Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U9 Sanierung - Friedrich-Wilhelm-Pl - Schloßstr - Rathaus Steglitz
geschrieben von RF96 
Zitat
DaniOnline

Wenn ich morgens vom M85 in die U9 umsteigen möchte, würde ich lieber gleich an der Bushaltestelle in den Untergrund "abtauchen" statt eine Fußgängerampel queren zu müssen, die erstens Umwege (man läuft bei allen anderen Eingängen erst einmal weg von dem U9-Zugang) und zweitens auch noch Zeitverluste (Rotphase) bedeutet.

Mal blöd gefragt, aber warum fährt man dann nicht bis Schloßstr. vor? Der Weg sollte da ja eigentlich "bequemer" sein als das gelatsche über Ampeln. Und Zeitverlust dürfte es auch nicht geben.
Zitat
Joe
Zitat
DaniOnline

Wenn ich morgens vom M85 in die U9 umsteigen möchte, würde ich lieber gleich an der Bushaltestelle in den Untergrund "abtauchen" statt eine Fußgängerampel queren zu müssen, die erstens Umwege (man läuft bei allen anderen Eingängen erst einmal weg von dem U9-Zugang) und zweitens auch noch Zeitverluste (Rotphase) bedeutet.

Mal blöd gefragt, aber warum fährt man dann nicht bis Schloßstr. vor? Der Weg sollte da ja eigentlich "bequemer" sein als das gelatsche über Ampeln. Und Zeitverlust dürfte es auch nicht geben.
Haha, die Frage ist gut und berechtigt. Weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist und manchmal auch unlogisch handelt obwohl er denkt, dass es schneller und bequemer ist. Jeder denkt "warum soll ich zum U-Schloßstr. fahren wenn ich zuerst am U-Rathaus Steglitz ankomme"? Dass aber der Fussweg länger als beim U-Schloßstr. ist sieht keiner.

**GraphXBerlin - "Zielverzeichnis Berlin - Eine Sammlung".
Aktuelles dazu und weitere Projekte bei Facebook**
Zitat
Joe
warum fährt man dann nicht bis Schloßstr. vor? Der Weg sollte da ja eigentlich "bequemer" sein als das gelatsche über Ampeln. Und Zeitverlust dürfte es auch nicht geben.
Nunja. Wer die Schloßstraße zum nachmittäglichen Berufsverkehr und während der Ladenöffnungszeiten am Samstag kennt, der weiß sehr wohl, dass es wohl kaum genau so lange dauert, bis zur Schloßstraße vor zu fahren. Es kann mal eben schnell bis zu 5 oder 6 Minuten dauern bis man U-Bhf. Schloßstraße ankommt. Oder wenn man Pech hat auch mal 10. Das ist dann aber schon extrem. Ist aber alles schon passiert.
Dazu kommt, dass die Fußwege innerhalb des Bahnhofes Schloßstraße wohl länger sind als am Rathaus Steglitz. Ob man da also so viel spart, ist die Frage. Ganz zu schweigen, von der wahnsinnig hässlichen Gestaltung des Bahnhofes, auf dem ich keine 20 Sekunden auf einen Zug warten möchte.....
Zitat
Joe
Mal blöd gefragt, aber warum fährt man dann nicht bis Schloßstr. vor? Der Weg sollte da ja eigentlich "bequemer" sein als das gelatsche über Ampeln. Und Zeitverlust dürfte es auch nicht geben.

Doch, gibt es. Ein bis zwei Züge sollte es dich immer kosten und möglicherweise auch den Sitzplatz.
Zitat
der weiße bim
Die Treppe an sich wäre sicher kein Problem und längst fertig.
Sie soll jedoch im Rahmen der kompletten Bahnhofs-Grundinstandsetzung dem Materialtransport aus dem und in das Zwischengeschoss dienen. Frisch saniert wäre sie dafür schlecht geeignet und müsste dazu wieder gesperrt werden.

Wie darf man sich das vorstellen? Reihenweise Container für Bauschutt und ein großes Materiallager auf dem Hermann-Ehlers-Platz?

Adé,
nic
Zitat
DonChaos
Zitat
Joe
Mal blöd gefragt, aber warum fährt man dann nicht bis Schloßstr. vor? Der Weg sollte da ja eigentlich "bequemer" sein als das gelatsche über Ampeln. Und Zeitverlust dürfte es auch nicht geben.

Doch, gibt es. Ein bis zwei Züge sollte es dich immer kosten und möglicherweise auch den Sitzplatz.

Zitat
deejay
Nunja. Wer die Schloßstraße zum nachmittäglichen Berufsverkehr und während der Ladenöffnungszeiten am Samstag kennt, der weiß sehr wohl, dass es wohl kaum genau so lange dauert, bis zur Schloßstraße vor zu fahren. Es kann mal eben schnell bis zu 5 oder 6 Minuten dauern bis man U-Bhf. Schloßstraße ankommt. Oder wenn man Pech hat auch mal 10. Das ist dann aber schon extrem. Ist aber alles schon passiert.

Hier wurde von DaniOnline aber über den morgen gesprochen und ich behaupte mal, bis 9h ist die Schloßstr. nicht wirklich staugefährdet. Zu den anderen Zeiten kann ich eure Ausführungen natürlich bestätigen.
Zitat
Joe
Hier wurde von DaniOnline aber über den morgen gesprochen und ich behaupte mal, bis 9h ist die Schloßstr. nicht wirklich staugefährdet. Zu den anderen Zeiten kann ich eure Ausführungen natürlich bestätigen.

Schnelles Durchkommen sieht anders aus. Stau gibts fast immer am Rathaus Steglitz beim einsteigen an der ersten Tür. Dann werden da gern noch Verfrühungen abgewartet oder der Fahrer getauscht.

Und generell halte ich es für ein Gerücht, morgens um 7 in der Schloßstr nicht im Stau zu stecken. Okay, dass ich um die Uhrzeit da regelmäßig durchgefahren bin, ist jetzt auch schon ein knappes Jahrzehnt her. Aber in der Zwischenzeit wurde eigentlich nur die Ampelschaltung verschlechtert und von zwei auf eine Spur je Richtung eingeengt. Kann mir nicht vorstellen, dass das da jetzt flüssiger läuft.
Zwischen Rathaus Steglitz und Schloßstraße hat der Bus noch die Haltestelle Kieler Straße und insgesamt drei Ampeln. Da ist mir das Risiko zu groß, dass ich die U9 verpasse und dann wieder 10 Minuten warten muss.

Wenn man den Eingang schon dicht macht, dann kann man die Haltestellen der Busse M48, M85 und 186 auch vor die Kreuzung zum anderen Eingang verlegen. Muss eben der Individualverkehr auf die Rechtsabbiegespur verzichten bzw. warten. Dem ÖPNV sollte mal mehr Bedeutung zukommen, schließlich ersetzt jeder Doppeldecker mehrere Duzend PKWs.
Zitat
DaniOnline
Wenn man den Eingang schon dicht macht, dann kann man die Haltestellen der Busse M48, M85 und 186 auch vor die Kreuzung zum anderen Eingang verlegen. Muss eben der Individualverkehr auf die Rechtsabbiegespur verzichten bzw. warten.

Das ließe die Polizei nicht zu. So einen Unfallschwerpunkt braucht man nicht.

Zitat
DaniOnline
Dem ÖPNV sollte mal mehr Bedeutung zukommen, schließlich ersetzt jeder Doppeldecker mehrere Duzend PKWs.

Darauf kannst du in Berlin noch lange warten.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
DaniOnline
Wenn man den Eingang schon dicht macht, dann kann man die Haltestellen der Busse M48, M85 und 186 auch vor die Kreuzung zum anderen Eingang verlegen. Muss eben der Individualverkehr auf die Rechtsabbiegespur verzichten bzw. warten.

Das ließe die Polizei nicht zu. So einen Unfallschwerpunkt braucht man nicht.

Aha. Warum gibt es dann genau an der Stelle eine Busspur mit Ausstiegshaltestellen?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2014 20:18 von Periculator.
Wimre ist die Busspur ein Stück vor der Kreuzung zu Ende. Und wenn du dann noch vergleichst, in welche Richtung die Busse nach dem Halt vor der Kreuzung weiterfahren und wohin die Linien M48, M85 und 186 fahren, dann kommst du sicherlich auf die Lösung. ,-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Nicolas Jost
Wie darf man sich das vorstellen? Reihenweise Container für Bauschutt und ein großes Materiallager auf dem Hermann-Ehlers-Platz?

Bestimmt nicht, Abfälle sind immer sofort abzufahren und Material zeitnah an die vorbestimmte Stelle zu liefern. Dennoch wird auf dem Platz der neue Aufzug eingebaut und das Zwischengeschoss während der Neugestaltung ebenfalls teilweise gesperrt werden müssen. Es geht hier um die Grundinstandsetzung des gesamten Bahnhofs einschließlich der Verteilergeschosse und der Zugänge, nicht um die Reparatur einer einzigen Treppe.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
Nicolas Jost
Wie darf man sich das vorstellen? Reihenweise Container für Bauschutt und ein großes Materiallager auf dem Hermann-Ehlers-Platz?

Bestimmt nicht, Abfälle sind immer sofort abzufahren und Material zeitnah an die vorbestimmte Stelle zu liefern. Dennoch wird auf dem Platz der neue Aufzug eingebaut und das Zwischengeschoss während der Neugestaltung ebenfalls teilweise gesperrt werden müssen. Es geht hier um die Grundinstandsetzung des gesamten Bahnhofs einschließlich der Verteilergeschosse und der Zugänge, nicht um die Reparatur einer einzigen Treppe.

Wann wird denn der U-Bahnhof komplett baustellenfrei werden?
Hallo,

nur zur Info für die Interessierten:

Die Vorarbeiten am Bahnhof Schloßstraße sind schon im vollen Gange.

Der obere (zukünftige einzige betriebene) Bahnsteig hat nun (schon vor 2 Monaten ungefähr) auch auf der Seite in Richtung Rathaus Steglitz die komplette Lampenausstattung bekommen.



Auch die Halterungen für die Daisy-Anzeigen sind bereits angebracht.



Interessanterweise gibt es an einer Stelle eine in zwei verschiedenen Grün-Tönen gestrichene Wand, an der zudem die bisherige blau-rote Wandverkleidung durch eine neue Version ersetzt wurde. Diese hat keine Vertiefungen und ist damit nicht so staubanfällig, ist m.E. aber wesentlich schlechter zu lesen. Im Bild ist der direkte Unterschied sichtbar.



Die abmontierte Wandverkleidung liegt weiterhin auf dem Bahnsteig.



Viele Grüße
Cornelius

(für die ggf. mäßige Qualität der Handyfotos bitte ich um Entschuldigung)
Danke für das kleine Update.

Quali ist aber o.k., da gibt's wirklich schlimmeres. ;)
Zitat
Cornelius
Die Vorarbeiten am Bahnhof Schloßstraße sind schon im vollen Gange.

Na, sowas, jetzt war ich da gestern, und es ist mir nicht aufgefallen.

Meiner Meinung nach ist Schloßstr der Bahnhof aller Bahnhöfe, der sich aufgrund seiner Geschmacklosigkeit am ehesten für eine komplette Neugestaltung qualifiziert hat. Selbst Fans der ursprünglichen Gestaltung werden zugeben müssen, dass durch die bisherigen Änderungen (komplett andere Beleuchtung und Entfernung einiger Verkleidungen) ohnehin nicht mehr viel von der ursprünglichen Raumgestaltung und dessen Wirkung übrig ist.
Zitat
DonChaos
Zitat
Cornelius
Die Vorarbeiten am Bahnhof Schloßstraße sind schon im vollen Gange.

Na, sowas, jetzt war ich da gestern, und es ist mir nicht aufgefallen.

Meiner Meinung nach ist Schloßstr der Bahnhof aller Bahnhöfe, der sich aufgrund seiner Geschmacklosigkeit am ehesten für eine komplette Neugestaltung qualifiziert hat. Selbst Fans der ursprünglichen Gestaltung werden zugeben müssen, dass durch die bisherigen Änderungen (komplett andere Beleuchtung und Entfernung einiger Verkleidungen) ohnehin nicht mehr viel von der ursprünglichen Raumgestaltung und dessen Wirkung übrig ist.

*like*

Blue and Green should never be seen.. (together)

IsarSteve
Zitat
DonChaos
Meiner Meinung nach ist Schloßstr der Bahnhof aller Bahnhöfe, der sich aufgrund seiner Geschmacklosigkeit am ehesten für eine komplette Neugestaltung qualifiziert hat.

Da bin ich entschieden anderer Meinung. Ich mag die Gestaltung, abgesehen davon ist sie sehr zeittypisch und alleine schon deswegen erhaltenswert. Und in der Gesamtschau als Ensemble mit dem Bierpinsel fast schon einmalig. Natürlich ist das alles in einem beklagenswerten Zustand, aber nach einer wertschätzenden Sanierung würde das glaube ich ziemlich vielen Leuten wieder sehr gut gefallen.
Zitat
DonChaos
[...]Meiner Meinung nach ist Schloßstr der Bahnhof aller Bahnhöfe, der sich aufgrund seiner Geschmacklosigkeit am ehesten für eine komplette Neugestaltung qualifiziert hat. [...]
Zitat
nicolaas
Da bin ich entschieden anderer Meinung. Ich mag die Gestaltung, abgesehen davon ist sie sehr zeittypisch und alleine schon deswegen erhaltenswert. Und in der Gesamtschau als Ensemble mit dem Bierpinsel fast schon einmalig. Natürlich ist das alles in einem beklagenswerten Zustand, aber nach einer wertschätzenden Sanierung würde das glaube ich ziemlich vielen Leuten wieder sehr gut gefallen.

Du hast wohl meinen zweiten Teil des abgeschnittenen Zitats "überlesen":

Zitat
DonChaos
[...] Selbst Fans der ursprünglichen Gestaltung werden zugeben müssen, dass durch die bisherigen Änderungen (komplett andere Beleuchtung und Entfernung einiger Verkleidungen) ohnehin nicht mehr viel von der ursprünglichen Raumgestaltung und dessen Wirkung übrig ist.

An der Station wurden auf dem Bahnsteig sämtliche Wandgestaltungselemente entfernt (wurden immer schön angekokelt). Stattdessen hat man den Beton einfach blau gestrichen. Die gelben Arme enthalten jetzt keine Lampen mehr, haben ihre Funktion und ihre Wirkung nun völlig verloren.

Egal, was man da noch rumbastelt, es bleibt eine Bausünde - vorher und nachher. Nach einer Neugestaltung bleiben bestimmt noch einige geschmacklose Plastikteile übrig, die du dir dann ins Wohnzimmer hängen kannst. Nichts für ungut.
Zitat
DonChaos
Egal, was man da noch rumbastelt, es bleibt eine Bausünde - vorher und nachher. Nach einer Neugestaltung bleiben bestimmt noch einige geschmacklose Plastikteile übrig, die du dir dann ins Wohnzimmer hängen kannst. Nichts für ungut.

Ach, über Geschmack lässt sich immer bestens streiten. Über (aus Fahrgastsicht) funktionale Mängel - die dieser U-Bahnhof insbesondere in Form unübersichtlich und verwinkelt gestalteter Räume und zu wenig Licht aufweist - schon weniger....

Doch muss man gleich das Kind mit dem Bade ausschütten? Denn das befürchte ich leider bei dem, was sich jetzt bei der Sanierung dieses U-Bahnhof andeutet.
Offensichtlich mögen die BVG-Planer der U-Bahnhöfe zur Zeit giftgrüne Farbtöne. Nach Bismarckstraße will man jetzt wohl auch Schloßstraße mit diesen Farben gestalten. Das ist alles andere als angenehm und passt auch hier nicht.
Und völlig daneben sind aus meiner Sicht die Kugellampen an der Decke. So gut diese in die grenanderschen Bahnhöfe aus den 1920er Jahren passen, so sehr werden sie diesen Bahnhof aus den 1970er entstellen.

Ansonsten finde ich es schade, dass es um die Neugestaltung der U-Bahnhöfe keine öffentliche Diskussion im Vorfeld gibt. Zum Beispiel könnte man mehrere Gestaltungsvarianten im Vorfeld vorstellen und darüber ein öffentliches Meinungsbild einholen. Denn schließlich handelt es sich hier um Bauwerke, die eine sehr hohe öffentliche Bedeutung und Nutzung aufweisen. Und sehr stark auf ihre Nutzer wirken - da die Fahrgäste hier meist (ungewollt) einige Minuten Wartezeit verbringen müssen.

Ganz aktuelle Bilder - einschließlich Kugellampen und grünen Farbproben - sowie ältere Aufnahmen gibt es hier:
[www.flickr.com]

Ingolf



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.2015 01:00 von Ingolf.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen