenbar eh für Twitter getippt.

Auch aktuell werden die Nachwehen der U1-Sperrung (Ausfälle) in der VBN-App aus Bremen angezeigt. Die HVV-App? Ruhe. Selbe Fahrt findet pünktlich statt.
Bezeichnend, dass jemand, der privat eine Facebook-Seite betrieben hat ohne einen Cent dafür zu bekommen, die Information von Fahrgästen besser hinbekommt als das Verkehrsunternehmen selbst. Leider hat diese Seite den Service gleichzeitig mit der Einführung des "neuen" HVV eingestellt. Letztenendes ist der "neue" HVV leider auch nur alter Wein in neuen Schläuchen, besser wurde hier überhaupt nichts. Warum hat man mit dem Betreiber der Seite nicht einfach eine Partnerschaft eingehen können? Die Kosten wären überschaubar und die Fahrgäste wären dankbar. So hat die Nutzung des HVV einen Hauch von Casino: Kommt der Zug pünktlich, ist er zu spät oder fällt er ganz aus? Da ich kein Freund von Glückspiel bin und mir meine Zeit dafür zu kostbar ist, heißt es bei mir auch weiterhin KFZ>hvv
Zitat
NWT47
Bezeichnend, dass jemand, der privat eine Facebook-Seite betrieben hat ohne einen Cent dafür zu bekommen, die Information von Fahrgästen besser hinbekommt als das Verkehrsunternehmen selbst.
wahrscheinlich weil er/sie das aus Hobby ohne Predige gemacht hat. Ein Verkehrsunternehmen möchte keine Schwächen zugeben. So etwas wie Ausfall ist ja irgendwo eine Schwäche. Die Sache mit dem HADAG-Schiff am gestrigen Tag kam ja auch nur raus, weil Jemand die "Welle" live gefilmt hat.
Der Fahrplarnalarm funktioniert ja einigermaßen, aber an den klasse Service von "Störung" kommt der nicht an.
Zitat
Neu Wulmstorf
Den ganzen Tag lang fährt keine S-Bahn zwischen Neugraben und Stade. Und die HVV-App und HVV-Website wissen auch abends immer noch von nichts.

Die Fahrplanauskunft zeigt munter unter "unsere Empfehlung" nicht existierende Fahrten an, mit einem an WLAN erinnerndem Symbol das man für ein Indikator für Echtzeitdaten halten kann. Auch unter Meldungen: nichts.

Warum diese unterirdische Qualität?

Gerade bei Störungen ist eine gute Information immens wichtig und das Internet die große Chance sie zu verbreiten.

Immerhin: Die Bahn-App weiß von den Ausfällen und empfiehlt stattdessen die RE5, die außerplanmäßig an allen Bahnhöfen hält.

@ Neu Wulmstorf

als Du Dich in dem Störungs-Thread um 7 Uhrnochwas beklagt hast, war das sicher berechtigt.
Ich hatte aber um ca. 9:30 Uhr in der App unter Meldungen die Störungsmeldung gelesen, dass zwischen Neugraben und Stade keine S-Bahn fährt.
Zitat
Kirk
Zitat
NWT47
Bezeichnend, dass jemand, der privat eine Facebook-Seite betrieben hat ohne einen Cent dafür zu bekommen, die Information von Fahrgästen besser hinbekommt als das Verkehrsunternehmen selbst.
wahrscheinlich weil er/sie das aus Hobby ohne Predige gemacht hat. Ein Verkehrsunternehmen möchte keine Schwächen zugeben. So etwas wie Ausfall ist ja irgendwo eine Schwäche. Die Sache mit dem HADAG-Schiff am gestrigen Tag kam ja auch nur raus, weil Jemand die "Welle" live gefilmt hat.
Der Fahrplarnalarm funktioniert ja einigermaßen, aber an den klasse Service von "Störung" kommt der nicht an.

Die Kunden / Fahrgäste dann aber uninformiert um Regen stehen lassen - wortwörtlich - ist für mich eine viel größere Schwäche und wird mehr Fahrgäste verprellen. Die Ausfälle und Verspätungen bleiben Realität, sind bekannt und lassen sich längst nicht mehr unter den Teppich kehren. Statt versuchen die Unzuverlässigkeit zu vertuschen, sollte man lieber daran arbeiten, die Probleme zu lösen.
Zitat
Neu Wulmstorf
Den ganzen Tag lang fährt keine S-Bahn zwischen Neugraben und Stade. Und die HVV-App und HVV-Website wissen auch abends immer noch von nichts.

Die Fahrplanauskunft zeigt munter unter "unsere Empfehlung" nicht existierende Fahrten an, mit einem an WLAN erinnerndem Symbol das man für ein Indikator für Echtzeitdaten halten kann. Auch unter Meldungen: nichts.

Warum diese unterirdische Qualität?

Gerade bei Störungen ist eine gute Information immens wichtig und das Internet die große Chance sie zu verbreiten.

Immerhin: Die Bahn-App weiß von den Ausfällen und empfiehlt stattdessen die RE5, die außerplanmäßig an allen Bahnhöfen hält.

Heute ist es besser, die HVV-App empfiehlt keine nicht existierenden Verbindungen. Und in den Meldungen ist zu lesen, dass der Abschnitt Neugraben- Stade bis 20 Uhr nicht befahren wird, ggf länger.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen