Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Nahverkehr in Brandenburg
geschrieben von Marc1 
Zitat
Bumsi
Und die RB 74 wird am Wochenende nach Ganzlin verlängert, wozu auch immer.

Die RB 74 nutzt ihre eigentliche Standzeit für die Fahrt weiter gen Norden.
Die ODEG fährt im selben Zeitraum von Parchim über Lübz, Karow nach Plau am See (RB 19 MV).

Leider entsteht dieses "Loch" zwischen Ganzlin und Plau am See - auch ohne Anschluss an den
Bus 735, der die Lücke hätte schließen können. Auch eine Führung der ODEG bis nach Ganzlin wäre
bei der Standzeit von ca. 60 Min in Plau am See möglich. Leider hat man das so nicht vorgesehen.
Bedauere ich auch, liegt aber auch an dem Bahnhof Plau am See, der nicht besetzt wird.

Aufgrund von Corona sind die Fahrten beider Linien aber derzeit eh verschoben.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.2020 19:53 von Knut Rosenthal.
Nabend

Die Verkehrsgesellschaft in Ostprignitz-Ruppin (ORP) lässt ab dem 01.05 wieder die erste Tür öffnen und verkauft wieder Fahrkarten in den Bussen. Zunächst geschieht das auf den Plusbuslinien (711, 756, 764) und im kommunalen Stadtverkehr (701, 740, 770, 771).
Das Unternehmen hat Spuckschutzwände eingebaut und plant diese in allen Bussen zu installieren, sodass demnächst auch auf allen Linien wieder Normalbetrieb herrschen wird.

[www.orp-busse.de]
Ansonsten eine kleine Übersicht über Einschränkungen im Busverkehr im Land Brandenburg und einzelne Neuigkeiten aus der letzten Zeit.
Nicht genannt: Regelbetrieb und das Verschließen der ersten Tür inkl. Fahrkartenverkauf.
Quellen reiche ich bei Bedarf nach :) Die Infos findet ihr überwiegend auf deren Webseiten und social Media Kanälen.


Cottbus (Cottbusverkehr)
Die Verkehrsbetriebe haben vor allem aus gesundheitlichen Gründen die Straßenbahnlinie 4 werktags zwischen 07:00 und 09:00 auf einen 10 Minutentakt verdichtet
Zudem wurde in den vergangenen Tagen mit zusätzlichem Personal über die aktuellen Maßnahmen informiert.

Elbe-Elster (VMEE)
Derzeit fährt der 571 vom Bahnhof zur Lausitzkaserne in Doberlug-Kirchhain nicht, da der Mindestabstand im Kleinbus nicht eingehalten werden kann.
Für den Fahrplanwechsel am 01.08 wurden deutliche Angebotsverbesserungen und ein neues System in Aussicht gestellt. Details gibt es wohl im Juni

Frankfurt(Oder) (SVFFO)
Hier wird noch bis Ende der Woche mit wenigen Ausnahmen nach Ferienfahrplan gefahren

Potsdam (VIP)
Die Stadtwerke haben einen Stufenplan veröffentlicht. In dieser Woche gilt Phase 2, das heißt Schulfahrplan, wobei die Linien X5, X15 und 98 eingestellt sind und der 603 nicht zum Hauptbahnhof fährt sondern am Platz der Einheit wendet. Die Linie 98 wird nächste Woche wieder fahren, die anderen Linien sind vom Touristen - und Studentenverkehr abhängig, hier wird mit den potenziellen Lockerungen entschieden.

Potsdam-Mittelmark (Behrendt und Lange)
Trotz Corona, gab es einige Angebotsverbesserungen. Die wichtigste: Der 593 zwischen Bad Belzig und Görzke fährt unter der Woche häufiger und ganz neu auch am Wochenende. Weitere gab es für die kleinen Orte um Lehnin herum, so wird z.B. die Waldsiedlung in Lehnin auch an Ferientagen angefahren. Für Sabbinchen im Bereich Brück wurden für den Sommer deutliche Angebotsverbesserungen angekündigt, vor allem im Raum Brück/Borkheide.

Ostprignitz-Ruppin (ORP):
bis zum 04.05 gibt es einzelne Fahrtausfälle, betrifft vor allem Schulfahrten aber auch einzelne Fahrten in den Ferien so z.B. zwischen Wittstock und Kyritz (744). Alles andere im Post über mir :)

Teltow-Fläming (VTF)

Auch die VTF bastelt trotz Corona an weiteren Angebotsverbesserungen:
Der Kranich Express (ehemals R751, neu R778) verkehrt jetzt auf Wunsch als flexibler Rufbus. Die Bestell - und Fahrtzeiten sind relativ pendlerfreundlich: Der Bus fährt zwischen 05:30 (WE: 08:30) und 21:30 zwischen Trebbin und Blankensee und fährt dabei auch über Glau, Löwendorf und Schönhagen. Bestellt werden kann der Bus zwischen 05:00 und 17:00 und zwar täglich (bisher nur werktags) entweder per Telefon oder online.

In Baruth wird für zunächst ein Jahr ab dem 04.05 ein Rufbussystem speziell für Pendler eingerichtet (R779). Zwischen 05:30 (WE 08:30) und 21:30 fährt der Rufbus und kann an den o.g. Zeiten bestellt werden. Er bindet Baruth mit den umliegenden Dörfern an, welche bisher vorrangig an Schultagen bedient wurden. Zudem darf er auch für Fahrten zwischen dem Bahnhof und dem Ortskern von Baruth sowie zum Gewerbegebiet verwendet werden. Es lassen sich somit gute Bahn - Rufbusverknüpfungen herstellen.
Neu angebunden wird das Gewerbegebiet und der Wildpark Johannismühle. Die Dörfer die angefahren werden sind Dornswalde, Glashütte, Klasdorf, Klein Ziescht, Mückendorf, Paplitz und Radeland.
Neue Buslinie geplant

laut der MAZ vom 28. April plant der Landkreis Teltow-Fläming eine Klein-Bus Linie zwischen den Bahnhöfen Michendorf und Saarmund. Diese soll im 2 Stunden Takt über das Gewerbegebiet Rosengut geführt werden um Pendlern einen besseren Anschluss nach Berlin zu gewährleisten. diese will der Landkreis mit 23.000 Euro bezuschussen.
Meine Meinung dazu ist: Der Bus wird die meiste Zeit auch nur heiße Luft befördern wie der ähnlich fungierende Bus 610 zwischen Potsdam Charlottenhof und der Henning von Treschkow Kaserne im Geltower Ortsteil Wildpark. Außer dem Fahrer ist außerhalb des Berufverkehrs niemand im Bus.
Zitat
Gleisdreiecke
Neue Buslinie geplant

laut der MAZ vom 28. April plant der Landkreis Teltow-Fläming eine Klein-Bus Linie zwischen den Bahnhöfen Michendorf und Saarmund. Diese soll im 2 Stunden Takt über das Gewerbegebiet Rosengut geführt werden um Pendlern einen besseren Anschluss nach Berlin zu gewährleisten. diese will der Landkreis mit 23.000 Euro bezuschussen.
Meine Meinung dazu ist: Der Bus wird die meiste Zeit auch nur heiße Luft befördern wie der ähnlich fungierende Bus 610 zwischen Potsdam Charlottenhof und der Henning von Treschkow Kaserne im Geltower Ortsteil Wildpark. Außer dem Fahrer ist außerhalb des Berufverkehrs niemand im Bus.

Hallo zusammen,

ja, kein Wunder. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nahverkehrsangebot im Zwei-Stunden-Takt sowohl für die Hin- als auch für die Rückfahrt die Verkehrsbedürfnisse potenzieller Nutzer insbesondere hinsichtlich der zeitlichen Lage trifft, dürfte wohl gegen Null gehen.

Viele Grüße
Manuel
Mahlzeit

Nachdem die Verkehrsbetriebe in Ostprignitz-Ruppin mit dem Fahrscheinverkauf in Bussen begonnen haben, zieht die Barnimer Busgesellschaft nach.
Sie beginnt am Anfang auf den O-Bus Linien 861 und 862 sowie auf dem 910 in Eberswalde, weitere Linien sollen folgen, damit öffnet sich natürlich auch wieder die erste Tür.. Genauso wie in OPR werden die Busse dafür extra umgebaut.

[www.bbg-eberswalde.de]
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen