Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Brückensanierung Wandsbek-Gartenstadt 2023
geschrieben von Andreas1 
Irgendwie klappt der synchrone Fahrgastwechsel morgens um kurz vor 6:00 Uhr in Barmbek von der U1 aus Wandsbek auf die U3 Richtung Berliner Tor nicht mehr wirklich. U3 fährt ein, von der U1 keine Spur zu sehen. U3 wartet sogar extra noch eine Minute länger, aber U1 nicht zu sehen. Also fährt die U3 eine Minute zu spät ab und dadurch klappt dann der synchrone Fahrgastwechsel am Berliner Tor auf die U2 nicht mehr, da die U2 dann weg ist. Stattdessen fährt dann eine Minute später eine U2 Jungfernstieg mit Weiterfahrt als U4 ein und danach 8 Minuten später die nächste reguläre U2.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Zitat
FoxMcLoud
Irgendwie klappt der synchrone Fahrgastwechsel morgens um kurz vor 6:00 Uhr in Barmbek von der U1 aus Wandsbek auf die U3 Richtung Berliner Tor nicht mehr wirklich. U3 fährt ein, von der U1 keine Spur zu sehen. U3 wartet sogar extra noch eine Minute länger, aber U1 nicht zu sehen. Also fährt die U3 eine Minute zu spät ab und dadurch klappt dann der synchrone Fahrgastwechsel am Berliner Tor auf die U2 nicht mehr, da die U2 dann weg ist. Stattdessen fährt dann eine Minute später eine U2 Jungfernstieg mit Weiterfahrt als U4 ein und danach 8 Minuten später die nächste reguläre U2. ...


Das passiert genau dann, wenn die U3 auf der Hochbrücke angehalten wird und da jeweils einige Minuten stehen muss. Weiter vorn wurde ja die Vermutung geäußert, dass das nicht geräumte Bahnsteiggleis in Barmbek die Ursache sei.
Zitat
NVB
[...]Weiter vorn wurde ja die Vermutung geäußert, dass das nicht geräumte Bahnsteiggleis in Barmbek die Ursache sei.

Wobei ich mich laienhaft frage, warum das denn beim "Normalbetrieb" der U3 klappt, also wenn die Züge aus Saarlandstr kommend aussetzen und aus Gartenstadt kommend weiterfahren. Das einzige, was ich mir - wie erwähnt, laienhaft - zusammenreimen kann, wären die längeren Züge, die jetzt ins Kehrgleis müssen, und dass das Räumen länger dauert.

Paddy
Zitat
McPom
Zitat
STZFa
Das System gibt das nicht anders her, und die Fahrer haben keine Anweisung bekommen etwas anderes als was auf dem Bahnsteigzielanzeiger steht zu schildern.

LG

Ich weiss auch nicht, wo das Problem ist. Üblicherweise wechselt man in Wandsbek-Gartenstadt von der U3 in die U1 und umgekehrt. In der Bahn und auch auf den Zielanzeigern am Bahnsteig wird darauf hingewiesen, dass die Bahn auf der jeweils anderen Linie weiterfährt und man nicht umsteigen muss.

Aus meiner Sicht ist damit alles an Information vorhanden, was (auch ein unbedarfter) Fahrgast wissen muss.

Eben dort gerade unterwegs gewesen. Ist nicht meine Stammstrecke. Einziger Hinweis in der U3, dass der Zug in Wandsbek-Gartenstadt endet und man austeigen müsse.

Es ist nicht zu viel an Fahrgastinformationen verlangt, dass der Zug dann als U1 weiterfährt. Das geht besser, lieber Hochbahn.
Zitat
Neu Wulmstorf
Es ist nicht zu viel an Fahrgastinformationen verlangt, dass der Zug dann als U1 weiterfährt. Das geht besser, lieber Hochbahn.

Wenn wir unsere beiden Erfahrungen nebeneinander lagen, lässt es sich wohl so formulieren:

Grundsätzlich scheint eine Fahrgastinformation, dass der Zug von der U3 auf der U1 weiterfährt, möglich zu sein. Umgesetzt wird dies - aus welchen Gründen - wohl nicht immer.

Tobias
Ich glaube, so langsam wird der Hochbahn die Meckerei zu viel. Gerade eben fährt ein Zug ordnungsgemäß mit Großhansdorf geschildet von Barmbek ab.

Geht also ...
Zitat
NVB
Ich glaube, so langsam wird der Hochbahn die Meckerei zu viel. Gerade eben fährt ein Zug ordnungsgemäß mit Großhansdorf geschildet von Barmbek ab.

Geht also ...

Wie ich schon geschrieben habe, es gibt keine Anordnung das der Zug in Barmbek anders als "U3 Wandsbek Gartenstadt" zu beschildern ist.
Es ist in dem Fall also immer eine Eigenmächtigkeit des Zugfahrers.

LG
Dass die U3 in Barmbek nur bis Wandsbek-Gartenstadt geschildert ist, ist ja korrekt. Unnötig ist nur, dass man als Fahrgast in Wandsbek-Gartenstadt verbal aus dem Zug gescheucht wird.

Und die Hochbahn könnte es als ihre Aufgabe ansehen, eine einheitliche Vorgabe ab die Fahrer zu machen.
Zitat
Neu Wulmstorf
Unnötig ist nur, dass man als Fahrgast in Wandsbek-Gartenstadt verbal aus dem Zug gescheucht wird.

Und die Hochbahn könnte es als ihre Aufgabe ansehen, eine einheitliche Vorgabe ab die Fahrer zu machen.

Wie schon so häufig hier geschrieben: das passiert nicht (oder wenn, dann im Promille Bereich und scheinbar auch immer nur den selben hier aus den Forum)
Endspurt: Dieses Wochenende wird die letzte neue Brücke für Gleis 1 eingebaut.

Betrieb wie folgt bis voraussichtlich 21. Dezember:

Gleis 1: Pendelzug
Gleis 2: kein Zugverkehr
Gleis 3: U3 von/nach Habichtstr.
Gleis 4: U1 von/nach Trabrennbahn


Am übernächsten Sonnabend wird der Pendelzug tagsüber durch Busse ersetzt Zwecks Ausbau Prellbock



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.2023 08:25 von Rüdiger.
Umsteigen von der U1 in die U3 WG und dann in Barmbek nochmal lt. App.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.2023 20:24 von Djensi.
Zitat
Djensi
Umsteigen von der U1 in die U3 WG und dann in Barmbek nochmal lt. App.

Ist doch auch das was hier schon stand
Zitat
Rüdiger
Betrieb wie folgt bis voraussichtlich 21. Dezember:

Gleis 3: U3 von/nach Habichtstr.
Gleis 4: U1 von/nach Trabrennbahn
Nö, der Umsteiger in Barmbek war dadurch nicht offensichtlich. :-)
Hatte gehofft, dass dann wieder Richtung Hbf-Süd durchgefahren wird.
Zitat
Djensi
Nö, der Umsteiger in Barmbek war dadurch nicht offensichtlich. :-)
Hatte gehofft, dass dann wieder Richtung Hbf-Süd durchgefahren wird.
Stimmt. Fand ich auch eher verwirrend
Moin,

zum Brückeneinhub der vierten Brücke (Gleis 1) am 2.12.23 gibt's einen Bericht (mit Bildern) im Blog.
.... noch 2 Tage und der Rest von heute, dann fährt die U1 wieder im "Normalbetrieb"
Fädich!
21.12.2023 14:52
Moin,

tatsächlich, die Planer und Ausführer haben das Projekt auf den Tag genau fertiggestellt!*

Toll, Respekt!

Weitere Infos gibt es in der Pressemeldung der Hochbahn, auf der aktualisierten Projektseite sowie beim "Haus- und Hofsender"

**

*Dass der Aufzug zum Bahnsteig 1 (Gleis 1/2) jetzt einen "Feuchteschaden" erlitten hat, ist Pech und die gefundene Ersatzlösung hört sich brauchbar an.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen