Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn: Abweichung vom Fahrplan & Minderleistungen ab 14.8.18
geschrieben von VvJ-Ente 
Zitat
B-V 3313

Dafür plärrten die Aufsichten oder schilderten das in den Anzeigen. Die Bahn bietet zwar mehr Technik an, aber wie oft versagt diese oder die Anzeigen zeigen Murks an? Es liegt einzig an der DB, dass den Anzeigen niemand mehr vertraut.
Vergiss bitte auch nicht Senioren o.ä., die haben nicht unbedingt Smartphones dabei und wollen trotzdem informiert werden.

Klar, dann muss man die Technik und die Stammaufsichten, die ihrer Aufgabe nicht nachkommen, kritisieren. Absolut legitim. Dennoch hat der Tf seine Aufgaben. Der Tf verantwortet nicht den Betrieb und alle Unzulänglichkeiten in diesem.

Vor allem reden wir hier immer noch über das 2 Minuten früher in Schöneweide sein und nicht um verpasste Flüge oder unzumutbare Zustände. Ich denke, auch ein Senior wird es verkraften, 2 Minuten später am Ziel anzukommen. ;-)
Zitat
Railroader

Halten wir fest: ich informiere die Fahrgäste immer, stottere mich in meinem grausamen Englisch zurecht, führe die Leute mitunter persönlich ans Gleis, schreibe Kundenservice groß. Aber meine Mentalität hat DDR-Niveau? Hä? ;-)

Es wirkt einfach schizophren, wenn du das alles selbst tust, aber dann von deinen zahlenden Fahrgästen Eigenverantwortung forderst (die kann man fordern, wenn es darum geht, dass sie eigenverantwortlich auf ihre mitgeführten Wertgegenstände aufpassen sollen) und sagst, man müsste die Leute "an die Hand nehmen", wenn es um eine kurze Ansage geht.

Zitat

Na das kann er doch auch. Er kann doch da umsteigen, die Umsteigeverbindung ist doch da. Und er tut es in der Regel auch. Es geht hier ja eher um die Leute, die 2 Minuten früher in Schhöneweide wollen sollen sein. xD

Du erreichst mit der Ansage aber beide Gruppen. Und gerade die Ortsunkundigen werden über den Hinweis, dass jetzt, hier und sofort ein Anschluss besteht, sicher dankbar sein.

Zitat

Ich sag das ja tatsächlich so an, das ist ja der Witz. ;-) Aber nochmal lieber Nic, der Tf ist primär nicht dafür da, den Fahrgastservice aufrecht zu erhalten.

Ja, geschätzter Railroader, das ist mir klar. Aber wir reden hier von einer Ansage. In anderen Teilen dieser Republik verkaufen Tf sogar Fahrkarten.

Zitat

Wenn du dir das wünscht, solltest du für mehr Serviceperonal auf den Bahnsteigen sein. ;-)

Nützt doch denen nicht, die schon im Zug sitzen. ;-)

Zitat

Und es ist heute kein "Tage vorher" mehr, man schaut kurz bei Öffi nach und dann hat man ne Verbindung, dauert bei mir im Durchschnitt 20 Sekunden. Und ja, lieber Nic, auch im Ausland. Denn wenn ich einen Flug in Heathrow (Gott bewahre!) kriegen muss, guck ich natürlich bei der Tfl, wie ich diesen erreichen kann und plane Puffer ein.

Du, lieber Railroader, machst das natürlich. Dass der gemeine Gelegenheitsnutzer jemals von "Öffi" gehört hat, wage ich zu bezweifeln.

Zitat

Oh je, wie schaffen es die Tf nur, meist pünktlich zu ihren Schichten zu erscheinen? ;-)

Ich nehme an, die kommen mit dem Auto. :-p

Grüße
Nic
Zitat
Nicolas Jost

Es wirkt einfach schizophren, wenn du das alles selbst tust, aber dann von deinen zahlenden Fahrgästen Eigenverantwortung forderst (die kann man fordern, wenn es darum geht, dass sie eigenverantwortlich auf ihre mitgeführten Wertgegenstände aufpassen sollen) und sagst, man müsste die Leute "an die Hand nehmen", wenn es um eine kurze Ansage geht.

Na das Schizophrene daran musst du mir aber nochmal erläutern. ;)

Klar, Eigenverantwortung gehört in allen Bereichen des Lebens mit dazu. Wenn etwas wichtig ist, muss man planen. Wenn etwas nicht wichtig ist, sind 2 Minuten mehr auch Wurst. Wie gesagt, wir reden immer noch über 2 Minuten, die du noch sehr entspannt sahst, als es um die Türaufhalter ging und dahingehend zu mehr Gelassenheit gemahnt hast. Schizophren? ;)

Zitat
Nicolas Jost
Du erreichst mit der Ansage aber beide Gruppen. Und gerade die Ortsunkundigen werden über den Hinweis, dass jetzt, hier und sofort ein Anschluss besteht, sicher dankbar sein.

Und genau deshalb machen viele meiner freundlichen Kolleginnen und Kollegen und auch ich diese Ansagen. :)

Zitat
Nicolas Jost
Ja, geschätzter Railroader, das ist mir klar. Aber wir reden hier von einer Ansage. .

Wir reden eben hauptsächlich nicht darüber, ob die Ansage nun sinnvoll ist oder nicht, sondern in erster Linie ging es um das Sicherstellen, dass sie 100 Prozent aller Kollegen durchführen. Du darfst dich da gern über die deutsche Bürokratie und festgefahrenen Strukturen aufregen, ich habe die Zustände eben nur benannt.


Zitat
Nicolas Jost
Du, lieber Railroader, machst das natürlich. Dass der gemeine Gelegenheitsnutzer jemals von "Öffi" gehört hat, wage ich zu bezweifeln.

Der gemeine Gelegenheitsnutzer weiß aber wohl, dass es sowas wie Fahrplanauskünfte gibt. Nun konstruiere bitte keinen 90 jährigen ohne Computer und Telefon, der einen ganz wichtigen Termin hat, spontan mit dem Zug fährt und ihn 2 Minuten mehr den Anschluss in Schöneweide kosten, so dass er eine Stunde warten muss. ;)


Zitat
Nicolas Jost

Ich nehme an, die kommen mit dem Auto. :-p

Nein liebster Nic, sie kommen natürlich mit dem Flugzeug.

Aber nein. Unsere umweltbewussten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fahren selbstverständlich hauptsächlich mit dem ÖPNV und dem Rad von und zur Arbeit. Das gebietet allein schon das Parkplatzproblem und das günstige Mitarbeiterticket. Durch eigenverantwortliche Erkundung einer passenden Verbindung und dem Einplanen von Pufferzeiten, haben diese Wesen die offenbar übermenschliche Begabung, diesem wirklich grausamen ÖPNV Herr zu werden und ihr Ziel in der Regel rechtzeitig zu erreichen.

LG



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.2019 16:25 von Railroader.
Zitat
Untergrundratte
Gemeint ist die Kontrolle, dass die Tür technisch geschlossen und gesichert ist. Wenn alle Türen am Zug geschlossen sind, leuchtet (simpel gesagt) für den Zugfahrer eine weiße Lampe und dieser darf abfahren aus dem Bahnhof.

Ist es bei allen jetzigen U-Bahnbaureihen so?
Zitat
Henning
Zitat
Untergrundratte
Gemeint ist die Kontrolle, dass die Tür technisch geschlossen und gesichert ist. Wenn alle Türen am Zug geschlossen sind, leuchtet (simpel gesagt) für den Zugfahrer eine weiße Lampe und dieser darf abfahren aus dem Bahnhof.

Ist es bei allen jetzigen U-Bahnbaureihen so?

Zumindest kann kein Zug losfahren, wenn die Türen nicht verriegelt sind. Sobald an einem Schaltwerker die Griffe getätigt werden, kann der Zug nicht losfahren.
Meine Frage war, ob es bei allen jetzigen U-Bahnbaureihen die weiße Lampe bei geschlossenen Türen für den Zugfahrer gibt?
Zitat
Henning
Meine Frage war, ob es bei allen jetzigen U-Bahnbaureihen die weiße Lampe bei geschlossenen Türen für den Zugfahrer gibt?

Wenn sich das Thema U-Bahn jetzt noch weiter hinzieht, wäre es nett, wenn ihr das in einen U-Bahnthread verlegt. Hier geht es um S-Bahn-Minderleistungen. Ich weiß, ich bin da oft nicht besser, es ist auch an der Stelle von mir keine Aufforderung, sondern ein nett gemeinter Hinweis, der Übersicht wegen. :-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.2019 00:05 von Railroader.
Zitat
Henning
Meine Frage war, ob es bei allen jetzigen U-Bahnbaureihen die weiße Lampe bei geschlossenen Türen für den Zugfahrer gibt?

Kurz gesagt, ja. Dabei ist es egal ob Groß- oder Kleinprofilfahrzeug.
Zitat
S-Bahn Berlin
Nach der ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes in einem Zug in Rummelsburg kommt es auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 noch zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen

Was haben denn die S5, S7, S75 und S9 damit zu tun?
Zitat
Bumsi
Zitat
S-Bahn Berlin
Nach der ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes in einem Zug in Rummelsburg kommt es auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 noch zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen

Was haben denn die S5, S7, S75 und S9 damit zu tun?
Stau?
Zitat
Bumsi
Zitat
S-Bahn Berlin
Nach der ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes in einem Zug in Rummelsburg kommt es auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 noch zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen

Was haben denn die S5, S7, S75 und S9 damit zu tun?

Eigentlich nichts. Das ist so gut wie sicher eine Fehlermeldung.
Zitat
Henning
Zitat
Bumsi
Zitat
S-Bahn Berlin
Nach der ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes in einem Zug in Rummelsburg kommt es auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 noch zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen

Was haben denn die S5, S7, S75 und S9 damit zu tun?

Eigentlich nichts. Das ist so gut wie sicher eine Fehlermeldung.


Naja wenn der Zug der S3 stadtauswärts in Rummelsburg warten muss und die 10 Minuten später fahrende S3 dann schon in Ostkreuz usw...
Da die beiden S3 Zuggruppen ja von verschiedenen Gleisen kommen, aber zwingend in Ostkreuz auf das südl. müssen, hilft da auch die Viergleisigkeit nicht unbedingt. Auch wenn sie den Rückstau evtl. etwas abmildert
Zitat
Henning

Eigentlich nichts. Das ist so gut wie sicher eine Fehlermeldung.

Henning, ich habe jetzt mal eine Frage an dich, meine sie nicht böse, aber vielleicht mal zum Nachdenken:

Ständig behauptest du etwas und stellst es als Tatsache hin. Hinterher, wenn man dir dann das Gegenteil beweist, kommt dann immer ein: "das wusste ich nicht, ich hätte ja aber gedacht, dass es so wäre." Und dann kommt die nächste Behauptung. Warum kennzeichnest du denn deine Aussagen aber nach wie vor nicht als Meinung, sondern schreibst immer so, als wenn deine Ansichten der einzig wahren Wahrheit entsprechen?

Du hattest mal geschrieben, du hast Asperger, von daher ist sicherlich etwas mehr Verstädnis bei allen gefragt und viele Anfeindungen dir gegenüber müssen hier auch nicht sein. Aber man kann auch von dir erwarten, dass du Hinweise auch mal annimmst und dich zumindest bemühst. Stell doch sowas mal als Frage: "Mir kommt das irgendwo unlogisch vor, kann es sich um eine Falschmeldung handeln?"

Ich kann dir in dem Fall versichern: Nein! Verspätungen auf den zulaufenden Strecken wirken sich auch auf die Stadtbahn aus. Dass hierfür auch Gründe bei der S-Bahn bzw. DB Netz liegen (unzureichende Flexibilität bei der Zugreihenfolge) ist unbestritten, das hat aber mit der Meldung nichts zu tun. Das kann auch einfach schon an ganz banalen Gründen liegen: der Tf in Rummelsburg hat dem Fahrdienstleiter zu spät bescheid gesagt, dass er da erstmal stehen bleibt. Also bleibt sein Signal "grün" und er blockiert dann im Weiteren auch das Gleis in Ostkreuz. Woher bist du dir also so sicher, dass es eine Falschmeldung ist?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.2019 00:44 von Railroader.
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Eigentlich nichts. Das ist so gut wie sicher eine Fehlermeldung.

Henning, ich habe jetzt mal eine Frage an dich, meine sie nicht böse, aber vielleicht mal zum Nachdenken:

Henning ist einfach so.Wahrscheinlich kann er garnix dafür, er kann garnicht anders und für ihn ist es das normalste auf der Welt.

Trotzdem, als kleiner Tipp - einfach die Beiträge des Users verbergen. Ist ungemein entspannend, sich nicht mehr jeden Erguss durchlesen zu müssen, sondern nur noch bei Bedarf. Hilft auch ungemein bei bestimmten anderen Leuten hier.

_____________

Guten Tag !
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Eigentlich nichts. Das ist so gut wie sicher eine Fehlermeldung.

Henning, ich habe jetzt mal eine Frage an dich, meine sie nicht böse, aber vielleicht mal zum Nachdenken:

Ständig behauptest du etwas und stellst es als Tatsache hin. Hinterher, wenn man dir dann das Gegenteil beweist, kommt dann immer ein: "das wusste ich nicht, ich hätte ja aber gedacht, dass es so wäre." Und dann kommt die nächste Behauptung. Warum kennzeichnest du denn deine Aussagen aber nach wie vor nicht als Meinung, sondern schreibst immer so, als wenn deine Ansichten der einzig wahren Wahrheit entsprechen?

Du hattest mal geschrieben, du hast Asperger, von daher ist sicherlich etwas mehr Verstädnis bei allen gefragt und viele Anfeindungen dir gegenüber müssen hier auch nicht sein. Aber man kann auch von dir erwarten, dass du Hinweise auch mal annimmst und dich zumindest bemühst. Stell doch sowas mal als Frage: "Mir kommt das irgendwo unlogisch vor, kann es sich um eine Falschmeldung handeln?"

Ich kann dir in dem Fall versichern: Nein! Verspätungen auf den zulaufenden Strecken wirken sich auch auf die Stadtbahn aus. Dass hierfür auch Gründe bei der S-Bahn bzw. DB Netz liegen (unzureichende Flexibilität bei der Zugreihenfolge) ist unbestritten, das hat aber mit der Meldung nichts zu tun. Das kann auch einfach schon an ganz banalen Gründen liegen: der Tf in Rummelsburg hat dem Fahrdienstleiter zu spät bescheid gesagt, dass er da erstmal stehen bleibt. Also bleibt sein Signal "grün" und er blockiert dann im Weiteren auch das Gleis in Ostkreuz. Woher bist du dir also so sicher, dass es eine Falschmeldung ist?

Ich verstehe im letzten Anschnitt nicht, was du genau meinst. Die Linien S5, S7, S75 und S9 kommen meines Wissens von völlig anderen Richtungen und Gleisen zum Ostkreuz als die S3. Hat die S3 jetzt in Ostkreuz keine eigenen Gleise und Bahnsteig mehr?
Zitat
Henning
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Eigentlich nichts. Das ist so gut wie sicher eine Fehlermeldung.

Henning, ich habe jetzt mal eine Frage an dich, meine sie nicht böse, aber vielleicht mal zum Nachdenken:

Ständig behauptest du etwas und stellst es als Tatsache hin. Hinterher, wenn man dir dann das Gegenteil beweist, kommt dann immer ein: "das wusste ich nicht, ich hätte ja aber gedacht, dass es so wäre." Und dann kommt die nächste Behauptung. Warum kennzeichnest du denn deine Aussagen aber nach wie vor nicht als Meinung, sondern schreibst immer so, als wenn deine Ansichten der einzig wahren Wahrheit entsprechen?

Du hattest mal geschrieben, du hast Asperger, von daher ist sicherlich etwas mehr Verstädnis bei allen gefragt und viele Anfeindungen dir gegenüber müssen hier auch nicht sein. Aber man kann auch von dir erwarten, dass du Hinweise auch mal annimmst und dich zumindest bemühst. Stell doch sowas mal als Frage: "Mir kommt das irgendwo unlogisch vor, kann es sich um eine Falschmeldung handeln?"

Ich kann dir in dem Fall versichern: Nein! Verspätungen auf den zulaufenden Strecken wirken sich auch auf die Stadtbahn aus. Dass hierfür auch Gründe bei der S-Bahn bzw. DB Netz liegen (unzureichende Flexibilität bei der Zugreihenfolge) ist unbestritten, das hat aber mit der Meldung nichts zu tun. Das kann auch einfach schon an ganz banalen Gründen liegen: der Tf in Rummelsburg hat dem Fahrdienstleiter zu spät bescheid gesagt, dass er da erstmal stehen bleibt. Also bleibt sein Signal "grün" und er blockiert dann im Weiteren auch das Gleis in Ostkreuz. Woher bist du dir also so sicher, dass es eine Falschmeldung ist?

Ich verstehe im letzten Anschnitt nicht, was du genau meinst. Die Linien S5, S7, S75 und S9 kommen meines Wissens von völlig anderen Richtungen und Gleisen zum Ostkreuz als die S3. Hat die S3 jetzt in Ostkreuz keine eigenen Gleise und Bahnsteig mehr?

Und fährt die S3 nur Erkner - Ostkreuz?
Zitat
Henning


Ich verstehe im letzten Anschnitt nicht, was du genau meinst. Die Linien S5, S7, S75 und S9 kommen meines Wissens von völlig anderen Richtungen und Gleisen zum Ostkreuz als die S3. Hat die S3 jetzt in Ostkreuz keine eigenen Gleise und Bahnsteig mehr?

Ganz ehrlich, die jahrelangen Bauarbeiten am ehemaligen (R)Ostkreuz sind dir nicht in den Sinn gekommen? Es gibt dort inzwischen sogar Richtungsverkehr, ähnlich wie in Wannsee. Also nein, die S3 hat keine eigenen Gleise (mehr). Kann sie auch nicht, da sie inzwischen wieder bis Spandau fährt und die Stadtbahn, wenn man das nicht in den letzten 2 Stunden geändert hat, auf dem zentralen Abschnitt nur jeweils 1 Gleis pro Richtung für die S-Bahn hat, also insgesamt deren 2.

Dennis
Zitat
drstar
Kann sie auch nicht, da sie inzwischen wieder bis Spandau fährt und die Stadtbahn, wenn man das nicht in den letzten 2 Stunden geändert hat, auf dem zentralen Abschnitt nur jeweils 1 Gleis pro Richtung für die S-Bahn hat, also insgesamt deren 2.

Das konnte die S3 früher trotzdem. Weichen machten es möglich. ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
drstar
Kann sie auch nicht, da sie inzwischen wieder bis Spandau fährt und die Stadtbahn, wenn man das nicht in den letzten 2 Stunden geändert hat, auf dem zentralen Abschnitt nur jeweils 1 Gleis pro Richtung für die S-Bahn hat, also insgesamt deren 2.

Das konnte die S3 früher trotzdem. Weichen machten es möglich. ;-)

Das ist genau der Punkt, wo ich mir nicht sicher war, ob dies noch so ist. Warum hat man diese Weichenverbindungen abgeschafft?
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.2019 23:47 von Henning.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen