Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Außergewöhnliches im Hamburger Schnellbahnsystem, Teil 3
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Zitat
Neu Wulmstorf

Die HVV-Beförderungsbedingungen sollten dahingehend erweitert werden, dass bei Verstößen gegen das Bettelverbot (§4(2)13.) die betroffenen Personen nicht nur von der Beförderung ausgeschlossen werden (§4(5)) und von ihnen 40 € Vertragsstrafe abverlangt werden können (§4(8)Satz 3), sondern ihnen auch die Fahrkarte abgenommen werden darf. Sonst steigen die Personen einfach wieder in den nächsten Zug und machen weiter. Die 40 € haben sie vermutlich angeblich nicht bei sich, aber die abgenommene Fahrkarte müssen sie ersetzen, sonst fahren sie schwarz, was ganz anders geahndet werden kann. Das Betteln wird dadurch unattraktiver.

Meinst du wirklich, dass die üblichen Bettler über eine Fahrkarte verfügen?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Zitat
FoxMcLoud
Zitat
Neu Wulmstorf

Die HVV-Beförderungsbedingungen sollten dahingehend erweitert werden, dass bei Verstößen gegen das Bettelverbot (§4(2)13.) die betroffenen Personen nicht nur von der Beförderung ausgeschlossen werden (§4(5)) und von ihnen 40 € Vertragsstrafe abverlangt werden können (§4(8)Satz 3), sondern ihnen auch die Fahrkarte abgenommen werden darf. Sonst steigen die Personen einfach wieder in den nächsten Zug und machen weiter. Die 40 € haben sie vermutlich angeblich nicht bei sich, aber die abgenommene Fahrkarte müssen sie ersetzen, sonst fahren sie schwarz, was ganz anders geahndet werden kann. Das Betteln wird dadurch unattraktiver.

Meinst du wirklich, dass die üblichen Bettler über eine Fahrkarte verfügen?

mfg fox

Ja.

Habe das zumindest einmal mitbekommen. Also Statistik mit n=1.
Unabhängig davon, das am U1 Bahnsteig Jungfernstieg noch immer knapp 50% der Deckenplatten fehlen, weiß jemand was das für kleine Kästen/Anzeigen sind die alle ~5m von der Decke hängen?


Das sind dynamische Wegweiser,dort kann, je nach Lage, der nächste Notausgang angezeigt werden. Ist also zur Fahrgastlenkung im Notfall gedacht.
Moin,

siehe auch HochbahnBlog: "Im Falle einer Evakuierung zeigen sie die Fluchtrichtung an."
beim Bahnhof Eidelstedt hat es heute gebrannt. Auf einem Bild beim NDR [www.ndr.de] sieht man auf der elektronischen Anzeige "ACHTUNG GEFAHR! Verlassen Sie umgehend die Station". Hab ich auch so noch nie gesehen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.2020 13:08 von Kirk.
Durch das neue Update können die ZZA so manches.

Wie zum Beispiel als Volltext die Informationen zum Streik

Mfg

Sascha Behn



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.2020 16:36 von Sascha Behn.
Zitat
flor!an
Unabhängig davon, das am U1 Bahnsteig Jungfernstieg noch immer knapp 50% der Deckenplatten fehlen, weiß jemand was das für kleine Kästen/Anzeigen sind die alle ~5m von der Decke hängen?

[abload.de]

Mir ist heute erst aufgefallen, dass auch an der Station Landungsbrücken digitale Bildschirme neben den Stationsschildern angebracht worden sind. Zumindest im unüberdachten Bereich des Bahnsteigs auf der Hafenseite. Derzeit wird da einfach nur das HHA-Logo und ein Doppelpfeil nach links und rechts angezeigt. Wofür sind die Anzeigen da? Auch Fluchtweganzeiger im Notfall? Oder bei Festen wie dem Hafengeburtstag als Hinweis, dass man nicht auf dem Bahnsteig stehen soll um sich dort das Panoram anzusehen? In beiden Fällen müssten die Display allerdings nicht dauerhaft eingeschaltet sein.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen