Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Nachrüsten von U-Bahn-Stationen mit Fahrstühlen
geschrieben von HHNights 
Danke für den Link. Ich mag das neue Design der U1 Haltestelle Jungfernstieg.
Und da die Hochbahn, im Gegensatz zu DB StuS, ihre Anlagen ja auch pflegt und
in Schuss hält, kann man davon ausgehen, dass die Station auch so schön bleibt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.2020 20:18 von Rüdiger.
Himmel ist Jungfernstieg hässlich geworden.
Und größer wirkt es nicht für mich, eher im Gegenteil.
Schwarz engt ein.
Ich kann nicht ganz glauben, das es keine (digitalen-) Plakatwände gibt. Diese werden bestimmt nachträglich rangebaut anstatt sie von vorn herein zu integrieren.
Zitat
flor!an
Ich kann nicht ganz glauben, das es keine (digitalen-) Plakatwände gibt. Diese werden bestimmt nachträglich rangebaut anstatt sie von vorn herein zu integrieren.

Bei dieser eleganten Wandgestaltung kann man die Leinwände ganz einfach nachrüsten, so wie die S-Bahn es in Harburg gemacht hat: Ein weiß gestrichenes Rechteck an der Wand reicht völlig aus.
Moin,

vorgestern seit ewig mal wieder am U1-Jungfernstieg ein- uns ausgestiegen. Wow, wie hell die Haltestelle geworden ist und dazu der Kontrast der dunklen Hintergleiswände. Nicht nur der auswärtige Besuch war von den noch nicht vollständig vorhandenen Deckenpanelen in Wellenoptik, begeistert.
Ist natürlich immer Geschmackssache, aber für mich hat die Haltestelle im Vergleich zu vorher optisch richtig gewonnen.
Habe heute gesehen, dass der Treppenabgang "SportSheck" runter zur U3 Rathaus wieder offen ist. Treppe und Wandfliesen passen bisher nicht zum restlichen Design der Verteilerebene. Wird diese und die Verbindungstunnels auch modernisiert, bspw. im Zuge der U3-Sperrung nächstes Jahr?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
An der Haltestelle Straßburger Straße der U1 sieht der Aufzug zur Oberfläche auch seiner Vollendung
entgegen. Der neue Treppenaufgang der dort entstanden ist, wurde zwischenzeitlich auch zumindest
auf der Innenseite komplett verfliest. Im Gegensatz zu den anderen an die Oberfläche führenden Treppen
in dieser Haltestelle, wird die neue Treppe nicht von einem Metallgeländer eingegrenzt sondern
von einer Betonwand. Ich denke, dass diese auch an auf der Außenseite noch gefliest oder anderweitig
verkleidet wird so dass auch Graffiti schnell und einfach entfernt werden können.

Rüdiger
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen