Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Nahverkehr in Brandenburg
geschrieben von Marc1 
Wegen coronabedingten Personalmangels wird der Busverkehr um Wittstock in diesen Minuten eingestellt. Für nächste Woche wird an einem Notbetrieb gearbeitet:

[www.maz-online.de]
[www.orp-busse.de]
Zitat
def
Wegen coronabedingten Personalmangels (...)
Du meinst wegen zweifelhafter Testergebnisse asymptomatischer Menschen 'duck und weg'
Zitat
hansaplatz
Zitat
def
Wegen coronabedingten Personalmangels (...)
Du meinst wegen zweifelhafter Testergebnisse asymptomatischer Menschen 'duck und weg'

Wie mit der Krankheit und den Maßnahmen dagegen umgegangen wird, ist die reinste Farce. Kein Wunder, daß die Ausbreitung kaum zurückgeht. Ich habe da inzwischen Sachen erlebt, die recht tief blicken lassen.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Guten Tag,

auf den Seiten der Grünen im Landkreis Oder Spree wurden einige Informationen zum Nahverkehrsplan 2021 bis 2025 des Landkreises veröffentlicht.

Die Informationen sind schon älter, aber da dies hier noch nicht thematisiert wurde, verlinke ich den Beitrag:

Nahverkehrsplan LOS - Die Grünen

Es wird diverse Verbesserungen beim Bus geben und "Für die nächsten Jahre plant der Kreis, drei niedrigschwellige Waggons für die Woltersdorfer Straßenbahn zu kaufen."

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Gruß aus Woltersdorf/Schleuse,

TW 33
Zitat
TW 33
Die Informationen sind schon älter, aber da dies hier noch nicht thematisiert wurde, verlinke ich den Beitrag: Nahverkehrsplan LOS

Im Bürgerinformationssystem des Kreistags gibt es auch die gesamte Präsentation: [web.landkreis-oder-spree.de]

Der reichlich ambitionierte Zeitplan (letzte Folie), die Abwägung innerhalb von 2 Wochen durchzuziehen und am 10.2. schon den finalen Kreistagsbeschluss zu schaffen, hat allerdings nicht funktioniert. Die erste Ausschusssitzung wurde um 3 Wochen verschoben und das Thema wurde nicht behandelt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.2021 12:21 von Lopi2000.
Zitat
TW 33
Guten Tag,

auf den Seiten der Grünen im Landkreis Oder Spree wurden einige Informationen zum Nahverkehrsplan 2021 bis 2025 des Landkreises veröffentlicht.

Die Informationen sind schon älter, aber da dies hier noch nicht thematisiert wurde, verlinke ich den Beitrag:

Nahverkehrsplan LOS - Die Grünen

Es wird diverse Verbesserungen beim Bus geben und "Für die nächsten Jahre plant der Kreis, drei niedrigschwellige Waggons für die Woltersdorfer Straßenbahn zu kaufen."

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Gruß aus Woltersdorf/Schleuse,

TW 33

Bei dieser Gelegenheit verweise ich auf diesen Beitrag aus einer anderen Diskussion, insbesondere den dort zu findenden Link. Vielleicht sollte man also auch bei unseren östlichen Nachbarn nachschauen. Ich würde mal behaupten, dass sich dort eine passende Lösung finden könnte, die für einen kleinen Kommunalbetrieb bezahlbar wäre und zu den jeweiligen Bedürfnissen passen sowie qualitätsmäßig den Produkten der "Big Player" in nichts nachstehen würde.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.2021 12:37 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zitat
TW 33
Guten Tag,

auf den Seiten der Grünen im Landkreis Oder Spree wurden einige Informationen zum Nahverkehrsplan 2021 bis 2025 des Landkreises veröffentlicht.

Die Informationen sind schon älter, aber da dies hier noch nicht thematisiert wurde, verlinke ich den Beitrag:

Nahverkehrsplan LOS - Die Grünen

Es wird diverse Verbesserungen beim Bus geben und "Für die nächsten Jahre plant der Kreis, drei niedrigschwellige Waggons für die Woltersdorfer Straßenbahn zu kaufen."

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Gruß aus Woltersdorf/Schleuse,

TW 33

Bei dieser Gelegenheit verweise ich auf diesen Beitrag aus einer anderen Diskussion, insbesondere den dort zu findenden Link. Vielleicht sollte man also auch bei unseren östlichen Nachbarn nachschauen. Ich würde mal behaupten, dass sich dort eine passende Lösung finden könnte, die für einen kleinen Kommunalbetrieb bezahlbar wäre und zu den jeweiligen Bedürfnissen passen sowie qualitätsmäßig den Produkten der "Big Player" in nichts nachstehen würde.

Vielleicht verhandeln die da schon? ;)

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Lopi2000
Im Bürgerinformationssystem des Kreistags gibt es auch die gesamte Präsentation: [web.landkreis-oder-spree.de]
...

Sehr interessant, danke für den Link.

Edit: Ich hatte mir für "meine" Woltersdorfer Straßenbahn im Garten auch mal etwas niederfluriges gebastelt (sorry für das offtopic, ich kann offenbar nur in diesem Unterforum Bilder einstellen und nicht im Modellbereich ?¿)

Gruß Christian



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.02.2021 17:20 von TW 33.


Vsl. ab dem 10.05.2021 soll eine Landesbuslinie (des Landes Sachsen-Anhalt) von Wittenberg über Kropstädt und Niemegk nach Belzig eingeführt werden.

Vorgesehen ist ein vierjähriger Probebetrieb, in dessen Verlauf über die dauerhafte Finanzierung der Linie entschieden werden soll. Montags bis Freitags soll es einen Stundentakt von 5 bis 21 Uhr geben; am Wochenende einen Zweistundentakt von 7 bis 19 Uhr bzw. (ab Belzig) von 8 bis 20 Uhr.

Hier noch ein Link zum Fahrplanentwurf der NASA: [www.mein-takt.de]

und der Link zur Fahrplanvorschau der NASA für 2022: [www.mein-takt.de]



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.2021 20:05 von Marienfelde.
Klingt gut. Bin gespannt welcher Tarif dort gelten wird.

*******
Bitte beachten Sie die aktuelle Landesverordnung zum Infektionsschutz!
Zitat
Logital
Klingt gut. Bin gespannt welcher Tarif dort gelten wird.

Interessante Frage. Der VBB wußte es auf Anhieb auch nicht. Bei der Landeslinie 900 (Stendal - Tangermünde - Schönhausen - Havelberg - Glöwen) gilt das Sachsen-Anhalt-Ticket wohl bis Glöwen; auch führen Bahncards zu einer Preisermäßigung um 25%.

Anders als bei der Linie 900 (die, von Glöwen abgesehen, nur in Sachsen-Anhalt fährt) ist auf der neuen Linie aber auch Binnenverkehr in der "Provinz Brandenburg" (also von Belzig nach Niemegk) denkbar.
Wir haben ja auch noch den 800er (Cottbus - Spremberg - Hoyerswerda), der sich größtenteils im VBB bewegt. Demzufolge gilt hier auch auf gesamter Länger der VBB-Tarif, Hoyerswerda ist in diesem Fall einfach eine VBB-Wabe. Von dort aus bis Spremberg gibt es auch Zeitkarten von der anderen Seite aus (also vom VVO).

****
Serviervorschlag




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.2021 08:03 von Philipp Borchert.
Die ViP beschildern ihre Straßenbahnen auf der 96 zum Campus Jungfernsee mittlerweile mit den jeweiligen Anschlusshinweisen zu den Bussen 609 und 638. Außerdem sind diese beiden Linien auch in den Aushangfahrplänen für die 96 aufgeführt.

****
Serviervorschlag
Und wo ist die Neuigkeit?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: U4 verlängern - jetzt!
Keine Ahnung, schau in Deine Newsfeeds. Vielleicht hast Du auch eine Zeitung im Briefkasten oder sowas...

Für mich war es neu. Da ich eigentlich relativ regelmäßig in Potsdam bin und mir das bislang nicht aufgefallen ist, bin ich tatsächlich davon ausgegangen, dass es sich um eine zeitnahe Neuerung handelt. Allerdings habe ich auch nicht geschrieben es wäre eine - und das Thema heißt auch nicht "Neues im Brandenburger Nahverkehr" - insofern kann mein Text getrost als an der richtigen Stelle platziert bezeichnet werden.

****
Serviervorschlag
Nachgeschaut: Tatsächlich habe ich sowas schon im September 2019 fotografiert. Oh je...

****
Serviervorschlag
Hallo,

der Brandenburger Landtag setzt sich für verstärkte Investitionen in den SPNV sowie in eine deutliche Beschleunigung insbesondere der i2030-Maßnahmen ein:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/pendlerzuege-nach-berlin-brandenburgs-parlament-macht-druck-beim-ausbau-der-bahnstrecken/26948252.html

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Der Brandenburger Landtag setzt sich für verstärkte Investitionen in den SPNV sowie in eine deutliche Beschleunigung insbesondere der i2030-Maßnahmen ein:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/pendlerzuege-nach-berlin-brandenburgs-parlament-macht-druck-beim-ausbau-der-bahnstrecken/26948252.html

Derweil lesen wir heute bei Peter Neumann von einer Verzögerung beim Ausbau der Heidekrautbahn bis Dezember 2024..-

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Der Brandenburger Landtag setzt sich für verstärkte Investitionen in den SPNV sowie in eine deutliche Beschleunigung insbesondere der i2030-Maßnahmen ein:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/pendlerzuege-nach-berlin-brandenburgs-parlament-macht-druck-beim-ausbau-der-bahnstrecken/26948252.html

Derweil lesen wir heute bei Peter Neumann von einer Verzögerung beim Ausbau der Heidekrautbahn bis Dezember 2024..-

Merke: Kein Parlament in Deutschland schafft bei Bahn und Planungsbehörden die Organisationsstrukturen, um eine wesentlich schnellere Bearbeitung zu sichern. Kein Parlament beschafft die notwendigen Planer als noch auszubildende oder bereits ausgebildete Spezialkräfte, um den Planungsvorgang zu beschleunigen. Und auch dieses Parlament des Landes Brandenburg kommt über Appellationen nicht hinaus, denn zusätzlich darf es natürlich auch nichts kosten.
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Der Brandenburger Landtag setzt sich für verstärkte Investitionen in den SPNV sowie in eine deutliche Beschleunigung insbesondere der i2030-Maßnahmen ein:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/pendlerzuege-nach-berlin-brandenburgs-parlament-macht-druck-beim-ausbau-der-bahnstrecken/26948252.html

Derweil lesen wir heute bei Peter Neumann von einer Verzögerung beim Ausbau der Heidekrautbahn bis Dezember 2024..-

Das war allerdings zu erwarten. Der Wunschtermin "Ende 2023" von Herrn Bröcker war von Beginn an extrem ambitioniert und das hatte er auch immer offen zugegeben.

Viele Grüße
André
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen