Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg III.Quartal 2018
geschrieben von IsarSteve 
(8) Nebenbei: Der "Zaster Laster" war neulich Gegenstand einer Quizfrage. Er ist in Kalkberge regelmäßig vor Ort.


Der ist Ja putzig. Da braucht man sich noch nicht mal die Mühe machen den Automaten zu sprengen. Man nimmt ihn einfach mit dem gesamten Gebäude mit und kann ihn in aller Ruhe in der Garage ausräumen.

mfg alf1136.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.2018 22:23 von alf1136.
Zitat
IsarSteve
...und zurück zu etwas Neuem. Der neue Aufzug zur Straße. Blissestraße U7 [flic.kr]

Interessant. Bitte gerne mehr davon - auch von anderen derzeit entstehenden U- und S-Bahnhofsaufzügen...

Viele Grüße
Arnd
Die Gleise in der Raoul-Wallenberg-Straße müssen mal wieder saniert werden. Also SEV zwischen Alt-Marzahn und dem Freizeitforum. Mit 4920 fuhr auch einer der neuen C2G den SEV mit,



4920 am 03.09.2018 als SEV für M6 und M8



4920 am 03.09.2018 als SEV für M6 und M8


Die Haltestelle Jan-Petersen-Straße, sonst der Umsteigepunkt für die Marzahner Straßenbahnlinien, hat diese Woche nur eine geringe lokale Bedeutung. M6 und M8 haben ab Marzahn die Außenäste getauscht und diese werden durch den SEV miteinander verbunden. Neben 4920 bewältigten Scania Gelenkbusse diese Aufgabe. Die Frontanzeigen der Scanias scheinen mir besser für solche komplexeren Zielangaben geeignet zu sein als jene des C2G.



4665 am 03.09.2018 als SEV für M6 und M8


Gruß
Micha


Heute vormittag hielt mal ein ICE im Bahnhof Zoo...


Zitat
PassusDuriusculus
Heute vormittag hielt mal ein ICE im Bahnhof Zoo...

Beste Grüße
Harald Tschirner


Zitat
Micha
Neben 4920 bewältigten Scania Gelenkbusse diese Aufgabe. Die Frontanzeigen der Scanias scheinen mir besser für solche komplexeren Zielangaben geeignet zu sein als jene des C2G.

Na sowas, ich sah gestern 4910 statt 4920. Zu den Zielanzeigen: Vom Modell her sind es die gleichen, die Scanias haben nur eine neuere Software als die MB, die deutlich mehr Spielraum bei der Gestaltung lässt, was in diesem Fall jedoch anscheinend nicht wirklich gut gelang. Seltsam ist nur, dass die MB GN18 noch die alte Software haben, wo die MAN GN18 oder die VDL EN18, die schon deutlich früher zugelassen wurden, bereits von Anfang an die neue haben.
Und noch zwei mal der Neue aus Schöneiche.

Gestern lugte der Wagen auf dem Hof hinter einer Hecke hervor, und heute zufällig in der Kirschenstraße gesehen.

Grüße,

T.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.09.2018 14:26 von Mister Spock.


Die 88 stiehlt dem Fahrziel ja schon fast die Show, so groß wie die ist.
So groß war die Liniennummer in Helsinki auch .

T6JP
Zitat
Flexist
Die 88 stiehlt dem Fahrziel ja schon fast die Show, so groß wie die ist.

Das gefällt mir sehr und ich sehne mich nach Zeiten zurück, als auch bei Fahrzeugen in Berlin die Liniennummer etwas prominenter angebracht war.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker
Das gefällt mir sehr und ich sehne mich nach Zeiten zurück, als auch bei Fahrzeugen in Berlin die Liniennummer etwas prominenter angebracht war.

Was ja wohl nur bei Strecken mit mehreren Linien wirklich sinnvoll ist.
Bei Dienst-, Betriebs-, Werkstatt-, Fahrschul- und Probefahrten gehört gar keine Liniennummer an das Fahrzeug.

so long

Mario
Zitat
Alter Köpenicker
Das gefällt mir sehr und ich sehne mich nach Zeiten zurück, als auch bei Fahrzeugen in Berlin die Liniennummer etwas prominenter angebracht war.

Alternative: Extra Display für die Nummer, noch prominenter geht es dann kaum. :-)


Oder so wie hier, bei der Riesen-Armatur ist sie auch kaum zu übersehen.
Für mich als jemand der nicht so gut gucken kann, wären darart große Anzeigen der Liniennummer, wie sie jetzt den Schöneichern und Rüdersdorfern gegönnt werden, ein wahrer Segen. Möglichst auf allen Bahnen und Bussen und zusätzlich auch an der Seite. Das konnten auch die Berliner Straßenbahnen schon mal besser:




Wobei, die aktuellen weißem LED-Anzeigen der Flexitys sind auch gut.

Gruß
Micha


Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Flexist
Die 88 stiehlt dem Fahrziel ja schon fast die Show, so groß wie die ist.

Das gefällt mir sehr und ich sehne mich nach Zeiten zurück, als auch bei Fahrzeugen in Berlin die Liniennummer etwas prominenter angebracht war.

Mir persönlich ist die Nummer etwas zu groß, die Nummer sollte nicht durch den Rand des Displays abgeschnitten werden. Ansonsten bin ich aber auch für größere Liniennummernanzeigen, gerne auch separiert vom Ziel. Schöneiche braucht das zwar nicht, aber dafür wäre dort ja ein statischer Hinweis auf die Liniennummer (auf dem Dach angeschweißtes Schild mit Beleuchtung) ohne weiteres möglich und sollte auch deutlich billiger sein, als ein zusätzliches Display.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Micha
Die Gleise in der Raoul-Wallenberg-Straße müssen mal wieder saniert werden. Also SEV zwischen Alt-Marzahn und dem Freizeitforum. Mit 4920 fuhr auch einer der neuen C2G den SEV mit,



4920 am 03.09.2018 als SEV für M6 und M8



4920 am 03.09.2018 als SEV für M6 und M8


Die Haltestelle Jan-Petersen-Straße, sonst der Umsteigepunkt für die Marzahner Straßenbahnlinien, hat diese Woche nur eine geringe lokale Bedeutung. M6 und M8 haben ab Marzahn die Außenäste getauscht und diese werden durch den SEV miteinander verbunden. Neben 4920 bewältigten Scania Gelenkbusse diese Aufgabe. Die Frontanzeigen der Scanias scheinen mir besser für solche komplexeren Zielangaben geeignet zu sein als jene des C2G.



4665 am 03.09.2018 als SEV für M6 und M8


Gruß
Micha

Danke Micha für die Fotos!
Das ist ja witzig - ich bin zwar schon öfter mit MB C2 mitgefahren... aber mir ist erst auf Deinem Foto aufgefallen, dass die Türen unterschiedliche Höhen haben! Gibt es noch andere Busmodelle, bei denen das so ist? Und: Ich meine, bei der Ausführung für Wien ist das nicht so, ich kann mich allerdings nicht darauf verwetten, und aussagekräftige Fotos finde ich gerade nicht.
Zitat
schallundrausch
Das ist ja witzig - ich bin zwar schon öfter mit MB C2 mitgefahren... aber mir ist erst auf Deinem Foto aufgefallen, dass die Türen unterschiedliche Höhen haben! Gibt es noch andere Busmodelle, bei denen das so ist? Und: Ich meine, bei der Ausführung für Wien ist das nicht so, ich kann mich allerdings nicht darauf verwetten, und aussagekräftige Fotos finde ich gerade nicht.

Das ist von Türart zu Türart unterschiedlich. Bei Innenschwenktüren ist die obere Kante niedriger, bei Außenschiebetüren und Außenschwenktüren geht die obere Kante bis unter's Dach. In Wien sieht man deshalb keinen Unterschied, weil hier alle Türen Außenschiebetüren sind, selbst die erste.
Wegen Bauarbeiten werden noch bis zum Wochenende die ECs zwischen Dresden und Hamburg über die Stadtbahn geleitet:


Zitat
schallundrausch
Gibt es noch andere Busmodelle, bei denen das so ist?

Viele sogar. Die erste Tür ist meist eine Innenschwingtür, die zweite meist eine Außenschwenkschiebetür. Zweitere ermöglicht die nahezu komplette Ausnutzung der gesamten Öffnungsbreite und spart im Inneren Platz, die Blätter eine solchen Tür könnten vorn aber in den Radausschlag reichen.



Es gibt natürlich auch Außenschwenkschiebetüren, die nicht so viel Platz nach oben hin benötigen. Mercedes scheint sowas aber nicht einzubauen. Auch die älteren Citaro hatten unterschiedlich hohe Türen, auf jeden Fall einige der "Langeisen" und der Gelenkwagen.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen