Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel Dez. 2019 Berlin/Brandenburg
geschrieben von def 
Zitat
BuchholzerJung
[mobil.berliner-zeitung.de]

Die Berliner Zeitung berichtet, dass auf der 16 und 50 am Samstag mehr Züge rollen sollen.
Mal sehen ob das was wird.

Und es soll Mo - Sa einen 10-Minuten-Takt auf der M5 bis Hauptbahnhof geben.

Gruß w.
Zitat
Berliner Zeitung
Die Straßenbahnstrecke zum Hauptbahnhof wird besser genutzt, als sich die Planer einst ausmalen konnten.

Ja, wer hätte gedacht dass radial durch dichte innerstädtische Ortsteile zum wichtigsten Fernbahnhof Berlins überhaupt irgend wen hätten interessieren können?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Man könnte meinen, man sollte erstmal das bestehende Angebot stabil bedienen. Darum hat der Bus-Bereich viele seiner Maßnahmen erstmal auf Eis gelegt.
Weiß auch gar nicht, woher die Ressourcen für die Mehrleistungen bei der Straßenbahn kommen sollen. Derzeit ist eine Linie komplett eingestellt, um den Rest der vorgesehenen Leistung stabil zu fahren, so die Kommunikation. Kann mir ja kaum vorstellen, dass da in zwei Monaten großartig mehr an Leuten da sind.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Die S5 fährt im Berufsverkehr nur noch bis Ostbhf. statt Westkreuz?

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
Lehrter Bahnhof
Die S5 fährt im Berufsverkehr nur noch bis Ostbhf. statt Westkreuz?

Die HVZ Verstärker aus Mahlsdorf fahren bis Ostbahnhof statt wie bisher bis Warschauer Straße.
Die Stammzuggruppen fahren weiterhin die ganze Zeit bis Westkreuz.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Und alle S3en fahren nach Erkner? Oder ist das jetzt noch normal? Im Winterhalbjahr eigentlich nicht, oder?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Und alle S3en fahren nach Erkner? Oder ist das jetzt noch normal? Im Winterhalbjahr eigentlich nicht, oder?

Ich schätze mal, weil derzeit die S5 im 10min Takt bis Friedrichshagen fährt, alle S3 bis Erkner.

GLG.................Tramy1
Okay, dann hab ich das falsch verstanden.

>>Die im Berufsverkehr eingesetzten Verstärker auf der S5 (Strausberg Nord–Westkreuz) fahren künftig einheitlich bis Ostbahnhof,<<
[www.morgenpost.de]

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
Lehrter Bahnhof
Okay, dann hab ich das falsch verstanden.

>>Die im Berufsverkehr eingesetzten Verstärker auf der S5 (Strausberg Nord–Westkreuz) fahren künftig einheitlich bis Ostbahnhof,<<
[www.morgenpost.de]

Richtig hätte doch lauten müssen Mahlsdorf-Warschauer Straße.
Mit dem 10 Minuten Takt der M5 zum Hauptbahnhof gäbe es am Hackeschen Markt Abstellfläche für die lange versprochene Verlängerung der 18 zum Alexanderplatz ;-)
Guten Abend,

Hab gerade mal in die neu veröffentlichten Fahrplandaten ab Dezember geschaut und erfreulicherweise festgestellt, dass der RE6 auch am Sa, So ab dem späten Vormittag stündlich auf der gesamten Länge verkehrt.

Gruß
PEG 650.08
Zitat
Philipp Borchert
Weiß auch gar nicht, woher die Ressourcen für die Mehrleistungen bei der Straßenbahn kommen sollen. Derzeit ist eine Linie komplett eingestellt, um den Rest der vorgesehenen Leistung stabil zu fahren, so die Kommunikation. Kann mir ja kaum vorstellen, dass da in zwei Monaten großartig mehr an Leuten da sind.

Ich auch nicht..wo doch heute beide 67E von Kollege Offen gefahren werden...

T6JP
Zitat
Flexist
Zitat
Lehrter Bahnhof
Okay, dann hab ich das falsch verstanden.

>>Die im Berufsverkehr eingesetzten Verstärker auf der S5 (Strausberg Nord–Westkreuz) fahren künftig einheitlich bis Ostbahnhof,<<
[www.morgenpost.de]

Richtig hätte doch lauten müssen Mahlsdorf-Warschauer Straße.

Hätte es nicht. Die S5 fährt von Strausberg Nord bis Westkreuz und man spricht ja schon explizit von den eingesetzten Verstärkern.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Zitat
Mont Klamott
Mit dem 10 Minuten Takt der M5 zum Hauptbahnhof gäbe es am Hackeschen Markt Abstellfläche für die lange versprochene Verlängerung der 18 zum Alexanderplatz ;-)

Davon werden die Haltestelle+Ampelschaltung am Alex immer noch nicht leistungsfähiger.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
...oder die 18 fährt via U Rosa-Luxemburg-Platz zum Hackeschen ;-)

Ne aber schöner wäre, wenn das Fahrplanangebot wieder gefahren werden kann (z.B. M2 ...)
Zitat
PassusDuriusculus
...oder die 18 fährt via U Rosa-Luxemburg-Platz zum Hackeschen ;-)

Die 18 soll ja den Bereich Fennpfuhl an den Alex anbinden. Da bringt die Strecke hintenrum nichts. ,-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Naja, ob man jetzt alle Schnellbahnen (S+U) am Alex oder verteilt "hintenrum" bekommt, kann dem "Pendler" ja egal sein. Und wer in seiner Freizeit zum Alex will, der darf auch mal ganz ungezwungen haltestellengleich umsteigen. :) Man kann ja nun nicht alle Tramstrecken in die Innenstadt über eine Strecke führen. Die 18 kann auch über die Karl-Liebknecht-Straße fahren... so ist es ja auch möglich. ;D Die Haltestelle Memhardstraße wird ja angepasst bei der Tram.
Ich möchte bei der Gelegenheit daran erinnern, dass es nach der Eröffnung von Alex I die Linie 15 gab, vom Hackeschen Markt über Rosa-Luxemburg-Platz und Mollstraße Richtung Landsberger Allee. Diese wurde nach kurzer Zeit wegen fehlender Nachfrage eingestellt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, die Bahnen waren tatsächlich sehr leer.

Auch wenn die Nachfrage heute größer sein mag, werden Umsteiger lieber am Alex umsteigen, da dort die Bahnen häufiger fahren. Und den nicht unerheblichen Verkehr mit Ziel Alex erreicht man ebenfalls nicht.

Ich bin dafür, die Ampelschaltungen anzupassen. Die Kapazität von Alex I ist noch nicht ausgereizt.

Gruß w.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen