Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Gutachten: Hauptbahnhof platzt aus allen Nähten
geschrieben von Christian H. 
Die einzige Lösung (neben das man die ollen Gepäckbahnsteige entfernt und somit insgesamt ein paar Meter mehr Platz schafft) ist es doch Hachmannplatz / Heidi-Kabel-Platz komplett mit Bahnsteigen zu untertunnel, dafür Zugangsbauwerke von U1/U3 und U2/U4 komplett abzureißen und DIE CHANCE NUTZEN diese vernünftig in den Fernbahnhof zu integrieren (es stammt ja aus einer Zeit in den es konkurrierende Unternehmen = nicht im HVV waren). Immer wieder kommt ja das Bieberhaus als "Problem", in Stuttgart hat man es auch geschafft ein Gebäude komplett anzuheben und dadrunter einen Fernbahnhof zu bauen. Wieso geht das beim Bieberhaus nicht? Ganz im Zweifel (und ich weiß das ist sicher keine populäre Meinung) muss man das Bieberhaus halt abreißen (und ggf. später neu bauen). Von den Kosten sind es sicher Peanuts im vergleich zu einer neuen Ebene im Hbf oder einen Tunnel quer durch die City zu jagen. Ich finde der Idee sollte man offener gegenüberstehen bzw sie zumindest betrachten :)
Moin,

kommt bei Deiner Idee nicht die Bestrebung zu kurz, eine Alternative zu den vier Gleisen Verbindungsbahn und zwei Gleisen City-Tunnel zu bekommen?
Die Unterfahrung von Gebäuden stellte sich schon zu Zeiten des "neuen" S-Bahn-Tunnel nicht als Kernproblem heraus, das Museum für Kunst und Gewerbe
wurde schließlich auch unterfahren.
Was die Zugangsebenen der U-Bahn betrifft waren diese zum Teil auch den baulichen Gegebenheit geschuldet. Dein Vorschlag hätte einen erheblichen Einfluss auf alle
Bahnhofs- und Haltestellenbauten, das hatten wir hier schon mal diskutiert. Auch die U-Bahnhöfe von U1/U3 müssten dann weiter nach Osten geschoben werden.
Zitat
Sören
Zitat
Wolf Tiefenseegang
An die Altmannbrücke habe ich nicht gedacht.

Egal, Verkehrswende, ersatzlos abreißen. -:)

Und Steintorbrücke im Zuge der Hbf-Erweiterung dichtmachen. Gefällt mir :)

Ohne Altmannbrücke halte ich als Laie es für denkbar, dass die Gleise über Brücken über die Steintorbrücke herübergeführt werden könnten.
Zitat
Wolf Tiefenseegang
Viele von euch favorisieren ja einen Regional- und Fernbahntunnel anstatt des Ferlemanntunnels.
Hätte auch den Vorteil, dass viele Züge dort nicht mehr verkehren können. Weitere fallen mir leider nicht ein.
Zitat
kalle_v
Zitat
Wolf Tiefenseegang
Viele von euch favorisieren ja einen Regional- und Fernbahntunnel anstatt des Ferlemanntunnels.
Hätte auch den Vorteil, dass viele Züge dort nicht mehr verkehren können. Weitere fallen mir leider nicht ein.

???
Ich habe den Kommentar auch nicht verstanden. Ich dachte, das läge an mir.
Zitat
Seewolf Tiefengang
Ich habe den Kommentar auch nicht verstanden. Ich dachte, das läge an mir.

Da bin ich ja beruhigt - ich dachte schon, ich verstehe irgendwelche "Neusprech" nicht mehr.
Zitat
Sonnabend
Zitat
Seewolf Tiefengang
Ich habe den Kommentar auch nicht verstanden. Ich dachte, das läge an mir.

Da bin ich ja beruhigt - ich dachte schon, ich verstehe irgendwelche "Neusprech" nicht mehr.
Die Gradiente machen viele Züge nicht mit.
Zitat
kalle_v
Die Gradiente machen viele Züge nicht mit.

Also so wie ich das sehe gibt es bei einem Regionalbahntunnel zwei Hauptvarianten mit mehreren Nebenvarianten: Erstens durch den Hbf wie bei Ferlemann, aber nördlich davon geht dann geht die Regionalbahn in den Tunnel anstelle der S-Bahn (und dann entweder durch die Innenstadt oder daran vorbei via Dammtor oder so, und dann bis vor oder bis hinter Diebsteich). Zweitens der Regionalbahntunnel beginnt schon östlich an den Zulaufstrecken von Harburg und/oder Bergedorf und/oder Lübeck und liegt dann neben oder quer unter dem Hbf, und dann genauso durch die Innenstadt ode3r auch nicht, bis vor oder hinter Diebsteich. Alle drei Variationen haben so ihre Probleme - aber wo da die Steigung ein unüberwindbares Problem sein sollte sehe ich nicht...
Zitat
christian schmidt
Zitat
kalle_v
Die Gradiente machen viele Züge nicht mit.

Also so wie ich das sehe gibt es bei einem Regionalbahntunnel zwei Hauptvarianten mit mehreren Nebenvarianten: Erstens durch den Hbf wie bei Ferlemann, aber nördlich davon geht dann geht die Regionalbahn in den Tunnel anstelle der S-Bahn (und dann entweder durch die Innenstadt oder daran vorbei via Dammtor oder so, und dann bis vor oder bis hinter Diebsteich). Zweitens der Regionalbahntunnel beginnt schon östlich an den Zulaufstrecken von Harburg und/oder Bergedorf und/oder Lübeck und liegt dann neben oder quer unter dem Hbf, und dann genauso durch die Innenstadt ode3r auch nicht, bis vor oder hinter Diebsteich. Alle drei Variationen haben so ihre Probleme - aber wo da die Steigung ein unüberwindbares Problem sein sollte sehe ich nicht...
Unüberwindbar nicht, aber vergrößert und verteuert das Brückenbauwerk immens für keinen erkennbaren Mehrwert. Ich wollte nur sagen, dass die Annahme, man könne diesen Ferlemanntunnel so bauen wie geplant und dann einfach Fernbahnen reinsetzen, leider etwas kurz greift.
Jetzt verstehe ich das wirklich nicht - welches Brückenbauwerk?
Zitat
christian schmidt
Jetzt verstehe ich das wirklich nicht - welches Brückenbauwerk?

Ich denke er bezog sich darauf:

Zitat
Wolf Tiefenseegang
Zitat
Sören
Zitat
Wolf Tiefenseegang
An die Altmannbrücke habe ich nicht gedacht.

Egal, Verkehrswende, ersatzlos abreißen. -:)

Und Steintorbrücke im Zuge der Hbf-Erweiterung dichtmachen. Gefällt mir :)

Ohne Altmannbrücke halte ich als Laie es für denkbar, dass die Gleise über Brücken über die Steintorbrücke herübergeführt werden könnten.
Korrekt. Der Vollständigkeit halber gilt es natürlich auch für das Tunnelbauwerk. Da ist es schon ein Unterschied, ob man 4% Längsneigung gewuppt bekommt oder ob man vom Promillebereich redet. Der Sinn einer Fernbahn im Tunnel bleibt da weiterhin ein Rätsel.
Ach so, das bezog sich immernoch auf den verfrühten Aprilscherz.
Zitat
christian schmidt
Ach so, das bezog sich immernoch auf den verfrühten Aprilscherz.
Soweit würde ich beim Vorschlag Fernbahntunnel nicht gehen. Aprilscherze sind ja normalerweise gut durchdacht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen