Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Heute vor 45 Jahren oder: Huch, wie lange ist das denn her? Der Thread für historisches.
geschrieben von B-V 3313 
Sehr interessant. Ich bin gerade verwundert ob dies in den BVB an mir vorbeiging da ich ich seit Monaten jede Ausgabe durchgehe.
Eventuell passend für den Thread für Historisches:

Fotosammlung aus dem Nachlass von Ralf Goetze:
[sammlung-online.stadtmuseum.de]
Danke für den Tip. Sind klasse Bilder dabei.
Zitat
Trittbrettfahrer
Eventuell passend für den Thread für Historisches:

Fotosammlung aus dem Nachlass von Ralf Goetze:
[sammlung-online.stadtmuseum.de]

Das ist wirklich großartig! Richtige Perlen kann man da finden. Auch sehr interessant, wie lange noch Spuren der Straßenbahn im Stadtbild zu finden waren.
Zitat
Slighter
Das ist wirklich großartig! Richtige Perlen kann man da finden. Auch sehr interessant, wie lange noch Spuren der Straßenbahn im Stadtbild zu finden waren.

In diversen Straßen mit alter Pflasterung lassen sich heute auch noch mühelos alte Streckenführungen der Straßenbahn rekonstruieren, die seit >50 Jahren nicht mehr genutzt wurden.

Beispiel Ramlerstraße (nahe Gesundbrunnen)
Zitat
Latschenkiefer
Zitat
Slighter
Das ist wirklich großartig! Richtige Perlen kann man da finden. Auch sehr interessant, wie lange noch Spuren der Straßenbahn im Stadtbild zu finden waren.

In diversen Straßen mit alter Pflasterung lassen sich heute auch noch mühelos alte Streckenführungen der Straßenbahn rekonstruieren, die seit >50 Jahren nicht mehr genutzt wurden.

Beispiel Ramlerstraße (nahe Gesundbrunnen)

... Wobei da interessant wäre ob da nur die Bereiche mit Schienen nachgepflastert wurden (und der Schienenzwischenraum unverändert blieb) oder ob der gesamt Gleisbereich neu gepflastert wurde.
Interessant sind auch die Bilder vom Inneren des Görlitzer Bhfs, vor dem Abriss. Sehr sehenswert! Auch sehr schön 75 Jahre U-Bahn und 100 Jahre Berliner Straßenbahn.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Einmal hin und her über die östliche Hälfte der Stadtbahn im Jahr 1984:
Youtube-Link
Ich habe leider kein historisches Bildmaterial aber eine historische Frage.
Die Strassenbahnstrecke entlang der Scheffelstr wurde ab Mai 1993 erstmals mit der Linie 22 im Linienverkehr betrieben. Seit wann existierte diese Trasse schon vorher als Betriebs und Überführungsstrecke?

------------------------------------
Eisern Union!
Ich meine, dass sie ab Mai 1993 erstmals seit Jahrzehnten im Linienverkehr betrieben wurde, es also bereits vorher Linienbetrieb gab. In Betrieb genommen wurde sie 1901, zumindest der westliche Abschnitt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.2020 10:52 von def.
Zitat
M69
Ich habe leider kein historisches Bildmaterial aber eine historische Frage.
Die Strassenbahnstrecke entlang der Scheffelstr wurde ab Mai 1993 erstmals mit der Linie 22 im Linienverkehr betrieben. Seit wann existierte diese Trasse schon vorher als Betriebs und Überführungsstrecke?
Bei Sascha Teichmann ist sie seit 01.07.1954 ohne Verkehr eingetragen. Auf dem vorherigen Plan mit Datum 17.06.1953 ist noch die Linie 65 vom Bersarinplatz kommend und an der Scheffelstraße endend eingetragen.
Zitat
Jumbo
Auf dem vorherigen Plan mit Datum ist noch die Linie 65 vom Bersarinplatz kommend und an der Scheffelstraße endend eingetragen.

Diese Straßenbahnlinie wurde 1953 durch die neue Obuslinie O30 ersetzt. Die erneuerungsbedürftigen Gleise zwischen Loeper- und Bersarinplatz blieben jedoch liegen und wurden als Betriebsstrecke genutzt. Besonders für Ein- und Aussetzfahrten der Betriebshöfe Lichtenberg und Weißensee, hin und wieder auch für Umleitungen bei Störungen und Bauarbeiten. Außerdem gab es zeitweise ein Güteranschlussgleis auf das Schlachthofgelände, etwa Höhe Samariterstraße.
In der Gefällestrecke zwischen Ringbahn und Loeperplatz erfolgte in verkehrsschwachen Stunden die praktische Schaffnerausbildung der Fahrschule. Man ließ einen einzelnen Beiwagen von der Brücke aus abrollen, der darin befindliche Schaffneranwärter musste ab einem bestimmten Punkt den Waggon mittels Handbremse zum Stehen bringen. Ein bereit stehender Triebwagen zog den Beiwagen anschließend wieder die Steigung hoch und der nächste war dran.

so long

Mario
Ist die 65 nicht durch den O-Bus ersetzt worden?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Ist die 65 nicht durch den O-Bus ersetzt worden?

Ich zitiere mal auszugsweise aus dem Beitrag über Deiner Frage

Zitat
der weiße bim
Zitat
Jumbo
Auf dem vorherigen Plan mit Datum ist noch die Linie 65 vom Bersarinplatz kommend und an der Scheffelstraße endend eingetragen.

Diese Straßenbahnlinie wurde 1953 durch die neue Obuslinie O30 ersetzt.

und hoffe, damit geholfen zu haben.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
der weiße bim
..., hin und wieder auch für Umleitungen bei Störungen und Bauarbeiten.

Ich meine, mich erinnern zu können, dass es in der zweiten Hälfte der 80er Jahre erstmals einen längeren Zeitraum über mehrere Wochen/Monate gab, in dem die damaligen Linien 3 und 12 (heutige M13/16) regulär über die Strecke umgeleitet wurden, weil es umfangreichere Bauarbeiten südlich vom Loeperplatz gab. Die 12 endete dabei quasi mit einer Umrundung des Bersarinplatzes und fuhr zurück nach Marzahn/Ahrensfelde. Ich bin damals ganz bewusst ein-zwei Mal mitgefahren, weil man die Strecke über die Scheffel- und Eldenaerstr. eben mit regulärem Fahrgastverkehr garnicht kannte.

Grüße!
Thomas
Eldenaer Straße

Benannt nach dem Kloster bei Greifswald.
(Sorry, ich hab da [in der Straße, nicht im Kloster ;-) ] mal eine Lehre gemacht. Da tat die inkorrekte Schreibweise richtig weh.)
Danke für eure detailierte Auskunft.
Ich habe noch eine historische Frage in Zusammenhang mit einem sehr interessanten Video bei Youtube: [m.youtube.com]
Das Video zeigt die letzten Betriebstage der Linie 82 am S-Bhf Ostkreuz und die mit der Liniennummernumstellung im Mai 1993 verbundene massenhafte Abstellung der Gothawagen. Interessant ist hierbei das die Wendekehre linksherum befahren wurde. An der Ausstiegshaltestelle befand sich wie auch an vielen anderen Endstellen damals ein markantes Teil das zwischen den beiden Gleisen auf dem Bahnsteig stand. Kennt jemand noch dieses Teil und weiss wofür es war und warum es heute im gesamten Netz nicht mehr benötigt wird?

------------------------------------
Eisern Union!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.2020 17:55 von M69.
Gibt es eigentlich irgendwo eine Auflistung welche Fahrzeugtypen im Fahrplanjahr 1991 auf welchen Linien fuhren? Ich weiss das die Linie 82 kurz vor der Einstellung schon mit modernisierten Tatras fuhr, in dem Film fahren allerdings im Mai 1993 nur Gothawagen.

------------------------------------
Eisern Union!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.2020 17:58 von M69.
Zitat
M69
Danke für eure detailierte Auskunft.
Ich habe noch eine historische Frage in Zusammenhang mit einem sehr interessanten Video bei Youtube: [m.youtube.com]
Das Video zeigt die letzten Betriebstage der Linie 82 am S-Bhf Ostkreuz und die mit der Liniennummernumstellung im Mai 1993 verbundene massenhafte Abstellung der Gothawagen. Interessant ist hierbei das die Wendekehre linksherum befahren wurde. An der Ausstiegshaltestelle befand sich wie auch an vielen anderen Endstellen damals ein markantes Teil das zwischen den beiden Gleisen auf dem Bahnsteig stand. Kennt jemand noch dieses Teil und weiss wofür es war und warum es heute im gesamten Netz nicht mehr benötigt wird?
Vielleicht ist es ein Behälter mit Bremssand zum Nachfüllen?
Zitat
M69
Gibt es eigentlich irgendwo eine Auflistung welche Fahrzeugtypen im Fahrplanjahr 1991 auf welchen Linien fuhren? Ich weiss das die Linie 82 kurz vor der Einstellung schon mit modernisierten Tatras fuhr, in dem Film fahren allerdings im Mai 1993 nur Gothawagen.

Es sind keine Gotha-Wagen im Film zu sehen.

GLG.................Tramy1
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen