Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Zitat
T6Jagdpilot
Soll man nun Presskommandos wie zu Hornblowers Zeiten durch die Gegend ziehen lassen, um Leute für die Schiffe Busse und Bahnen zu bekommen??

T6JP

Am Besten darf man erst dann was mit Medien studieren, wenn man mind. 6 Jahre Busse und Bahnen gelenkt hat ;-)
Man könnte den Beruf in Tram Driving Manager umbenennen, dann könnte man die Bezahlung so lange verbessern, bis sich genug Fahrer finden. Für Normalsterbliche ist so etwas ja indiskutabel.
Zitat
Philipp Borchert
Es ist arm, dass man die Linie überhaupt einstellen muss. Nicht etwa, um die ausfallenden Leistungen umzuschichten (und beispielsweise die M6-Verstärker nach Hellersdorf zu verlängern), sondern nur, damit eben diese Verstärker überhaupt mal planmäßig fahren können.

So wird nun der ganze Streckenast nach Hellersdorf mal eben im Berufsverkehr um fast die Hälfte der Kapazität eingekürzt. Die 18 ist genauso Zubringer zur U5 wie zur nicht fahrenden S-Bahn, die M6 ist schon so ordentlich voll und ganz nebenbei hat die 18 sicherlich auch noch ein paar innerbezirkliche Aufgaben...


Es ist besch... ich muss einmal die Woche von Springpfuhl aus zurück nach Hellersdorf. Jetzt musd ich regelmäßig in den 191er bzw. 291er umsteigen, die nun passend zu den Bauarbeiten der S-Bahn auch nur noch mit EN fahren.
Zitat
VvJ-Ente
Man könnte den Beruf in Tram Driving Manager umbenennen, dann könnte man die Bezahlung so lange verbessern, bis sich genug Fahrer finden. Für Normalsterbliche ist so etwas ja indiskutabel.

Ganz im Gegenteil: im Normalsterblichenbereich nimmt man solche Jobtitel, um die Tätigkeiten in der Wahrnehmung gewaltig aufzublasen und um den gleichen Teil das Gehalt zu verringern. "Hey, Du bist jetzt Tram Driving Manager, da stört es Dich doch sicher nicht, 20 % weniger zu verdienen."

Nur weil man so heißt, ist man nämlich noch lange kein Manager. Der zeichnet sich nämlich in einem gut geführten Konzern davon aus, dass er um einen zwei- bis dreistelligen Faktor mehr verdient erhält als der Pöbel (ergo: diejenigen, die das Kerngeschäft am Laufen halten), aber im Schadensfall rezibrok dazu Verantwortung übernimmt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.2019 12:47 von def.
Wo fahren denn 191 und 291 hin, wo normalerweise die 18 hin fährt?
Zitat
Wutzkman
Wo fahren denn 191 und 291 hin, wo normalerweise die 18 hin fährt?

Sie verbinden in erster Linie ebenfalls wie die Linie 18, den Bezirk Marzahn mit Hellersdorf. Mit der S-Bahn ist dies bekanntlich zurzeit nicht möglich.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.2019 12:37 von Flexist.
Zitat
def
Der zeichnet sich nämlich in einem gut geführten Konzern davon aus, dass er um einen zwei- bis dreistelligen Faktor mehr verdient erhält als der Pöbel (ergo: diejenigen, die das Kerngeschäft am Laufen halten), aber im Schadensfall rezibrok dazu Verantwortung übernimmt.

Das aber auch immer seltener, dazu meist mit Millionenabfindung und Massenentlassungen.

Im Politikbereich ist das sogar eine ausgestorbene Rasse, siehe zuletzt Frau Pop.

Aber zurück zum Thema.
Zitat
micha774
Zitat
def
Der zeichnet sich nämlich in einem gut geführten Konzern davon aus, dass er um einen zwei- bis dreistelligen Faktor mehr verdient erhält als der Pöbel (ergo: diejenigen, die das Kerngeschäft am Laufen halten), aber im Schadensfall rezibrok dazu Verantwortung übernimmt.

Das aber auch immer seltener, dazu meist mit Millionenabfindung und Massenentlassungen.

Im Politikbereich ist das sogar eine ausgestorbene Rasse, siehe zuletzt Frau Pop.

So war es auch gemeint, deshalb "reziprok" (mit p, mein Fehler) :). Um es beispielhaft an einer Zahl festzumachen: sie erhalten das 50-fache Gehalt, übernehmen aber ein Fünfzigstel der Verantwortung.
Zitat
PassusDuriusculus
Zitat
T6Jagdpilot
Soll man nun Presskommandos wie zu Hornblowers Zeiten durch die Gegend ziehen lassen, um Leute für die Schiffe Busse und Bahnen zu bekommen??

T6JP

Am Besten darf man erst dann was mit Medien studieren, wenn man mind. 6 Jahre Busse und Bahnen gelenkt hat ;-)

Drei Jahre " dienen" war in der DDR usus, um einen Studienplatz zu bekommen ;-))

T6JP
Zitat
Flexist
Zitat
Wutzkman
Wo fahren denn 191 und 291 hin, wo normalerweise die 18 hin fährt?

Sie verbinden in erster Linie ebenfalls wie die Linie 18, den Bezirk Marzahn mit Hellersdorf. Mit der S-Bahn ist dies bekanntlich zurzeit nicht möglich.

Bekanntlich ist mir das durchaus bekannt. Allerdings gibt es keine Relation, die man sonst mit der 18 erledigt, bei der eine Verbindung M8 —> 191/291 besser ist als eine Verbindung M8 —> M6, was unter anderem daran liegt, dass 191/291 keine Gemeinsamkeit mit der 18 haben. Lediglich eine Umsteigemöglichkeit, die von Springpfuhl seit eh und je mit der M8 ebenso gut, fast sogar besser, erreicht werden kann.
Zitat
Wutzkman
Zitat
Flexist
Zitat
Wutzkman
Wo fahren denn 191 und 291 hin, wo normalerweise die 18 hin fährt?

Sie verbinden in erster Linie ebenfalls wie die Linie 18, den Bezirk Marzahn mit Hellersdorf. Mit der S-Bahn ist dies bekanntlich zurzeit nicht möglich.

Bekanntlich ist mir das durchaus bekannt. Allerdings gibt es keine Relation, die man sonst mit der 18 erledigt, bei der eine Verbindung M8 —> 191/291 besser ist als eine Verbindung M8 —> M6, was unter anderem daran liegt, dass 191/291 keine Gemeinsamkeit mit der 18 haben. Lediglich eine Umsteigemöglichkeit, die von Springpfuhl seit eh und je mit der M8 ebenso gut, fast sogar besser, erreicht werden kann.

Man könnte sich in Kaulsdorf-Nord in die U-Bahn setzen und sich dann wieder zu einem Ziel bringen lassen, das auch die 18 erreicht (Hellersdorf). Mir ist nur nicht ganz klar, welche Rolle hier der S-Bahn beigemessen wird. Im übrigen ist der Bezirk Marzahn mit Hellersdorf bereits durch einen Bindestrich verbunden.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Wutzkman
Zitat
Flexist
Zitat
Wutzkman
Wo fahren denn 191 und 291 hin, wo normalerweise die 18 hin fährt?

Sie verbinden in erster Linie ebenfalls wie die Linie 18, den Bezirk Marzahn mit Hellersdorf. Mit der S-Bahn ist dies bekanntlich zurzeit nicht möglich.

Bekanntlich ist mir das durchaus bekannt. Allerdings gibt es keine Relation, die man sonst mit der 18 erledigt, bei der eine Verbindung M8 —> 191/291 besser ist als eine Verbindung M8 —> M6, was unter anderem daran liegt, dass 191/291 keine Gemeinsamkeit mit der 18 haben. Lediglich eine Umsteigemöglichkeit, die von Springpfuhl seit eh und je mit der M8 ebenso gut, fast sogar besser, erreicht werden kann.

Man könnte sich in Kaulsdorf-Nord in die U-Bahn setzen und sich dann wieder zu einem Ziel bringen lassen, das auch die 18 erreicht (Hellersdorf). Mir ist nur nicht ganz klar, welche Rolle hier der S-Bahn beigemessen wird. Im übrigen ist der Bezirk Marzahn mit Hellersdorf bereits durch einen Bindestrich verbunden.

Ich bevorzuge diese Verbindung, weil sie schneller ist.
Zitat

"Alter Köpenicker" am 25.10.2019 um 4.36 Uhr:

Im Übrigen ist der Bezirk Marzahn mit Hellersdorf bereits durch einen Bindestrich verbunden.

Nicht nur das, auch sind die beiden ehemaligen Bezirke am 1. Januar 2001 zu zwei von insgesamt 96 Ortsteilen Berlins "degradiert" worden.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Flexist
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Wutzkman
Zitat
Flexist
Zitat
Wutzkman
Wo fahren denn 191 und 291 hin, wo normalerweise die 18 hin fährt?

Sie verbinden in erster Linie ebenfalls wie die Linie 18, den Bezirk Marzahn mit Hellersdorf. Mit der S-Bahn ist dies bekanntlich zurzeit nicht möglich.

Bekanntlich ist mir das durchaus bekannt. Allerdings gibt es keine Relation, die man sonst mit der 18 erledigt, bei der eine Verbindung M8 —> 191/291 besser ist als eine Verbindung M8 —> M6, was unter anderem daran liegt, dass 191/291 keine Gemeinsamkeit mit der 18 haben. Lediglich eine Umsteigemöglichkeit, die von Springpfuhl seit eh und je mit der M8 ebenso gut, fast sogar besser, erreicht werden kann.

Man könnte sich in Kaulsdorf-Nord in die U-Bahn setzen und sich dann wieder zu einem Ziel bringen lassen, das auch die 18 erreicht (Hellersdorf). Mir ist nur nicht ganz klar, welche Rolle hier der S-Bahn beigemessen wird. Im übrigen ist der Bezirk Marzahn mit Hellersdorf bereits durch einen Bindestrich verbunden.

Ich bevorzuge diese Verbindung, weil sie schneller ist.

Was genau, die nicht fahrende 18? Dann wäre doch M8 --> M6 für dich temporär die schnellste Verbindung?
Zitat
krickstadt
Zitat

"Alter Köpenicker" am 25.10.2019 um 4.36 Uhr:

Im Übrigen ist der Bezirk Marzahn mit Hellersdorf bereits durch einen Bindestrich verbunden.

Nicht nur das, auch sind die beiden ehemaligen Bezirke am 1. Januar 2001 zu zwei von insgesamt 96 Ortsteilen Berlins "degradiert" worden.

Ich kann da keine "Degradierung" erkennen, da beides vor der jüngsten Bezirksreform auch nur Ortsteile waren. Der einzige Unterschied besteht doch vielmehr darin, daß vorher jeder der beiden Ortsteile Namensgeber eines eigenständigen Bezirkes war, dem jeweils weitere Ortsteile angehörten und nun alles in einen Topf geworfen und aus zwei eins gemacht wurde. Immerhin sind die beiden Ortsteile immer noch Namensgeber des neuen Doppelbezirks. Eine "Degradierung" kann ich nur bei ehemaligen Bezirken wie beispielsweise Prenzlauer Berg erkennen, da in diesem Falle Bezirk und Ortsteil territorial identisch waren und der Bezirk nun Ortsteil eines anderen Bezirkes geworden ist.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Humor haben sie bei der BVG (gehabt).

Die Umleitungsstrecke würde mich mal interessieren ;-)


Hallo,

Zitat
micha774
Humor haben sie bei der BVG (gehabt).

Die Umleitungsstrecke würde mich mal interessieren ;-)

Ist doch prima. Wenn die Tram jetzt ohne Gleise und Oberleitungen auskommt, kann ich das Ding vielleicht sogar irgendwie akzeptieren.

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Zitat
micha774
Die Umleitungsstrecke würde mich mal interessieren ;-)

Ganz einfach: Die Bahn fährt doch zur Karl-Ziegler-Straße; von dort kann man zur Haeckelstraße laufen. Das ist zwar genauso weit, wie vom Bf. Schöneweide, aber man ist wenigstens mit der Straßenbahn gefahren.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Auch nicht übel. Seit 3h Störung behoben und was lese ich am Bahnsteig in Schöneweide?

S9 Spandau. Fahrt fällt aus.
S45 Südkreuz. Fahrt fällt aus.

Läuft...


Heute wurden am Bf. Köpenick die Fahrgäste per Daisy-Anzeiger verunsichert, indem ein unregelmäßiger Bus- und Straßenbahnverkehr aufgrund einer Sperrung des Mühlendammes prophezeit wurde.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen