Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U9 Sanierung - Friedrich-Wilhelm-Pl - Schloßstr - Rathaus Steglitz
geschrieben von RF96 
Zitat
DaniOnline
Der M48 verkehrt nur noch südlich vom Rathaus Steglitz als Zubringer zur U4, da der weitere Verlauf bis Potsdamer Platz durch die U4 und U2 abgedeckt sind.

Hallo!

Und am Nollendorfplatz darf der Fahrgast dann von der U4 zur U2 hochklettern. Super Idee. Der M48 gehört verstraßenbahnt. Die restlichen Planungen zur U4-Verlängerung nach Steglitz und die U10 gehören in den Mülleimer.

Mit freundlichen Grüßen und in diesem Sinne
Euer Bürgermeister
Zitat
222
Den gleichen Effekt erreicht man, indem man die Straßenbahn vom Alex bis Steglitz verlängert. Dann gibt man wesentlich weniger Geld aus, muss weniger umsteigen und hat einen guten Einstieg für weitere Straßenbahnstrecken.

Auf der einst gepanten U10-Trasse ist entsprechend der dort anzutreffenden Verkehrsströme kurzfristig der Metrobus, mittelfristig die Straßenbahn und langfristig die U-Bahn die günstigste Lösung. Genauere Zeiträume sind derzeit nicht kalkulierbar.

so long

Mario
Zitat
Mäuserich
..., denn S1 und U10 sind teilweise erstaunlich parallel, aber eine Modifizierung einer bestehenden Planung ist auch nicht abwegig.

Hätte man die U7 in der heutigen Form gebaut, wenn der Westring unter der BVG oder der DB gefahren wäre?

Parallelverkehr ist in Metropolen nicht vermeidbar, alternative Angebote haben ihre Vorteile, wenn sie sich nicht kannibalisieren.
Die U10 ist ebensowenig und ebensoviel Parallelverkehr zur S1 wie U5/S5 (mit immerhin vier Berührungspunkten) oder U7/S4 oder U6/S25. Jede dieser Linien hat ihren Zweck und Berechtigung.

so long

Mario
Wie brauchen doch nicht 3 Schnellbahntrassen zwischen Südring und Rathaus Steglitz. Es ist die Feinverteilung die dort zwischen den bestehenden gebraucht wird.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Logital
Wie brauchen doch nicht 3 Schnellbahntrassen zwischen Südring und Rathaus Steglitz. Es ist die Feinverteilung die dort zwischen den bestehenden gebraucht wird.

In der Tat.
Für jeden potenziellen Einsatzzweck gibt es ein optimales öffentliches Verkehrsmittel.
Und das ist bei einem nur wenige hunderte Meter entfernten - und bei weitem nicht an der Kapazitätsgrenze befindlichen - Schnellbahnkorridor und einem unglaublich starkem Kurz- und Mittelstreckenverkehr mit überfüllten und chaotisch verkehrenden Bussen im betreffenden Straßenug mit Sicherheit nicht eine weitere Schnellbahn mit hohen Stationsabständen und exorbitang hohen Baukosten (Tunnel)...

Aber was schreibe ich hier - viel besser ist das alles hier beschrieben...
[www.baufachinformation.de]

Ingolf

P.S. Das U4-Bahninfo-Forum-Gesetz entfaltet weiterhin mit hoher Regelmäßigkeit seine Wirkung... ;-)
Ich behaupte mal, das die U4 nicht zwangsläufig voller wäre, wenn sie ab Innsbrucker Platz über Nollendorfplatz weiter nach Gleisdreieck, Kotti oder Warschauer Str. führe.
Es würden nur keine Viertelzüge (2 Wagen) mehr auf der Strecke unterwegs sein ;-)

Aber vielleicht überlegt sich die BVG das und fährt mit 6-Wagen-Züge Innsbrucker-Kottbusser Tor und dafür zwischen Innsbrucker und Nolle alle 10min, auch in der HVZ (als U14?).
Zitat
micha774
Aber vielleicht überlegt sich die BVG das und fährt mit 6-Wagen-Züge Innsbrucker-Kottbusser Tor und dafür zwischen Innsbrucker und Nolle alle 10min, auch in der HVZ (als U14?).

Die Durchbindung ab Nollendorfplatz auf andere Linien ist meines Wissens wegen Umbauten nicht mehr möglich.

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Habe mir gerade den Gleisplan angesehen und muß dir zustimmen!
Demzufolge hat sich mein (nicht ernst gemeinter) Beitrag erledigt.
Zitat
DerMichael
Zitat
nicolaas
Ich komm hier langsam nicht mehr hinterher mit [Beiträge dieses Users verstecken].

Ich hätte da einen Vorschlag zur Güte: Es wird ein neuer Thread eröffnet mit dem Namen "Streckenvorschläge, welche in den nächsten 50 Jahren garantiert nicht realisiert werden" und sämtliche derartige Diskussionen kommen dann da rein.

Dann fühlen sich die einen nicht belästigt und die anderen können sich gefahrlos austoben.

Man muß nur, um etwas weiter aus zu holen, vom Hauptthema etwas abweichen, und der Thread bekommt eine unkontrollierbare Eigendynamik. Da hilft es nicht, wenn man versucht, gegen zu steuern.
Zitat
DaniOnline
Zitat
222
Zitat
DaniOnline
Diese Maßnahmen verbessern die Luft deutlich, da man auf zwei dicht getaktete Metrobuslinien fast komplett verzichten kann.

Den gleichen Effekt erreicht man, indem man die Straßenbahn vom Alex bis Steglitz verlängert. Dann gibt man wesentlich weniger Geld aus, muss weniger umsteigen und hat einen guten Einstieg für weitere Straßenbahnstrecken.

Das Problem ist dabei, dass für die Tram fast auf der gesamten Trasse kein freier Mittelstreifen zur Verfügung steht. Auf der Straße steht die Tram viel zu sehr im Stau, da kann man dann auch die Doppeldecker-Busse fahren lassen.

Auf langen Strecken ist in Punkto Tempo die U-Bahn der Straßenbahn eindeutig überlegen. Die Straßenbahn kann auch keine U-Bahn ersetzen, bestenfalls das Nahverkehrsnetz ergänzen.
Und auf noch längeren Strecken ist der ICE der U-Bahn überlegen. Die Frage ist doch welches Verkehrsmittel wo gebraucht wird.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
So, hier mal ein "Erlebnis"bericht von Freitagabend, 22:20-23:00. Das große Chaos ist zu der Zeit (leider...) ausgeblieben! Die beiden Shuttlebusse (Gelenkbusse) waren in der Zeit gut gefüllt, aber Kapazitätsengpasse gab es nicht. Viele Leute liefen aber auch vom W.-Schreiber Platz in Richtung U Schloßstr. Beide Linien, die am Walter Schreiber Platz endeten (SEV und Linie 285) wendeten in der Bundesallee, wie die anderen Linien aus Mariendorf. Am Rath.Steglitz wurde via Albrechtstr. und Kuhligshofstr. zur Schloßstr. gefahren.
Die Linie 285 schilderte erst Rathaus Steglitz und ab da Walter Schreiber Platz. Der Fahrer sagte an, das der Bus bis dort weiter fährt. Warum er das tat(kein U-Bahnverkehr), sagte er aber nicht.
Große Stauungen auf der Schloßstr. gab es um die Zeit natürlich nicht. Das kann morgen im Einkaufsverkehr schon anders aussehen.
Wer will schon vom Alex mit der Tram nach Steglitz fahren. Da würde ich lieber 3 x umsteigen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Wer will schon vom Alex mit der Tram nach Steglitz fahren. Da würde ich lieber 3 x umsteigen.


Warum mit der Tram? Ist die schneller, und dann noch parallel zur U9 und S1? Die muß an heder Kreuzung erstmal halten, bis sie rüberdarf, sonst werden die Autofahrer stinkig. Wer also Zeit genug hat und Bock auf gerammelt enge Wagen, der kann ja für eine Tram sein, die Überall hinfährt und die "teure" U-Bahn ersetzt.
Zitat
Heidekraut
Wer will schon vom Alex mit der Tram nach Steglitz fahren. Da würde ich lieber 3 x umsteigen.

Schreib doch mal bitte an die BVG das du um Einstellung der Linien M11, 104, 171, ach iwo, gleich aller langen Linien bittest.
Reicht doch, wenn der Bus aus einem Wohnviertel den ersten Bahnhof bedient.
Zitat
Grenko
Die Autos die durch die Schloßstr. fahren benutzen die Stadtautobahn aus gutem Grund nicht.

Wenn man nicht gerade auf einen dieser fünf legalen Parkplätze spekuliert, ein Taxi fährt oder für Federal Express unterwegs ist, gibt es nicht wirklich viele Gründe, über die Schloßstraße zu fahren. Eigentlich fällt mir kein einziger Grund ein.
Vielleicht sollte man es wirklich mal mit einer brauchbaren Beschilderung oder gar einem Parkleitsystem probieren.
Mit wilden und aus der Luft gegriffenen Thesen, dass es vielleicht nicht unklug wäre, am Rathaus Steglitz die Grünphase für Linksabbieger in die Grunewaldstraße (und somit auch zu diesem reizenden Schloss-Einkaufspassagen-Ungeheuer) zu strecken, wollen wir den Senat noch nicht konfrontieren.
Wer kann denn auch mit Sicherheit sagen, dass sich Autofahrer spontan entscheiden, weiter geradeaus zu fahren, nur weil sie zwischen einer Wartezeit von 15 Minuten und 15 Sekunden wählen können.





Zitat

Gruß
Carsten
aus Steglitz

Gruß
nic, Lichterfelde
Zitat
Joe
(...)
Die Linie 285 schilderte erst Rathaus Steglitz und ab da Walter Schreiber Platz. Der Fahrer sagte an, das der Bus bis dort weiter fährt.

Ich habe heute auch 285er mit Ziel Walther-Schreiber-Platz in Lichterfelde gesehen. Vermutlich hat man hier heute nachgebessert. Die Busse der Linie 609 (Ersatzverkehr U9) waren normal gefüllt, auch gab es auf der Schloßstraße am späten Nachmittag normale Verkehrsverhältnisse. Alles in allem ein erfolgreicher Test für die monatelangen Sperrungen ab 2015.
Zitat
Mäuserich
Zitat
Heidekraut
Wer will schon vom Alex mit der Tram nach Steglitz fahren. Da würde ich lieber 3 x umsteigen.


Warum mit der Tram? Ist die schneller, und dann noch parallel zur U9 und S1? Die muß an heder Kreuzung erstmal halten, bis sie rüberdarf, sonst werden die Autofahrer stinkig. Wer also Zeit genug hat und Bock auf gerammelt enge Wagen, der kann ja für eine Tram sein, die Überall hinfährt und die "teure" U-Bahn ersetzt.


Gentlemen! Druckt euch doch bitte einfach den ersten Thread zu dieser Thematik aus dem Jahr 2003 aus und antwortet ggf. analog mit einem Kugelschreiber.

Mal schauen, ob es das Forum im Jahr 2025 noch gibt.

nic
Ersatzlinie 609 Walther-Schreiber-Platz > Rathaus Steglitz: [www.flickr.com]

An den Zügen und Bahnsteigen wird Rathaus Steglitz weiterhin angezeigt. Doch am Zoo wird W-S-Pl. beim Umsteigen angezeigt: [www.flickr.com]

Lob an die BVG. Dieses Mal wird 'towards' statt 'in the direction of' auf den Hinweistafeln benutzt. Kleine Anmerkungen: Warum wird der Zeitraum der Ersatzverkehr nicht auf Englisch übersetzt? - Strange ! [www.flickr.com]

Überblick: [www.flickr.com]

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Ersatzlinie 609 Walther-Schreiber-Platz > Rathaus Steglitz: [www.flickr.com]

An den Zügen und Bahnsteigen wird Rathaus Steglitz weiterhin angezeigt. Doch am Zoo wird W-S-Pl. beim Umsteigen angezeigt: [www.flickr.com]

Lob an die BVG. Dieses Mal wird 'towards' statt 'in the direction of' auf den Hinweistafeln benutzt. Kleine Anmerkungen: Warum wird der Zeitraum der Ersatzverkehr nicht auf Englisch übersetzt? - Strange ! [www.flickr.com]

Überblick: [www.flickr.com]

Noch eine Bemerkung. Heute gab es keine Kurzzüge auf der U9! [www.flickr.com]

ediT: U9

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.03.2014 18:21 von IsarSteve.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen