Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
FFP2 - Masken
geschrieben von AJL 
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 09:24
Zitat
AJL
".... Notwendigkeit einer medizinischen Maske. .... bundeseinheitliche Regeln. "
Eigentlich eindeutig.
NRW hat schon offiziell die medizinischen Masken wieder akzeptiert.
Hamburg will da sicher nochmal einen Monat drüber schlafen.

und eigentlich lohnt sich die Diskussion nicht. Bei meiner letzten Fahrt trugen etwa 1/3 der Fahrgäste nur OP Masken. Es gab zwar eine aufgezeichnete Ansage, dass FFP2 Masken verpflichtend sind, aber durchgesetzt wird es nicht. Wer will sich auch der Diskussion stellen und die Fahrgäste des Busses verweisen?

Tobias
NVB
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 09:32
Etliche Busfahrer greifen hart durch und schmeißen die Leute ohne FFP2-Maske raus.

Andererseits muss man sagen, wer OP-Masken trägt, schützt (nur) andere und wer FFP2 trägt, schützt auch sich. Insofern sollen die Herrschaften beschließen, was sie wollen. Ich bleibe noch viele Monate bei den Masken, die mich schützen.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 09:35
Zitat

Ich bleibe noch viele Monate bei den Masken, die mich schützen.

Ich empfehle als wirksamere Variante zum Eigenschutz die Impfung.

Derzeit sind etwa 30-60 % der Fahrgäste mit medizinischen Masken unterwegs. Das ist einfach eingerissen und wird toleriert. Natürlich macht sich ein Busfahrer zum Horst, wenn er durchsetzen will, was seinen dafür spezialisierten Kollegen von DB Sicherheit oder Hochbahnwache völlig egal ist. Und natürlich macht sich der Senat zum Horst, wenn wochenlang in der Verordnung etwas steht, was nicht umgesetzt wird. Klare Botschaft: Was der Senat will, ist doch eh egal.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2021 09:41 von Herbert.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 09:46
Zitat
Herbert
Ich empfehle als wirksamere Variante zum Eigenschutz die Impfung.
Super Idee! Du meinst, statt sich Masken zu kaufen kann jeder sich einfach mal eben impfen lassen? Toll! Wo denn?

Ich bin vollständig geimpft, werde aber trotzdem weiterhin in Bus und Bahn FFP2-Maske tragen. Eine Maske muss ich sowieso tragen und an FFP2 habe ich ausreichend Vorrat. Also eben noch ein bisschen mehr Fremd- und Eigenschutz, das tut mir nicht weh.

Zitat
Herbert
Klare Botschaft: Was der Senat will, ist doch eh egal.
Für mich nicht. Allenfalls kann ich daraus schließen, dass es denen egal ist. Mir aber nicht. Und ohnehin denke ich nicht in solchen Plattheiten.



Gruß, Matthias



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2021 11:04 von masi1157.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 10:12
Zitat
McPom
Zitat
AJL
".... Notwendigkeit einer medizinischen Maske. .... bundeseinheitliche Regeln. "
Eigentlich eindeutig.
NRW hat schon offiziell die medizinischen Masken wieder akzeptiert.
Hamburg will da sicher nochmal einen Monat drüber schlafen.

und eigentlich lohnt sich die Diskussion nicht. Bei meiner letzten Fahrt trugen etwa 1/3 der Fahrgäste nur OP Masken. Es gab zwar eine aufgezeichnete Ansage, dass FFP2 Masken verpflichtend sind, aber durchgesetzt wird es nicht. Wer will sich auch der Diskussion stellen und die Fahrgäste des Busses verweisen?

Es wird ja auch langsam etwas konfus. Die Maskenpflicht draußen wird aufgehoben , an Bushaltestellen besteht weiterhin FFP2Maskenpflicht. Ich muss theoretisch morgens um fünf an der Haltestelle mit ffp2-Maske stehen. In Wandsbek, wie eh uns je, sitzen die Sozialen Notfälle ohne Maske auf dem ZOB-Gelände. Da traut sich kein Sicherheitsmensch mehr hin, die Gefahr nicht erst genommen zu werden ist zu gefährlich. Das kompensieren einige dann in dem dann andere rausgezogen werden die alleine mit der falschen Maske stehen. Bitte nicht falsch verstehen, ich halte eine Maskenpflicht IN Fahrzeugen weiterhin für sinnvoll. Aber dann bitte richtig kontrollieren und alle. Angesichts der fallenden Zahlen aber wieder auf die freie Wahl zwischen OP, oder FFP-Masken setzten.
NVB
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 12:13
Zitat
Herbert
... Ich empfehle als wirksamere Variante zum Eigenschutz die Impfung. ...


Die Impfung, so sie denn überhaupt verfügbar ist, stellt für beispielsweise Allergiker ein gewisses Risiko dar. Weniger zwar bei den Vektorimpfstoffen, doch ein Risiko bleibt. Und diese Leute kann man nicht einfach ausblenden.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 13:01
Zitat

Super Idee! Du meinst, statt sich Masken zu kaufen kann jeder sich einfach mal eben impfen lassen? Toll! Wo denn?

Allen, die sich selbst schützen gut wollen, weil für sich ein relevantes Risiko einschätzen, sollten mittlerweile eine Impfung (in Aussicht) haben. Entweder über die reguläre Impfpriorisierung oder über Ärzte. Ich kenne niemanden, der sich ernsthaft intensiver um eine Impfung bemüht hat und keinen Termin hat(te). Und wenn die Leute einen Vormittag mit dem Abtelefonieren von Landarztpraxen in Niedersachsen verbracht haben.

Die Impfung ist die einzige Maßnahme, die nachweislich hochwirksam zum Eigenschutz ist.

Zitat

Ich bin vollständig geimpft, werde aber trotzdem weiterhin in Bus und Bahn FFP2-Maske tragen. Eine Maske muss ich sowieso tragen und an FFP2 habe ich ausreichend Vorrat. Also eben noch ein bisschen mehr Fremd- und Eigenschutz, das tut mir nicht weh.

Anderen geht es nicht so. Der zusätzliche Vorteil von schlecht sitzenden FFP2 ist gering, und vermutlich hat nicht nur der Bund Millionen an "FFP2"-Masken beschafft, die nur auf dem Papier FFP2 sind. Dafür lohnt der Aufwand mit der Pflicht und der Durchsetzung nicht. Mir ist lieber, wenn die Bevölkerung davon ausgeht, dass die Vorschriften in der Verordnung nötig und sinnvoll sind und sie deshalb befolgen. Das geben Kapriolen wie die Hamburger FFP2-Pflicht im Hochsommer bei Inzidenzen um 10 nicht her. Die Akzeptanz wird auch nicht besser, wenn je nach Lage einer Hamburger U-/S-Bahnstation andere Regelungen gelten. Kein Mensch versteht, dass in Garstedt (geschlossene Station) eine medizinische Maske ausreicht, während es in Buckhorn eine FFP2 sein muss. Kein Mensch versteht, warum im vollen Metronom die medizinische Maske ausreicht, in der leeren U-Bahn abends aber eine FFP2 Pflicht ist. Zur Kür laufen in Garstedt Durchsagen zur FFP2-Pflicht (die dort nicht gilt), während die Metronom-Durchsagen auch Hbf-Harburg nur die medizinsche Maske fordern (die dort nicht ausreicht).

Also: Die Regelung ist von vermutlich fragwürdigem Nutzen, in jedem Fall aber richtig beschissen umgesetzt.
Medizinische-Maske-Pflicht einführen , Impfstoffe organisieren, um Hamburgs Impfquote wieder auf Bundesdurchschnitt zu bringen und gut is.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2021 13:12 von Herbert.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 13:30
Zitat
NVB
Etliche Busfahrer greifen hart durch und schmeißen die Leute ohne FFP2-Maske raus.
Deswegen kann man ja notfalls hinten Einsteigen und als Busfahrer*in hat man ja auch kein Bock sich immer abzusabbeln auf Kosten der Fahrzeit. Ich denke auch das dass Personal im Bereich Harburg, Billstedt und Wandsbek auf solche Alleingänge verzichtet. Trennscheibe hin oder her.
NVB, bitte nicht falsch verstehen. Du hast absolut recht! Aber wir Menschen tendieren ja gerne immer zum ungesunderen ,einfacheren und angenehmeren weg. Das ist dann lieber die Rolltreppe statt Treppe, Softdrink statt Wasser, Zigarette und, zu Corona, die leichtere Maske.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 13:50
Zitat
Herbert
Ich kenne niemanden, der sich ernsthaft intensiver um eine Impfung bemüht hat und keinen Termin hat(te).
Ich kenne viele Leute, für die es sinnlos ist, sich "intensiver" zu bemühen, weil sie bislang noch keinen Termin bekommen würden. Die noch ca. 50% ungeimpften sind nicht alle bloß zu doof oder zu träge.
Zitat
Herbert
Der zusätzliche Vorteil von schlecht sitzenden FFP2 ist gering, und vermutlich hat nicht nur der Bund Millionen an "FFP2"-Masken beschafft, die nur auf dem Papier FFP2 sind.
Die vom Bund beschafften, um die gerade Alarm gemacht wurde, waren nicht getestet und hatten kein CE-Kennzeichen. Meine haben eins und ich setze sie richtig auf.

Zitat
Herbert
Mir ist lieber, wenn die Bevölkerung davon ausgeht, dass die Vorschriften in der Verordnung nötig und sinnvoll sind und sie deshalb befolgen.
Dafür ist Minimalvoraussetzung, dass ich sie für nötig und sinnvoll halte und befolge. Tue ich. Über "die Bevölkerung" sollen sich die Gedanken machen, die dazu berufen sind, Politiker und Internet-"Experten" z.B.

Zitat
Herbert
Kein Mensch versteht, dass in Garstedt (geschlossene Station) eine medizinische Maske ausreicht, während es in Buckhorn eine FFP2 sein muss. Kein Mensch versteht, warum im vollen Metronom die medizinische Maske ausreicht, in der leeren U-Bahn abends aber eine FFP2 Pflicht ist.
Doch, ich verstehe, warum das so ist: Es ist Ländersache. Im übrigen mache ich mir darum einfach keinen Kopp. Auch dafür gibt es berufene.

Zitat
Herbert
....Impfstoffe organisieren, um Hamburgs Impfquote wieder auf Bundesdurchschnitt zu bringen und gut is.
Was, so einfach ist das? Vielleicht musst Du denen dann mal verraten, wie es geht?


Gruß, Matthias



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2021 13:50 von masi1157.
Zitat
Herbert
Zitat

Super Idee! Du meinst, statt sich Masken zu kaufen kann jeder sich einfach mal eben impfen lassen? Toll! Wo denn?

Allen, die sich selbst schützen gut wollen, weil für sich ein relevantes Risiko einschätzen, sollten mittlerweile eine Impfung (in Aussicht) haben. Entweder über die reguläre Impfpriorisierung oder über Ärzte. Ich kenne niemanden, der sich ernsthaft intensiver um eine Impfung bemüht hat und keinen Termin hat(te). Und wenn die Leute einen Vormittag mit dem Abtelefonieren von Landarztpraxen in Niedersachsen verbracht haben.

Die Impfung ist die einzige Maßnahme, die nachweislich hochwirksam zum Eigenschutz ist.

Dann besorge mir eine Impfung! Ist in Hamburg nicht möglich. Noch nicht mal als Prio Gruppe!
AJL
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 16:11
Es ist vollbracht !
FFP2 - Maskenpflicht in Hamburg aufgehoben, OP-Masken sind ausreichend.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 16:23
Zitat
zurückbleiben-bitte
Dann besorge mir eine Impfung! Ist in Hamburg nicht möglich. Noch nicht mal als Prio Gruppe!
"Nicht möglich" vielleicht nicht, aber auch mit Priorität muss man sich "intensiver drum kümmern". Ich selber habe einen Termin im April erwischt bei der Sonderaktion "3 Tage AstraZeneca für >60jährige". Den 2. Termin habe ich dann via Hotline von Mitte Juli auf Ende Mai vorgezogen, als das freigestellt wurde. Für meine Frau habe ich 4 Tage lang buchstäblich Tag und Nacht den Link geklickt, als kürzlich angeblich 10000 Termine für ihre Risikogruppe freigeschaltet wurden. Schließlich habe ich den einzigen Termin genommen, den ich in der ganzen Zeit gesehen habe: Pfingstmontag und 5 Wochen später mit Moderna.

Ohne Priorität kann man Glück haben. Mein 24j. Neffe war im richtigen Moment zuhause, als der Arzt meinen Bruder anrief und noch ein paar Dosen dahatte, meine 22j. Nichte schafft es bisher nicht mal auf eine Warteliste. Und die kümmert sich "intensiver" drum, wenn sie denn Zeit dafür hat.


Gruß, Matthias
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 17:35
Die FFP2-Maskenpflicht im Hamburger Nahverkehr entfällt ab morgen.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 17:57
Ja.

Wer wirklich schnell geimpft werden will und zeitlich, räumlich und beim Impfstoff flexibel ist: hört euch um, telefoniert die Arztpraxen ab, googelt. Gerade im ländlichen Bereich geht es manchmal ganz schnell, wenn man am Abend aufs Dorf fahren kann. Auf den üblichen Online-Terminbuchungsseiten wird man auch fündig, häufig nur für bestehende Patienten bei einer Praxis. Ist der Termin aber schon in wenigen Stunden und immer noch frei, half manches Mal der Anruf auch Nicht-Patienten. Kein Arzt will Impfstoff wegwerfen. Es geht auch "offiziell", bei "jameda" war vorhin ein Impftermin bei einem Arzt in Wismar mit J+J nächsten Montag im Angebot.

Impfstoff ist weiterhin knapp und der Weg mit Abtelefonieren oder Vitamin B ist keine Lösung für viele oder gar alle. Wer aber wirklich Bedenken oder Angst hat vor einer Corona-Infekton und Zeit hat, sollte die Möglichkeiten nutzen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.2021 17:57 von Herbert.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 19:40
Zitat
Der Hanseat
Die FFP2-Maskenpflicht im Hamburger Nahverkehr entfällt ab morgen.

Hab ich auch gerade gehört, aber finde noch nix geschriebenes.
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 21:06
Zitat
Kirk
Zitat
Der Hanseat
Die FFP2-Maskenpflicht im Hamburger Nahverkehr entfällt ab morgen.

Hab ich auch gerade gehört, aber finde noch nix geschriebenes.

Schau ins Hamburgische Gesetzes- und Verordnungsblatt:

[www.luewu.de]#

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: FFP2 - Masken
17.06.2021 21:26
Die beste Quelle, ich danke dir!
NVB
Re: FFP2 - Masken
18.06.2021 08:18
Zitat
Der Hanseat
Die FFP2-Maskenpflicht im Hamburger Nahverkehr entfällt ab morgen.


Da haben wohl einige etwas falsch verstanden: Etliche Leute, meist jüngere, sind ohne Maske in der U1 unterwegs. Zwei Mädels haben einem älteren Herrn, der sich bei denen beschwert hat, die Maske abgerissen und beim Aussteigen in den Spalt zwischen Bahnsteigkante und Tür fallen lassen.
Re: FFP2 - Masken
18.06.2021 08:23
Zitat
NVB
Zitat
Der Hanseat
Die FFP2-Maskenpflicht im Hamburger Nahverkehr entfällt ab morgen.


Da haben wohl einige etwas falsch verstanden: Etliche Leute, meist jüngere, sind ohne Maske in der U1 unterwegs. Zwei Mädels haben einem älteren Herrn, der sich bei denen beschwert hat, die Maske abgerissen und beim Aussteigen in den Spalt zwischen Bahnsteigkante und Tür fallen lassen.

Ich hoffe, die konnten von der Polizei gefasst werden?

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: FFP2 - Masken
18.06.2021 08:45
auf der U1? Ohha. Was mich wieder daran bestärkt leben und langem lassen. Am ende bringt sowas dann nur ärger und, das darf an nicht vergessen, manche brauchen ja wirklich keine Maske

@ Roman
die Polizei? Die setzten doch bei so einer Meldung nicht mal den Kaffeepott ab. Zeugen? Hat am ende keiner gesehen und alle weg. Kamera ? Darf für sowas sicher nicht verwendet werden. Sad but true.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen