Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (Q2 / 2019)
geschrieben von S5 Mahlsdorf 
Re: Fragen (Q2 / 2019)
18.05.2019 00:46
Hallo,

Zitat
Logital
Anders ist es übrigens wenn du ald Person mit Fahrrad das Schülertickets nutzt. Da reicht eins.

Und das wird für wen gelöst, für die Person oder für das Fahrrad?

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Re: Fragen (Q2 / 2019)
18.05.2019 03:31
Zitat
Florian Schulz
Zitat
Wutzkman
Folgende Situation: Eine Monatskarte AB mit Mitnahmeregelung vorhanden. Zwei Personen wollen damit am Wochenende nach C.

Frage: Reicht 1x Anschlussticket?

Was steht denn in der Tarifbroschüre drin? Hast du dort schonmal reingeschaut?

Nein :)


Zitat
Nahverkehrsplan
Die Monatskarte ist ja auch nur für AB gültig, wieso sollte der Anschlussfahrausweis, der für eine Person schon notwendig ist, dann für die zweite Person gelten?

Weil genau das bei der Monatskarte so ist.

@all: Danke für die schnelle kompetente Erklärungen. Ich wusste doch, darauf ist Verlass.^^
Re: Fragen (Q2 / 2019)
18.05.2019 12:20
Zitat
Oberdeck
Hallo,

Zitat
Logital
Anders ist es übrigens wenn du ald Person mit Fahrrad das Schülertickets nutzt. Da reicht eins.

Und das wird für wen gelöst, für die Person oder für das Fahrrad?

Viele Grüße vom Oberdeck...

Für die Person. Das Anschlussticket ust nämlich ausschließlich ein Fahrschein für Personen.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Re: Fragen (Q2 / 2019)
18.05.2019 14:23
Hallo,

Zitat
Logital
Für die Person. Das Anschlussticket ust nämlich ausschließlich ein Fahrschein für Personen.

Und für das mitgeführte Rad benötigen Inhaber des Schülertickets im C-Bereich kein Fahrradticket?

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Re: Fragen (Q2 / 2019)
18.05.2019 14:32
Richtig, so war das zumindest noch vor ein paar Jahren

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Re: Fragen (Q2 / 2019)
19.05.2019 08:32
Mir ist gestern eine Tarifungerechtigkeit aufgefallen auf meinen Wegen im VBB-Gebiet.

Hätte ich vom Start Berlin BC nach Friedersdorf ein Ticket gezogen, wäre dieses 4.30€ teuer.

Hätte ich Ergänzungsfahrschein (1,60€) + Kablow (letzte Haltestelle in C) ->Friedersdorf (2,20€) gelöst wären es 3.80€ gewesen.

Ebenso mein Rückweg, diesmal von Neuendorf bei Teupitz.
Bis Königs Wusterhausen 3,50€ + Ergänzungsfahrschein 1,60 = 5,10€

Durchgehend bis zum Ziel Berlin BC mit einem Ticket wären es 5,70€ gewesen.

Wie kommt sowas zustande? Durch die Tarifwaben im VBB-Gebiet?
Vielleicht verstehe ich dich falsch, aber Ich sehe die Ungerechtigkeit nicht...

Menschen, die bereits mit der Umweltkarte den Bereich AB bezahlt haben, zahlen mit Anschlussfahrausweis und Extra-Ticket weniger, als solchedie noch nichts bezahlt haben und deswegen BC bis zum Zielort lösen müssen.


Dass manche Monatskartenbesitzer dann mehr zahlen müssen, weil sie - im Gegensatz zu dir - die billigste Fahrkarte nicht kennen, ist keine Tarifungerechtigkeit, sondern eine Frage der Kommunikation seitens des VBB und eine Frage des Mitdenkens seitens der Fahrgäste
Jay
Re: Fragen (Q2 / 2019)
19.05.2019 10:30
Zitat
PassusDuriusculus
Vielleicht verstehe ich dich falsch, aber Ich sehe die Ungerechtigkeit nicht...

Menschen, die bereits mit der Umweltkarte den Bereich AB bezahlt haben, zahlen mit Anschlussfahrausweis und Extra-Ticket weniger, als solchedie noch nichts bezahlt haben und deswegen BC bis zum Zielort lösen müssen.


Dass manche Monatskartenbesitzer dann mehr zahlen müssen, weil sie - im Gegensatz zu dir - die billigste Fahrkarte nicht kennen, ist keine Tarifungerechtigkeit, sondern eine Frage der Kommunikation seitens des VBB und eine Frage des Mitdenkens seitens der Fahrgäste

Du musst für jedes Ziel einzeln prüfen, welche Variante günstiger ist. Manchmal ist es das Stückeln mit dem Anschlussfahrausweis und manchmal ist es das "doppelt" bezahlen. Das ist tatsächlich sehr unglücklich gelöst.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Re: Fragen (Q2 / 2019)
20.05.2019 17:09
Zitat
PassusDuriusculus
Vielleicht verstehe ich dich falsch, aber Ich sehe die Ungerechtigkeit nicht...

Menschen, die bereits mit der Umweltkarte den Bereich AB bezahlt haben, zahlen mit Anschlussfahrausweis und Extra-Ticket weniger, als solchedie noch nichts bezahlt haben und deswegen BC bis zum Zielort lösen müssen.


Dass manche Monatskartenbesitzer dann mehr zahlen müssen, weil sie - im Gegensatz zu dir - die billigste Fahrkarte nicht kennen, ist keine Tarifungerechtigkeit, sondern eine Frage der Kommunikation seitens des VBB und eine Frage des Mitdenkens seitens der Fahrgäste

Stückeln, was ja Spezialwissen voraussetzt, sollte nie günstiger sein als Nichtstückeln. Dort wo der Streifen des C-Bereiches sehr breit ist und auch Haltestellen dicht am Rande des Streifens existieren,da lohnt sich stückeln leider.

Wenn man allerdings ne Bahncard hat und im Wabentarif eh ermäßigt kaufen kann, lohnt sich das das Stückeln meines Wissens nie.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.2019 17:11 von Logital.
Re: Fragen (Q2 / 2019)
21.05.2019 18:28
Kann mir jemand sagen, wieso das nötig ist? Beziehungsweise: Warum wird nicht kommuniziert, wo diese Umleitung lang geht?


Re: Fragen (Q2 / 2019)
21.05.2019 18:30
Der Grund ist doch aufgeführt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Re: Fragen (Q2 / 2019)
21.05.2019 18:59
Da ist jeden Tag Stau. Immer, morgens und abends. Und in die Gegenrichtung soll es morgens keinen Stau geben? Ich verstehe das nicht.
Re: Fragen (Q2 / 2019)
21.05.2019 19:13
"Linienmaßnahme wegen erhöhten Verkehrsaufkommen." Reden die auch privat so? wer denkt sich solche Sätze aus? Warum schreiben die nicht "Umleitung wegen Stau"?

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Re: Fragen (Q2 / 2019)
22.05.2019 08:10
Was ich mich gerade gefragt habe:
War die Zugabfertigung am U-Bhf Prinzenstraße nur einseitig? Ein Abfertigungshäuschen ist nur am Bahnsteig in Richtung Krumme Lanke vorhanden.

Danke für die Antwort vorab!

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Re: Fragen (Q2 / 2019)
22.05.2019 08:18
Zitat
LariFari
Was ich mich gerade gefragt habe:
War die Zugabfertigung am U-Bhf Prinzenstraße nur einseitig? Ein Abfertigungshäuschen ist nur am Bahnsteig in Richtung Krumme Lanke vorhanden.

Danke für die Antwort vorab!

Auf den Bahnhöfen mit Seitenbahnsteigen gab es (meistens) immer nur ein Abfertigungshäuschen. Die andere Seite wurde mit "Fernsehtechnik" - sprich Kameras - überwacht. In der HVZ konnte ein zweiter Kollege die Abfertigung übernehmen, dazu gab es abschließbare Hilfspodeste. Gibt es das auf Ernst-Reuter-Platz noch?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Chris97
Da ist jeden Tag Stau. Immer, morgens und abends. Und in die Gegenrichtung soll es morgens keinen Stau geben? Ich verstehe das nicht.
In Außenbezirken ist das ganz normal, dass es richtungsbezogene Lastspitzen gibt. Es sind die Pendler die vom Umland in die Stadt fahren. Abends dann die andere Richtung. Vielerorts gibt es nur bestimmt Hauptstraßen die Pendler nutzen (können)
Da ensteht tagtäglich schnelll ein Stau.
Re: Fragen (Q2 / 2019)
23.05.2019 14:31
Hallo,

als ich in der vergangenen Nacht nach Hause kam, fiel mir in der Greifenhagener Str. auf, dass am dort gelegenen Hinterausgang des S-Bhf. Schönhauser Allee eine bereits von innen beleuchtete Haltestellensäule der BVG vom Typ Kubus aufgestellt wurde - und zwar direkt an der Ein- und Ausfahrt zum dort befindlichen Parkplatz. Direkt neben der Haltestelle wurden noch weitere technische Gerätschaften aufgebaut, z.B. eine Art Transponder (erinnert vom Aussehen her ein wenig an eine Satellitenschüssel). Der Parkplatz selbst kann von Bussen konventioneller Größe jedenfalls nicht befahren werden, sicher aber von den autonom fahrenden Kleinbussen, die auch auf den Geländen der Charité verkehren. Ist hier irgendetwas im Zusammenhang mit autonom fahrenden Bussen geplant?

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Das wird dann wohl eine "Jelbi"-Station. Die erste ihrer Art in Kreuzberg hat auch so einen Kubus als Erkennungszeichen.

[www.bvg.de]

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Re: Fragen (Q2 / 2019)
23.05.2019 15:04
Hallo,

wäre natürlich denkbar. Allerdings, was kann dieser Transponder und das andere Technikgedöns, das dort mit aufgebaut wurde, mit Jelbi zu tun haben? Im verlinkten Artikel der BVG sind als weitere Standorte bislang auch nur der Jakob-Kaiser-Platz sowie die Kreuzung Landsberger Allee/Petersburger Str. genannt, kein Wort zum Bhf. Schönhauser Allee. Sind die beiden genannten Stationen denn bereits existent?

Viele Grüße vom Oberdeck...


BVG - Doofheit auf Rädern!
Re: Fragen (Q2 / 2019)
23.05.2019 15:20
Zitat
Oberdeck
Sind die beiden genannten Stationen denn bereits existent?

Der Parkplatz wird ja schon länger als Carsharing-Parkplatz genutzt und ist mit einer entsprechenden Schranke versehen, die sogar schon im Google-StreetView-Bild von 2008 zu sehen ist. Vielleicht wurde er daher nicht im Sinne der Pressemitteilung als neuer Standort interpretiert, sondern es ist nur eine verbesserte technische Ausstattung einer vorhandenen Station.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen