Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Dresdner Bahn - Bauarbeiten in Berlin
geschrieben von TomB 
Zitat
Arnd Hellinger

Demnach scheint in Lichtenrade die Verkehrsfreigabe der EÜ Bahnhofstraße sowie der finalen Bahnsteigzugänge "relativ zeitnah" erfolgen zu können. Weiß jemand, wann genau dies geschehen soll...?

Also der 172er fährt lt. VBB Fahrplanauskunft ab 29.6. wieder zur Wünsdorfer Str. Also sollte die Unterführung dann fertig sein.
Zitat

Arnd Hellinger am 17.6.2024 um 19.06 Uhr:

Demnach scheint in Lichtenrade die Verkehrsfreigabe der EÜ Bahnhofstraße sowie der finalen Bahnsteigzugänge "relativ zeitnah" erfolgen zu können. Weiß jemand, wann genau dies geschehen soll?

Für den Rückbau von temporärem Bahnsteigzugang und Hilfs-BÜ nebst Durchbindung des 2. Bahnsteiggleises dürften dann wegen notwendiger LST-Anpassung etc. ja auch nochmal ein paar Tage SEV nötig werden.

Auf dem BauInfoPortal für die Dresdener Bahn ist unter der Überschrift "Infos zu Bauarbeiten" Folgendes zu lesen:

Zitat

Verkehrsfreigabe der Bahnhofstraße und Sperrung des Bahnübergangs "Wolziger Zeile" in Berlin-Lichtenrade

Am Freitag, 28. Juni 2024, geben wir die Bahnhofstraße in Berlin-Lichtenrade für den Straßenverkehr frei. Damit besteht wieder eine direkte Verbindung von der Prinzessinnenstraße zur Bahnhofstraße. Lange Umwege entfallen dann auch für Fahrgäste sowie für den Fuß- und Radverkehr. Parallel zur Verkehrsfreigabe öffnen wir die neuen Zugänge zu den Bahnsteigen aus der Unterführung. Zukünftig erreichen Fahrgäste den Bahnhof Lichtenrade über die neuen Treppenaufgänge und barrierefrei durch Aufzüge auf beiden Seiten der Straße.

[...] Wir möchten uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld während der Bauarbeiten bedanken und freuen uns, Sie am Freitag, 28. Juni 2024, von 11 bis 13 Uhr zur Eröffnung der Bahnhofstraße auf dem Pfarrer-Lütkehaus-Platz zu begrüßen.

Nach der Verkehrsfreigabe gehen die Bauarbeiten im Abschnitt Lichtenrade noch bis 2025 weiter. Beispielsweise bauen wir den in den letzten Monaten genutzten temporären Bahnübergang (BÜ) südlich des Bahnhofs zurück. Bei der Fernbahn folgt der Oberbau sowie der Aufbau der Leit- und Sicherungstechnik.

Mit der Freigabe der Bahnhofstraße gehen Anfang Juli 2024 auch die Bauarbeiten an der Wolziger Zeile voran. Am Montag, 1. Juli 2024, schließen wir den BÜ "Wolziger Straße" endgültig für den Straßenverkehr, der dann über die Bahnhofstraße geführt wird. [...]
.

Unter der Überschrift "Einschränkungen für Fahrgäste" wird Folgendes angekündigt:

Zitat

Einschränkungen im Zugverkehr im Jahr 2024

Die Bauarbeiten an der Dresdner Bahn dauern auch in 2024 an. Folgende Einschränkungen sind auf der Strecke Berlin Südkreuz - Blankenfelde (Teltow-Fläming) für die S-Bahn-Linie S 2 Süd vorgesehen:
  • von Montag, 29. Juli (1.30 Uhr), bis Mittwoch, 7. August 2024 (1.45 Uhr), Totalsperrung Berlin-Lichtenrade - Blankenfelde (Teltow-Fläming)
  • von Mittwoch, 7. August (1.45 Uhr), bis Montag, 2. September 2024 (3 Uhr), Totalsperrung Berlin Priesterweg - Blankenfelde (Teltow-Fläming)
  • von Freitag, 6. Dezember (22 Uhr), bis Montag, 9. Dezember 2024 (4 Uhr), Totalsperrung Berlin-Marienfelde – Berlin Schichauweg
Ein Ersatzverkehr wird jeweils eingerichtet.
.

Das sollte Deine Fragen beantwortet haben, oder?

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Joe
Zitat
Arnd Hellinger

Demnach scheint in Lichtenrade die Verkehrsfreigabe der EÜ Bahnhofstraße sowie der finalen Bahnsteigzugänge "relativ zeitnah" erfolgen zu können. Weiß jemand, wann genau dies geschehen soll...?

Also der 172er fährt lt. VBB Fahrplanauskunft ab 29.6. wieder zur Wünsdorfer Str. Also sollte die Unterführung dann fertig sein.

Die Freigabe der EÜ Bahnhofstraße ist heute erfolgt. Nach den Fahrplanaushängen der BVG wird ab morgen auch die Linie M 76 zur Blohmstraße Ecke Wünsdorfer Straße verlängert.

Für nicht wirklich geglückt halte ich die Führung der Radfahrenden, weil jeweils nach den Bushaltestellen (also in der jeweils wieder ansteigenden Fahrbahn) zwar abgepollerte Radstreifen angelegt wurden, nicht aber in den jeweiligen Abschnitten bis zur Bahn. Dort teilen sich Busse, MIV und leider auch Radfahrende die jeweils eine vorhandene Spur, was ich hinsichtlich der Sicherheit insbesondere der Radfahrer/innen für keine gute Lösung halte,

Marienfelde.
Eine Frage, die eventuell der Schwarm im Forum beantworten kann.
Zwischen Priesterweg und Südkreuz gibt es eine Gleisverbindung zwischen dem Stadteinwärts führenden S-Bahn-Gleis und "Gleis 3" auf der Fernbahn. Ist diese Verbindung neu oder täusche ich mich?

Update: In einem Führerstandsvideo von 2019 ist sie noch nicht zu sehen, also damals zum Umbau nicht gebaut worden. Ich gehe daher davon aus, dass sie tatsächlich neu ist. Die Nutzung ist jedoch eingeschränkt, da die nächste Weichenverbindung des westlichsten Fernbahngleises ab dort in Richtung Norden erst kurz vor dem Potsdamer Platz besteht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.2024 13:29 von TomB.
Zitat
TomB
Eine Frage, die eventuell der Schwarm im Forum beantworten kann.
Zwischen Priesterweg und Südkreuz gibt es eine Gleisverbindung zwischen dem Stadteinwärts führenden S-Bahn-Gleis und "Gleis 3" auf der Fernbahn. Ist diese Verbindung neu oder täusche ich mich?

Update: In einem Führerstandsvideo von 2019 ist sie noch nicht zu sehen, also damals zum Umbau nicht gebaut worden. Ich gehe daher davon aus, dass sie tatsächlich neu ist. Die Nutzung ist jedoch eingeschränkt, da die nächste Weichenverbindung des westlichsten Fernbahngleises ab dort in Richtung Norden erst kurz vor dem Potsdamer Platz besteht.

Ich bin mir nicht 100% sicher, aber wurde die nicht für die Nord-Süd-Tunnel Sanierung eingebaut?
Zitat
TomB
Eine Frage, die eventuell der Schwarm im Forum beantworten kann.
Zwischen Priesterweg und Südkreuz gibt es eine Gleisverbindung zwischen dem Stadteinwärts führenden S-Bahn-Gleis und "Gleis 3" auf der Fernbahn. Ist diese Verbindung neu oder täusche ich mich?

Update: In einem Führerstandsvideo von 2019 ist sie noch nicht zu sehen, also damals zum Umbau nicht gebaut worden. Ich gehe daher davon aus, dass sie tatsächlich neu ist. Die Nutzung ist jedoch eingeschränkt, da die nächste Weichenverbindung des westlichsten Fernbahngleises ab dort in Richtung Norden erst kurz vor dem Potsdamer Platz besteht.

Die Frage ist eher, was gilt für Sie als neu. Die Weiche ist schon seit mind 3 oder 4 Monaten, wenn nicht sogar länger da eingebaut.
Zitat
TomB
Eine Frage, die eventuell der Schwarm im Forum beantworten kann.
Zwischen Priesterweg und Südkreuz gibt es eine Gleisverbindung zwischen dem Stadteinwärts führenden S-Bahn-Gleis und "Gleis 3" auf der Fernbahn. Ist diese Verbindung neu oder täusche ich mich?

Update: In einem Führerstandsvideo von 2019 ist sie noch nicht zu sehen, also damals zum Umbau nicht gebaut worden. Ich gehe daher davon aus, dass sie tatsächlich neu ist. Die Nutzung ist jedoch eingeschränkt, da die nächste Weichenverbindung des westlichsten Fernbahngleises ab dort in Richtung Norden erst kurz vor dem Potsdamer Platz besteht.

Ich meine mich zu erinnern, dass diese Weichenverbindung ein paar Monate vorher eingebaut wurde, bevor zwischen Priesterweg-Teltow Stadt
von Mitte Juni - Anfang September 2022 gesperrt war wegen Gleiserneuerung.
Zitat
Marienfelde

Für nicht wirklich geglückt halte ich die Führung der Radfahrenden, weil jeweils nach den Bushaltestellen (also in der jeweils wieder ansteigenden Fahrbahn) zwar abgepollerte Radstreifen angelegt wurden, nicht aber in den jeweiligen Abschnitten bis zur Bahn. Dort teilen sich Busse, MIV und leider auch Radfahrende die jeweils eine vorhandene Spur, was ich hinsichtlich der Sicherheit insbesondere der Radfahrer/innen für keine gute Lösung halte,

Marienfelde.

Dafür hat man ja jetzt dieses Schild bei der Abfahrt in die Unterführungen. Also in die Pedale treten...

Zitat
Joe
Dafür hat man ja jetzt dieses Schild bei der Abfahrt in die Unterführungen. Also in die Pedale treten...

Ich würde eher sagen, NICHT zu sehr in die Pedale treten, damit man die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei der Abfahrt nicht überschreitet.
Inzwischen sind die ersten Spundwände für die Überführung eingerammt worden. Im Westen und Osten, jeweils die südlichen Bereiche. (7.7.24)



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen