Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Gesamtübersicht T6/A2mod., KT4Dtmod., KT4Dmod. für Stettin, für Dnepropetrovsk, für Norrköping, für FF/O, für Magdeburg, für Ischewsk-RU, für Almaty und Bestand. II
geschrieben von Tramy1 
Was findest du an den T6 so schön?
Finde die T6A2, optisch einfach schöner und kompletter als der KT4D, der durch das Gelenk zerschnitten wirkt.
Ulkig finde ich ja, dass der T6 an dieser Stelle die Haltestelle "Bürgerpark Pankow" ankündigt.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.2020 23:29 von Flexist.
Zitat
Flexist
Ulkig finde ich ja, dass der T6 an dieser Stelle die Haltestelle "Bürgerpark Pankow" ankündigt.

Lol stimmt sogar mit der Original stimme, da war wohl die Software nicht mehr ganz in Ordnung, oder der Fahrer hat zufällig eine Route eingeben die auch bei der BVG vorhanden war.
Zitat
tramfahrer
Und wieso willst du Klappsitze im Heckbereich? Es ist doch eh schon der einzige Bereich in dem man stehen kann ohne im Weg zu stehen. .

Vor allem sind die Wagen auch und gerade auf den Linien 3 und 6 direkt bis vor den Hauptbahnhof (Oderseite) bzw. als Linie 1 bis zum plac Zawiszy oberhalb des Bahnhofes unterwegs und die Fläche wird da äußerst gerne für große Koffer und Taschen verwendet.
Zitat
Sasukefan86
Finde die T6A2, optisch einfach schöner und kompletter als der KT4D, der durch das Gelenk zerschnitten wirkt.

Die meisten Straßenbahnen und Stadtbahnen haben wie die KT4D mindestens ein Gelenk. Daher finde ich, dass die Gelenkwagen moderner und besser aussehen.

Die T6A2 könnten eventuell Probleme in ziemlich engen Kurven haben.
Dann recherchiere doch mal, welche Fahrzeuge mehr Begegnungsverbote aufwiesen: KT4D oder T6A2...?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Nachdem letzte Woche der Kauf mit Magdeburg perfekt gemacht wurde, gehen Dienstag und Mittwoch die ersten 4 KT von Lichtenberg dorthin.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Werden diese Fahrzeuge auf dem Straßenweg dorthin transportiert?
Da die Strecke B-MD nicht auf 600V Gleichstrom umzuschalten ist wird's wohl der Tieflader werden..

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Da die Strecke B-MD nicht auf 600V Gleichstrom umzuschalten ist wird's wohl der Tieflader werden..

Was soll denn eine Lokomotive mit Kuppelwagen als Vorspann für die Straßenbahnwagen mit 600V Gleichspannung anfangen? Die würde doch eher nach Diesel oder 15kV Wechselspannung verlangen.

Ich denke mal, Ursache für den wohl erfolgenden Straßentransport dürfte eher die Geometrie der Straßenbahnräder sein, die den Anforderungen der Eisenbahn entspricht und daher wegen der Entgleisungsgefahr allenfallsnur eine extrem langsame Fahrt zulassen würde.
Mal abgesehen davon, dass magels Gleisverbindung zwischen Straßen- und Eisenbahn sowohl in Berlin als auch in Magdeburg ohnehin ein kurzer Straßentransport nötig wäre. Da kann man sich 2 Umladevorgänge (auf die und von der Eisenbahn) auch sparen und gleich ganz per Tieflader fahren.
Die saloppe Antwort bzgl. Strömlinge überfordern das Leverkusener Niveau wohl weniger als Radreifenmaße..
noch komplizierter wären doch die Wasserstände und Tauchtiefen des Elbe-Havelkanals, falls man die Dinger als yellow submarine hätt schicken wollen ;-)

T6JP
Ich würde mal sagen, der Einzige welcher hier mit Niveau, konkreter Anstand, überfordert ist ...

...

bist Du!
Gibt es keine Waggons mehr, auf denen die Straßenbahnen wenigstens einen Teil des Weges hätten transportiert werden können?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Gibt es keine Waggons mehr, auf denen die Straßenbahnen wenigstens einen Teil des Weges hätten transportiert werden können?

Klar, die gibt es. Im Gegensatz zur Anlieferung der Tatrabahnen gibt es heute spezielle Güterwagen mit niedrigen Wagenboden. Damit kann man ohne Überschreitung des Lademaßes die Bahnen transportieren.

Dem Bahntransport stehen zwei Dinge entgegen, der fehlende Gleisanschluß am Start und Ziel und die Kosten.

Das Thema Geometrie der Radreifen spielt eine untergeordnete Rolle. Die U-Bahnen für die BVG wurden trotz anderer Geometrie auch auf Eisenbahngleisen überführt.
Und es ist trotzdem wirklich irgendwer davon ausgegangen, dass Henning fragt, ob die Straßenbahnen auf eigenen Rädern über die Eisenbahnstrecke fahren könnten?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
T6
Ich würde mal sagen, der Einzige welcher hier mit Niveau, konkreter Anstand, überfordert ist ...

...

bist Du!

Die Beiträge aus Leverkusen haben fast Trollniveau....das fragen sich hier inzwischen einige User....vieleicht kommts bei Dir auch irgendwann mal an.

T6JP
Zitat
Bd2001
Zitat
Philipp Borchert
Gibt es keine Waggons mehr, auf denen die Straßenbahnen wenigstens einen Teil des Weges hätten transportiert werden können?

Klar, die gibt es. Im Gegensatz zur Anlieferung der Tatrabahnen gibt es heute spezielle Güterwagen mit niedrigen Wagenboden. Damit kann man ohne Überschreitung des Lademaßes die Bahnen transportieren.

Dem Bahntransport stehen zwei Dinge entgegen, der fehlende Gleisanschluß am Start und Ziel und die Kosten.

Das Thema Geometrie der Radreifen spielt eine untergeordnete Rolle. Die U-Bahnen für die BVG wurden trotz anderer Geometrie auch auf Eisenbahngleisen überführt.

U-Bahnen und die z.B. möchtegerne U-Bahnen wie Köln/Bonnhaben allerdings breitere Radreifen..das spielt schon eine wichtige Rolle.
Die T6 für Dnipro gingen auf normalen Flachwaggons weg, da hat man nur den Bügel abmontiert. So ein Aufwand lohnt für die paar Km bis MD nicht.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Die T6 für Dnipro gingen auf normalen Flachwaggons weg, da hat man nur den Bügel abmontiert. So ein Aufwand lohnt für die paar Km bis MD nicht.
T6JP

'Ne normale Antwort...ich fall' vom Stuhl...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Das Interessante ist eigentlich, dass 10 Tiefladertransporte günstiger sind, als ein Güterzug mit 10 Transportwagen. Liegt das an der verhältnismäßig kurzen Entfernung?

Aber gut, vielleicht ist der fehlende Gleisanschluss am Anfang und am Ende der kostentreibende Faktor.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen