Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Tangentiale Verbindung Ost (TVO) - Stand der Planung, Sinn, Unsinn und etwaige Alternativen
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
PassusDuriusculus
Vor allem niemand muss zum Einkaufen über die TVO fahren...

Nicht für Waren des täglichen Bedarfs....wer die Einkaufszentren im Süden der Stadt aufsuchen will, weil es im Baumarkt oder Möbelhaus am Wohnort [...]
Dann fährt man da hin wo es den Artikel eben gibt.

Derjenige fährt auch heute schon dahin wo es den gewünschten Artikel gibt. Funktioniert ja offensichtlich auch ohne TVO.

Ergo, niemand muss zum Einkaufen über die TVO.

--
Das Gegenteil von umfahren ist umfahren.
Ich habe meinen Beitrag gelöscht, paßte nicht ins aktuelle Diskussionsmileu.
Und Tschüs



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.2022 23:04 von Bauart Bernau.
Wie viel Zentner transportiert ihr denn da regelmäßig?
Und was?

Ergänzung:
Wenn das Auto scheinbar für euch jetzt schon schneller als ÖPNV ist, wozu braucht es dann die TVO?



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.2022 18:18 von PassusDuriusculus.
Zitat
PassusDuriusculus
Wie viel Zentner transportiert ihr denn da regelmäßig?
Und was?

Ergänzung:
Wenn das Auto scheinbar für euch jetzt schon schneller als ÖPNV ist, wozu braucht es dann die TVO?

Damit es auch zukünftig so bleibt!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
PassusDuriusculus
Wie viel Zentner transportiert ihr denn da regelmäßig?

Gibt es eigentlich Untersuchungen, ob Autofahrer wirklich im Schnitt deutlich mehr transportieren als Radfahrer?

An Körpergewicht, meinte ich.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.04.2022 18:50 von Global Fisch.
Zitat
Global Fisch
Zitat
PassusDuriusculus
Wie viel Zentner transportiert ihr denn da regelmäßig?

Gibt es eigentlich Untersuchungen, ob Autofahrer wirklich im Schnitt deutlich mehr transportieren als Radfahrer?

An Körpergewicht, meinte ich.

Nunja, so direkt nicht. Allerdings sind Muskeln auch schwerer als Fett, sodass der Radler sogar schwerer sein könnte.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
PassusDuriusculus
Wie viel Zentner transportiert ihr denn da regelmäßig?
Und was?


Es müssen nichtmal Zentner sein- lange Bretter etc tun es auch...

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
PassusDuriusculus
Wie viel Zentner transportiert ihr denn da regelmäßig?
Und was?


Es müssen nichtmal Zentner sein- lange Bretter etc tun es auch...

T6JP

Genau, lange Bretter, die man nicht in den Kofferraum bekommt...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Wenn man keine Ahnung hat..

Vier Meter lange Terrassendielen bekommst Du mit Deinem scheiss Lastenfahrrad auch nicht weg.

T6JP
Sowas kommt davon wenn man sich mit aller Kraft immer wieder neue, absurde Extrembeispiele als Argumentation zum Erhalt aus der Zeit gefallener Ideen aus'm Arsch zieht. Immerhin helfen Dir beim Transport vier Meter langer Terrassendielen die das größte Problem darstellenden massiv vorhandenen Pkw auch nicht weiter.

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Zitat
Philipp Borchert
Sowas kommt davon wenn man sich mit aller Kraft immer wieder neue, absurde Extrembeispiele als Argumentation zum Erhalt aus der Zeit gefallener Ideen aus'm Arsch zieht.

Warum man sich immer Extrembeispiele raussucht verstehe ich auch nicht. Keiner muss sich rechtfertigen, wenn er das Auto, warum auch immer, nutzt oder den Ausbau der entsprechenden Infrastruktur befürwortet. Es ist genau so legitim wie den ÖPNV oder das Rad zu nutzen oder hier mehr Angebot zu begehren. Man sollte da einfach drüber stehen und Anfeindungen von Menschen, die damit ein Problem haben, gelassen sehen. Es ist eben ihr Problem und nicht das des Autofahrers.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.04.2022 07:55 von Railroader.
Zitat
T6Jagdpilot
Wenn man keine Ahnung hat..

Vier Meter lange Terrassendielen bekommst Du mit Deinem scheiss Lastenfahrrad auch nicht weg.

T6JP

Zuallererst hoffe ich, dass wir allesamt den Tonfall wieder etwas mäßigen können. Was das konkrete Beispiel betrifft, ist das sicher so. Allerdings kaufe ich mir auch keinen Lkw, bloß weil ich einen Umzug nicht mit einem Lastenrad oder ganz allgemein einem Fahrrad bewältigen kann. Und ich meine den Vergleich ernst und nicht ironisch.

Es gibt aber andere Gründe, die gegen ein Lastenrad sprechen können. Auch später, so wie bei mir. Mir ging es auf den Keks, dass viele Sachen erschütterungsbedingt nachgaben oder nass wurden und ich immer beim Einkaufen am Ende vor der Velokiste stand und dachte: „Verdammter Mist, hoffentlich passt das alles rein!“

Speichenrisse und immer wieder dieselben Probleme an Kette und Kurbel taten ihr Übriges. Und ich bzw. wir fuhren mit Christiania keinen Billigheimer. Wenn man aber viel fährt, nimmt der Verschleiß beim Rad ganz allgemein signifikant zu. Und das ganz oft an immer wieder ein und denselben Schwachpunkten wie Kette, Kurbel, Ritzel. Und das im Verhältnis öfter und mehr als beim Auto. Uns ging das jedenfalls irgendwann buchstäblich auf die Ketten. Vom Lastenrad sind wir also zurück aufs Auto umgestiegen, nutzen den Wagen aber dennoch auf innerstädtischen Relationen sonst so gut wie nicht.

Zitat
Railroader
Warum man sich immer Extrembeispiele raussucht verstehe ich auch nicht. Keiner muss sich rechtfertigen, wenn er das Auto, warum auch immer, nutzt. Es ist genau so legitim wie den ÖPNV oder das Rad zu nutzen. Man sollte da einfach drüber stehen und Anfeindungen von Menschen, die damit ein Problem haben, gelassen sehen. Es ist eben ihr Problem und nicht das des Autofahrers.

Aber selbst wenn, wäre und ist die Autonutzung natürlich legitim. Und selbstverständlich muss sich der Einzelne nicht dafür rechtfertigen. Rechtfertigen aber muss die Gesellschaft ganz allgemein den enormen Flächenverbrauch, den ein Verkehrsmittel in Anspruch nimmt, das in der Stadt frei nach Knoflacher der Elefant fürs Schlafzimmer ist und das mit 26% Anteil nicht mal ansatzweise die Rangliste anführt. Und da kommt man dann sehr wohl in Erklärungsnot und darf zu Recht hinterfragen, ob es einer TVO bedarf.

Wie gesagt, wenn man im Gegenzug die Treskowallee zurückbaut und verkehrsberuhigt und die Rudolf-Rühl-Allee ebenfalls abreißt, kann ich mit der TVO als Umgehungsstraße leben.
Zitat
Philipp Borchert
Sowas kommt davon wenn man sich mit aller Kraft immer wieder neue, absurde Extrembeispiele als Argumentation zum Erhalt aus der Zeit gefallener Ideen aus'm Arsch zieht. Immerhin helfen Dir beim Transport vier Meter langer Terrassendielen die das größte Problem darstellenden massiv vorhandenen Pkw auch nicht weiter.

Vielleicht stellt er sich grundsätzlich an, wenn er eine Schlange sieht. Was es dann gibt (falls es nicht vorher weg ist), sieht er erst im Laden und wenn er drei 4m-Bretter kriegt, passen die nicht in den Rekowagen...

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
@Christian Linow: Dankeschön! Sehr sachlich und differenziert. :)
Zitat
T6Jagdpilot
Wenn man keine Ahnung hat..

Vier Meter lange Terrassendielen bekommst Du mit Deinem scheiss Lastenfahrrad auch nicht weg.

T6JP
Nö, die würde ich mir auch liefern lassen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Ich würde mich ja sehr freuen, wenn man hier beiderseits nicht immer über jedes dahingehaltene Stöckchen springt.

Es ist sehr ermüdend, die immer wieder gleichen Diskussionen, dass man die Oma samt Waschmaschine vielleicht nicht mit dem Lastenrad transportieren kann. In einem Nahverkehrsforum darf man die immergleichen offiziellen Begründungen "Entlastung der XX-Allee" für den Neubau von Schnellstraßen ja wohl etwas genauer hinterfragen als vielleicht im ADAC-Forum.
Zitat
Philipp Borchert
Sowas kommt davon wenn man sich mit aller Kraft immer wieder neue, absurde Extrembeispiele als Argumentation zum Erhalt aus der Zeit gefallener Ideen aus'm Arsch zieht. Immerhin helfen Dir beim Transport vier Meter langer Terrassendielen die das größte Problem darstellenden massiv vorhandenen Pkw auch nicht weiter.

Doch !!

mit meinem Pkw hab ich die spielend wegbekommen.
Das klappt vieleicht nicht mit einem Opel Corsa, es braucht aber auch keinen Transporter dafür.
Das ist nicht ausm Arsch der Zeit gefallen, sondern das reale Leben.
Vielleicht nicht in der Vorstellungswelt von Leuten, die nur die ÖPNV Brille aufhaben.

T6JP
Zitat
B-V 3313
Zitat
Philipp Borchert
Sowas kommt davon wenn man sich mit aller Kraft immer wieder neue, absurde Extrembeispiele als Argumentation zum Erhalt aus der Zeit gefallener Ideen aus'm Arsch zieht. Immerhin helfen Dir beim Transport vier Meter langer Terrassendielen die das größte Problem darstellenden massiv vorhandenen Pkw auch nicht weiter.

Vielleicht stellt er sich grundsätzlich an, wenn er eine Schlange sieht. Was es dann gibt (falls es nicht vorher weg ist), sieht er erst im Laden und wenn er drei 4m-Bretter kriegt, passen die nicht in den Rekowagen...

An die Schlange und "ham wa nich" werdet ihr Euch sicher bald gewöhnen müssen, wenn die aktuellen Lieferprobleme weitergehen,
Stichwort Krieg in UA,Coronabedingte Schließung von Häfen in China, Fachkräftemangel im Transportgewerbe allerorten.
Und das nicht mehr jeder Artikel zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar ist.
..dann könnt ihr Westberliner ganz schnell die Nase wieder runternehmen...

T6JP
Zitat
Nemo
Zitat
T6Jagdpilot
Wenn man keine Ahnung hat..

Vier Meter lange Terrassendielen bekommst Du mit Deinem scheiss Lastenfahrrad auch nicht weg.

T6JP
Nö, die würde ich mir auch liefern lassen.

Und feststellen das man Dir Ware geliefert hat die voller Astlöcher, krumm und schief, schlecht gehobelt ist?
Dann wieder abholen lassen als Reklamation?
Ganz super...

T6JP
Nö, der ÖPNV-Nutzer sucht sich die Latten im Baumarkt aus und lässt sie sich vom Baumarkt liefern. Die Vorstellung, dass Lösungen ohne Karre ebenso zum Ziel führen, scheint für unsere Abgasfans völlig abwegig zu sein.

Ansonsten lautet die Antwort: ja, lässt man sich im Reklamationsfall wieder abholen. Klappt bei Waschmaschinenlieferungen auch.

Und das tolle ist, dass dies alles schon vor der TVO funktioniert hat. Sprich, jetzt, im realen Leben.

--
Das Gegenteil von umfahren ist umfahren.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen