Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Wiederholte S-Bahn-Störungen [4]
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Mal wieder die S-Bahn gesperrt und dazu noch die S3 nach Stade. Das kann ja was werden:

Zitat
S-Bahn Hamburg Homepage
2. Februar seit 15:50 Uhr, S3/S31, Hammerbrook-Harburg:

Zwischen Harburg und Hammerbrook fahren Busse und Taxen statt S-Bahnen. Grund hierfür ist ein Feuerwehreinsatz in Wilhelmsburg. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns bei Ihnen höflichst

Wir brauchen mehr Investitionen in den ÖPNV! Damit noch mehr Leute mit den ÖPNV fahren- die Umwelt wird danken
Zitat
Norderstedt
Mal wieder die S-Bahn gesperrt und dazu noch die S3 nach Stade. Das kann ja was werden:

Zitat
S-Bahn Hamburg Homepage
2. Februar seit 15:50 Uhr, S3/S31, Hammerbrook-Harburg:

Zwischen Harburg und Hammerbrook fahren Busse und Taxen statt S-Bahnen. Grund hierfür ist ein Feuerwehreinsatz in Wilhelmsburg. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns bei Ihnen höflichst

Und diese Sperrung hat sich dementsprechend auch auf die andere Linien ausgewirkt? Zumindest kam meine S 21 in Bergedorf statt um 6 nach ca. 5 - 7 Min später an. Die "leichte" Verspätung der S 21 und auch S 2 wurde jedoch nur mit einem Polizeieinsatz begründet. Der einzige Bus, der jedoch glücklicherweise in Reinbek gewartet hat war die 236 - trotzt des nun 20 Min Taktes.
Die S3 ist wieder frei.
Zitat
timmithie

Und diese Sperrung hat sich dementsprechend auch auf die andere Linien ausgewirkt? Zumindest kam meine S 21 in Bergedorf statt um 6 nach ca. 5 - 7 Min später an. Die "leichte" Verspätung der S 21 und auch S 2 wurde jedoch nur mit einem Polizeieinsatz begründet. Der einzige Bus, der jedoch glücklicherweise in Reinbek gewartet hat war die 236 - trotzt des nun 20 Min Taktes.

Tja, wenn die S-Bahn mal ihre Verspätungen den Bus-Leitstellen bekannt geben würde...
Aber bei den bis zu 10 Minuten, die die S21 heute morgen in Reinbek hatte, wird das mit dem warten auch langsam schwierig.

Um 12:40 wurde übrigens im VHH Funk durchgegeben, dass der SEV Elbgaustraße-Altona ausläuft und die Bahn wieder fährt. Keine Ahnung, seit wann da SEV bestanden hat.
Und morgens sind südlich der Elbe mal wieder reihenweise Leute stehen geblieben. Die S31 8:23 ab Neugraben hatte +7, und war dementsprechend ab Harburg bis unters Dach voll. Die Bahn 8:40 ab Altona nach Harburg hatte sich wohl gedacht: +7, das kann ich auch, und fuhr so vom Hbf ab :-)
Wir hatten gestern 2 Personenunfälle, einer mittags in Langenfelde, einer nachmittags in Wilhelmsburg.
Kälte zerstört Schiene

Glücklicherweise hat Hamburg 2 "Stammstrecken," sodass die Züge mehr oder weniger sinnvoll umgeleitet wurden. Bricht mal eine Schiene auf der Stammstrecke in München oder in Berlin auf der Stadtbahn/Nord-Süd-Tunnel... viel Spaß ;D

I am the passenger and I ride and I ride, I ride through the city's backside, I see the stars come out of the sky.
Zitat
Velocité
Kälte zerstört Schiene

Glücklicherweise hat Hamburg 2 "Stammstrecken," sodass die Züge mehr oder weniger sinnvoll umgeleitet wurden. Bricht mal eine Schiene auf der Stammstrecke in München oder in Berlin auf der Stadtbahn/Nord-Süd-Tunnel... viel Spaß ;D

Die Verspätung hatte sich wegen der Schiene wohl auch bis auf dem Hbf ausgewirkt. Die S 21 von Aumühle (planmäßig auf Minute 2 nach 7) hat zwischen Berliner Tor und Hbf eine S 11 nach Blankenese über das Gleis nach Wedel überholt. Nach ca. 5 Min wartezeit vor dem Hbf ging es auf Gleis 2 rein in den Hbf. -> Also fuhren heute morgen S 3, S 11, S 21 und S 31 alle über Dammtor - Holstenstraße und der Hafen nur durch die S 1 und S 2??

Eine andere Frage: Ab wann gilt bei dem TF die Tür eig als verschlossen?? Entweder hatte ich mich nämlich geirrt, oder das piepen der Tür (neue BR) ging auch dann noch, wo die Bahn schon fuhr.

Des weiterem: Weiß jemand zufällig warum gegen 15 Uhr die Treppe von der S Bahn zum Südsteg hoch gesperrt war - von der Aufsicht aus kommend?? Konnte leider nichts erkennen, da ich bereits in der Bahn saß und dies nur vom fahren aus gesichtet habe.
Die Züge der S3 zwischen Stade und Neugraben fuhren heute zwischen 5 und 8Uhr verspätet.

Heute morgen ist zwischen Stade und Neugraben eine S3 liegen geblieben.
Kann ich bestätigen, hatte plus 10min als ich sadthausbrücke ankam. Heute abend 5min Jackpotfahren bis Fischbek, 5min dann gewinn und weiter :)
Zitat
Velocité
Kälte zerstört Schiene

Glücklicherweise hat Hamburg 2 "Stammstrecken," sodass die Züge mehr oder weniger sinnvoll umgeleitet wurden.

Nee, ist richtig, als heute früh dank der eher weniger sinnvollen Umleitungen für mehr als 20 Minuten keine S21 auf dem Bergedorfer Ast unterwegs war, habe ich 50,- Euro in ein Taxi zum Flughafen investieren dürfen... aber danke HVV... ich krieg ja einen Euro wieder...
Grade eben hat die Spätbahn mal wieder eine Verabredung platzen lassen: Ich wollte 5:38 von Harburg-Rathaus fahren. Angekündigt wurde sie von Blechelse mit +8 wegen einer Bahnübergangsstörung bei Buxtehude.. Wenn Else dann gleich die korrekte Verspätung ( + 13 ) angegeben hätte, wäre ich da schon wieder gegangen.. Das bei dem einfahrendem Zug dann auch noch nur 3 Wagen nutzbar waren, weil der hintere Teil verschlossen war, das fiel ihr dann auch schon ein, als der Zug bereits im Bahnhof stand..
Wie singt Gottlieb Wendehals da so passend? "Das hebt die Stimmung, ja da kommt Freude auf!"
Warum fuhren denn heute Morgen einige Züge der Linien S3 und S31 Richtung Hbf und Harburg nur als Kurzzug? Darunter war auch eine S3 nach Stade. Der Zeitspanne war, in der ich die Kurzzüge angetroffen habe war um 6.40-7.00.

BR 472 und lokbespannte IC Züge für immer!

Sie haben noch 232 Wochen Zeit, die Chance einen echten DB IC zu genießen.
Eventuell eingefrorene Scharfenbergkupplungen die das Kuppeln unmöglich machten? Oder defekte Züge, die die Nacht über draußen weilten...?
Zitat
BR 472
Warum fuhren denn heute Morgen einige Züge der Linien S3 und S31 Richtung Hbf und Harburg nur als Kurzzug? Darunter war auch eine S3 nach Stade. Der Zeitspanne war, in der ich die Kurzzüge angetroffen habe war um 6.40-7.00.

Das kam daher weil die S3 um 6:14 Uhr von Neugraben nach Stade in Fischbek liegen geblieben ist.+



Das hatte zur folge das sämtliche S-Bahnen nach Stade ausgefallen sind.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.02.2012 16:33 von Veddel.
Gestern Abend fiel eine S1 aus Richtung Airport. Vorgestern hatte die letzte S3 Richtung Pinneberg eine Verspätung von zwölf Minuten womit ich die letzte S1 verpasste und den letzten M7.
Aufgrund von witterunbedingten Störmungen fahren die Bahnen der Linien S3 momentan unregelmässig bekommt man auf dem Ast Neugraben Stadt zu hören. Ähm, momentan? Momentan kann man locker streichen, ist täglich zu hören, hat mich gestern 20 min gekostet.....
Zitat
Masso
Aufgrund von witterunbedingten Störmungen fahren die Bahnen der Linien S3 momentan unregelmässig bekommt man auf dem Ast Neugraben Stadt zu hören. Ähm, momentan? Momentan kann man locker streichen, ist täglich zu hören, hat mich gestern 20 min gekostet.....

Und das obwohl keine "Schneemassen" vorhanden sind...
Jaja, auch dieser Winter kam kanz unverhofft. So wie der letzt und der davor etc...
Zwischen 6 und 7 Uhr fuhren die Züge der S3 fast pünktlich.
heute ausnahmsweise bei mir ( kurz vor acht) auch, ist ja auch richtig "warm" heute gewesen. Wieso beheizt man die seitlichen stromabnehmer nicht einfach? Die entwickelte Abdeckung ist ja mist bzw nutzlos....
Zitat
Masso
heute ausnahmsweise bei mir ( kurz vor acht) auch, ist ja auch richtig "warm" heute gewesen. Wieso beheizt man die seitlichen stromabnehmer nicht einfach? Die entwickelte Abdeckung ist ja mist bzw nutzlos....

Hast Du Dir mal die Konstruktion (ohne die auch m.M.n. schwachsinnige Abdeckung) angeschaut?
Durch das Teil fließen beim Anfahren mehrere 100 Ampere Strom.

Um das Teil beheizen zu können, braucht man aber irgendwie einen Stromkreis, in den man irgendwie eine Konstantan-Spirale einsetzt. Dieser Stromkreis muß irgendwo Strom herbekommen und die Spannungsmülltonne (Masse bzw. Gegenpol) muß auch irgendwo sein.

Außerdem geht es ja nicht darum, den Schleifschuh selbst zu erwärmen, sondern die Gelenke des Klappmechanismus müssen beweglich und gleichzeitig soweit schmutzfrei gehalten werden, daß der Stromabnehmer in seiner Einklapp-Endstellung auch einrastet.

Gruß Ingo
Dieses Thema wurde beendet.