Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg II.Quartal 2019
geschrieben von 485er-Liebhaber 
Hallo,

die RE 6 hat öfter eine Doppeltraktion 648.1/648.6 und die geht auch häufiger bis Berlin-Gesundbrunnen!
Das hängt aber viel damit zusammen, was an 646 bzw. 648.1/648.6 verfügbar ist.
Meist wird im Gbf. Berlin-Moabit gewendet, wo eine entsprechende Wendestelle eingerichtet wurde.
Die RB 55 fährt derzeit häufiger wieder komplett mit 946/646!

Gruß
Stephan
Zitat
stephan

Meist wird im Gbf. Berlin-Moabit gewendet, wo eine entsprechende Wendestelle eingerichtet wurde.

Stephan

In Moabit kehren m. W. nur die in Jungfernheide endenden RB13

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Philipp Borchert
Eins der - seltenen - 648er-Doppel befährt den Bogen zwischen Berliner Außenring und Hamburger Bahn auf dem Weg nach Berlin-Gesundbrunnen.

Da ist nichts selten, daß ist die Regelausführung des RE6.

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
stephan

Meist wird im Gbf. Berlin-Moabit gewendet, wo eine entsprechende Wendestelle eingerichtet wurde.

Stephan

In Moabit kehren m. W. nur die in Jungfernheide endenden RB13

So ist es, der RE6 fährt mittlerweile grundsätzlich bis Gesundbrunnen.

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Zitat
stephan
Hallo,

die RE 6 hat öfter eine Doppeltraktion 648.1/648.6 und die geht auch häufiger bis Berlin-Gesundbrunnen!
Das hängt aber viel damit zusammen, was an 646 bzw. 648.1/648.6 verfügbar ist.
Meist wird im Gbf. Berlin-Moabit gewendet, wo eine entsprechende Wendestelle eingerichtet wurde.
Die RB 55 fährt derzeit häufiger wieder komplett mit 946/646!

Gruß
Stephan

Die Doppeltraktion geht immer nach Gesundbrunnen (man kürzt ja nicht vorher) und der RE6 wendet nicht mehr in Moabit, da alles durchfährt.
Die RB55 fährt planmäßig nur noch mit 646.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Zitat
Havelländer
Da ist nichts selten, daß ist die Regelausführung des RE6.

Ja, SOLL. Aber ist es nicht so, dass dadurch, dass der Fuhrpark zu knapp bemessen ist sehr oft der zweite Triebwagen fehlt? Ich sehe den RE6 relativ oft solo (und zwar hier in Berlin, dass normalerweise irgendwo in der Prignitz einer stehen gelassen wird ist mir bekannt).

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
stephan
Hallo,

die RE 6 hat öfter eine Doppeltraktion 648.1/648.6 und die geht auch häufiger bis Berlin-Gesundbrunnen!
Das hängt aber viel damit zusammen, was an 646 bzw. 648.1/648.6 verfügbar ist.
Meist wird im Gbf. Berlin-Moabit gewendet, wo eine entsprechende Wendestelle eingerichtet wurde.
Die RB 55 fährt derzeit häufiger wieder komplett mit 946/646!

Gruß
Stephan

Die Doppeltraktion geht immer nach Gesundbrunnen (man kürzt ja nicht vorher) und der RE6 wendet nicht mehr in Moabit, da alles durchfährt.
Die RB55 fährt planmäßig nur noch mit 646.

Gelegentlich aber auch mit LINT.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Havelländer
Da ist nichts selten, daß ist die Regelausführung des RE6.

Ja, SOLL. Aber ist es nicht so, dass dadurch, dass der Fuhrpark zu knapp bemessen ist sehr oft der zweite Triebwagen fehlt? Ich sehe den RE6 relativ oft solo (und zwar hier in Berlin, dass normalerweise irgendwo in der Prignitz einer stehen gelassen wird ist mir bekannt).

Knapp bemessen? Wenn die RB55 nun wieder mit GTW fährt haben sie 14 LINTe bei einem RE6-Bedarf von 10. Ein Lint habe ich übrigens gestern im Talgowerk gesehen.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.06.2019 22:01 von Logital.
Och Leute. Gern noch mal die Frage konkreter: Sind auf allen Umläufen, die Berlin erreichen, Doppeltraktionen vorgesehen? Soweit ich weiß ja. Fahren alle für Doppeltraktionen vorgesehenen Kurse als solche? Ich meine nein. Ich sehe öfter einzelne Triebwagen als Doppeltraktionen auf dieser Linie - ich habe sie allerdings auch nicht täglich im Blick. Ein einzelner RE6 kam mir gestern auch vor die Technik.



Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Ich streite nicht ab, dass gelegentlich ein RE6 solo fährt.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Ja gelegentlich fährt auch ein einzelner Umlauf, gern in den Abendstunden und wenn ein VT kaputt geht auch mal den ganzen Tag aber die Regel ist das nicht. Ich seh meist die planmäßige Doppelbespannung.
In der Anfangsphase der Umstellung von GTW auf LINT kam es öfter vor das nur 1 VT lief, das ist aber nun auch schon viele Monate vorbei.

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Zitat
Logital
Ich streite nicht ab, dass gelegentlich ein RE6 solo fährt.

Der fährt auch in Doppeltraktion? Ich kenn den bisher nur als Solo.
Zitat
Logital
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Havelländer
Da ist nichts selten, daß ist die Regelausführung des RE6.

Ja, SOLL. Aber ist es nicht so, dass dadurch, dass der Fuhrpark zu knapp bemessen ist sehr oft der zweite Triebwagen fehlt? Ich sehe den RE6 relativ oft solo (und zwar hier in Berlin, dass normalerweise irgendwo in der Prignitz einer stehen gelassen wird ist mir bekannt).

Knapp bemessen? Wenn die RB55 nun wieder mit GTW fährt haben sie 14 LINTe bei einem RE6-Bedarf von 10. Ein Lint habe ich übrigens gestern im Talgowerk gesehen.

Auch jetzt, wo stündlich bis Wittstock/Dosse gefahren wird? Meine Fahrt neulich war hin und rück übrigens auch in Doppeltraktion. Zum Glück, wäre sonst nicht so lustig gewesen.

@Philipp: Sehr schöne Aufnahmen!

Viele Grüße
André
Zitat
Flexist
Zitat
Logital
Ich streite nicht ab, dass gelegentlich ein RE6 solo fährt.

Der fährt auch in Doppeltraktion? Ich kenn den bisher nur als Solo.

Es haben doch jetzt schon mehrere bestätigt, dass planmäßig eigentlich doppelt sein sollte.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Zitat
485er-Liebhaber
Der fährt auch in Doppeltraktion? Ich kenn den bisher nur als Solo.
Der macht extrem viel Spaß als Einfachtraktion in der HVZ. :-P

Wenn du den mal außerhalb der HVZ in Einfachtraktion siehst schau mal in die Online-Auskunft, da ist dann immer das schöne Warnschild mit der Mitteilung, das ein Zugteil fehlt.
Zitat
Jay
@T6JP: Richtig, das sind die Folgen des Sturmschadens von Mittwoch. Der Baum, dessen Ast die komplette Fahrleitung beider Gleise beschädigte, ist inzwischen beseitigt. Den Stumpf hast du vielleicht noch gesehen.

Wieso fällt man einen ganzen Baum, nur weil ein Ast abgebrochen ist? Wo ist da die Logik? Und so was schimpft sich dann Waldstadt?

Schöne Fotos @mitropam und auch 485-Liebhaber. Du hast Recht, Nachtbusse sind leider selten vertreten. Jetzt im Sommer kann man vermutlich noch die besten Fotos machen.


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
Stahldora
Zitat
Jay
@T6JP: Richtig, das sind die Folgen des Sturmschadens von Mittwoch. Der Baum, dessen Ast die komplette Fahrleitung beider Gleise beschädigte, ist inzwischen beseitigt. Den Stumpf hast du vielleicht noch gesehen.

Wieso fällt man einen ganzen Baum, nur weil ein Ast abgebrochen ist? Wo ist da die Logik? Und so was schimpft sich dann Waldstadt?

Die Logik ist die, wenn der Baum durch den Astabbruch in seiner Struktur geschädigt ist,
aus dem Gleichgewicht gebracht wurde was nicht durch andere Beschnitte wieder hergestellt werden kann, oder
bei den Arbeiten festgestellt wird das der Stamm ist innen faulig ist- das muß der Baum im Sinnde der Sicherheitspflicht des Besitzers fallen.
Da gibts dann halt ne Ersatzpflanzung.

Auf die Art hat es bei dem heftigen Sturm im vorigen Jahr zwei nichtmal übermäßig alte Bäume in meinem Wohngebiet den Garaus gemacht.
Die Rentner haben sich aufgeregt, dann hat das Gartenamt ihnen den gerissenen Hauptstamm im Querschnitt gezeigt...

T6JP
Zitat

T6Jagdpilot
Die Logik ist die, wenn der Baum durch den Astabbruch in seiner Struktur geschädigt ist,
aus dem Gleichgewicht gebracht wurde was nicht durch andere Beschnitte wieder hergestellt werden kann, oder
bei den Arbeiten festgestellt wird das der Stamm ist innen faulig ist- das muß der Baum im Sinnde der Sicherheitspflicht des Besitzers fallen.
Da gibts dann halt ne Ersatzpflanzung.

Hm, verstehe ... finde ich nicht schön, aber klingt nachvollziehbar. Ich habe vor kurzem in Brandenburg eine Straße gesehen, in der durch den Sturm mehrere kleinere Bäume Äste verloren hatten, von denen einer ein Autodach durchschlagen hatte. Daraufhin hatte man einige Äste abgesägt, um die Bäume weniger anfällig zu machen. Deshalb war ich davon ausgegangen, dass es auch Lösungen gibt, die nicht gleich die komplette Fällung bedeuten. Aber was du sagst klingt schlüssig ...



D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Stahldora
Zitat
Jay
@T6JP: Richtig, das sind die Folgen des Sturmschadens von Mittwoch. Der Baum, dessen Ast die komplette Fahrleitung beider Gleise beschädigte, ist inzwischen beseitigt. Den Stumpf hast du vielleicht noch gesehen.

Wieso fällt man einen ganzen Baum, nur weil ein Ast abgebrochen ist? Wo ist da die Logik? Und so was schimpft sich dann Waldstadt?

Die Logik ist die, wenn der Baum durch den Astabbruch in seiner Struktur geschädigt ist,
aus dem Gleichgewicht gebracht wurde was nicht durch andere Beschnitte wieder hergestellt werden kann, oder
bei den Arbeiten festgestellt wird das der Stamm ist innen faulig ist- das muß der Baum im Sinnde der Sicherheitspflicht des Besitzers fallen.
Da gibts dann halt ne Ersatzpflanzung.

Auf die Art hat es bei dem heftigen Sturm im vorigen Jahr zwei nichtmal übermäßig alte Bäume in meinem Wohngebiet den Garaus gemacht.
Die Rentner haben sich aufgeregt, dann hat das Gartenamt ihnen den gerissenen Hauptstamm im Querschnitt gezeigt...

T6JP

Kurz und knapp: Die Gemeinde ist ihrer Verkehrssicherungspflicht nicht ausreichend nachgekommen und hätte den Baum längst fällen müssen!

Der ebenfalls betroffene Anwohner hat bereits seit mehreren Jahren auf den schlechten Zustand des Baumes hingewiesen. Der abgebrochene Ast war wohl innen bereits komplett hohl und auch der Stamm wies entsprechende Schäden auf.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Da dürften seitens SRS und Anwohner auf die Gemeinde Forderungen zukommen...

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen