Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Januar 2020
geschrieben von andre_de 
An der Ecke Groß-Berliner Damm/ Pilotenstraße hat ein rechtsabbiegender 265er eine Radfahrerin überfahren und getötet:
[www.tagesspiegel.de]
[www.rbb24.de]

Der 265er wurde zwischenzeitlich zwischen Nieberstraße und Segelfliegerdamm/Waldstraße umgeleitet, also mutmaßlich, indem an der Ecke Pilotenstraße geradeaus weitergefahren und dann direkt in den Segelfliederdamm abgebogen ist. Das erfährt man natürlich nicht bei bvg.de (wieso auch?), sondern bei der BZ: [www.bz-berlin.de]

Ob die Umleitung und ggf. wie lange die Umleitung noch wirksam ist und ob ich mit meiner Vermutung richtig gelegen habe, erfährt man auf der Internetseite der BVG nicht. Deshalb werden die auch immer so für ihre Onlinearbeit gelobt.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.2020 16:09 von def.
Zitat

"def" am 19.1.2020 um 15.55 Uhr:

An der Ecke Groß-Berliner Damm / Pilotenstraße hat ein rechtsabbiegender 265er [...]

Stimmt "berliner-stadtplan.com" in dem Detail noch, dass die Buslinie 265 eigentlich vom Groß-Berliner Damm in die Nieberstraße, und nicht in die Pilotenstraße rechts abbiegt? Wenn ja, hat sich der Busfahrer dann eventuell verfahren und wollte schnell durch die Pilotenstraße zur ursprünglichen Route zurückkehren oder hat sich die Meldung im Namen der Seitenstraße vertan?

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Zitat

"def" am 19.1.2020 um 15.55 Uhr:

An der Ecke Groß-Berliner Damm / Pilotenstraße hat ein rechtsabbiegender 265er [...]

Stimmt "berliner-stadtplan.com" in dem Detail noch, dass die Buslinie 265 eigentlich vom Groß-Berliner Damm in die Nieberstraße, und nicht in die Pilotenstraße rechts abbiegt? Wenn ja, hat sich der Busfahrer dann eventuell verfahren und wollte schnell durch die Pilotenstraße zur ursprünglichen Route zurückkehren oder hat sich die Meldung im Namen der Seitenstraße vertan?

Gruß, Thomas

Wie die Fahrordnung dort normalerweise ist, weiß ich nicht. Aber auf dem Artikelfoto von rbb24 ist eindeutig ersichtlich, dass es sich um die Pilotenstraße handelt und die Ortsangabe stimmt.
Zitat

"schallundrausch" am 19.1.2020 um 17.19 Uhr:

Aber auf dem Artikelfoto von rbb24 ist eindeutig ersichtlich, dass es sich um die Pilotenstraße handelt und die Ortsangabe stimmt.

Stimmt, das Artikelfoto (das eigentlich ein Film ist ;-)) stimmt einigermaßen mit dem offensichtlich etwas älteren Google StreetView-Bild überein. Und das Google StreetView-Bild von der Querstraße, in die zufälligerweise gerade ein Bus abbiegt, ist ganz offensichtlich eine andere Querstraße. Hier noch ein BirdsView-Bild aus Google Earth mit beiden Querstraßen ...



Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Stimmt "berliner-stadtplan.com" in dem Detail noch, dass die Buslinie 265 eigentlich vom Groß-Berliner Damm in die Nieberstraße, und nicht in die Pilotenstraße rechts abbiegt? Wenn ja, hat sich der Busfahrer dann eventuell verfahren und wollte schnell durch die Pilotenstraße zur ursprünglichen Route zurückkehren oder hat sich die Meldung im Namen der Seitenstraße vertan?

Nein, der verlinkte Plan ist im Detail nicht korrekt. Die Wagen fahren in Richtung Schöneweide Engelhardstraße -- Nieberstraße -- Groß-Berliner Damm, zurück Groß-Berliner Damm -- Pilotenstraße -- Engelhardstraße. Die richtungsabhängige Trennung ist durchaus sinnvoll, es ist dort recht eng und nicht besonders übersichtlich.
Zitat

"Mike485" am 19.1.2020 um 18.27 Uhr:

Die Wagen fahren in Richtung Schöneweide Engelhardstraße -- Nieberstraße -- Groß-Berliner Damm, zurück Groß-Berliner Damm -- Pilotenstraße -- Engelhardstraße.

Danke! Hat sich diese Fahrweise in den letzten Jahren geändert? Ich frage, weil in dem oben von mir verlinkten Google StreetView-Bild ein Bus eindeutig vom Groß-Berliner Damm in die Nieberstraße abbiegt.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Zitat

"Mike485" am 19.1.2020 um 18.27 Uhr:

Die Wagen fahren in Richtung Schöneweide Engelhardstraße -- Nieberstraße -- Groß-Berliner Damm, zurück Groß-Berliner Damm -- Pilotenstraße -- Engelhardstraße.

Danke! Hat sich diese Fahrweise in den letzten Jahren geändert? Ich frage, weil in dem oben von mir verlinkten Google StreetView-Bild ein Bus eindeutig vom Groß-Berliner Damm in die Nieberstraße abbiegt.

Gruß, Thomas

Zum 13.12.2009 wurde die Linienführung zum heutigen Stand verändert.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Zitat

"485er-Liebhaber" am 19.1.2020 um 18.55 Uhr:

Zum 13.12.2009 wurde die Linienführung zum heutigen Stand verändert.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020

Herzlichen Dank! Da kann man 'mal wieder erkennen, wie alt die Google StreetView-Aufnahmen wirklich schon sind.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Hallo,

im ersten Nachrichtenblock der heutigen Abendschau wurde leider die zweite bei einem Rechtsabbiegeunfall mit einem BVG-Bus tödlich verunglückte Radfahrerin in diesem noch so jungen Jahr bestätigt.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Die S25 ist wegen eines Notarzteinsatzes aktuell zwischen Tegel und Gesundbrunnen unterbrochen.

Gruß
PEG 650.08
Zitat
PEG 650.08
Die S25 ist wegen eines Notarzteinsatzes aktuell zwischen Tegel und Gesundbrunnen unterbrochen.

Und beginnt Richtung Süden im Moment in Humboldthain, wegen eines verdächtigen Koffers am Fahrkartenautomaten am Gesundbrunnen.

(S1, S2, S26 Richtung Süden und S42 verkehren ohne Halt am Gesundbrunnen)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.2020 12:56 von Bumsi.
Richtung Hennigsdorf ist auf Gleis 4 in Gesundbrunnen gerade wieder eine S25 angezeigt und auch eingefahren.

Gruß
PEG 650.08



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.2020 13:03 von PEG 650.08.
Der Testbetrieb in Tegel mit einem autonomen Bus ist vorzeitig beendet worden.

[www.rbb24.de]
Zitat
micha774
Der Testbetrieb in Tegel mit einem autonomen Bus ist vorzeitig beendet worden.

[www.rbb24.de]

Da schreibt der rbb aber falsches: Der Test ist nicht vorzeitig beendet wurden. Nur die Verlängerung des Test um einen Monat wurde abgesagt. Wer nun aber bei der Verlängerung auf einen Rollstuhlplatz beharrte ist mir jedoch nicht klar.
Zitat
Bd2001
Zitat
micha774
Der Testbetrieb in Tegel mit einem autonomen Bus ist vorzeitig beendet worden.

[www.rbb24.de]

Da schreibt der rbb aber falsches: Der Test ist nicht vorzeitig beendet wurden. Nur die Verlängerung des Test um einen Monat wurde abgesagt. Wer nun aber bei der Verlängerung auf einen Rollstuhlplatz beharrte ist mir jedoch nicht klar.

Der Test sollte doch nur bis Ende 2019 laufen? Also wurde nur die Verlängerung vorzeitig abgebrochen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ich hatte immer nur gelesen, daß der Test bis Mitte januar 2020 läuft. Die Verlängerung wäre also nur ein Monat.
Hammer:

Die M1 hat auf der Schönhauser von (fast) Milastraße bis zur Kreuzung Eberswalder Richtung Süden eine Eigenregie gewonnen. Ist aber leider nur temporär und quasi Kollateralschaden, die Wasserbetriebe bauen, deswegen steht eine Spur weniger zur Verfügung.

Die Maßnahme verhindert, dass die Tram im Rückstau landet. Und zwar sehr effektiv.
Dafür sind alle Parkplätze am Straßenrand weggefallen. Und siehe da: es funktioniert. Niemand beschwert sich, die Welt geht nicht unter.
Ich will das bitte dauerhaft. Und auch an allen anderen Kreuzungen. Wer dort regelmäßig ist, kennt die Situation: die M1 verliert in beiden Richtungen an den Kreuzungen Bornholmer, Wichert/Schivelbeiner und Gleim/Stargader regelmäßig eine Phase, an letzterer auch gerne mal mehrere. Außerdem gibt es immer diese nervige doppelte Anhalten an der Pförtnerampel S Schönhauser.

Das ließe sich so einfach, schnell und billig lösen. Aber es beweist leider mal wieder, dass die VLB nichts anordnet, nur weil es sinnvoll ist. Sondern nur, was wirklich zwingend nicht anders geht.
Und wahrscheinlich bekommt das sonst niemand mit. :-(
Zitat
Bd2001
Wer nun aber bei der Verlängerung auf einen Rollstuhlplatz beharrte ist mir jedoch nicht klar.

Zu Beginn des Tests versprach die BVG noch, man arbeite im Rahmen des Tests (!) an einer Lösung zur Barrierefreiheit. Das hätte ja auch durchaus Sinn gemacht, sofern der Test tatsächlich ein realistisches Betriebsszenario evaluieren soll (und nicht nur eine weitere Image-Maßnahme), zu dem am Ende des Tages natürlich auch eine barrierefreie Beförderung gehört.

Entweder man hat keine Lösung gefunden - dann ist das Ding ohnehin nicht massentauglich und lediglich ein Spielzeug, oder aber man hat garnicht daran gearbeitet. So oder so bringt das weitere Im-Kreis-Rumfahren offensichtlich keine weiteren Erkenntnisse mehr.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Zitat
Bd2001
Wer nun aber bei der Verlängerung auf einen Rollstuhlplatz beharrte ist mir jedoch nicht klar.

Zu Beginn des Tests versprach die BVG noch, man arbeite im Rahmen des Tests (!) an einer Lösung zur Barrierefreiheit. Das hätte ja auch durchaus Sinn gemacht, sofern der Test tatsächlich ein realistisches Betriebsszenario evaluieren soll (und nicht nur eine weitere Image-Maßnahme), zu dem am Ende des Tages natürlich auch eine barrierefreie Beförderung gehört.

Entweder man hat keine Lösung gefunden - dann ist das Ding ohnehin nicht massentauglich und lediglich ein Spielzeug, oder aber man hat garnicht daran gearbeitet. So oder so bringt das weitere Im-Kreis-Rumfahren offensichtlich keine weiteren Erkenntnisse mehr.

Viele Grüße
André

Dass dieses Ding nicht nur als Erfolg verkauft, sondern die Story von den Medien auch noch gekauft wurde, stößt mir etwas bitter auf. Welche Bedürfnisse sollen in dieser Konfiguration eigentlich gedeckt werden, außer eben die für vollkommen mobilitätseingeschränkte Personen? Ich wette, selbst die meisten Rollstuhlfahrer wären schneller ohne diesen "Bus". So ein Ding kann man auf Flughäfen als Ersatz der Golfcarts anbieten, aber nicht auf öffentlichem Straßenland.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen