Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Geplannte Tram Baumaßnahmen für 2019
geschrieben von bengel 
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Logital
Zitat
Jay
Zitat
Greifswalder89
Hallo
ja, das habe ich mich gestern Abend, als ich dort von der U1 auf die M13 umgestiegen bin auch gefragt. Sind nicht genügend F8Z verfügbar, um die M13 für die Dauer der Bauarbeiten bis U Warschauer Str. zu verlängern?
Gruß von der Greifswalder

Dafür müsste man den Dienst- und Umlaufplan der Linie anfassen.

Also müsste jemand "arbeiten"?

..und die Dienstpläne zur Mitbestimmung einreichen, und die Datensätze ändern lassen und und und..wie immer hier jedesmal beschrieben in solchem Fall.

T6JP

Sag ich ja, arbeiten eben.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
tramfahrer
Die M13 endet an der Haltestelle S Warschauer Straße. Warum soll sie da von ihrer Stammstrecke mit mal abweichen? Die M13 hat mit der Baumaßnahme nichts zu tun.

Nun ja, zur Beschränkung des Ersatzverkehrs könnte man tatsächlich die Busse an der Endstelle der M13 (Revaler Straße) wenden lassen und die M13 dafür zum U-Bahnhof Warschauer Straße durchbinden. Das könnte die Straßen vor allem von den dicht getakteten Leerfahrten Warschauer Str. - Mühlenstr. – Hedwig-Wachenheim-Str. – Wanda-Kallenbach-Str. – Tamara-Danz-Str. – Mühlenstr. – Warschauer Str. entlasten. Denn einfach Wenden auf der Warschauer hat die VLB nicht erlaubt.
Das würde allerdings wieder einen Protest der Fahrgastverbände auslösen, wegen des zusätzlichen Umsteigens und der Wartezeit auf die nächste M13 ...

so long

Mario
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen