Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel Dezember 2022
geschrieben von Stichbahn 
Zitat
micha774
Wenn Beusselstr.der Nullpunkt ist, heisst das auch das dort eher eine Minute abgestanden wird (bei 59min Umrundung) als Südkreuz?

So ist es. Im neuen Fahrplan sollen Ankunft und Abfahrt in Südkreuz zeitgleich sein.
Zitat

"Nemo" am 22.11.2022 um 9.15 Uhr:

Im Güterbahnhof Moabit ist ja der km 0 der Ringbahn.

Auch der S-Bahnring hat seinen "km 0" (Foto aus einem Beitrag zu seinem Gebrutstag):



Da die S41-Fahrplantabelle aber mit Beusselstraße beginnt, kann der Nullpunkt keine Bedeutung für ihre Umstellung haben (sonst müsste im Uhrzeigersinn mit Westhafen angefangen werden).

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Vielleicht ging es ja auch nach dem Alphabet. Beusselstraße ist der Bahnhof, der da am weitesten vorne liegt.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.2022 10:48 von Nemo.
Zitat
FlO530
Zitat
micha774
Wenn Beusselstr.der Nullpunkt ist, heisst das auch das dort eher eine Minute abgestanden wird (bei 59min Umrundung) als Südkreuz?

So ist es. Im neuen Fahrplan sollen Ankunft und Abfahrt in Südkreuz zeitgleich sein.

Also keine Zeit mehr für den Fahrgastwechsel eingeplant?
Hat Vor-, aber auch Nachteile. *eg*
Zitat
Nemo
Vielleicht ging es ja auch nach dem Alphabet. Beusselstraße ist der Bahnhof, der da am weitesten vorne liegt.

Nein. Es ging ganz einfach darum den Zugnummernwechsel in den Bereich des Nordrings zu verlegen, weil der Fahrdienstleiter Wedding weniger stark belastet ist, als der Fahrdienstleiter Neukölln. Im Regelfall läuft alles automatisch, aber im Störungsfall muss der Wechsel manuell erfolgen, wenn z.B. alle Umläufe in den nächsten Takt geschoben werden.

Da hat man sich dann eben ganz pragmatisch für Beusselstraße entschieden.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Nemo
Vielleicht ging es ja auch nach dem Alphabet. Beusselstraße ist der Bahnhof, der da am weitesten vorne liegt.

Daran dachte ich auch. Dazu ist es aus Kund:innen-Sicht sinnvoll eine Station zu nehmen, an der im Regelfall keine Fahrten enden: Es kann also davon ausgegangen werden, dass alle Fahrten noch irgendwohin weitergehen, während bei Südkreuz geprüft werden muss, ob der Zug dort aussetzt.
Zitat
FlO530
Zitat
micha774
Wenn Beusselstr.der Nullpunkt ist, heisst das auch das dort eher eine Minute abgestanden wird (bei 59min Umrundung) als Südkreuz?

So ist es. Im neuen Fahrplan sollen Ankunft und Abfahrt in Südkreuz zeitgleich sein.

Ich kann euch nicht ganz folgen.

(@micha774 )Bei der S-Bahn muss doch bis kurz nach Planabfahrtssekunde gewartet werden. Und das an jedem Bahnhof. D.h. die Ringbahn müsste schon zu früh ankommen, um 60 Sekunden und mehr in Südkreuz zu stehen...

(@FIO530) Zweitens was meinst du mit zeitgleich? Zumindest in eine Richtung geschieht das jetzt auch schon, falls du dich darauf beziehst, dass zu den Fahrgästen auf Minuten gerundet wird und Ankunftsminute identisch zur Abfahrtsminute ist, falls du das meinst.
Und dennoch scheinen die 480er Gesundbrunnen als Start- und Endpunkt für sich gespeichert zu haben.
Zitat
Flexist
Und dennoch scheinen die 480er Gesundbrunnen als Start- und Endpunkt für sich gespeichert zu haben.

Das ist ja auch eine ganz andere Software.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2022
Zitat
Ingolf
Und hier die (kleinen) Änderungen bei der S-Bahn:
[sbahn.berlin]

Ingolf

Hallo, wie ich gesehen habe, scheinen die S45, S46 und S47 nur noch bis zu 2 statt 3 Minuten in Köllnische Heide zu stehen. Wenn man bedenkt, dass die S45 fast immer am Nachmittag eine Ringbahn in Neukölln vorlassen muss, eine gute Entscheidung.

Mit freundlichen Grüßen

Theo
Zitat
Stichbahn
Peter Neumann von der Berliner Zeitung weiß zu berichten, dass die RB63 (Templin - Joachimsthal) tatsächlich zum Fahrplanwechsel eingestellt wird. Und auch von kleinen Perspektiven, nämlich möglicherweise ein PlusBus als Ersatz und eine Nutzen-Kosten-Untersuchung. Mehr und ausführlicher: [www.berliner-zeitung.de]

Die Sache mit den PlusBussen wird konkreter. Ein sogenannter "Uckermark-Ring" ist geplant, lt. rbb "mit Plus-Bussen von Prenzlau über Templin, Joachimsthal, Angermünde, Schwedt und Passow, der werktags zwischen 6 und 20 Uhr im Stundentakt und am Wochenende im Zwei-Stunden-Takt fahren soll."
Beginn Juni 2023. Mehr: [www.rbb24.de]

Die Frage der Fahrradmitnahme, die auf rbb24 in den Kommentaren diskutiert wird, halte ich in der Tat für bedenkswert. Mir waren auch vergleichsweise viele Fahrräder in den Zügen der RB63 aufgefallen, darunter nicht nur offensichtliche Ausflügler, sondern auch Anwohner, die vielleicht für die letzte(n) Meile(n) das Rad nutzen!?
Vielleicht sollte man die Anregung aus dem vierten Kommentar ein bisschen abwandeln und gegen jede Sanierung und jede Reparatur von wenig genutzten Straßen klagen. Mal sehen, wie lange das Land braucht, um den Betrag einzusparen, den man für eine Sanierung der Bahn nach Templin investieren müsste. Ich tippe auf ungefähr 6 Wochen? 😇
Zitat
VvJ-Ente
Vielleicht sollte man die Anregung aus dem vierten Kommentar ein bisschen abwandeln und gegen jede Sanierung und jede Reparatur von wenig genutzten Straßen klagen. Mal sehen, wie lange das Land braucht, um den Betrag einzusparen, den man für eine Sanierung der Bahn nach Templin investieren müsste. Ich tippe auf ungefähr 6 Wochen? 😇

Auf so einen sinnbefreiten Kommentar habe ich schon gewartet.
Ganz sicher kommen Feuerwehren und Forst/Landwirtschaft mit dem Lastenrad besser zurecht.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
VvJ-Ente
Vielleicht sollte man die Anregung aus dem vierten Kommentar ein bisschen abwandeln und gegen jede Sanierung und jede Reparatur von wenig genutzten Straßen klagen. Mal sehen, wie lange das Land braucht, um den Betrag einzusparen, den man für eine Sanierung der Bahn nach Templin investieren müsste. Ich tippe auf ungefähr 6 Wochen? 😇

Auf so einen sinnbefreiten Kommentar habe ich schon gewartet.
Ganz sicher kommen Feuerwehren und Forst/Landwirtschaft mit dem Lastenrad besser zurecht.

T6JP

Die haben geländegängige Fahrzeuge und brauchen daher keine sanierten Straßen. Gute Straßen braucht man als Raser und als Radfahrer. Lastenrad funktioniert dann also nicht.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Und mit einem beispielsweise an der Wirbelsäule verletzten Patienten hoppelt die Feuerwehr mit dem Rettungswagen dann bei Nebel über den "Acker"?
Zitat
Klausi2015
Und mit einem beispielsweise an der Wirbelsäule verletzten Patienten hoppelt die Feuerwehr mit dem Rettungswagen dann bei Nebel über den "Acker"?

Vielleicht renkt sich dabei ja alles wieder zurecht
Zitat
Klausi2015
Und mit einem beispielsweise an der Wirbelsäule verletzten Patienten hoppelt die Feuerwehr mit dem Rettungswagen dann bei Nebel über den "Acker"?

Was macht denn die Feuerwehr heute bei einem Unfall (nehmen wir mal nen Reitunfall an) auf einem Waldweg?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Na was wohl?
Gezwungenermaßen langsam über den Feldweg fahren.

Aber warum das Szenario auch auf Strassen (durch fehlende Reparatur von wenig benutzen Strassen wie oben "gefordert") "heraufbeschwören"?
Schnelle Rettung braucht (halbwegs) intakte Strassen
Zitat
B-V 3313
Zitat
Klausi2015
Und mit einem beispielsweise an der Wirbelsäule verletzten Patienten hoppelt die Feuerwehr mit dem Rettungswagen dann bei Nebel über den "Acker"?

Was macht denn die Feuerwehr heute bei einem Unfall (nehmen wir mal nen Reitunfall an) auf einem Waldweg?

In solchen Situationen wird oft ein Helikopter genutzt.
Zitat
samm
In solchen Situationen wird oft ein Helikopter genutzt.

Dessen Eisnatz ist wohl mit dem "Nebel" als unmöglich gekennzeichnet.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen