Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Außergewöhnliches im Hamburger Schnellbahnsystem, Teil 3
geschrieben von Forummaster Hamburg 
Zitat
Arne
Auffällig in dieser ganzen Diskussion ist aber: keiner derjenigen, die hier aktiv am Bahnbetrieb beteiligt sind, ist auch nur ansatzweise bereit einzugestehen, dass auch seitens der Bahnmitarbeiter in Deutschland Fehler gemacht werden. Der Tenor ist sehr eindeutig: „wir machen alles richtig. Es sind immer die ‚blöden Fahrgäste‘, die uns nerven und sich sowieso falsch verhalten.“ Wenn ich oben schon lese, dass da jemand (‚extra für mich’) in seinen Arbeitsvertrag geguckt haben will, um zu überprüfen, ob er sich von den Passagieren beleidigen lassen muss und noch dazu schreibt, dass er in meiner Welt nicht als Tf arbeiten möchte, dann ist das genau die Attitüde, die mit Sicherheit nicht zur Deeskalation beiträgt. Und genau das ist es auch, was draußen ankommt.

Natürlich machen auch die Mitarbeiter mal Fehler, auch wir sind nur Menschen. Es sind aber fast immer äußere Umstände, die uns Fahrpersonale (egal ob HHA oder S-Bahn) quasi zu einer schlechten Dienstleistung verdammen (Idioten, die nachts die Züge zuschmieren, marode Bahnsteigkanten infolge von mangelnder Instandhaltung (Bildwerder Moorfleet Anfang der Woche), Signalstörungen, Bombardier und seine Bananenzüge (reifen beim Kunden), die großzügigen Reinigungsintervalle bei den Stationen, Verspätung vorausfahrender Züge, altersschwache Brücken etc. etc. etc.), als ob uns das Spaß macht die Pause durchzuarbeiten oder später Feierabend zu machen, weil wieder mal irgendwas ist, was wir nicht ändern können. Da steigt dann auch bei den Fahrpersonalen nicht unbedingt die Motivation um es mal diplomatisch auszudrücken, zumal es auf der S21 ja aktuell die Regel und nicht die Ausnahme ist. Jede S1-Schicht ist aktuell wie Urlaub im Vergleich zu einem Tag auf der S21.

Bei den ganzen oben genannten Umständen, an denen kein Tf/Zf was ändern kann, sind Fahrgäste die sich extrem asymmetrisch am Bahnsteig verteilen, maulen oder gar pöbeln oder handgreiflich werden dann das I-Tüpfelchen am Arbeitstag - nicht mehr und nicht weniger.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.2019 14:52 von HOCHBAHN-Fan.
Man hört in letzter Zeit sehr häufig von schadhaften Zügen auf dem Pinneberger Ast und ich habe irgendwie dier Vermutung, dass es zu 80% die 490er auf der S21 sind die dort liegen bleiben. Da kann ich jeden Tf verstehen, der schlechte Laune bekommt wenn er auf der S21 unterwegs ist.
Bei der S3 wird es vermutlich nicht viel besser sein.
Wurde vielleicht schon irgendwo behandelt, die Sufu hat dazu aber nichts ausgespuckt:
Wird wirklich die U3 für einen Monat gesperrt, nur wegen des Einbaus einer Weiche? Oder kommen da noch andere Maßnahmen hinzu?
Danke im Voraus
Zitat
Langenhorner Jung
Wurde vielleicht schon irgendwo behandelt, die Sufu hat dazu aber nichts ausgespuckt:
Wird wirklich die U3 für einen Monat gesperrt, nur wegen des Einbaus einer Weiche? Oder kommen da noch andere Maßnahmen hinzu?
Danke im Voraus

Da kommen zwei Weichen rein und natürlich kommen noch weitere Arbeiten dazu, der reine Weicheneinbau benötigt in der Regel ja nur ein Wochenende.

Es werden bauvorbereitende Maßnahmen für die kommenden Großprojekte beiderseits vom Baumwall durchgeführt.

Aber es ist in der Tat verwirrend, dass eine einmontaige Streckensperrung mit Weicheneinbau begründet wird, dass es da Nachfragen gibt, ist eigentlich naheliegend.

Gruß

Jan

--
Das Fototagebuch der Bahnfotokiste: [fototagebuch.bahnfotokiste.de]
Ab morgen soll es auf der U3 mehrere DT3 mit 9 Wagen geben. Wandsbek-Gartenstadt bis Berliner Tor und zurück.
Zitat
Andreas1
Ab morgen soll es auf der U3 mehrere DT3 mit 9 Wagen geben. Wandsbek-Gartenstadt bis Berliner Tor und zurück.

Gerade erlebt. Selbst im Berufsverkehr ausreichend Platz für alle.
Aber den Luxus (Verlängerungen der Haltestellen auf dem Westring) möchte man sich ja nicht gönnen
Zitat
Andreas1
Ab morgen soll es auf der U3 mehrere DT3 mit 9 Wagen geben. Wandsbek-Gartenstadt bis Berliner Tor und zurück.

Es sind heute 2 x 9/3 bis ca. 20:00 Uhr unterwegs.
Ist das normal dass ich gerade am Airport in eine 6-Wagen S1 eingestiegen bin? Und auf dem Nachbargleis eine 6-Wagen S1 aus der Innenstadt ankam? Weiß da jemand was?

Nachtrag: Gerade eben noch eine S11 nach Ohlsdorf höhe Berliner Tor gesichtet.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.01.2019 21:17 von Daniel H.
Zitat
Daniel H
Ist das normal dass ich gerade am Airport in eine 6-Wagen S1 eingestiegen bin? Und auf dem Nachbargleis eine 6-Wagen S1 aus der Innenstadt ankam? Weiß da jemand was?

Nachtrag: Gerade eben noch eine S11 nach Ohlsdorf höhe Berliner Tor gesichtet.

Kommt öfters mal vor, vom Airport kann man einfacher Züge ins Werk Ohlsdorf aussetzen.

Du hast keine S11 gesehen, sondern eine S31. Die Fahrt um 21:01 Uhr montags bis freitags ab Altona fährt mit Fahrgästen als S31 nach Ohlsdorf.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
Daniel H
Ist das normal dass ich gerade am Airport in eine 6-Wagen S1 eingestiegen bin? Und auf dem Nachbargleis eine 6-Wagen S1 aus der Innenstadt ankam? Weiß da jemand was?
.

laut HVV Störungsmelder gab es gestern Abend Stellwerkprobleme in Blankenese. Vielleicht hat man deswegen den Alstertalern einen Umlauf gemopst und die S-Bahn ist als Vollzug zum Airport geschickt."Hustet Blankenese, stirbt Poppenbüttel"
Zitat
roennie
Zitat
Andreas1
Ab morgen soll es auf der U3 mehrere DT3 mit 9 Wagen geben. Wandsbek-Gartenstadt bis Berliner Tor und zurück.

Es sind heute 2 x 9/3 bis ca. 20:00 Uhr unterwegs.

Auch die DT5 sind heute Nachmittag mit 9 Wagen gefahren. Obwohl keine Verstärkerzüge gefahren sind, war es in meinem Zug recht entspannt.
Zitat
Andreas1
Ab morgen soll es auf der U3 mehrere DT3 mit 9 Wagen geben. Wandsbek-Gartenstadt bis Berliner Tor und zurück.

Auch am Wochenende oder nur werktags?

Gruß Cedric
Montag bis Freitag bis 20h fahren teilweise 9 Wagen, ab 20h werden alle Züge auf 6 Wagen verkürzt. (soweit der Plan) ob das auch am Sonnabend der Fall ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Ich zielte mit der Frage eher auf die DT3 ab. Aber bis jetzt gurkt zuverlässig mindestens ein Kurs mit den DT3 rum.
Werden die DT3 auch am Wochenende eingesetzt oder quitschen da nur die 5er rum?

Gruß Cedric
Zitat
STZFa
Montag bis Freitag bis 20h fahren teilweise 9 Wagen, ab 20h werden alle Züge auf 6 Wagen verkürzt. (soweit der Plan) ob das auch am Sonnabend der Fall ist entzieht sich meiner Kenntnis.

Wie sieht das betrieblich aus? 9er-Wagen fährt in den Betriebshof, kuppelt eine Garnitur ab und fährt dann weiter? Oder wird dann im Betriebshof einfach ein 9er gegen einen 6er getauscht?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Meine S31 hatte vorhin wohl ein Softwareproblem. jedenfalls funktionierten weder ZZA noch Durchsagen. Der TF hat die Ansagen manuell gemacht. Das alles in einem 472 hat für etwas 90er-Feeling gesorgt.
Dasselbe hab ich vorhin bei einer S21 beobachtet, da wollte der 472er auch nichts anzeigen oder ansagen.

Für 1:30 stand übrigens in Buxtehude eine S3 nach Neugraben am Anzeiger, mit dem Hinweis: "Probefahrt +++ bitte nicht einsteigen".
@FoxMcLoud

Sowohl als auch, in der Regel ist es so wie es von dir beschrieben wurde.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen